Donnerstag, 24. Januar 2013

Marle Place Gardens

Frühling im gelobten Land - mal wieder! Wie wohltuend ist es, diese Bilder anzusehen, während draußen der Schnee hoch liegt und das Auto total vereist ist.
Marle Place Gardens, ein privater Garten in England - und dann auch noch überraschend eine Pflanzenmesse - besser kann es nicht kommen. Wir lernten eine Dame kennen, die Geum züchtet, alle in orange. Diese Farbe ist jedoch - oder war es damals - in unseren Garten nicht integrierbar. Schade!

Klein, aber fein - ich erinnere mich nur noch, einen gelbblättrigen Acer (Ahorn) gekauft zu haben, er ist noch klein. Die meisten Pflanzen, die man in Großbritannien kauft, sind klein - weil sie teuer sind - sie können ja wachsen. Nichts für meine Ungeduld, aber nicht zu ändern. Der Acer hat es bei mir schwer, aber wenn er erst loslegt, wird es schnell gehen - ich habe noch einen, er ist groß und ein wahres Wunder!
                           

Man nimmt sich einfach nicht die Zeit, sich mal auf eine Bank zu setzen, weil die Zeit so knapp ist und die Gärten so zahlreich.

Auch hier sind die Tulpen einzeln gepflanzt, ich mache einfach ein Loch - und schwupp - sind drei Zwiebeln verschwunden.
Apropos, unter der Schneedecke in unserem Garten liegen viele neue Zwiebeln, aber keine Tulpen. Ich bin sehr gespannt.

Aeonium - groß wie ein Tisch - und so heißt es denn auch!

Kennt jemand diese Blüte?

Diese Ecke im Garten fand ich besonders spannend, es muss toll aussehen, wenn nach den Frühblühern wie Helleborus etc. die Stauden hochgehen.
Dieser Teil des Gartens war mein Favorit, hier sieht man, das gelebt wird - ein restauriertes Gewächshaus, ein Komposter und viele Hochbeete, Eier zu verkaufen! Leben pur ...

Nur selten hat man die Möglichkeit, mal ein privates Gespräch mit den Besitzern eines Gartens zu führen, und das genießen wir dann besonders. Hier hat sich das nicht ergeben, ich denke, es wäre auch zuviel verlangt, denn alle hätten ja dann das Recht auf ein Gespräch - und die Besitzer wären überfordert.
Auf alle Fälle freue ich mich auf die nächste Pflanzenmesse, wenn ich - oftmals zufällig - auf eine stoße. Obwohl ich nichts brauchen kann, interssant ist es allemal!

Kommentare:

  1. Liebe Al, ich liebe Deine England-Berichte - so komme ich wenigstens virtuell mal wieder hin.Der Garten, den Du heute vorstellst ist einfach toll. In so einen privaten Garten kommt man wohl nur im Rahmen einer professionell organisierten Gartenreise, oder?
    Es hat gut getan bei dem vielen Schnee mal durch einen Fruhlings garten zu gehen -gleich muss ich raus in die Kälte.???
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  2. Genau das ist es. Solcj
    He wundervollen Gartenbilder kann man derzeit nicht genug anschauen. Überbrückung nennt man das auch :-) und jetzt muss ich Autokratzen gehen. Wünsch dir einen guten Tag. Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön sind die Bilder...vielen Dank, das du uns an deinen Gartenbesuchen teilhaben lässt!!! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie schön!!! Mein Favorit ist ja das Bild mit den bemoosten Steinen unter den Bäumen!
    Toll, wennn man private Gärten besuchen kann!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Die Gartenecke mit den Helleborus gefällt mir auch sehr gut! Die vielen mit Moos bewachsenen Steine strahlen so eine Ruhe aus, das muss ich natuta noch viel schöner aussehen wie auf dem Foto! Überhaupt schaue ich mir lieber private Gärten an, auch wenn ich mir nichts sehnlicher wünsche endlich mal nach Sissinghurst zu kommen, seufz.......

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrun,
    Deine Gartenbesuche in England genieße ich immer mit ganz besonderem Interesse, bin ich doch seit vielen Jahren auch der englischen Gartenkunst verfallen und habe viele wunderschöne Stunden in tollen,fantasievoll gestalteten Gärten in GB verbracht. Den heutigen kannte ich noch nicht. Im Mai werden wir wohl nach England kommen, mal sehen, für wie viele Gärten es reicht!
    Schönen Gruß und Tag
    Christel

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sigrun,
    da kommen ja schon Frühlingsgefühle auf. Danke! Ein schöner Garten und dann noch durch Zufall eine Gartenmesse. Hast du schon viele Pflanzen in England bei euren Reisen gekauft ?
    Dir noch einen schönen Tag
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die kleine Gartenreise. Es tut gut, mal wieder ein paar Ausblicke auf den Sommer zu sehen - und dieser Garten ist wirklich eine Pracht!
    Liebe Grüße, Siret

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun,

    wieder mal ein schöner Spaziergang, vielen Dank! Bei der Blüte handelt es sich um eine "Abutilon megapotamicum big bell", es ist eine meiner liebsten Pflanzen. Wenn Du danach googelst, findest Du einiges dazu.

    http://www.greenfinger.at/Schoenmalven.html

    Viele liebe Grüße,
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrun,
    da hast du meinen Träumen ja wieder Nahrung gegeben :-)
    Das lange Tulpenbeet mit den Einzeltulpen finde ich ja toll.
    Ach, einfach ein wunderschöner Garten!
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sigrun,
    tut DAS guuuut! Ich schaue zwar auch immer wieder in mein Archiv, aber woanders Gartenbilder zu sehen ist immer eine Inspiration.
    Voriges Jahr habe ich eine winzige Triebspitze einer Duftpelargonie mitgenommen, die bei mir sehr gut angewurzelt ist.
    Bitte, bitte mehr von diesen Gartenführungen, ich liebe sie!!

    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Danke für den Rundgang. Ist gespeichert. Vielleicht grasen wir die Ecke ja auch noch mal ab. :)

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Sigrun, bei einem Plant Sale bin ich auch immer dabei, ein Plaetzchen im Garten findet sich immer! Es ist auch oft ueberraschend, was dann daraus wird. Ja, Pflanzen sind teuer auf der Insel, aber man gewoehnt sich dran. LG Gudrun

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Sigrun
    das mit dem Eimer voller Eier ist klasse, das muss ich mir mal merken. Da gäbe es sicherlich so einen Run drauf, dass spätestens der 10. Besucher leer ausging - und die schöne Idee wäre im Eimer. Vielleicht sollte ich dranschreiben: abzuholen am Tag drauf - da kämen die Leute wieder :)
    So ein kleiner Pflanzenmarkt ist sehr schön! Da hätte ich meiner (männlichen) Begleitung mal eine Stunde frei gegeben.
    Was mich noch interessiert: sind das mehrere Wohneinheiten? Sind das Gärten ohne zäunliche Grenzen?
    Sehr schön auf jeden Fall!
    Gruß A.

    AntwortenLöschen
  15. Du schreibst es, das gelobte Land *seufz*. Übrigens, in The Lost Gardens of Heligan haben sie bereits die erste blühende Osterglocke gesichtet. Der Frühling kommt... irgendwann :o).
    Wunderschöne Fotos und wie immer machst Du mich grad gluschtig die Koffer zu packen und loszudüsen. Aber dieses Jahr geht ja auch wieder auf britischen Boden, wenn auch ein bisschen nördlicher.
    Hab einen guten Wochenstart.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  16. Das tut gut, ein Spaziergang durch einen Garten und wenn er dann noch in GB ist, freut es mich besonders. Danke für diesen Bericht.Weckt auch die Vorfreude auf die Gärten im Juni, die wir dort besuchen werden. Und du kannst wirklich "standfest" bleiben und von einer Gartenmesse nichts nach Hause nehmen??
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  17. Ooooooooooh, da geht mir das HERZ auf bei deinen Fotos... Der Wahnsinn... ich will auch da hin *lach* !!!!! Aber jetzt erst mal eins nach dem anderen... zuerst sage ich jetzt mal: ich bin wieder da und dann schauen wir mal weiter *gg*.
    Hab vielen Dank fürs Mitnehmen auf deine tolle Reise und noch eine schöne Restwoche !
    GLG aus dem Waldhaus,
    Christine

    AntwortenLöschen
  18. Ein schöner Garten mit einem hübschen Haus!

    Liebe Grüße, Cottage Rose

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Sigrun,
    wie schöööön - da wäre ich gern dabei gewesen. Vor allem im Gemüsegarten! Die haben ja diese schönen Abdeckungen... und so ein Gewächshaus hätte ich ja zuuu gerne.
    Seufz.
    Danke für´s Erzählen und Zeigen!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  20. Danke für den sehr schönen Bericht.
    Deine Frage kann ich beantworten, es handelt sich hier um die Abutilon megapotamicum/vexillarium (Flowering Maple, Chinese Lantern) Auch unter dem Namen Schönmalve bekannt in Deutschland, die etwa 200 Arten umfasst.
    LG Gisela
    Dachte an Dich, Lis und Wurzerl, meine ersten Bloggerfreunde in Deutschalnd vor sieben Jahren:)

    AntwortenLöschen
  21. Kompliment ....wunderschöne Fotos ...das Bild mit den Frühlingsblühern ist besonders hüsch..trifft meinen Geschmack.
    LG Erwin

    AntwortenLöschen