Mittwoch, 25. Juni 2008

Kein Regen seit vielen Wochen

Mein Garten vertrocknet! Seit Wochen hat es nicht geregnet, der Rasen (oder die Wiese) ist fast komplett braun. Ich verzweifele fast. Wenn man sich das ganze Jahr so viel Mühe gibt und den Garten liebt, wird man doppelt durch diese Trockenheit bestraft. Täglich besehe ich mir den Wetterbericht, dreimal haben sie Regen angekündigt und dreimal kam er nicht. Wir gießen permanent aus der Leitung, aber auf Dauer kann das auch niemand bezahlen. Ich gieße auch nicht alles, nur immer mal wieder ein Stück. Und natürlich die vielen Töpfe, die bekommen täglich Wasser.


Freilich, die Rosen stehen da wie eine eins, seit Wochen blühen sie und sind fast alle gesund. Nicht eine hab ich gewässert. Auch sämtliche Töpfe mit Hostas, Taglilien und anderen Stauden sind wunderschön, allerdings blühen in diesem Jahr nicht alle Taglilien, was mich sehr wundert.

In den Beeten blüht kaum eine Taglilie, sie kämpfen ums Überleben!

Dabei war im Frühjahr alles so vielversprechend! Alle Beete bekamen Kompost, Sackerde und Dünger aus Kuhmist und alles trieb wunderbar aus. Das wars aber auch dann schon. Ich denke, wir bekommen einen frühen Herbst. Mein armer Phlox wird pilzig, wenn er denn nicht komplett hängt. Grad hab ich gesehen, dass mir zwei junge Päonien eingegangen sind, ich hatte sie von der Mutter abgestochen und drei Tage nicht beobachtet. Dabei sitzen sie seit Herbst. Hanggärten sind fürchterlich. Hier pfeift ein Wind, hat man gegossen, ist alles schon wieder weggeblasen. Die großen Steine trocknen den Boden weiterhin aus.

Aber wir lernen dadurch Geduld, das sag ich immer wieder. Die Menschen können die Natur nicht bestimmen. Und nach dem Regen wird alles wieder neu treiben - und was kaputt ist, wird nicht ersetzt, es sitzt eh alles viel zu eng!

Drückt mir die Daumen, dass es bald Regen gibt!



Mittwoch, 18. Juni 2008

Problemlose Rosen - ein trockener Sommer

Meine Tochter hat mich gefragt, warum ich so lange nichts mehr gebloggt habe. Unlust ist sein Name! Keine Lust, der Garten ist sooo schön! Man will gar nicht mehr im Haus sein. Arbeit gibt es zu hauf, alles muss geschnitten werden! Täglich einen Rieseneimer Rosenblüten, Akeleischnitt in mehreren Eimern, die Taglilien fangen an zu blühen. Doch das ist ein anderes Thema.

Warum ich nicht mehr englisch blogge? Auch eine gute Frage. Darüber habe ich nachgedacht.

Als ich anfing mit dem Bloggen, gab es nur englische Blogs. Mittlerweile gibt es viele Deutsche, ich kenne einige Schreiber persönlich.

Und die englischsprachigen Leserinnen kommen auch nicht mehr so oft, was sicher nicht nur an meiner nicht vorhandenen Übersetzung, sondern einfach auch daran liegt, dass die Welt das Bloggen für sich entdeckt hat und es in Amerika und anderen Ländern genug Neue gibt. Oder?


Ich werd mich aber bemühen, immer mal was zu Übersetzen, allein schon für Kerri, die ja immer treu liest und schreibt!


My daughter asked me, why I haven't blogged for such a long time. I do not like it in the moment, there is so much to do outside, all that roses, daylilys and aquilegias. (Wie schreibt man, ich habe keine Lust? Welches der tausend Worte soll ich wählen?)



Bonica





Golden Border




Mein Lieblingspuschelmohn, einjährig

Anual Papaver in pink



Leonardo Da Vinci


Officinalis, die Apothekerrose


Rambler American Pillar


Rambler Kir Royal




Little White Pet auf Hochstamm (Belle de Teheran)


Und am Tisch Graham Thomas im Kübel, sie wurde schon so oft verpflanzt und passt einfach nicht zu den anderen Farben!

At the table Graham Thomas in a big pot



Mein Leo im Beet


Leonardo da Vinci in the boarder with Geranium and Tanacetum


Lionsrose




Sommerwind von Kordes mit Katzenminze


Sommerwind with Nepeta


Betty Prior von Kordes


Alle diese Rosen sind absolut gesund. Ich hab sie extra gezeigt, weil es keine senstionellen Rosen sind, keine englischen bis auf Graham Thomas, aber kerngesunde Rosen! Sie wurden nicht gespritzt, haben weitgehend keinen Sternrußtau und absolut keinen Mehltau, was daran liegen mag, dass wir seit Wochen keinen Regen haben. Auf die kommende Wasserrechnung sind wir mehr als gespannt, wir gießen seit Wochen aus der Leitung. Zwar nur, was kurz vor dem Tod ist, aber manchmal muss man auch ein komplettes Beet gießen. Gestern hing der junge Phlox absolut - da bleib mir nichts anders übrig.



All that Roses are absolutely heathy. No Blackspot, no Powdery Mildew. We had no rain for weeks, and the garden is very dry. Some plants are very small in this year, but the roses are at their best.