Mittwoch, 1. Februar 2012

Whitstable - Ausflug ans Meer

Wann immer wir in der Nähe sind - Whitstable (gehörend zu Canterbury, GB) ist ein unbedingtes Muss für uns. Einfach mal am Wasser entlanglaufen, dann ist die Sehnsucht schon befriedigt - denn Meer muss sein! Direkt am Wasser kann man Ferienhäuschen mieten. Und sie haben sogar kleine Kistengärten - bepflanzt mit niederen Pflanzen, die es am Meer aushalten können.
Whitstable, bekannt für seine Austern - und für den Glanz vergangener Tage, als die Damen noch in Charleston-Kleidern in den Hotels tanzten. Vorbei - aber schön ist es immer noch. Im Hafen findet man die Fischerboote, die Lagerhäuser, die Fischer - die ihren Fang auch direkt verkaufen.


Hier ein Kistengarten - ich finde ihn durchaus nachahmenswert, in zartem Blau gestrichen und mit einem Bügel über die Mauer gestülpt, damit er nicht weggeblasen wird.




Ein Blick auf den Hafen, wo immer Betrieb ist. Familien mit Kindern, Spielzeug, Fish and Chips.





Möven, allzeit bereit, etwas von den Leckerbissen zu erbetteln. In der Halle frischer Fisch. Ich stehe und staune, während Mr. Wonderful sich sein Essen holt. Ein älterer Fischer fragt mich, ob ich denn nur fotografieren wolle. Ja, sage ich, denn essen kann ich nicht wegen der Fischallergie. Da guckt er mich mitleidig an und nimmt mich in den Arm. So viel Herzlichkeit hatte ich nicht erwartet.




Great british food - mehr muss ich dazu nicht sagen, oder? Aber deswegen fahren wir ja nicht hin, sondern wegen vieler anderer Dinge. Ich gebe allerdings zu, dass das Sandwich so grauenvoll war, dass mein Mann es kommentarlos in die Tonne gedrückt hat weil ich es nicht essen konnte.





Whitstable hat ca. 300o Einwohner und einen sensationellen Rot-Kreuz-Laden (Charityshop) der nur Möbel verkauft. Jedesmal gehe ich mit hängender Zunge da rein und nehme mir vor, das nächste Mal mit einem VW-Bus wiederzukommen, denn dort bekommt man für Appel- und'n Ei alte englische Möbel, die hier sehr teuer verkauft werden.




Abschied - mal wieder! Whitstable - bis zum nächsten Mal!

Kommentare:

  1. Hi Sigrun, eigentlich ist es gemein von Dir jetzt bei dem kalten Wetter
    so sommerliche Urlaubsbilder zu zeigen!!!*heuel* Aber zum Möbelkaufen kannst Du mich einplanen;-) Ich wüßte zwar nicht, wohin damit, aber es wird schon gehen...
    Das tut mir ja sehr Leid für Dich, dass Du allergisch bist. Da entgeht Dir ja soo viel. Ich muß auch nicht gerade Essig an meinen Fish&Chips haben, aber ich liebe sie.

    Meggie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigrun,
    Deine Bilder habe ich sehr genossen. Im Moment scheint die Sonne richtig schön auf meinen Schreibtisch und hat meinen Träumen Flügel verliehen. Ja, einfach mal am Meer lang laufen, damit die Füsse Sand und Wasser spüren, das hat schon etwas. Bei Fish and Chips muss ich immer an eine Bude am Strand der Normandie mit Blick auf die Kanalinseln denken und somit an wunderschöne Urlaubstage, die wir dort mehrfach verlebt haben.
    Danke für den Ausflug und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  3. oh, ich bekomme fernweh. auf die austern kann ich allerdings verzichten. bei unserer englandrundreise, vor einer halben eiwigkeit, waren wir auch mit einem vw bus unterwegs. wir haben zauberhafte stückchen ergattert.
    vielen dank für deine schönen bilder, die tun bei frostigen 11°- richtig gut aber immerhin strahlt die sonne und wärmt das herz

    AntwortenLöschen
  4. ...da packt mich die Sehnsucht!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    wenn man in der Nähe des Meeres ist, muss man einfach hin und wenigstens kurz am Strand stehen ! Kann dich gut verstehen geht mir auch so !
    Die Kistengärten sind eine witzige Idee.
    LG dagmar

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sigrum,,ohhh ich danke Dir für die schönen Bilder,,mein Gott bin ich neidisch,,tolle Impressionen,,,schwärm,,ganz liebe Grüsse Belinda

    AntwortenLöschen
  7. Ein Urlaub ohne Meer geht bei mir fast gar nicht. Ist ja auch kein Wunder, ich bin ja schließlich im Sternzeichen des Wassermannes geboren! Schwimmen kann ich trotzdem nicht gut, mir reicht es wenn ich am Strand entlang spazieren gehen kann.

    Fish and Chips hab ich noch nie probiert, kann mir aber schon in etwa vorstellen wie das schmeckt! :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  8. Ich will nach GB, Sofort. :)

    Die Kistengärten finde ich klasse. Ideal für wenig Platz.

    LG Margrit

    AntwortenLöschen
  9. Haach nein, da kriege ich gleich Fernweh, will auch da hin und so schöne Fotos machen und das Leben genießen !!!! Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  10. War ein schöner Spaziergang bei dir hier! Jedes Land hat eben seine Eigenheiten. Man muss sie nehmen, wie sie sind. Fish and chips, das kenne ich von Australien her, und jenes, das ich essen durfte, war wirklich gut! Allerdings eine echte Ausnahme, sonst würde man ja bald platzen.

    Die Kistengärten, die wären doch auch bei uns schön einsetzbar!

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Schade, daß der Meertag bei meiner letztjährigen Gartenreise aufgrund des ungewissen Wetters gestrichen wurde.
    Rotkreuzläden habe ich jedoch auf deinen Tipp hin besucht und bereue noch immer, daß ich mir einen riesigen Gartenhut nicht mitgenommen habe. Aber wenn man dann mit Bus und Bahn heimreisen muss .........
    Ich gestehe, ich liebe Fish & Chips
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  12. ohhh Sigrun - da kommt aber gaaaanz dicke Fernweh bei mir auf!
    Sehr schöne Bilder und danke für´s Zeigen!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  13. Hi Sigrun,

    das sind wirklich wundervolle Bilder, die sofort Lust auf eine Reise wecken.

    Die Kistengärten gefallen mir supergut.

    Lg von Sandra, die auch ein großer GB-Fan ist, es bislang allerdings immer nur nach London geschafft hat...

    AntwortenLöschen
  14. Als auch bekennender GB Fan mag ich natürlich deine Berichte immer sehr. Deine Bilder machen Lust auf Meer, Fischessen (zum Glück keine Allergie) und natürlich immer wieder auf GB.
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen