Sonntag, 10. Juli 2011

Hemerocalliszeit

Sommer, Sommer - und wieder kein Regen. Wir verdursten, mein Garten leidet schon wieder. Gestern stand ich lange mit dem Schlauch da, während Mr. Wonderful die Kannen schleppte. Es ist elend. Zum Trost ging ich zum Staudengärtner, malade, aber er bediente mich. Die schöne Lucy Liu ist jetzt mein eigen, sie ist eine Züchtung von Volkmar Schara. Gigantisch, wie sie selbstbewußt den Platz auf meiner Bank einnimmt, heute bekommt sie eine neue Schale, die ich gestern für sie und die anderen kaufte. Sie ist groß, gesund, prall. Solche Semperviven muss man haben, die nicht zimperlich sind. Ich hoffe, sie ist im Winter auch so!


Ebenfalls neu und auch der Phlox, Blue Evening, ich kann noch nichts zu ihm sagen, er sitzt erst seit drei Tagen im Beet.








Er hat als einziger Sommerflieder überlebt, Budleja *Nano blue*, er wird immer schöner, ich habe ihn nicht ganz runtergeschnitten, er ist jetzt viel größer als ich und hat dicke Rispen, dick und lang, nicht so wie die meisten anderen.






Da sind auch sie wieder, Hemerocallis *Destined to see* und rechts *Siloam echo*




Eine meiner Lieblinge: So lovely! Duftend, an langen Stielen, blüht sie lange.





Rechts oben So lovely, daneben Rainbow Candy, unten links *Little Gipsy Vagabund, daneben *Yest* in gelbgrün.




Links oben *Baby Betsy*, daneben *Blackeye*, in diesem Jahr etwas heller. Viele Hems sind in diesem Jahr verkrüppelt oder blass, was mich erstaunt, zwei blühen nicht. Ich hab sie immer gedüngt und gegossen.



Unten links Monarda Mahogany, die frisch im letzten Herbst gesetzt an 13 Stielen überreicht blüht. So mag Frau das. Rechts meine Nachzucht der gleichen Sorte im Hochbeet, sie treibt schon munter Ausläufer, die auch dringend gebraucht werden. Monarden lieben Wasser und viel Dünger, lockeren Boden, dann laufen sie. Man nimmt sie öfter auf, schneidet die kahle Stelle in der Mitte weg und setzt die Ausläufer neu, dann hat man sehr schnell viele Pflanzen.





Erwähnenswert finde ich auf dieses Bild: Nachdem dieTrockenmauer neu erstellt wurde, setzte sich aus der Komposterde dieser Geraniumsämling dort hin. Er hat es sich ausgesucht und bekommt nie Wasser, sieht einfach gut aus.









Es lebe die Queen! O.k., die Engländerinnen haben sich gestern von den Französinnen abziehen lassen, aber wir haben hier dauergeflaggt.




Das ist derzeit meine beeindruckendste Hemerocallis und ich weiß den Namen nicht mehr. Irgendwo in der Liste werde ich ihn finden und dann merken, sie ist fast schwarz und sehr stabil vom Blatt her. Zauberhaft! Andere dunkelrote habe ich meiner Tochter gegeben, sie passen besser zu ihr, ich finde, eine Hem muss leuchten im Beet, wie die Sonne!





Noch eine Neuerwerbung, und damit verabschiede ich mich und wünsche eine schöne neue Woche und Regen, Regen, Regen - zumindest bei uns.




Kommentare:

  1. Hallo Al, die Trockenheit macht mir hier im Garten auch ganz schön zu schaffen - jetzt habe ich endlich mal wieder Zeit, aber bräuchte fast einen Presslufthammer um was in die Beete einbuddeln zu können. Ein paar neue Taglilien habe ich gestern aber dennoch "reinoperieren" können und sie leuchten jetzt so schön!
    Deine Hems sind wunderschön!
    Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  2. Die Wurzen sehen klasse aus.
    Hems sind ja nicht so mein Ding. Ich habe zwei Sorten, die dieses Jahr zum ersten Mal seit Jahren reich blühen. Und ich muss auf die Rizome aufpassen. Mehr will ich nämlich nicht.
    Regen kannst Du haben. Ich puste mal die dunklen Wolken in Deine Richtung.

    Schönen Sonntag
    Margrit

    AntwortenLöschen
  3. Meine Güte hast Du schöne Taglilien! Einige meiner Taglilien haben dieses Jahr viel kleinere Blüten, liegt bestimmt an der Trockenheit. Ich musste heute morgen auch mal wieder die Staudenbeete bewässern, es kommt einfach kein vernünftiger Regen mehr, nur ein paar Tropfen.
    Eure Beflaggung gefällt mir! Weitaus besser als die öde Deutschlandflagge von unserem Nachbarn.

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Sigrun
    Hej, deine Taglilien können sich aber wirklich sehen lassen. Wunderschön. In unserem Garten steht grad eine einzigste, an einem eher unscheinbaren Ort - aber ich bewundere sie echt.
    Ja mit der Trockenheit ists so eine Sache. Bei uns ist es eigentlich auch immer noch viel zu trocken, obwohl wir in den letzten Tagen schon Regen hatten ... aber eben auch verbunden mit immer starken Unwettern - Gottseidank nicht grad bei uns aber grad eben hab ich im Radio gehört, wie es in anderen Landesteilen einfach saumässig gemacht hat. Warum nur kanns nicht einfach nur mal normal sein. Hab manchmal schon sehr das Gefühl, dass die Welt "unterrobsi" = wirklich durcheinander ist. Ich wünsch es dir und deiner ganzen Region, dass wirklich mal das nötige Nass vom Himmel kommt.
    Einen guten Wochenstart wünsch ich dir. Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und wuff liebe Sigrun....was für eine schöne - auch farblich wunderbare Blütenpracht....so einen Sommerflieder und Taglilien möchte ich auch mal pflanzen, schon wegen der vielen Schmetterlinge, die wären sicher dankbar. Ich wollte noch kurz sagen, dass ich diesen Stuhl in Deinem Garten so herrlich einladend finde...!
    Soooosooooo - da habt ihr für England beflaggt und die sind hier bei uns - mein Rudel war live dabei - von den Franzosen ....rausgekickt worden....aber Spiel bleibt Spiel -ich halte meine "Fahne" aber immer noch hoch.....;-)
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen