Montag, 17. September 2012

Sieht verdächtig nach Herbst aus!

Niemals hätte ich gedacht, dass der Herbst mit sooo schnellen Schritten in meinen Garten kommt. Zum dritten Mal versucht die Rose *J. Cartier* zu blühen, mal sehen wer schneller ist, sie oder das Reh. Die Hortensien verfärben sich, wir mußten den Aufgang zum Haus freischneiden, weil sie derart im Weg standen, dass niemand mehr daran vorbeikam. So wuchtig waren sie noch nie. Alle Astern blühen nun, im Frühling werden einige umgesetzt.
Erika in verschiedenen Tönen, Kürbisse vom Staudengärtner - alles wurde bereits gekauft, damit es für uns ein schöner Herbst wird. Auf der Terrasse ist bereits ein Teil des Sommerflores abgeräumt, der ewige Regen hat ihm arg zugesetzt, ich mag nicht mehr zu sehen, ob sich die Pflanzen bis Ende Oktober nochmal erholen.




Spinnen bauen ihre Netze, es sieht so schön aus! Einmalig in diesem Jahr der Plantago major, dank der Wassergaben von oben hat er noch immer keinen Mehltau.


Bald werde ich den Rasen für den Herbst düngen und hoffentlich im Frühjahr die Pelletts nicht wieder mit dem Rinderdung verwechseln. Trotz der Verwechsung hat der Rasendünger meinen Hostas in den Töpfen unheimlich gut getan.

Im Dickicht der hohen Stauden suchten wir nach dem Buddha, den wir im Frühling noch sehen konnten. Nun hat er bis Oktober einen Platz unter der Felsenbirne, dann wird er eingeräumt. Gelb leuchtet die weidenblättrige Sonnenblume in den Himmel, der überhaupt zur Zeit sehr schöne Zeichnungen zeigt.


Noch ist der rote Sonnenhut auch rot, er hat noch Farbe und Blätter. Ich warte auf den Samen und hoffe, dass er nicht steril ist. Die Hortensie Endless Summer hatte auch in diesem Jahr zu wenige Blüten, sie mag mich nicht. Am Samstag waren wir noch mal draußen, Mr. W. hat gekrautet und Einiges entsorgt. Nach Bodenverbesserung mit Kompost haben wir zwei Taglilien in dunkelrot umgesetzt, damit man sie besser sieht. Eigentlich sind nur die gelben ein Hingucker, denn sie leuchten. Die Roten muss man erst suchen.

Heute ist es noch mal schön warm, dann geht es weiter rückwärts. Trotzdem lasse ich mich nicht entmutigen, wir bekommen ganz bestimmt einen schönen Herbst!

Frohe Ernte!

Kommentare:

  1. Sicher bekommen wir einen schönen Herbst, ist ja auch meine Lieblingsjahreszeit! Nur dass dann immer alles voller Spinnennetze hängt, das hab ich nicht ganz so gerne. Meine Endless Summer hat dieses Jahre auch sehr geschwächelt, daran war wohl der Spätfrost schuld. Ich werde mir nur noch Rispenhortensien zulegen, auch wenn ich im Moment gar nicht wüsste wo ich sie hinpflanzen soll

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. nicht zu leugnen, der herbst ist da. ich hoffe er bringt uns noch ein paar sonnenstrahlen und einen goldenen oktober.
    bei uns ist es heute einheitlich grau, da kommen deine wunderschönen bilder gerade recht. ein wahrer seelenschmaus.
    greif ruhig mal zum haken, es ist ganz einfach

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Herbst wird bestimmt toll... Deine Bilder zeigen das ganz deutlich!
    Habe auch schon Kürbisse zur Deko besorgt!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  4. Ja, so ein wenig Wehmut ist immer dabei, wenn man den Herbst nicht mehr verleugnen kann. Ich betrachte auch gerade die sich schon verfärbenen Blätter mit Misstrauen. Aber deine tollen Bilder zeigen, dass der Herbst viele schöne Seiten hat.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag den Herbst ja, aber ich sehe auch, dass es schneller dunkel wird und die ganz kalte Jahreszeit nicht mehr fern ist. Und davor graut mir. Deshalb genießen wir die schönen Herbstfarben besonders. Ich warte noch auf die letzten Asternblüten. Deine Hortensien sehen zumindest auf den Fotos sehr schön aus.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen

  6. Guten Morgen, Al.
    Ich sehe auf Deinen Bildern, es ist zwar Herbst...aber auch da machtst Du was Schönes draus !
    Meine Astern sind auch aufgeblüht, die von Dir hat eine interessante Blüte. Foto kommt !

    LG von Calli.


    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sigrun,
    für mich kommt der Herbst auch zu früh, lag sicher an diesem verregneten Frühsommer wo so gar keine richtigen Sommergefühle aufkammen. Meine Endless Summer hat dieses Jahr auch geschwächelt, dachte sogar zuerst sie hätte den Winter nicht überstanden. Hoffe auf schönere Blüten im nächsten Jahr.
    Dir noch einen schönen Tag
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Herrlich diese Herbstfarben!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt wo Du's sagst... ja, der Herbst ist da *grins*. Wunderschöne Bilder wieder aus Deinem herrlichen Garten. Oh und gut dass Du's schreibst Rasendünger und Samen muss ich auch noch besorgen... und Frühlingsblüher. Ja, in einem Garten gibt's immer was zu tun. Ich wünsche Dir viel Spass dabei.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  10. Ein wenig Wehmut befällt mich wenn der Sommer zu Ende geht denn ich liebe die Wärme. Trösten können mich die herrlich bunten Herbstfarben was bei dir liebe Sigrun besonders ins Auge fällt. Schön dein Garten mit den Astern, Kürbissen und Hortensien.

    Herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Wahrlich ein Herbstgarten - aber ein wunderschöner!!! Ich mag den Herbst und ich mag deine Herbstgartenimpressionen sehr! Du, die Endless Summer mag mich auch nicht :-) Bei mir hat sie gerade mal 3 Blüten hervorgebracht.
    Habs fein und sei lieb gegrüsst
    Ida

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht aber schön nach Herbst aus. Die Blühfreudigkeit der Endless Summer, so beklagte mein Nachbar, hat bei ihm was damit zu tun gehabt, dass er nicht schnell genug geschnitten hat. Dann gibt es keine neuen Trieb und keine neuen Blüten. VG Manfred

    AntwortenLöschen
  13. Hallöchen,

    Dein Titel steckt einen wirklich an und du hast Recht. Es ist wirklich Herbst. Ich merke es an den farbigen Blättern, an den Kürbisen beim Blumenhändler & bei meiner Arbeit da meist je nach dem immer 1 Eichhörnchen über den gepflasterten Weg läuft.

    AntwortenLöschen
  14. Es sieht verdächtig nach einen s c h ö n e n e n Herbst aus in Deinem Garten. Herrliche Farben - ich freue mich dieses Jahr sogar auf den Herbst!
    Die Dame mit dem Korb ist eine von uns, diejenige, die zum allerersten Mal bei einem Treffen dabei war und vorher nie konnte ;)
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  15. Your Autumn flowers are so pretty. Mine are fewer. I did purchase some mums today in fall colors, except two in purple. I love them along with pumpkins.
    Autumn is my favorite time of year.
    I wished my garden looked as healthy as yours does. I need to fertilize more.
    Happy Tuesday
    Betsy

    AntwortenLöschen
  16. Na, du hast mich jetzt ziemlich gut eingestimmt - auf den Herbst. Eben noch 34°, jetzt 17°, und prompt hat mich ein Schnupfen ereilt. Was soll's, ich trinke halt Tee.

    Mir gefallen die Farben im Herbst so sehr. Nur die Hostas, die ja dann langsam gelb werden, die tun mir dann leid. Aber, ich hatte keine Einbußen im letzten Winter. Vielleicht sollte ich ihnen auch Pellets geben, damit sie noch wuchtiger werden.

    Wünsch dir viel Spaß im Garten und
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  17. Ja, es wird Herbst. Wobei ich mir nicht sicher bin ob die Blätter nicht nur wegen der anhaltenden Trockenheit fallen.
    Ich sehe, dass du einige Schätze in deinem Garten hast, wie den Wegerich mit den dicken Blüten. Den habe ich nur mal in einem Buch von Jürgen Dahl bewundert, aber noch nie live gesehen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  18. Your Hydrangeas must have appreciated the weather this year to grow so large. Mine have developed thier dep autumn colours, but my Hydrangea paniculata 'Little Lamb' are very small. I wish they were more sheep sized.

    Your asters really perk up the garden with their bright colours.

    AntwortenLöschen