Montag, 26. Oktober 2009

Herbst am Hang - es blüht ja doch noch was!!

Die Peperonis sind abgeerntet und trocknen im Haus. Aber bunt ist es trotzdem noch. Sogar der Acer hat sich entschlossen, über das Wochenende feurig zu werden - Bilder muss ich erst noch machen! Bitte klickt die Bilder an, in groß sieht alles viel besser aus! Hauswurz und Co. stehen immer noch blendend da und es flattert draußen in allen Ecken. Nur die Bienen tun sich jetzt sehr schwer. Seltsamerweise habe ich keine Hornissen gesehen in diesem Jahr. Die Königin hat sich in unserem Gartenhausdach ein Haus gesucht, aber Kinder hat sie wohl keine bekommen. Schade, ich mag sie.

Den schönen Kranz in der Mitte links hat mir eine Gartenfreundin gemacht, rechts das etwas unrunde Werk, von denen einige behaupten, es sei ein Herz, ist von mir. Unten links Artemisia *Powis Castle* habe ich mir aus einem Steckling gezogen, und viele weitere verschenkt. Sie wird ziemlich groß. Blüten des Agapanthus kombiniert mit anderen fast verwelkten Ästen stehen in einem alten Essensnapf aus dem Krieg.

Die Aster lateriflorus var. horizontalis 'Prince' ist neu im Garten, sie steht ziemlich waagerecht und gefällt mir sehr! Links oben das Gras Miscantus sinensis *Ferner Osten* wurde schon vielfach geteilt und verschenkt, weil es bei mir sonst zu groß würde.


Mitte rechts Aster *Snowflurry*, ein Geschenk aus Rheinhessen. Leider habe ich keinen Namen für die sensationelle Aster unten Mitte, sie ist wie ein Licht im Beet!
Mr. Wonderful hat während meiner Abwesenheit fleißig gewerkelt und einen Kompostkasten umgesetzt. Ich geh jetzt mal raus und seh mir das an. Schwarzes Gold im Garten - im Winter füllen wir einen Teil in Säcke und stellen ihn ins Gartenhaus, damit er nicht ausgewaschen wird.
Im nächsten Frühling verschenke ich Töpfe mit Erde - nackt - ohne Pflanzen! Da werden manche staunen, aber wenn die Erde erst mal angegossen wird, wachsen daraus viele kleine Stauden, weil ich Komposterde untermische. Es ist sozusagen ein Überraschungsgeschenk. Viele sagen sowieso, wenn sie von mir eine Pflanze bekommen, sind immer noch drei weitere im Topf versteckt, die irgendwann aufgehen! Ich liebe meine Komposterde!

Kommentare:

  1. Schön sieht es noch bei dir aus!
    Ich kann fotografieren wie ich will, aber so tolle Fotos wie du sie machst krieg ich nie hin.

    Lis

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sigrun,
    danke für Deinen Besuch bei mir und die Glückwünsche. Bei dir sieht es noch sehr bunt aus, sogar Schmetterlinge gibt es zu bewundern. Es sind meine Lieblinge. Ja, Kompost hat man nie genug. Wir sind auch Weltmeister in Kompost-Herstellung.
    Dein neuer Header ist interessant.

    Schöne Woche und liebe Grüße, Dorothea

    AntwortenLöschen
  3. Bei Dir scheint vor allem die Sonne zu blühen. =) Nun weiß ich wenigstens, wo sie ist. Hier jedenfalls nicht. Tolle Fotos, immer ins rechte Licht gesetzt.
    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lis,deine Kränze sind sensationell schön.
    Ich hatte dieses Jahr etwas feinst gesiebte Komposterde in die Balkonkästen getan, Ergebnis waren überall in den Kästen Verbenen bonariensis. Sah richtig gut aus.
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Al,
    du hast es einfach drauf! Deine Herbstbilder sind so stimmungsvoll und schön - so schön wie ein Bilderbuch (ein schönes natürlich). Ich habe geschmunzelt über deine Kompost-Geschenkidee und ich bin mir ziemlich sicher, dass im nächsten Sommer eines dieser Töpfchen den Weg zu mir findet.
    Hoffentlich sind dann auch Samen deiner pinken Aster drin, die Blüten wie eine Mittagsblume hat und die hoffentlich genau so schöne Töchter bekommt.
    Deine A.

    AntwortenLöschen
  6. Diese Idee der Komposttöpfchen finde ich aus zu trollig - fast wie die Wundertüten in unserer Jugend - gibt es die eigtnlich noch?
    Schöne Bilder, Al, aber das weisst Du ja!
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Hallo und rasch ebenfalls ein paar richtig anerkennende Wort zum neuen Header - zu diesen schönen Collagen, die diese ganze Fülle Deines Gartens wiederspiegeln. Eine richtig fantastische Idee mit der Komposterde - erstaunlich auf was so geniale Frauen alles kommen. Da bin ich doch als Hund einfältiger - oder?
    Wuff und LG auch an Karla;-))
    Aiko

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun, da scheint ja noch jemand gerne nackte Töpfe zu verschenken....allerdings kann ich nicht mit selbstgemachter Komposterde aufwarten (die brauche ich nämlich selbst für meinen Garten). Meine Geschenkstöpfe sind jeweils mit Blumenzwiebeln und irgendeinem Samen für den Sommerflor bestückt und sind Mitbringsel bei Einladungen (muss mir jetzt aber bald etwas Neues einfallen lassen, da die meisten Bekannten schon einen haben ;-) !!) Deine Idee, darin Staudensamen zu verstecken, finde ich seeeehr schön. Das hält dann für (fast) ewig ;-) !! Uebrigens, du darfst mich gerne einmal besuchen und einen derartigen Topf mitbringen :-). Deine Collagen sind grandios, du hast wirklich das ganze Spektrum herbstlichen Reichtums eingefangen.
    Liebe Grüsse auch an deine Karla, die ich gleich noch besuchen werde,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. ....ein wahrer Augenschmaus Deine "Herbst-Blüten-Kranz-Collagen".
    An unserem Haus blüht zur Zeit der Efeu und bietet manchem Insekt noch einen Nachtisch. Hornissen waren dieses Jahr erschreckend wenig zu sehen.Muss mich mal schlau machen woran das lag.

    Ein schönes Herbstwochenende wünscht Dir Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Komposterde ist das Gold des Gartens. Im kommenden Jahr.. Dein Garten wird Dir danken;-)
    Ich habe zwei grosse Komposter, die ich jeden Herbst entleere. Dann habe ich Platz für die vielen Blätter und Gartenschnitt.
    Deine Collage sind grosse Klasse,
    wie ich sehe, Du hast noch viele Blüten im Garten.
    Liebe Grüsse,
    Gisela.
    Happy Halloween!!

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschoene leuchtende Farben! Ich hatte heuer zum ersten Mal ein paar Scheibtruhen Kompost.. ansonsten bin ich noch am ungedulgiden Warten:)
    LG, Bek

    AntwortenLöschen
  12. Wieder mal schöne Collagen, Al. Es ist ja wirklich noch ziemlich bunt bei Dir, wenn man auch das schöne Laub noch dazu zählt. Auch bei uns blühen noch einige Astern und Alpenfeilchen. Das Laub hat die Sträucher schon so gut wie verlassen.
    Dein "unrunder" Kranz ist super! Ich würde ihn auch für ein Herz halten und schlage vor, Du tust es auch ab sofort ;-).
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Al, bei uns haben die Fröste der letzten Nächte dem Garten doch recht zugesetzt und darum haben wir Samstag vieles geschnitten. Die Hostas hielten sich so lange und sahen so schön aus. Auch die Astern waren dieses Jahr herrlich.
    Schöne Bilder! Lieben Gruß, Andrea

    AntwortenLöschen