Montag, 23. April 2012

Penshurst

Hat jetzt etwa jemand einen Bericht über Penshurst Place erwartet? Kommt noch, heute ist der Ort dran, Penshurst. Eine wundervolle Ortschaft, ganz nach meinem Geschmack. Die Gärten gepflegt, man sieht, dass diese Gemeinde zu Penshurst Place gehört, eine wohlhabende Gemeinde, ebenso Fordcombe, es liegt direkt nebenan. Penshurt gehört zum Distrikt von Sevenoaks (Kent, GB) und hat ca. 1500 Einwohner mit Fordcombe zusammen. Die Landschaft ist dort einfach so wunderschön, dass man immer wieder hinfahren will - und es dann auch tut!





Einblick in einen privaten Vorgarten



Die Kirche, die zu Penshurst Place gehört


Friede - so stelle ich mir Frieden vor. Kühe auf einer Weide, mit sich selbst zufrieden und hoffentlich glücklich. Ich hab lange dort gestanden, während Mr. Wonderful mit der Kamera losgezogen ist



Dieses Gebäude gehört zum Eingangsbereich der Kirche von Penshurst. Und man will es nicht glauben, es ist bewohnt, ich habe selber eine Frau hineingehen sehen.





In diesem schönen Hotel, dem *Leicester Arms* (erbaut 1618) mußte ich unbedingt frühstücken, es war bereits 11.00 Uhr. Mr. Wonderful schüttelte nur verständnislos sein Haupt und im Nachhinein dachte ich: Hättest du es doch bloß gelassen. Diese Gebäude sind einfach herrlich, von außen wie von innen, aber, von innen nicht zwingend sauber. Gedämpfte, funzelige Beleuchtung, der Inbegriff von Romantik pur, aber in die Ecken durfte man nicht gucken. Auf unserer Sitzbank war ein Staub, da wurde seit Heinrich dem soundsovielten nicht mehr gesaugt, glaubt es mir. Vermutlich sieht es überall so aus.



Trotzdem, diese alten Häuser haben es in sich - wenn nicht ein Spielautomat dort stehen würde! Ich möchte aber noch erwähnen, dass es auch saubere alte Restaurants und Hotels gibt. Dies war eine Ausnahmeerscheinung, aber kein Einzelfall.

Kommentare:

  1. Eine schöne Reise, auf die Du mich hier mitgenommen hast. Was für ein wundervoller Ort! Richtig romantisch - da sieht man doch über die ollen Ecken hinweg, oder? =)
    Liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Super! Ich bin nämlich auch immer sehr an den Orten selber interessiert. Und deswegen schaue ich z. B. auch gerne englische Krimi an. Die alten Gebäude, die sind faszinierend.

    Ja, die Restaurants, die von außen so hübsch aussehen und von innen eine größere Reinigung benötigen würden, die gibt es schon auch bei uns. Leider!

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Reise, muss das gewesen sein! Dieses Haus auf dem ersten Bild - zum verlieben schön!
    liebe Grüße, von JULE

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrun, hach, Du zeigst uns wirklich besonders schöne englische Land-Gast-Häuser-Reise-Impressionen, echt beeindruckende Szenerien!

    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Echt schnuckelige Häuser, da darf es auch ruhig ein wenig staubig drin sein. Vielleicht sind wir Deutschen einfach zu pingelig, nachgesagt wird es uns ja!

    Lis

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das erinnert mich so an unsere Südengland-Tour.... Herrrrrrlich!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  7. Diese Gegend würde mir auch sehr gut gefallen.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Al, die englischen Dörfer und Städte sind soooo schön und ich krieg immer Sehnsucht nach England, wenn ich auf Deinen Blog komme!
    Gestern abend war ich schon mal hier, und da wollte ich dann wissen, ob Penshurst in der Nähe von Tunbridge Wells liegt, und natürlich bin ich beim Surfen dann bei Urlaubserinnerungen gelandet.....
    Mal sehen, wann wir wieder mal nach England kommen - ich glaube, wenn man so ohne Planung dort einfach hinfahren könnte, dann wären wir schon längst mal wieder dort gewesen. So ist Frankreich, selbst der Süden, irgendwie einfach näher. ;)
    Vielen Dank, dass Du meine schönen England-Erinnerungen wieder aufleben lässt und mir Lust machst auf neue Reisen!
    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Moni

    AntwortenLöschen
  9. Uuuuuh, Du bist jetzt schon ein bisschen fies... grad wo ich wieder so am Träumen von England bin, kommst Du mit diesem Post :o). Hach, seufz, am liebsten würd ich grad meinen Koffer packen und losziehen. Ehm, ja, also ganz ehrlich... mit dem englischen Essen hab ich's überhaupt nicht... auch nicht mit dem Frühstück. Aber für einen leckeren Cider oder Gin Tonic wäre ich da gerne eingekehrt... an der Bar hätte man ev. den Schmuddel auch nicht so mitbekommen :o). Wir reisen mittlerweilen in GB so, dass wir ein Cottage mieten, da kann Frau rasch was am Herd zaubern, dass dann auch wirklich schmeckt. Die Krönung, die ich mal in England auf den Tisch erhalten habe, war Lasagne mit Leber oder auch ganz speziell war Kartoffelstock mit Senf. Echt, das muss nicht sein.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  10. Wow die alte gothische (??) Kirche sieht wirklich gut aus. Uns die Grabsteine. Der Rasen ist aber englisch oder :) Also schön kurz!

    AntwortenLöschen
  11. I was given the Liebster Award on my blog & was instructed to share it with up to five of my favorite blogs I read. my post is today April 26.I am passing it onto you!
    I have how it works on my site. I hope you have time to read and can share it with some of your favorites.

    Betsy

    AntwortenLöschen
  12. I was given the Liebster Award on my blog & was instructed to share it with up to five of my favorite blogs I read. my post is today April 26.I am passing it onto you!
    I have how it works on my site. I hope you have time to read and can share it with some of your favorites.

    Betsy

    AntwortenLöschen