Sonntag, 15. Juli 2012

Gipfelstürmer

Alle wollen hoch hinaus, nur der Regen, der fällt tief, fällt aufs Dach, rutscht in Wasserfässer, macht den Garten fast unbegehbar, und vor allen Dingen - unbearbeitbar. Das Unkraut wächst genau so schnell und fast so hoch wie die Echinacea, weit über einen Meter. Zwischen hohen Stauden stehen Milchdisteln, die man erst sieht, wenn sie den Samen bereits auswerfen.
Die neue Rudbeckie aus einem Samen aus England ist wunderbar - und hoch.


Der Wiesenknopf muss überall gestützt werden, an allen Seiten, sonst kippt er völlig.

Schön ist er ...


Die Blüten der Sonnenblume, die ein Kind im Hochbeet versenkt hat, werde ich wohl nicht mehr sehen, so hoch sind sie. Einfach unglaublich ...


Der Regen hat es geschafft, dass der lila Salbei verticilia *Purple rain* sich so breit gemacht hat, dass die neue knallrote Monarde es nur geschafft hat, einen Stängel in die Höhe zu schieben. Der Regen hat es gemacht, die Natur zeigt uns, wie es geht - auch anders geht. Das Rot passt übrigens überhaupt nicht in mein Farbschema, aber nach den diesjährigen Winterverlusten hätte ich alles gekauft, nur bunt!

Ebenfalls auf dem Hochbeet ragt ein Muskatellersalbei weit in die Luft und drückt den Knoblauch weg, denn in der Komposterde gehen manchmal Stauden auf. Ich bin zu schwach, sie auszumerzen, sollen sie halt wachsen.

Heute hat es wieder geschüttet was das Zeug hält, trotzdem scheint momentan im Regen die Sonne, gleich werden wir wieder einen Regenbogen haben.

Kommentare:

  1. Hallo Sigrun,

    ich hoffe auch auf besseres Wetter, komme mit jäten überhaupt nicht mehr nach!
    Diese Engliche Rudbeckie hat eine tolle Farbe ,könnte mir auch gefallen !
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Alles sehr schön! Ich bin beruhigt, dass es nicht nur mir so geht: Zuerst brütende Hitze, dass ich Gartenarbeit verweigerte, war auch alles zu trocken. Jetzt auch bei uns starker Regen, über den wir eigentlich glüvklich sind. Genauso wie all die Wildkräuter rundum, die irgendwann dann doch dezimiert gehören... irgendwann dann...
    Deine englische Rudbeckie ist wunderschön!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sigrun
    Der Sommer scheint sich überall gleich zu zeigen - nämlich gar :-(
    Aber der Blickmin deine Gartenbeete ist dafür umso interessanter.
    Hab einen guten Wochenstart.
    Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sigrun
    Grins, nun haben wir doch endlich unser englisches Wetter, das dem Garten so gut tut, Mädel *lach*. Also meine Hortensien waren noch nie so schön wie in diesem Jahr. Von mir aus könnte der Sommer so weiter gehen und dafür dann in einen goldenen Herbst übergehen. Ich mag keine Bullenhitze.
    En liebe Gruess aus der sonnigen Schweiz
    Alex

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, bei uns ist dieses Jahr ein Dschungel entstanden. Die Monarden sind so toll in diesem regnerischen Sommer. Deine rote Monarde finde ich klasse - auch wenn sie nicht zum Farbschema passt deiner Meinung nach. Pfiati, Andrea

    AntwortenLöschen