Samstag, 29. Dezember 2012

Brecon Beacons - mystisches Wales

 Wenn man die Cotswolds besucht, kann man, wenn man günstig wohnt, ganz einfach einen Abstecher nach Wales machen - so auch wir! Ich liebe Wales, es ist so mystisch, so ganz anders als der Rest Großbritanniens, aber das sage ich von den anderen Landesteilen auch. In Wales kann man so schön allein sein, nicht überall Touristen. Ich sehe mich nicht als Touristin, obwohl ich natürlich eine bin. Die Landessprache ist mir fremd, hab mich auch nie darum bemüht. So oft ist man ja dann auch nicht dort. Der Brecon Beacon National Park (klick) ist wunderschön, alle finden dort etwas nach ihrem Geschmack. Die Motorradfahrer touren, Wanderer wandern, man findet Jugendgruppen, die am Wegrand rasten, Eisenbahnfans kommen auf ihre Kosten.  Angeblich kann man in Wales auch sehr gut essen, viele Aussteiger haben sich dort niedergelassen. Da wir aber selten essen gehen, kann ich das nicht bestätigen.
 Nun, irgendwas verstanden?
 Weite und Ruhe, soweit das Auge reicht.
 Hier darf ein Tier noch leben, wie es ihm eigentlich zusteht - in Freiheit
 Mr. W., heute ohne Motorrad, weil er mich im Schlepptau hat, ist fasziniert vom Ausblick und den Motorrädern
 Sicher habe ich schon hundert mal erwähnt, wie sehr ich britische Friedhöfe liebe, die alten jedenfalls. Während andere shoppen, kann ich meine Zeit damit verbringen, die Inschriften auf den Steinen zu studieren, eingefallene Gruften zu bestaunen und meine Gänsehaut zu fühlen, wenn sich die schwarzen Raben auf den Steinen niederlassen.

 Das hat doch was, oder? Und dann bei diesem Wetter...
 In Wales regnet es ja verhältnismäßig oft, was uns nicht stört, wir haben die richtige Kleidung dabei.
 Und zu guter Letzt hat Mr. W. dann noch was fürs Herz gefunden, die Eisenbahn! Wir haben uns fest vorgenommen, in einem anderen Landesteil in Bälde eine Fahrt mit einer historischen Bahn zu machen, darauf freuen sich mein Foto und ich schon wie verrückt. Dazu hoffe ich jedoch auf wirklich gutes Wetter!

Kommentare:

  1. Ich war leider noch nie in Wales...aber das werde ich ändern...Ich weiß zumindest jetzt schon, dass es mir da gefallen wird...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man sich die Motorräder wegdenkt, ist dort bestimmt eine himmlische Ruhe!
    Wald scheint es in Wales wohl nicht viel zu geben, die ganze Landschaft erinnert mich irgendwie an Island

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sigrun, ich habe mich schon oft gefragt ob du vielleicht Engländerin bist, wegen der leidenschaftlichen Post`s über Großbritannien... Ihr scheint oft dort zu sein. Es ist aber auch ein herrliches Land. Nun ist es raus du bist Touristin ohne Touristenanspruch- mir geht es auch immer so, wenn ich eine Gegend liebe oder dort bereits oft war. Der nächste Sommerurlaub ist auch bei uns geplant- in Südengland. Freu :-)) Viele liebe Grüße und einen schönen Jahreswechsel Annette

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sigrun,
    in dieser Ecke war ich bisher noch nicht, aber das kann ja noch werden! :)Deine Fotos machen jedenfalls Lust auf Wales.Ich mag GB ja auch sehr und liebe engl. Krimis und auch Fernsehserien wie jetzt Downton Abbey. Auch geguckt ?
    Wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Herzlichst Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Deine Bilder gefallen mir wieder sehr! Der Friedhof ist der Wahnsinn!!!! Da hätte ich mich bestimmt auch länger aufgehalten!!!! Gigantisch, die Weite!!! Hier ist ja alles ziemlich eng auf einander!!! Ach, ich muss auch unbedingt mal nach GB!!!!!
    Deine Bilder machen wirklich Lust darauf, mal hinzufahren!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sigrun
    Hach, was sind das wieder für schöne Bilder! Ich persönlich glaube ja auch, dass ich auf der falschen Seite des Kanals geboren bin *seufz*. Wales kenne ich bisher nur von "Escape to the country" und ich bin schon fleissig dabei meinen GG zu belabbern dahin mit mir in die Ferien zu wollen :o). Steter Tropfen höhlt den Stein, oder nennt man das psychologische Kriegsführung?
    Das mit den englischen Friedhöfen kenne ich auch und weisst Du was, da gruselt es mich nicht mal, wo es mich hier auf Friedhöfen wirklich "tschudderet".
    Hab einen guten Rutsch in ein gemütliches, gesundes, fröhliches und buntes 2013.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sigrun

    die Landschaft in Wales spricht mich total an. Irgendwie karg und doch lieblich. Ich denke, da würde ich mich sofort wohl fühlen.

    Ich wünsche dir im neuen Jahr viel Glück und gute Gesundheit damit Du noch über sehr viele schöne Reisen berichten kannst.

    Herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Meine Familie hat eben Weihnachten zuhause in Wales verbracht. Es hat feste geregnet und alle sind anscheinend erkältet. Aber das tut Wales ja keinen Abbruch. Vom Enkel weiß ich, dass es nebenan etliche Schafe gibt, von ihnen ist er fasziniert.

    Ich finde die Friedhöfe so unglaublich mystisch!

    Wünsch dir einen schönen Jahresausklang und ein richtig gutes 2013!

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. hallo Sigrun
    Da gruselt es mich schon bei diesen Friedhofbildern... sonst muss Wales ein zauberhafter Teil der Insel sein. Na ja irgendwann einmal wenn die Kids ausgeflogen sind und nicht mehr bei jeder Gartenbesichtigung mekernd hinterherschleichen.
    Es guets Neus Jahr. .Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  10. .....bei Dir kann ich mein Fernweh ein wenig stillen. Wales steht auch auf meiner Wunschliste, aber nicht mit dem Motorrad, da schreckt mich die "falsche" Fahrbahn ab ;)

    Ich wünsche Dir alles Liebe fürs neue Jahr und begleite Dich auch weiterhin immer gerne in Deinem Garten oder auf Reisen ;)

    Liebe Grüße, Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sigrun,
    Oja, der Friedhof sieht schon sehr mystisch aus.
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch in ein wunderschönes
    und fantastisches Jahr voll mit tollen Reisen :-)
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie fein-ich mag diese weite Landschaft. Deine Eindrücke wecken geradezu das Fernweh!

    Beste Grüße in das Neue Jahr
    Jo

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe diese alten britischen Friedhöfe ja auch sehr. Und bei jedem wird gehalten.:)
    Wales ist sehr schön. Ich glaube, irgendwann muss ich nochmal hin. Irgendwie hat man ja immer zu wenig Zeit.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen Sigrun,

    Wundervoll muss ich sagen, ich liebe ebenfalls solche alten Friedhöfe. Zwar war ich noch nicht in Wales aber, kann mit Sicherheit schreiben schon mal auf einen alten Seemannsfriedhof gewesen zu sein und bin froh diese Erfahrung gemacht zu haben. Ich glaube irgendwann wird das nächste Reiseziel von mir Wales heißen. Liebe Grüße Anni-chan

    AntwortenLöschen