Donnerstag, 24. Mai 2012

Alles hat seine Zeit ...

Zu Anfang meiner Gärtnerkarriere in diesem Garten wollte ich alles - alles ausprobieren, alles haben. Damals wurde nicht flächig gepflanzt, sondern alles was gefiel. Nach Farben, sicher, auch nach den Bedingungen, die die Pflanze an den Garten stellte - aber bunt! Sehr bunt, ich wollte das so. Dieses Bild ist vom letzten Mai, als mein Unkrautguerilla durch den Garten robbte, ich im unteren Beet. Da man in der unteren Stufenetage ständigen Verrenkungen ausgesetzt war, sich an den Rosen riß, die sowieso jeden Winter runterfroren, beschloss ich es in diesem Jahr anders zu machen. Die Etage mußte weg, die Rosen auch. Nur wenige sind links noch drin, alte einmalblühende Rosen.


Mein Garten ist lila und blau in diesem Jahr, durchsetzt an manchen Stellen mit rosa Geranium, aber hinten eher wenig. Akeleien toben durch die Beete und sie dürfen das auch, solange sie andere Pflanzen nicht allzusehr bedrängen. Im neuen unteren Beet, das jetzt barriere frei für mich ist, ist noch alles fast grün, bis auf das Laub des Apfelbaumes Royalty und des momentan ganz in weiss blühenden wunderschönen Strauches Physocarpus opulifolius *Darts Gold*, der Schwester des braunblättrigen *Diabolo*, von dem wir vier haben, weil wir ganz verliebt in ihn sind. Der Garten hat sich verändert, immer mehr wird grün, bzw. die Blattschmuckstauden wie Hostas und Brunneras zeigen ihr Kleid in verschiedenen grün-, blau- und gelbdurchsetzten Farben. Es ist ruhig geworden, und es gefällt mir unglaublich gut. Mehr davon bitte! Ich denke, mit der Zeit wird sich mein Garten immer mehr in eine grüne Oase verwandeln, bunt werden einige Akzente sein, die wir auf andere Weise setzen.


Heute war ich im Kloster, um mich auf eine Bank zu setzen. Ich wußte nicht, dass dieser Garten nicht öffentlich zugänglich ist, da er eine offene Bauweise ohne Zaun hat. Prompt kam ein netter Herr, der mich schüchtern darauf hinwies, dass ich mich auf dem Privatgelände des Klosters befand! *peinsam* Da ich aber so begeistert von der kleinen Anlage war, durfte ich einige Minuten auf einer Bank verweilen, ich hab sie sehr genossen!

Dieser Garten ist grün, nur grün! In der Mitte steht eine Blutpflaume, darunter ist gemähtes Gras, in welchem sich eine Steinspirale, in den Boden gelegt, befindet. Begrenzt wird der Garten von vielen grünen Sträuchern und Bäumen, Buchskugeln und Alchemilla Mollis. Die Bänke sind, sagen wir mal: grau? Alles aus Holz.Herrlich! So sieht ein Garten der inneren Einkehr aus. Ihn will ich mir auf Dauer zum Beispiel nehmen. Alles hat seine Zeit!

Seht euch meinen Header in diesem blog an, und jetzt dieses Bild? Fällt euch was auf?


Ich war auf einer Messe in einer japanischen Halle, mittig war eine rote Holzbrücke, genau dieses Rot. Es konnte gar nicht anders sein, unsere Bank mußte genau dieses Rot haben. Wobei ich eingedeutschte Japangärten gar nicht mag, es muss schon autentisch sein. Die Bank hat ja auch gar nichts mit Japan zu tun - sondern nur mit mir! Gefällt sie euch? Ehrliche Antworten erwünscht!

Kommentare:

  1. Hallo Mädel
    Hihi, wenn also mal eine unbekannte Frau in meinem Garten sitzt, werde ich sie freundlich mit "Hallo Frau Hillside" ansprechen *grins*. Dein Garten ist traumhaft schön. Ich bin noch in dem Stadium zu versuchen, nicht zu wild durcheinander zu pflanzen. Aber da ich eben so eine gwundrige bin, muss ich einfach alles ausprobieren. Ich versuche aber in den Beeten selbst ein- bis zwei Farben treu zu bleiben... gelingt nicht immer und daran ist nicht immer das Unkraut schuld *grins*.
    Bin gespannt wie sich Dein Garten weiter verändern wird.
    Zur Bank: Eine ehrliche Antwort ist gefragt. Okay, die Bank finde ich toll, die Farbe... weniger. Ich mag kein Rot. Aber das ist ja absolute Geschmackssache, gell.
    En liebe Gruess und einen sonnigen Gartentag!
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. Ja!
    die Bank gefällt mir auch! :o)
    wie übrigens auch die Eindrücke vom Garten!)
    bin etwas neidisch um den Unkrautguerilla... ;o)

    liebe Grüße
    johanna :o)

    AntwortenLöschen
  3. Dann wird sie Bank wohl bald grau oder blau gestrichen ?
    Wir sind hier noch in der bunten Phase, aber ich bin bereits dabei weniger Sorten zu pflanzen und vom "muss ich auch noch haben" wegzukommen. Mal sehen ob es klappt.
    Sieht toll aus bei Dir.
    Liebe Grüsse Pasale

    AntwortenLöschen
  4. Super die Bank......

    aber denk ja nicht , daß ich demnächst die roten Stühle dazustelle !

    Ich wünsche Dir und Mr.W ein schönes Pfingstfest !

    AntwortenLöschen
  5. Oh, da hat sich aber einiges verändert in diesem Beet - die Veränderung gefällt mir sehr. Und hm, ich mag grüne Gärten auch sehr, vielleicht deshalb, weil Grün seit Jahren meine Lieblingsfarbe ist - auch bei Wänden und Kleidern und Deko ... muss echt aufpassen.
    Hm, also zur Bank. Ganz ehrlich! Also mir gefällt die graue Variante besser. Nicht dass die rote Bank nicht schön ist, aber grau hat so was uriges. Na ja, aber vielleicht bin ich sowieso etwas auf dem Grautripp. Und wie du absolut richtig sagst - alles hat seine Zeit. Ich sehe auch Ecken in unserem Garten, die ich so niemals mehr anpflanzen würde, sie verändern sich und ich mich dazu. Ja, der Garten ist niemals fertig. Und das ist doch auch das Spannende und Schöne daran.
    Ich schick dir herzliche Grüsse und wünsch dir schöne Pfingsten!
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Die Bank gefällt mir, aber ich hätte sie wahrscheinlich eher nur mit Teaköl behandelt oder eventuell dunkelgrün gestrichen. Mein Garten ähnelt Deinem sehr. Viel hellblau zwischen den Rosen, viele Hostas, nur eine so schöne Mauer fehlt mir noch, aber mit der Zeit wird's. In Deinem Garten würde ich mich auch niederlassen und einfach nur träumen.
    Dir schöne Pfingsten und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällt nicht nur die Bank, sondern der ganze Garten von vorne bis hinten und kreuz und quer :-)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Ehrliche Antwort: Mir gefällt sie, könnte auch bei uns stehen. Nur, was uns gefällt, das darf auch rein.

    Die Phase, die buntere, ich glaube, die habe ich langsam auch hinter mir. Man muss so seine Erfahrungen sammeln. Und irgendwann schnackelts, wie wir hier sagen, und dann weiß man, was man will. Wobei ich jetzt die alten Pflanzen, die hier schon ewig stehen und schön sind, nicht rauswerfen werde. Bei den Rosen habe ich auch manchmal Lust, wenn sie mich wieder ärgern.

    Aber dieses Bild, auf dem dein Garten sich mit blauen Akzenten zeigt, jenes mit der schönen Mauer, das gefällt mir ausnehmend gut.

    Und künftiges Grün ist eine gute Idee - das trägt sehr zur inneren Ruhe bei. Mir geht das halt so.

    Wünsch dir schöne, ruhige Feiertage, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Ist das die Bank vom Titelbild?? Um ehrlich zu sein: unbehandelt gefällt sie mir besser. Ich mag eben dieses unscheinbare, in Würde gealterte Holz mit seinem Grauton. Ist aber Geschmackssache und muss für dich nicht gelten! Ich meine, du hast die Farbe richtig gewählt, wenn du dich mit deiner Bank jetzt wohlfühlst! Egal, was die anderen meinen!
    Übrigens ganz tolle Bilder von deinem Garten!
    Liebe Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  10. Ob die Farbe UNS gefällt möchtest du wissen? Alos, mir gefällt sie jetzt, was morgen ist, kann ich noch nicht sagen ;-) und ist auch für deinen GArten eher unerheblich, weil du da drinnen bist und es für dich passen muss, was es offensichtlich auch tut! Ich finde, wir sollten auch im Garten das tun, was uns selbst gefällt und auch Mut zur Veränderung haben und das kommt in diesem Post wunderschön zum Ausdruck!!! EInes meiner Lieblingspost in diesem Blog :-))))

    Kleines P.S.: Klostergärten sollten für alle offenstehen, die achtsam dort verweilen...

    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe mal einen Garten gesehen, in dem nur Grüntöne vorherrschten und wenige weißblühende Pflanzen. Das kann ich mir für meinen Garten zwar nicht so recht vorstellen, aber dieser Garten war beeindruckend schön. Ich liebe aber die Pastellfarben viel zu sehr um mich von ihnen zu trennen. Ich mag keine Knallfarben wie rot, orange, gelb, auch bei Blumen nicht. Deine Bank finde ich sehr schön, nur für mich wäre sie in Rot nichts. Lieber weiß, graublau oder dunkelgrün. Aber das ist Geschmackssache.
    Das erste, buntige Foto von Deinem Garten gefällt mir sehr, ebenso die tolle Natursteinmauer.
    Bei uns im Garten gibts viel zu breite Kieswege und darüber hab ich von Anfang an gemotzt. Den Garten haben meine Schwiegereltern annektiert, (und ich tobe mich auf meinem kleinen Balkon aus) doch inzwischen gefallen ihnen die Kiesflächen auch nicht mehr und sie sind dabei die Beete auf Kosten des Kieses zu vergrößern - juchhu! Das heußt natürlich mehr blühende Pflanzen - freu.

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    ich mag normalerweise auch lieber die Bänke mit silberner Patina, (dein Header gefällt mir immer noch so gut)aber das Rot der Bank passt doch sehr gut zu dem vielen "Grün" drumherum. Mit vielen bunten Blüten daneben wäre es sicher nicht mehr so stimmig.
    Ich mag übrigens auch Gärten die nicht zu bunt sind und deiner ist wirklich sehr schön!!!
    Wünsche dir noch schöne Pfingsten
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Al,
    die Bank gefällt mir, aber nicht in der Farbe. Ich mag diese Knallfarben nicht und grad eine rote Bank muss auch zu den Blumenfarben passen. Und wie ich sehe, hast Du auch Lila- und Rosatöne. Das würde mir in den Augen wehtun. Zu einem Garten, der viele Sonnenfarben hat, würde sie sicher passen. Oder zu einem ganz grünen Garten. Also schmeiß die Blumen raus. ;)(Aber das würde mir leidtun)Dein Garten sieht klasse aus.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  14. Dein Beet mit der Mauer gefällt mir gut.
    Ich kenne das auch, dass man alles haben will im Garten. Bin auch so eine Pflanzensammlerin und muss ständig mit der Schere hinterher sein...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  15. Also mir gefällt die Bank sehr gut, für mich wäre die Farbe aber eher nicht so die richtige, da in meinem Garten wirklich fast alles rosa und pink blüht... dann würde das wohl "Colour Blocking" heißen, oder? Ist ja zumindest in der Mode dieses Jahr sehr in! Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß mit Deiner "neuen" Bank. LG Gartenliesel

    AntwortenLöschen
  16. I would love to have a stonewall like you have. Gorgeous plantings. I must say the red bench makes everything pop. I like your bench in your header too, it is peacefull and calmining with the soft colors of the surrounding plantings.
    I have every color under the sun in my garden this year. I really like all flowers and all colors, I guess it says I am confused. Oh well , they all decided to come up this year from seed.
    Glad you visited my blog
    Blessings
    Betsy

    AntwortenLöschen
  17. hm, sooo schön, dein garten UND die bank. rot ist ein energiebringer ... liebe grüße, elvi

    AntwortenLöschen