Donnerstag, 30. April 2009

Explosion!

Mein grünes Reich wird zur grünen Hölle! Unfassbar, vor einigen Wochen haben wir noch Eis gekratzt, sagt unser Staudengärtner! Allerdings wird gerade rechts unten die Ligularia Desdemona von den Dickmaulrüsslern aufgefressen, sonst allerdings nichts. Sie ist sehr empfindlich! Aber ihre Gestalt finde ich traumhaft, besonders der rote Austrieb! Hosta Moonstruck hat voll ausgetrieben, sie ist jetzt 18 Monate bei mir! Gekauft von Fransen, Holland
Hosta Gold Drop ist ein Highligth auf unserer Sonnenterrasse, absolut sonnenfest, wie viele gelblaubige Hostas! Sie hat auch sehr dicke Blätter. Mit ihr bin ich zufrieden, sehr sogar! Heute hab ich sie geduscht, unter dem Dachunterstand konnte der Regen den Blütenstaub nicht von den Pflanzen spülen.

Hosta *So Sweet* ist seit Jahren mein Sonnenkind! Sie ist so wüchsig, dass ich schon wieder fünf Portionen abgeben konnte. Der Osterhase hat allerdings noch nicht verstanden, dass Ostern längst vorrüber ist. Zwischen den Bodenplatten haben sich Akelaien, Nepeta fassanii und rosa Erdbeeren sowie zwei Agastachen foeniculum ausgesamt, sie kommen mit dem zu Recht, was die Natur ihnen bietet - gegossen werden sie nicht.



Überhaupt sind in diesem Jahr die Pflanzen größer als sonst, die Nepetas sind schier explodiert. Nepeta grandiflora *Dawn to Dusk* hat sich zusätzlich ausgesamt, bisher tat sie das noch nie. Ich führe das darauf zurück, dass ich seit letztem Jahr viel Sackerde auf den Beeten verteile, da haben die Samen einen weichen Nährboden, um ihre zarten Wurzeln zu versenken. In unserem schweren Lehm ist ihnen das nicht möglich.

Nepeta *Walkers Low* habe ich vermehrt, einfach abgestochen und mein ehemaliges Franzosenbeet damit bepflanzt - damit und mit Geranium. Die Rosen dort sind alle hinüber, die spanischen Hasenglöckchen hatten sich sehr breit gemacht. Manchmal muss man hart sein, obwohl die Glöckchen wirklich wunderschön anzusehen sind, aber sie sind die Pest. Die Zwiebeln rutschen tief ab in den Boden, man kann sie kaum ausgraben, immer nur das Laub abreißen. Und trotzdem gibt es noch Frauen, die von mir Hasenglöckchen wollen. Unglaublich!





Im neuen Hostabeet öffnen sich die Blätter täglich mehr, glänzend, frisch und gesund anzusehen.


Lunaria annua hat sich einen mächtigen Platz erobert, im nächsten Jahr gestehe ich ihr diesem Raum nicht mehr zu. Passend dazu blüht das Geranium sylvaticum *Birch lilac*, wuchsfreudig in meinem Garten. Wenn man sich anstrengt, kann man es erkennen!







Die Iris haben bald abgeblüht, dann können die Taglilien richtig hochkommen! Vorne im Beet blühen die neu gesetzten verschiedenen Nepeta-Sorten.


Meine schönen großen Hostas habe ich dieses Jahr nicht zugunsten der Nation geteilt, sondern sie schlicht in größere Töpfe umgetopft, ich will mich auch mal dran erfreuen! Alle werden in diesem Jahr richtige Giganten! Und die Herbstfärbung ist ein weiteres Highlight.



Der Henny-Farn, schau mal, Henny!

Kommentare:

  1. Dein Garten sieht ja super prächtig aus Al! Wahnsinn gell, wenn man schon im April so große Pflanzen hat.

    Ja danke der Nachfrage, die Hostas haben alle überlebt! Ich hab mich gefreut von Dir zu lesen!

    Ich habe gerade Platz geschaffen in meinem Garten und einen kleinen Baum (Kugelrobinie) absägen lassen, der zu viel Schatten gemacht hat, zu gunsten eines neuen Rosenbogens auf der linken Seite zwischen dem Garten meiner Nachbarin Ulla und mir. Das wird unser neuer Durchgang. Ich habe mir eben nach langer Recherche eine neue Kletterrose im Container bestellt, sie wird im Mai geliefert. Oh das wird schön! :)

    Morgen ist bei uns das jährliche Gartenfestival *freu*

    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  2. Hello Sigrun......

    Just stopped by to say hello..... I hope you and Mr W are well. How is your back problem this year? Your garden is looking lovely as usual.... your hostas are magnificent. Marion

    AntwortenLöschen
  3. Hi Sigrun,
    ich bin begeistert, auch wenn der Farn nicht von mir ist, der mir aus dem Spiegel entgegenlacht, grins! Aber die gelbe Bartiris, in deren blauem Bart sich die Blue Bells spiegeln und der fantastische Kontrast von Gold Drop und dem Blatt der Heuchera, das alleine lohnt schon, in diesem genialen Post zu versinken. Schöne Bilder, danke!
    LG Wurzerl

    AntwortenLöschen
  4. Ach, sieht das schön aus bei Dir. Hier explodiert auch alles. Man kann gar nicht so schnell gucken, wie alles wächst. Nur meine Topfhostas sehen nach dem gestrigen Hagel etwas lädiert aus. Blöder Hagel.
    Ich bin übrigens eine von denen, die Hasenglöckchen lieben. Aber sie wuchern auch nicht so stark bei mir.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Margrit
    Ach ja, die Einreise in die USA verlief ganz easy. Ich hatte gedacht, es wäre ähnlich wie damals in der DDR. Aber ein freundlicher Beamter nahm unsere Fingerabdrücke (obwohl die Mädels schon den neuen Pass haben, er aber kein Lesegerät dafür)und machte ein Foto. Die Wartezeit hielt sich auch in Grenzen. Ich hatte einige Horrorgeschichten gehört, kann das aber nicht bestätigen. Es war ok, auch beim Rückflug. Vielleicht denke ich daran, das in meinem nächsten NY Post zu schreiben. Letztes Mal habe ich es leider vergessen.

    AntwortenLöschen
  5. Schön- schön... schön.....
    Die Iris ist so wundervoll!
    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Al,
    das sieht alles toll aus. Mir ist in diesem Jahr auch aufgefallen, dass viele Pflanzen enorm groß werden. Ich habe purpurfarbene Heuchera, die sind riesig und blühen schon. Der Farn im Spiegel sieht prima aus.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Kaum vorstellbar, dass das Anfang Mai sein soll!
    Die Häschen kamen in diesem Jahr ja auch erst spät raus, da ist es auch kein Wunder, dass sie noch nicht wieder reinwollen. Vor allem bei all' dem Grün, was jetzt explodiert!
    Zu den Hasenglöckchen bräuchte ich ja eigentlich nichts zu schreiben. Meine Meinung dazu kennst Du ja. Allerdings stimme ich Dir zu, dass ein Garten schon eine gewisse Unordnung benötigt, damit sie nicht stören ...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Hi Al,

    kaum zu glauben, dass ich erst vor einer Woche bei Dir war. Es ist wirklich alles wieder weiter gewachsen.
    Tolle Bilder !!!!
    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  9. what a beautiful place you have there..I will visit you again soon!
    you can visit my garden too at...
    http://averyfairygarden.blogspot.com/

    have a nice weekend, Anna

    AntwortenLöschen
  10. Du kannst wirklich von einer Explosion sprechen ;-) ! Alles sieht so üppig und toll aus in deinem Garten und die Hostas sind wunderschön. Da ich bald keinen geeigneten Platz mehr habe, sind nun viele Hostas auch in Töpfen...und erst noch sicher von den Schnecken, die sich jetzt nach dem Regen sicherlich auf eine leckere Mahlzeit in Form von frisch ausgetriebenen Hostaspitzen freuen.
    Liebe Grüsse und einen erholsamen Sonntag,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Dein Garten gefällt mir richtig gut! Ich habe auch ein etwas zwiespältiges Verhältnis zur Lunaria. Wenn sie blühen finde ich sie immer ganz hübsch, aber wenn sie dann eintrocknen bin ich mir nicht mehr so sicher. Auch die neuen Pflanzen für das nächste Jahr erinnern mich immer mehr an Unkraut, als an schöne Gartenstauden. Mal jäte ich sie und mal nicht. Deine Hostasammlung ist ja wirklich toll. Meine Hostas sind im Herbst den Kanalarbeiten zum Opfer gefallen und ich habe auch überlegt, ob ich nicht auf Töpfe umsteigen soll. Hatte damit aber vor einigen Jahren nicht so gute Erfolge. Es macht jedenfalls Spaß, deinen "Urwald" zu bestaunen. Lieben Gruß von Ute

    AntwortenLöschen
  12. Ich moechte auch noch unbedingt mehr Hosta pflanzen. Meine ersten sind letztes Jahr dazugekommen. Viele davon wachsen aber erst jetzt zum ersten Mal und alle haben sie aehnlich kleine Blaetter. Moechte unbedingt auch ein paar mit den grossen, dunklen Blaettern dazubekommen. Platz dafuer habe ich ja genug.
    LG, Bek

    AntwortenLöschen
  13. Ich hab auch den Eindruck, als wäre dieses Jahr alles gigantisch - allerdings mit einer Ausnahme: sämtliche Zwiebelblumen sind irgendwie entweder kleiner oder weniger oder beides....
    Gerade Tulpen und Zierlauch waren letztes Jahr v i e l üppiger!
    Zum Thema Hasenglöckchen: ich glaube, ich bin auch eine derjenigen, die gerne was davon nehmen würde (obwohl ich schon fast ein schlechtes Gewissen habe, wenn ich bedenke, was ich von Dir schon alles bekommen habe!)
    Dann habe ich noch gesehen, welche Mengen an Feuerholz Ihr aufgetürmt habt - Wahnsinn! Wir haben zwar auch immer viel Bedarf an Brennholz, aber igendwie fehlt immer die Zeit, in den Wald zu gehen...
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  14. Schöööön! Deine Hostas sind echt ein Traum! Bei mir müssen unbedingt noch ein paar mehr ins Gebüschloch.
    Iris stehen bei mir erst in den Startlöchern, aber alle sind auch weitaus größer als sonst.
    LG Röslein

    AntwortenLöschen
  15. Explosion! Das ist das richtige Wort dafür, Al. Das denke ich auch jeden Tag,wenn ich rauskomme. Super sieht Dein Garten aus! Wunderschön! Bei solchen Bildern kann ich mir immer kaum noch vorstellen, wie es noch vor einigen Wochen aussah. Kaum zu glauben, was die Natur in so kurzer Zeit bewirken kann. Da lebt man selbst doch richtig auf, oder?
    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschön sieht es in deinem Garten aus. Du hast wirklich tolle Hostas. Iris blüht bei mir noch nicht, bei euch ist es sowieso schon viel weiter als hier bei uns.
    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  17. ...die Natur stellt wirklich Rekorde auf dieses Jahr. Aber schön, endlich wieder soviel "grün" zu sehen! Deine zuletzt beklagten Verluste sind da schon gar nicht mehr zu sehen und sicher bald vergessen!

    Viele Grüße
    gruenzeux

    AntwortenLöschen
  18. Un bonjour de Suisse pour te dire que ton jardin est magnifique! Plein de vert, de fraicheur...
    Images magnifiques, décoration avec beaucoup de goût...ton paradis donne envie de s'y prélasser...merci pour cette belle balade au gré de ton blog...

    AntwortenLöschen
  19. The full leaves of the host are looking great. They make a nice contrast to the lacy ferns.

    I especially like the pairing of yellow iris (with the small purple beard) combined with the little blue flowers. It makes a very sweet picture.

    I enjoy the thickly planted style of your garden.

    AntwortenLöschen
  20. I love it! Very creative!That's actually really cool.
    謝謝你的文章分享,請你有空到我

    參觀,Thanks

    AntwortenLöschen