Donnerstag, 27. Oktober 2011

Rosemoor - ein cornischer Garten

Es war einmal - irgendwann Anfang April. Die Gärten fingen gerade an, grün zu werden. Dank meiner überbordenden Phantasie aber sah ich Rosen blühen! ;) Rosemoor ist ein bezaubernder Garten, ich möchte ihn im Herbst (irgendwann) wieder besuchen. Der Sommer ist nicht meine Zeit, da verlangt die eigene Scholle nach mir. Cornwall - Land der Träume, des Meeres und der Mythen, hier findet man Rosemoor.
Natürlich gibt es dort auch den unvermeidlichen Shop, Mr. W. ist immer am Flüchten, wenn ich mich dort aufhalte, weil es einfach länger dauert. Zu verführerisch ist das Angebot, zuuu nett die Verkäuferinnen!










Traumhaft, ich habe es nie geschafft, Tulpen im Topf über den Winter zu bringen, weil sie immer einen Schaden hatten, es ist zu kalt hier.






Man sieht, dass er wenig Rückenprobleme hat, immer auf der Suche nach einem Motiv. Ich hätte die Kaiserkronen niemals fotografiert, zu grell ist mir die Farbe.





In Rosemoor fanden wir auch ein großes Sortiment an Austinrosen, mit denen ich es früher auch jahrelang versuchte. Zwei hab ich noch, der Rest ging in die ewigen Jagdgründe ein. Hier auf dem Hügel mit dem vielen Wind halten es nur die Harten länger aus, am Besten sind einfach die Einmalblühenden alten Sorten.

Kommentare:

  1. Das sind wunderschöne Bilder, zu denen man sich die Rosen einfach dazudenken kann ;)

    Der Laden sieht auch sehr einladende aus, so als könne Frau dort tatsächlich Stunden verbringen ;)

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht sehr idylisch aus. Im Herbst ist es dort bestimmt auch wunderschön. Tja und manche Pflanzen sind halt nichts für den eigenen Garten. Frau probiert es aus und wenn es nichts wird fliegen sie halt wieder raus.
    Schönen Tag noch
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Also mir gefällt der Garten auch im Frühling ganz gut und mit etwas Fantasie kann man ihn sich ja auch im Sommer oder im Herbst gut vorstellen.
    Hat in GB eigentlich jeder größere Garten so einen Shop? Wenn ja, dann ist es ja ganz gut dass ich wohl nie auf die Insel kommen werde :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    wenn ich deine tollen Fotos sehe ,hoffe ich das meine geplante Englandgartenreise im nächsten Jahr auch klappt!

    Wegen der Friedhofsbepflanzungen teile ich deine Meinung, bei uns hier ist es ähnlich.Vor allem jetzt vor Allerheiligen müssen die Gräber "rausgeputzt" werden.Aber ich glaube das ist überall mehr oder weniger stark ausgeprägt. Ich mag besonders die ganz alten Friedhöfe mit alten Engelstatuen etc..

    Wünsche dir noch einen schönen Tag

    Chamomilla

    AntwortenLöschen
  5. Ach, schöne Bilder. Wenn nur schon Frühling wäre. Ich habe es übrigens auch noch nie geschafft, Zwiebelblumen im Topf durchzukriegen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Bilder, Alchemilla, mal auf diesem Wege ein Dankeschön, dass Du mich "immer mit auf Reise" nimmst!
    Ich geniesse das sehr!
    Herzlichen Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Das sind ja ganz traumhafte Bilder. Ich habe das Gefühl mit gewesen zu sein. Danke dafür.
    Liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  8. Auch im Frühling durchaus sehenswert. Obwohl er im baldigen Herbst sicher noch viel interessanter wäre. Aber, so hat man eine Ahnung davon.

    Es ist einfach etwas wärmer auf der Insel, obwohl es die letzten Jahre ja ganz nett geschneit hat dort. War man ja gar nicht so gewöhnt.

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Auch ich bin virtuell gerne mit gegangen und habe liebe Sigrun, Deine wundervollen "Rosemoor - cornischer Gartenfotos-Impressionen mit vollem Interesse bestaunt.

    So wünsche ich Dir nett ein angenehmes Wochenende, lieben Gruß aus NRW, Barbara;o)

    AntwortenLöschen
  10. Doch, da sieht´s richtig schön aus. Und für einen Garten braucht man einfach Phantasie.
    Bist Du sicher, dass die Tulpen im Topf überwintert wurden? Oft blühen sie ja eh nur einmal.

    Margrit

    AntwortenLöschen