Montag, 16. April 2012

Cola-Männer und Handschuhe

Bei uns tobt der Punk, seit Wochen nur Handwerker. Manchmal im Haus und jetzt auf der Scholle - meiner geheiligten Scholle. Vor Arbeitsbeginn habe ich, wie man es von mir gewohnt ist, erst mal einen Vortrag zur Schonung meiner Scholle gehalten. Ich kreuze alle halbe Stunde auf und gucke, ob da auch nichts ruiniert wird. Schließlich sind wir hier kein Neubaugebiet - sondern ein bewohntes Grundstück. Und ich leide - wie ein Hund. Mit jeder Staude, der ein Haar gekrümmt wird. Alles habe ich evakuiert, und trotzdem fliegt ein Stein auf eine Hemerocallis. Da kriege ich Bluthochdruck vom Feinsten, ehrlich. Und sage das auch. Ich hoffe, man (Mann, Männer) hat - haben es verstanden!!
... und weil ich nun hier sitze und warte, löse ich mein Versprechen ein.
Alex aus dem Gewunder Garten sinnierte über Handschuhe, ich tus heute auch mal. Oben Mr. Wonderfuls ehemalige Bundeswehrhandschuhe, mir wären sie für die Gartenarbeit deutlich zu dick, aber ein richtiger Mann bei der richtigen Arbeit braucht sowas!

Das sind meine Lieblinge, Stoff mit Gummi bezogen, waschbar - und besonders wichtig, sie gehen nicht ein und sind sehr griffig. Leider schneide ich mir immer mit der Gartenschere in den linken Zeigefinger. Na ja, solange es nur der Handschuh ist, der verletzt wird ...


Diese sind für gutes Wetter, ganz prima und aus England. Es gibt sie in vielen Farben, einzeln oder im Dreierpack, für Mädchen - ganz Große - auch in rosa. Fast so wie die von Gardengirl. Sie sind billig, einer ca. 3 Pfund und auch waschbar - und danach wegwerfbar - denn sie gehen ein und verformen sich. Da ich immer viele kaufe, benutze ich sie bis sie vom Finger fallen und werf sie dann weg.




Und die hier hat Mr. Wonderful geschenkt bekommen, er benutzt sie seit Neuestem und ist zufrieden. Schön weich und sicher auch waschbar, das weiß ich aber noch nicht genau.


Was meine Mannen - drei an der Zahl - wohl draußen machen? Ich wage nicht darüber nachzudenken. Es sind Profis, alle Gärtner. Kraft haben sie - wie die Cola-Jungs aus der Werbung, aber nicht ganz so hübsch. Brauchen sie auch nicht, schaffen sollen sie ...



Mein Garten sieht aus wie nach einem Bombenangriff, die Steine kommen alle aus dem Erdreich hier, wir wurden damit nicht alleine fertig, manche so groß wie Grabsteine. Hier soll einmal ein Beet entstehen, schön mit Mutterboden und Sträuchern und schönen Stauden und einer neuen Trockenmauer aus eigenen Steinen. Einmal, morgen vielleicht ...


Ist das nicht schön? Nein, ich habe mich nicht auf den Boden geworfen sondern aus dem UG heraus fotografiert.


Die schöne Küchenschelle ist ganz neu, ich konnte an den verschiedenen Farben nicht vorrübergehen, weiß, rot, lila - mein mein mein sind sie nun.


Mein sind auch ca. 50 geparkte Stauden, ordentlich getopft, evakuiert aus dem ehemaligen Beet. Warum ich es ändere? Es war eine Stufe, eine Fallstufe, nichts für mich. So hab ich es dann leichter.

Ich geh nun die Cola-Jungs betrachten, ob die da auch keinen Ärger machen. Drückt mir die Daumen.

Kommentare:

  1. Tolle Blütenfotos. Ich drücke die Daumen, daß nicht noch mehr mit Steinen beworfen wird!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    egal ob Handwerker oder auch spielende Kinder man leidet immer mit seinen malträtierten Pflanzen. Ich drück mal die Daumen, daß nicht all zuviel passiert. Eine beachtliche Handschuhsammlung hast du, ich benutze nur eine Sorte,habe aber mehrere davon!
    Wünsche dir noch einen stressfreien Tag
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Himmel, da ist ja ordentlich was los bei euch! Hoffentlich bist du mit dem Ergebnis hinterher auch zufrieden, sonst tun mir die Colamänner jetzt schon leid! :-)

    Handschuhe habe ich nicht so viele und obwohl mein GG nicht so viel im Garten werkelt wie ich, hat er wesentlich mehr als ich! Sagt mir das jetzt dass ich ihn öfter einspannen soll??????

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrun
    Da ist bei Euch wirklich was los. Tolle Bilder hast Du gemacht.
    Ich drück Dir die Daumen!
    Einen guten Wochenstart wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche Dir gute Nerven, Du musst einfach daran denken; danach wird alles gut ! Aber ich kann mitfühlen, geht mir auch so wenn etwas gröberes draussen ansteht.

    Trotzdem hast Du ja so tolle Blütenfotos machen können.

    Grüsse und durchhalten - Gartenkraut

    AntwortenLöschen
  6. Ach ja ich wollte noch sagen, das mit dem abgeschnittenen Zeigfinger vom Handschuh kenn ich gut :-)

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schon photo die blumen:)Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Naja, ob die Handschuhe waschbar sind, finde ich eher nebensächlich, meine zumindest halten nie so lange, dass sich die Frage stellt.

    Wichtig ist, dass sie schuz vor Dornen bieten. Die Bundeswehrhandschuhe sehen von daher ganz gut aus. Ich benutze auch bewvorzugt extra verstärkte Vollederhandschuhe.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun,
    da wird ja bei Euch schwer gewerkelt!
    Ohje, Handschuhe ... ich mag gar nicht gern im Garten oder bei der Hausarbeit Handschuhe tragen. Die Gummihandschuhe haben einen Geruch an sich, der einen später noch umweht, selbst nach dem Duschen zuweilen noch. Aber manchmal gehts ja leider nicht ohne. Bei den Rosen habe ich allerdings inzwischen so eine Technik, da gehts bei mir ganz ohne. Es kommt natürlich drauf an, ob man ein ganzes dicht stehendes Rosenfeld zu bewirtschaften hat oder eher einzeln Stehende.

    Wir benutzen ansonsten Bauhandschuhe. Die Bundeswehrhandschuhe sind aber sicher aus Leder, sie sehen wirklich ziemlich robust aus. So etwas haben wir hier nicht, da niemand von uns bei der Bundeswehr war. Ansonsten hab' ich für gewisse Arbeiten im Garten zumindest auch weisse Lederne, von denen ist allerdings, was die Farbe betrifft, nicht mehr viel übrig ;-)

    http://herz-und-leben.blogspot.de/2010/05/ganz-in-weiss.html
    Schön, wenn Deine Söhne auch mit anpacken. Bei uns haben die Männer wenig Lust zur Gartenarbeit, fühlen sich mehr zum Geistigen hingezogen ;-) Kann frau leider nichts machen.

    Ich drück' Dir jedenfalls gern die Daumen!

    Liebe Montagsgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sigrun
    Gröhl, entschuldige bitte, aber jetzt hab ich mich grad köstlich amüsiert... ich glaube, wir Gartenverrückte haben alle die selbe Notlage mit unseren Männern. Ich versteh auch nicht, warum der Erschaffer der Männer ihnen erstens nicht kleinere Füsse, zweitens Augen am Hinterkopf und drittens mehr Verständnis für Gartenladies verabreicht hat. Hmm, und ganz klar ist, der Erfinder der Männer war ein Mann.
    Mädel, ich leide mit Dir, wenn ich Dein Garten anschaue... aber ich bin auch schon gespannt auf Fotos danach. Das wird am Ende bestimmt ganz toll ausschauen. Meine Hochachtung, dass Du es drinnen aushältst, währenddem Männer draussen in "Deinem" Garten arbeiten. Ich würde wohl draussen Wache stehen und die Jungs so lange nerven, bis sie das Handtuch werfen. Vielleicht wäre es aber eine gute Gärtner-Taktik, wenn sie jeweils einen Cola-Jungen mitnehmen würden, damit die Frau was zum Gucken hat und die anderen Gärtner in Ruhe arbeiten lässt:o)
    Du die grünen Gartenhandschuhe sehen ja wirklich toll aus... das wäre auch was für ein Mädel wie mich.
    So, und nun darf ich raus ins Regenwetter die Häschen misten gehen.
    Häb's guet u en liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Handschueh, mit gefallen ja die Pinkfarbenen am besten! Ich hab mich irgendwann bei der Gartenarbeit mit Handschuhen entweder über feuchte, da verschwitzte Finger oder über die dann doch hereinbröselnde Gartenerde geärgert. dann flogen die Dinger doch von den Händen, meine Finger sahen kurz drauf aus, wie die vom Maulwurf... aber ich war wieder nah dran an der Scholle... bis zum nächsten vernünftigen Versuch mit Handschuhen zu werkeln ; )
    Jetzt ganz tapfer sein, bald hast du deinen geschundenen, frisch angelgetne Garten wieder zurück...
    Und ich liebe Küchenschellen!!! Wunderschönes Bild, Danke!!!
    liebe Grüße, von JULE

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sigrun,
    mit den Profis hat man immer so seine Mühe, insbesondere die Gärtnerinnen. In unserem Schnippelkurs (ich bin kein Profi) wurde uns gesagt, wenn ihr in anderen Gärten die Obstbäume schneidet, seht zu, dass die Frau nicht in der Nähe. Die kriegen immer einen Herzinfarkt. Sie haben Angst um die nächste Ernte. Profis haben leider die Angewohnheit, erst viel zu zerstören, um es danach wieder schön zu machen. Übrigens ich habe auch mehrere Handschuhe, benutze aber nur relativ dünne. Dann habe ich zumindest etwas Gefühl. VG Manfred

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Sigrun
    Musste grad eben grinsen - sorry, aber ich glaub, in mir hättest du eine Verbündete :-) Ich denke da an die Zeit, wo wir unser Haus neu gestrichen haben. Der Maler meinte daraufhin, dass er noch nirgends eine Fassade gemacht hat mit sooooo vielen Pflanzen, auf die er Acht geben musste ... öhm, hallooooo, sooooo viele sinds doch gar nicht - nach meinem Geschmack noch viiiiel zu wenig.
    Ich wünsch dir jedenfalls, dass deine Lieblinge die Cola-Männer gut vertragen und überstehen.
    Und von wegen den Handschuhen. Tja, ich muss auch bei dir gestehen, ich wasche prinzipiell keine. Wenn sie mir ab den Fingern fallen, dann gibts wieder Neue. Bin da eine sehr bequeme, na ja, vielleicht ausser, wenn sie wirklich so wahnsinnig toll wären, aber solche hab ich noch nicht wirklich gefunden.
    Ich wünsch dir eine gute Zeit und schick einen lieben Gruss aus einer total verregneten und kalten Schweiz.
    Ida

    AntwortenLöschen
  14. Arme Sigrun,

    kann es dir nachfühlen! Da würde ich gleich vom Kronleuchter aus die Kommandozentrale führen. Ging mir so, als das alte Bad vom Balkon aus abgebaut wurde, und immer vorbei an meinen heiligen Helleboren. Da bin ich hingestanden! Die haben sich nicht getraut!

    Das mit den Handschuhen finde ich sehr informativ, und - ich habe noch nie so etwas gelesen! Super!

    Schönstes Bild - das letzte - so klar!

    LG, Brigitte

    - Halt die Ohren steif! -

    AntwortenLöschen
  15. Das Küchenschellenfoto ist ja ein Traum!
    Ich suche noch Handschuhe, durch die die Rosentacheln nicht durchkommen. Nehme immer Bauhandschuhe, das geht ganz gut, nur sind mir alle zu groß.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Im vergangenen Herbst wurde unser neuer Pool geliefert - das Lieblingsprojekt meines Mannes.
    Wenn mir bei dieser Lieferung meine Lieblingssträucher bzw. der eine schöne Baum beschädigt worden wäre ...
    Mein Wortschatz ist da nicht ohne ;)

    Schöne Bilder zeigst Du hier.

    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sigrun,
    die gelben sind auch meine Lieblingshandschuh!
    die Pulsatilla hast du ausserordentlich gut erwischt!
    Wunderschön!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  18. Bei Euch "tobt der Punk"? Herrlich! Ich bin bei Dir, liebe Sigrun und weiß, wie es Dir geht... =)
    Sei zuversichtlich und schau den Cola-Männern einfach zu. Sie kriegen das hin!
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  19. Aber ich hoffe doch ein Cola-Light Mann mit viel schweiß :) Sieht aber bei den Handschuhen schon so aus, als ob da Arbeit und Männerschweiß dahinter steckt:D

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Sigrun
    bei Lesen dieses Posts habe ich mir gerade vorgestellt, wie es mir ergeht im übernächsten Monat wenn die Baumaschine (Bagger) vorfährt. Dein Tipp vor Arbeitsbeginn der Gärtner eine kurze Anweisung zu geben, werde ich beherzigen (wie das wohl bei den männlichen Gärtner ankommt? Da habe ich schon eher etwas Bedenken!). Aber ich werde bestimmt auch leiden. Mittlerweilen sind die Bauarbeiten bei dir sicherlich abgeschlossen. Hat sich das Leiden "gelohnt"???
    Herzlichen Gruss, Barbara

    AntwortenLöschen