Donnerstag, 22. Januar 2009

Aberdeen - Granite City, Öl und Geld










Im Juni letzten Jahres haben wir uns einen langersehnten Wunsch erfüllt: Die Ostküste Schottlands! Aberdeen - Granite City - endlich! Diese Stadt hat ganz zu Unrecht den Ruf grau zu sein: Denn - eine Stadt lebt auch durch die Menschen, ihre farbenfrohe Vielfalt, die verschiedenen Charaktere! Ich bin froh, dort gewesen zu sein und bestimmt war es nicht das letzte Mal.


In June 2008 we visited Aberdeen.



Wir haben uns einfach in ein Flugzeug gesetzt, ganz gegen unsere jahrelangen Gewohnheiten. Nicht, dass ich nicht gerne fliegen würde, aber in die Koffer gehen halt nicht so viele Mitbringsel wie in ein Auto, und wer mich kennt, weiß was ich meine *grins*!!


Aberdeen heißt Obar Dheathain, liegt an den Mündungen des Don und des Dee (jetzt erinnere ich mich schon wieder an ein altes Lied). Mit fast 200.00 Einwohnern ist Aberdeen die drittgrößte Stadt in Schottland. Mir fiel sofort auf: Hier ist Geld! Klar, hier ist auch Öl! Und schwupps, war das Bed and Breakfast gleich fast doppelt so teuer wie woanders, aber es war auch schön!


Ich kann gar nicht sagen, wiiiieee sehr ich diese Tafeln liebe, auf denen die Briten (hier: Schotten), ihre Mahlzeiten anpreisen. Zugegeben, man darf nicht sehr anspruchsvoll sein, ich hab schon besser gegessen, aber die Tafeln sind sooo schön bunt und sie bedeuten für mich Heimkommen!



Die Briten lieben Hunde - selbst auf Tassen. Ich wollte keine - wie spült man die? (Ich weiß, ihr habt eine Spülmaschine, wir auch - aber trotzdem).



Mr. Wonderful liebt Fisch - ich darf keinen essen, drum macht er die Fotos davon! ;)



In dieser Bar haben wir gegessen, satt hat es gemacht - mehr nicht!


Create your own Teddy: Wääääh, und Mr. W. hat mir nicht angeboten, mir einen zu schenken! Das ist mal wieder typisch für ihn - ich hätte mir einen aussuchen, selbst stopfen, selbst bekleiden und mit einem Herz in der Brust versehen können - nö, war nicht, Männer haben den Merker zuweilen extrem hinten!








Sind sie nicht süß, die Punker? Ihnen gehört mein Herz, wohin ich auch komme - wenn sie nett zu mir sind. Den Lütten mit dem Hut, der den Daumen hochhält, hatte ich gleich ins Herz geschlossen, er lief mir dreimal über den Weg und hat sich immer gefreut, mich zu sehen!


Sausage and Mash - fette Wurst mit Kartoffelbrei - präsentiert wie ein Drei-Sterne- Menue - nur ein Brite schafft das, gegessen habe ich es noch nicht. Aber - ich will hier nicht nur meckern. Privat haben wir schon sehr gut gegessen. Die Wirtinnen geben sich extrem viel Mühe mit den Frühstücken, in Schottland gab es sogar geräucherten Haddock für Mr. W. zum Frühstück - er war hin und weg - und!! auf Geschirr aus der Jamie-Oliver-Serie, es ließ mich vor Neid erbleichen.



vor einem Hotel...


Friedhöfe - ihr wißt es - sind allerorten meine Passion. Ich erinnere mich an einen Schottlandaufenthalt vor ... ups - in 1993, als wir in Gretna Green direkt neben dem Friedhof schliefen - genial. Dort liegen die Pestopfer aus grauer Vorzeit. Uns haben sie nicht gestört!




Und da ist es - unser B & B - Mr. W. sieht aus wie ein Kolonialherr, ätsch, hätt er gern, das Haus! Ist nicht, schon vergeben, die Ölbaronin, die da wohnt, hat genug zu tun mit dem Grundstück, sie war nur am Hetzen. Aber hat sich die Zeit genommen, uns einen Tee mit Gebäck zu servieren!






Schön, gell? Ich liebe Schottland und den Rest von Großbritannien sowieso!



We love Scotland - and Great Britain anyway! And will com back soon.

Kommentare:

  1. Sehr schön Al, da könnte es mir auch gefallen. Leider war ich noch nicht so oft übern Kanal wie Du, aber das kann ja noch werden ;-)))
    Die Hundetassen sind genial und create your own teddy hab ich das erste Mal in Joburg gesehen. Da war ein Run auf das Geschäft. Ich mag die alten Friedhöfe auch, sie erzählen Geschichte.....

    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Al,
    so weit im Norden waren wir nicht. Aber Deine Fotos wecken meine Sehnsucht. Das Essen ist allerdings wirklich gewöhnungsbedürftig. Haggis haben wir nicht probiert, aber black Pudding zum Frühstück. Na ja, muss ich auch nicht nochmal haben. Den Sausages bin ich aus dem Weg gegangen. Mein Mann hat sie gegessen.
    Komm nach Hamburg, da kannst Du Dir auch so einen Teddy stopfen. Und in London gibt es auch so einen Laden, ich weiß nur grad den Namen nicht. Meine Nachbarin hat einen von dort.
    Danke für Deinen Bericht.
    LG Margrit

    AntwortenLöschen
  3. Wen ich auch schon viel unterwegs, war nach Großbritannien bzw. Schottland hat es mich noch nicht verschlagen. Daher kenne ich auch Aberdeen nicht. Alleine der name der stadt flüstert mir was von Burgen und Highlands ins Ohr. Allerdings flüstert es nicht intensiv genug um mich dazu zu bewegen mich auf den weg nach Aberdeen zu machen.
    Eine Übernachtung bei Wendy könnte ich mir aber gut vorstellen.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo AL, ich glaube, Aberdeen ist nicht die Stadt meiner Träume. Etwas zu uncharmant, verstehst wie ichs meine?! Die Punk-Jungs sind klasse. Oft leiden sie unter den Vorurteilen.
    VLG Gudi

    AntwortenLöschen
  5. I have never been to Aberdeen so it was interesting to see here.

    AntwortenLöschen
  6. Au ja, Aberdeen ist wundervoll. Ich hab immer noch die Zugfahrkarte von Edinburgh nach Aberdeen als Erinnerungsstück in der Handtasche. Mir hat Old Aberdeen aber fast noch besser gefallen, sehr kleinstädtisch und mit wunderschöner Kirche. Und GG hatte sich kurzzeitig in die schöne Melania von der Touri-Info verguckt ;-)) Leider hat er sie kaum verstanden, daher ist er doch lieber bei mir geblieben (ich konnte schließlich den Busfahrplan interpretieren...)
    LG Annie

    AntwortenLöschen
  7. Schön, die unterschiedlichen Eindrücke - da hast Du was richtiges gesagt: eine Stadt lebt von den Menschen.
    Das "viele Grau" ist ein wenig gewöhnungsbedürftig.
    Schöner "Ausflug" nach Schottland, Alchemilla

    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Habe eben noch gedacht: Ob Du bei Al wohl mal wieder etwas typisch Englisches zu sehen bekommst? O.k. schottisch also, aber nicht minder interessant. Teddy`s zum Selberstopfen! Hätte ich auch haben wollen, aber mein GG hätts auch nicht gerafft. Was ist geräuchertes Haddock?
    Wunderschön Eure schottische Bleibe!
    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Aberdeen, das ist eine graue Stadt, die trotzdem nicht "unbunt" ist, mich würde sie auch interessieren. Warum, wegen der Hundetassen und Stopfteddys sicher nicht?! Es muß wohl die liebevolle Art sein, mit der Du uns diese Stadt ans Herz legst und gut essen kann ich ja dann wieder zuhause.
    LG Wurzerl

    AntwortenLöschen
  10. Hello Sigrun! I was just thinking of you this morning, and thinking I must come and visit your blog...and there was your comment in my mailbox :)
    The birds are wonderful fun to photograph!
    Lucky you and Mr. Wonderful to have a holiday in bonnie Scotland! It's a place I'd love to visit. Your photos are so interesting. The old stone B&B is a beautiful building. Glad you had such a good time.

    AntwortenLöschen
  11. Hello Dear Sigrun......
    Thank you for stopping by..... its always good to hear from you. I enjoyed your pictures..... unfortunately not all of them opened for me, but nevertheless I can see you had a wonderful time in Scotland.
    How is the weather with you this morning..... Most of UK is covered in snow! Best Regards to you and Mr W. Marion

    AntwortenLöschen
  12. Sehr interessanter Bericht und die Fotos bringen viel Stimmung rüber. Ich war noch nie in Schottland, noch nicht mal im "normalen" England. Eigentlich eine Schande.
    LG - Elke

    AntwortenLöschen