Samstag, 5. April 2008

Sempervivum & Co., Begleiter ein Leben lang

Angeregt durch Astrantias Post über Sempervivum habe ich mich aufgemacht, die kleinen Dachwurze, wie wir sie nennen, zu fotografieren. Seit meiner Kindheit habe ich Töpfe mit Wutze, es werden immer mehr! Wer welche hat, gibt welche ab und bekommt welche von mir. Ich kaufe keine in Gartenmärkten, meist sind sie überdüngt, groß und leiden später unter Blattläusen und anderen Schädlingen. Schließlich sind es Magerköstler, die ich nur gelegentlich mit einem Schlückchen sehr verdünntem Flüssigdünger gieße.


Vor zwei Jahren habe ich diese Schale gesetzt, zwei der Pflanzenarten sind verschwunden, nur die Stärksten haben überlebt.


Heute ist diese Schale ein Prachtexemplar, die ihr Aussehen stark verändert hat und schon öfter gerupft wurde, um zu vermehren.


Nach der Blüte sterben die Mütter ab, dann räume ich die Schalen aus, erneuere die Erde, mische Sand oder Splitt ein und setze neu! Viele Kinderl finden dann einen neuen BesitzerIn. Also Astrantia, wenn du was siehst, was du brauchst - gib Laut!



Im letzten Sommer haben wir viele Schalen auf dem Garagendach geparkt, dort wurden sie gelegentlich gewässert.







Der Terrassentisch ist meist auch besetzt mit Trockenkünstlern, da brauch ich mich nicht so oft drum zu kümmern. Lediglich die Katzen muss ich gelegentlich scheuchen, wenn sie glauben, die Schale wäre extra für sie als Bett aufgestellt worden.




Meine Gartenfreundin Flora hat mir einmal die Glasklicker ihrer Kinder überlassen, im Futtertrog fanden sie einen neuen Platz.



Kommentare:

  1. Hello

    You have got a nice blog. There is a problem though. I couldn't find any way to search your archive. It's annoying to manually go through several months. Please add a search box to the layout of your blog. Here is a link to a ordinary search box that you can add to your Blogger layout.

    How To Add Search Box

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sigrun, da hast du ja auch ganz viele schöne Schätze. Ich liebe Semperviven ebenfalls und bin immer auf der Suche nach neuen....das kann leider zur Sucht werden ;-)! Aber es ist eine schöne Sucht !!!
    Ein gemütliches Wochenende (keine Gartenarbeit mehr für ein paar Tage, es soll wieder der Winter einkehren...typisch April) und liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Das sind schöne Bilder. Gibt es heute noch Glasklicker zu kaufen??? Das ist nämlich eine tolle Dekoidee.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Bis vor ein oder zwei Jahren habe ich die Semperviven kaum beachtet, erst durch Astrantias HP und später dem ersten Besuch bei Kusti hab ich gesehen was für eine interessante Pflanzengattung das ist. Allerdings behandle ich sie immer ein bisschen stiefmütterlich und dort wo einst die abgestorbenen Mutterpflanzen standen klafft meist eine Lücke.
    Gedüngt habe ich sie noch nie, ich möchte ja nicht dass sie zu Monstern mutieren :-)
    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Du hast eine richtig große Sammlung - die Schalen und Tröge sehen wirklich klasse aus. Ich habe meine paar Dachwurzen auch noch nie gedüngt und frage mich, ob sie deshalb irgenwie so mickrig aussehen...
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Astrantia ist ansteckend - lach, ich liebe diese Wurzen auch schon seit einiger Zeit, jedoch fotografiert habe auch ich sie erst jetzt.
    Erst heut nachmittag hab ich einen Wurzenrundgang mit meiner Tochter gemacht. Demnächst werd ich Suppenschüsseln damit bepflanzen. Ich habe mir extra einen Porzellanbohrer gekauft - hoffentlich funktioniert es.
    Einen großen Sempervivum-Dachgarten habe ich übrigens auch mit Susanna besucht - und jede Menge Kindl gekauft.
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  7. Also, je mehr ich über die hübschen Wurzen hier lese, je großer wird mein Interesse an ihnen. Hier pflegt mein Mann unsere paar Wurzen, aber nun habe ich auch Lust auf mehr bekommen, nachdem ich die Fülle der Arten bei euch gesehen habe. Schöne Fotos, besonders auch das Foto mit der Mieze hat mir gut gefallen.
    Lieber Gruß
    von Edith

    AntwortenLöschen
  8. Du hast sie wirkungsvoll in Szene gesetzt, die Wurzen! Deine Kindl vom letzten Jahr sind ja in meinem von Kyrill geschrotteten Topfrest gewandert und gedeihen prächtig. Auch wieder so eine Sammel-Sucht...
    LG Annie Rose

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    da ich gerade meine Vorliebe für die Dachwurzen wiederentdeckt habe, kommen diese Bilder wie bestellt - sehr schön!
    LG Maite

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sigrun. Du hast eine tolle Wurzesammlung. Und die richtigen Dippe dazu. Das ist, wie ich finde, ebenso wichtig. Sonst kommen die Schätze gar nicht recht zur Geltung.
    Bei der Hausräumerei neulich hab ich eine Tüte mit Klickern gefunden. Bist ein Schatz, dass du die Dekoart hier erwähnst :-))
    LG Gudi

    AntwortenLöschen
  11. Super schöner Semervivum-Post, Al. Ich liebe diese anspruchslosen kleinen Pflänzchen auch sehr. Allerdings war es Liebe auf den 2. Blick bei mir. Deine Schale hat sich toll entwickelt. Überhaupt sehen alle bepflanzten Gefäße super aus bei Dir und äußerst dekorativ. Düngen? Dachwurze? Um Gottes Willen!

    Übrigens die Kannen stehen bei mir im Garten rum.

    Schönen Sonntag noch und liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Klar düngen, der Tipp ist nicht von mir, sondern vom Staudengärtner.

    Al

    AntwortenLöschen
  13. Ich hab mich nie für Semperviven interessiert, aber dieses Jahr hab ich so viele schöne in den Blogs gesehen und und jetzt bin ich und meine Freundin auf der suche danach und nach einer schönen Schale dafür.Deine Sammlung ist wunderschön und auch so schön arrangiert hast du sie.

    AntwortenLöschen
  14. Schöne Wurzen, Al! Ich hab auch schon immer ein paar in Töpfen und auch in den trockenen Ecken im Garten, aber nichts besonderes. Habe leider einiges im alten Garten zurückgelassen. Danke für den Tipp mit dem Dünger. Ich wusste gar nicht, dass man sie _überhaupt_ düngen darf. LG Andrea

    AntwortenLöschen
  15. I am never disappointed when I come for a visit. Your photos are just beautiful.
    Love the one of the sleeping cat.

    Hugs,

    AntwortenLöschen
  16. Wow, welch Entwicklung in zwei Jahren - deine Schale vom ersten Bild macht sich ganz besonders prächtig! Du scheinst ja auch eine Vorliebe für die Hungerkünstler zu haben. Schön, wie du sie in Szene setzt!
    Ich habe letztes Jahr in einem 1-Euro-Shop jede Menge Glasmurmeln erbeutet, die noch einer Bestimmung zugeführt werden wollen. Deine Idee dafür gefällt mir!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  17. Ja die Sempervivensucht scheint tatsächlich ansteckend zu sein. Ich habe meinen wenigen Exemplaren bisher auch nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt, aber das wird sich nun ändern. Angeregt durch Astrantias und deinen Post habe ich nun auch begonnen Begleitpflanzen zu kaufen. Bei mir sind die Wurzen übrigens in zwei Jahren nicht so viel gewachsen wie bei dir. Ich habe sie allerdings bisher auch nicht gedüngt. Aber jetzt!
    LG von Ute

    AntwortenLöschen
  18. Stimmt, das Garagendach... Da wäre bei uns vielleicht noch ein Plätzchen für diese interessanten und wohl doch pflegeleichten Pflänzchen frei! Aber zuerst muss ich das Dach noch von den nicht verarbeiteten Wewidenzweigen vom Herbstschnitt befreien...
    Schöne Gartentage & liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  19. Sehr schön Deine Wutze Allipalli! Ich hoffe es geht Dir gut!!!!!
    Die blauen Glasmurmeln würden mir farblich noch besser in dem Topf darüber mit den türkisfarbenen Semperviven gefallen.
    Ich sitz hier mit Kopfschmerzen im Büro und will nach Hause *seufz* Aber jetzt muss ich erstmal ein ellenlanges Angebot schreiben *doppelseufz*
    Pause vorbei und tschüss
    Gruß Carola

    AntwortenLöschen
  20. Deine Wurzen wachsen aber gut. Ich hab auch einige Töpfe und sie sehen ziemlich zerpflückt aus. Vielleicht sollte ich sie auch mal neu pflanzen und ein bisschen düngen. Ich denke ja auch, dass es hier einfach zu nass für sie ist. Das mögen sie wohl nicht so gerne.
    LG Margrit

    AntwortenLöschen
  21. Gerade eben habe ich wieder ganz ganz viele Wurze gesetzt, sie sehen wunderbar in unserer Steinmauer aus. Ich hoffe sie vermehren sich rasch.

    Wie du sie in deinen Töpfen gepflanzt hast gefällt mir auch ausgesprochen gut :)

    AntwortenLöschen
  22. Beautiful Sempervivums and beautiful photos. I LOVE them.

    Visit my sempervivum blog one day at
    htttp://sempervivum.sosblog.com

    Best wishes from Slovenia, Renee

    AntwortenLöschen
  23. All Sempervivum enthusiasts are invited to join international Sempervivum forum:

    http://sempervivum.aforumfree.com

    AntwortenLöschen