Mittwoch, 7. September 2011

Trübe Aussichten

Wir hatten ein tolles, sonniges bisweilen heißes Wochenende, haben Gärten und einen Gartenmarkt besucht. Neue Heucheras sind bei mir eingezogen, zwei habe ich schon, wie peinlich. Ich verschenke sie bald weiter!
Im Garten gibt es nicht viel Neues. Man hat einfach Zeit, ihn zu genießen, wenn es nicht regnet. Gestern hat es gestürmt, da gehe ich nicht gerne in den hinteren Garten wegen der hohen angrenzenden Bäume. Einige Sommerblüher in Töpfen sind entsorgt, Kürbisse sind eingezogen und müssen noch ihren Dekoplatz finden, bevor sie in den Suppentopf wandern!


Das hohe Eupatorium (Hintergrund rot) blüht herrlich, durch den vielen Wind mußte ich eine Pflanze komplett aufbinden.


Doch trotz all der Schönheit im Garten und auch anderswo bin ich immer noch sehr wütend und entsetzt über die Dickmaulrüsslerplage, die hier durch Sackerde entstanden ist. Überall dort, wo sie ausgebracht wurde bzw. in Töpfe gefüllt, rüsselt es unglaublich. Zweimal schon haben wir jetzt Nemathoden ausgebracht, der Hersteller der Erden hat Kontakt zu uns aufgenommen und gemeinsam wollen wir den Garten begehen, damit er auch glaubt, dass es aus der Erde kommt, den so viele Zufälle gibt es nicht.


Und dann bekomme ich heute eine Mail der Fuchsiengärtnerei Friedl, die nochmals ihre herrlichen Pflanzen anbietet, bevor der Winter kommt. Frau Friedl verweist hierin auf eine Seite auf ihrer Homepage, die ich euch nicht vorenthalten möchte.




bitte nach unten scrollen. Wenn man bedenkt, wie viele Eier jeder Käfer legt, gruselt es mich vor dem nächsten Jahr. Ich kaufe mir jetzt ein Gerät, mit dem man die Nemathoden direkt beim Gießen verteilen kann, dann muss ich nur noch den Schlauch halten und nicht mehr die vielen Kannen schleppen.




Fast mit schlechtem Gewissen habe ich mir wieder neue Sempervivum gekauft (nicht diese), aber Mr. Wonderful meinte, Semps gehen immer, da brauche ich kein schlechtes Gewissen zu haben. Mal sehen, ob er das auch noch sagt, wenn er die Schalen im Spätherbst wegräumen darf.



Meine Hortensien, hier Limelight, färben sich jetzt ins rosa gehende. Die dicken Blütenköpfe sind fest, man glaubt es kaum. Anschließend werde ich sie verbasteln.



Ach ja, ich hab zwei neue geschenkt bekommen: Hydrangea paniculata *Wims red* und *Vanilla Fraise*.

Kommentare:

  1. Hallo Sigrun,
    die Dickmaulrüsslerplage ist wirklich sehr schlimm! Ich habe vor ein paar Tagen im Hostabeet wieder eine Heucherella fast ohne Wurzeln und mit einigen Dickmaulrüsslerlarven im Boden entdeckt und sie zum Aufpäppeln erst mal getopft. Ich denke auch, dass ich mir die Viecher irgendwie eingeschleppt habe, entweder mit Erde oder mit Topfpflanzen, denn früher gab es die hier im Garten nicht. Da bin ich ja mal gespannt, was die Begehung mit dem Hersteller der Erde bringt. Ich hoffe, du hast Erfolg damit.
    Den Newsletter von der Rosi habe ich vorhin auch bekommen, aber noch nicht gelesen...das mache ich gleich mal. ;-)
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Das mit der verseuchten Erde ist schon ärgerlich, aber selbst wenn du Ersatz bekommts, die Vecher bist du damit trotzdem noch nicht los!
    Die Vanilla Fraise hab ich auch, überhaupt hab ich seit neuestem einen Gefallen an Rispenhortensien gefunden. Die Erste meines Bestandes hab ich in dem Gartencenter in Alhausen in der Nähe der Nähe der Silex eingekauft :-) Dummerweise finde ich das Namennschild nicht mehr, ist aber nicht so tragisch

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sigrun,
    das sind wieder sehr schöne Bilder aus deinem Garten. Mitdem Dickmaulrüssler haben wir nicht so große Probleme. Die Seite der Frau Friedl interessiert mich auch, obwohl ich nicht so viel Fuchsien habe. Sind das jetzt Bilder aus einem Frauengarten? Es ist kein Wunder, dass dir unser Garten nicht wie ein Männergarten (was ist das eigentlich?) vorkommt. Er ist ein Kompromiss zwischen meiner Frau und mir. VG Manfred

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sigrun,

    bei Frau Friedl habe ich gelesen. Das ist ja sehr interessant! Ich muss da auch nochmal zurück zu ihr. Wirst du uns berichten, was dabei rauskommen wird, bei der Begehung mit dem Hersteller? Gespannt wären wir sicher alle!

    Ansonsten schöne Pflanzen. Und ja, nun ist nicht viel anzustellen im Garten. Mal einfach schauen und das Licht genießen, wenn es einem nicht ständig auf die Nase tröpfelt! Auch hier, stürmisch gewesen heute.

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    tut mir leid ,daß du soviel Ärger mit den Dickmaulrüsslern hast. Hoffe für dich, daß bei dem Termin mit dem Hersteller was raus kommt.Zumindest vielleicht ein Anteil an den Kosten für Nematoden etc.
    "Vanilla Fraise" habe ich auch schon seit Jahren ,eine schöne und unkomplizierte Sorte.

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Siegrun,

    vielen Dank für Deinen Kommentar. Flohmärkte sind eine meiner Leidenschaften, weil man dort Dinge findet, die es im Laden nicht zu kaufen gibt.
    Ich war auch schon auf französischen Flohmärkten die nur fürchterlichen Ramsch angeboten haben. Aber der Antikmarkt etwas außerhalb des Elsass ist jedes Mal genial, weil man da wirkliche Altertümchen und Raritäten findet. Platz ist bei uns eigentlich auch nicht mehr, aber ein paar Kleinigkeiten kommen immer mit. Alles andere wäre auch viel zu teuer, da dieser Markt von Händlern beschickt wird und die gesalzene Preise haben. Es macht aber auch riesig Spaß einfach nur zu gucken, auch wenn da so manche Begehrlichkeit geweckt wird, die sich nicht erfüllen läßt.
    Ich würde gerne mal auf einen Pariser Markt gehen, aber Paris ist auch von uns ein gutes Stück entfernt.

    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Hei - hei ! Danke für deinen lieben Kommentar zu meinem Kranz von heute morgen.
    Ja, Hortensien habe ich auch, aber nur wenige, und habe diesen Frühling bereits einen kleinen Kranz gemacht.
    Mich nimmt dann Wunder, wie du sie verarbeitest - stellst dann ein Bild ein, bitte!
    Dein Garten ist wunderschön - wir fahren heute ins Weekendchalet, mal schauen, wie der Garten dort ausschaut nach 2 Wochen Abwesenheit.
    Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüsse aus der Schweiz, Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Oje...bei mir hat dieses Jahr auch die Dickmaulrüsslerplage angefangen, da ich aber nicht wirklich viel Erde kaufe, denke ich einfach es ist ein "gutes Jahr" für die blöden Viecher...soviel Stauden und Blätter von Immergrünen sind komplett zerfressen. Nematoden sind hier in der CH sooo teuer, dass diese bei meinem grossen Garten eher nicht in Frage kommen - Gift allerdings auch nicht ...man kommt den blöden Viechern wohl eh nie ganz bei..ich hoffe auf die Natur und die natürlichen Frassfeinde.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen