Mittwoch, 20. Februar 2013

Bauernhaus Museum Wolfegg

 Wieder mal ganz unten im Land unterwegs - diesmal im Bauernhaus Museum Wolfegg!
Die Vergangenheit zieht mich magisch an, alte Häuer sowieso, sie haben ja so viel zu erzählen. Aber - es ist dunkel in ihnen, im Winter besonders.
 Kalt muss es gewesen sein, denn nur die Küche wurde beheizt - vielleicht auch mal die gute Stube, wenn es Sonntag war. Ruhig war es an diesem Tag in Wolfegg, nicht viele Touristen hatten den Weg hierher gefunden - genau das Richtige für uns.
 Eine fleißige Ehrenamtliche goß den Bauerngarten
 In der Wirtschaft durften wir auch von einer Süßspeise probekosten, denn es war kein offizielles Gasthaus.

 Landmaschinen ziehen Mr. W. magisch an - mich eher weniger. Ich fand mich in den Häusern, in jedem einzelnen Zimmer wieder, und fand dort Dinge, die es auch bei mir noch gibt.


 In diesem kleinen Schlafraum blieb ich lange, denn auf dem Tisch lag das Leben einer Familie vor mir, ich kam mir irgendwie vor, als würde ich sie beobachten.

Ganz am Ende - oder auch am anderen Eingang - gibt es dann das Lädle, in dem ich Vieles fand, was ich dringend noch brauchte für meine Küche, und je länger Mr. W. fortblieb, um das Auto zu holen, desto mehr fand ich , mein Rucksack ist groß!

Bei uns zu Hause besuchen wir gerne den Hessenpark, ein Freilichtmuseum, ähnlich, mit Bauernhäusern aus Hessen. Nur ein Lädle, so wie das in Wolfsegg, so ein schönes, das haben wir nicht.

Kommentare:

  1. Ich liebe auch alte Häuser!!!! Sie haben einfach einen besonderen Flair!!! Wohnen möchte ich allerdings nicht unbedingt darin! Da bevorzuge ich dann doch ein Haus mit Zentralheizung!!!!!
    Aber schön anzusehen sind Deine Bilder auf jeden Fall!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für diesen netten Ausflug, bringt Licht in das Grau, was derzeit draußen bei uns im Angebot ist...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Toll ! Da muss ich auch unbedingt mal hin - ist ja nicht so dolle weit weg. Danke für die tollen Fotos - das sieht herrlich aus...
    GLG, Christine

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön! Ich liebe solche Freilichtmuseen, weil ich eben auch alte Häuser und alte Dinge mag!
    Hessenpark ist ja zweimal im Jahr schon ein "Muss", obwohl da vor lauter Pflanzenmarkt ja nicht allzu viel Zeit bleibt, die Häuser anzuschauen.
    Das Tollste, was ich aber mal in so einem Museum erlebt hatte, war im Zuiderzeemuseum am Ijsselmeer, da wurde ich zufällig in eines der Häuser zum Mittagessen eingeladen. Es gab "Donder en Bliksem", Kartoffelbrei mit Äpfeln und Speck. Hat herrlich geschmeckt und in der alten Kulisse auf altem Geschirr etc. noch mal so gut.
    Vielen Dank für die schönen Bilder, die mir zudem noch schöne Erinnerungen zurück gebracht haben!
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  5. Solche Freiluftmuseen besuche ich auch sehr, sehr gerne und man lernt ein wenig kennen, wie die Menschen früher lebten und auch arbeiteten, besonders, wenn diese Dörfer noch bewirtschaftet werden, d.h. wenn es eine Bäckerei gibt etc. und auch Handwerkskunst gezeigt wird.

    Deine Bilder sind einfach nur super und ich bin gerne mit dir durch dieses wunderschöne Dorf gegangen. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Ich gehe auch so gerne in Freilichtmuseen. Im Hessenpark, der ja eigentlich gleich um die Ecke ist, war ich schon ewig nicht mehr. Das sollte ich dringend nachholen...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  7. very nice pictures. Love the window boxes. I enjoy going into old homes, especially ones like you have posted here.
    I do like gazing at the vegetable gardens, neat rows and free of weeds. Lots of hard work, but worth every minute of it, especially in todays economy where every thing seems like it's doubled price here.
    Happy Thursday
    Betsy

    AntwortenLöschen
  8. Willkommen zurück im Blogerland.
    Ich denke du hattest einen tollen Tag! Man könnte ihn glatt nachmachen.
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  9. Oh, da hattet Ihr aber einen schönen Ausflug und in dem Lädchen hätte mein Mann mich nicht allzu lange alleine lassen dürfen, denn unsere Küche ist viel zu klein, als dass ich Platz hätte für so süsse Sachen und Sächeli :o).
    Wünsche Dir ein gemütliches Wochenende.
    Alex

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrun,
    wir hatten Wolfegg letztes Jahr auch auf der Wunschliste, haben es aber zeitlich nicht geschafft. Jetzt haben mich Deine wunderschönen, stimmungsvollen Bilder motiviert, das unbedingt dieses Jahr nachzuholen!
    Danke und liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  11. ....ohh ja, solche Lädle sind verlockend ;)
    Auch ich schweife gerne in die Vergangenheit und hege manch "altes Schätzchen".
    Wunderschöne Bilder von einer schönen sonnigen Gegend, liebe Grüße schickt Dir, Heidi

    AntwortenLöschen
  12. schööön! Das steht jetzt auf meiner Besuches-Wunschliste!

    Wir haben ja hier Glenleiten als Freilichtmuseum!
    Das Bauernhaus ist sehr gut erhalten und der Garten ist groß! Die Gärten in Glenleiten sind nicht so gut gepflegt. Hängt wohl immer davon ab, ob sich genug freiwillige Helfer/innen finden.
    Schöne Bilder und Danke für´s Mitnehmen!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  13. Just want to say thank you for visiting today. I know you love gardens by all of the beautiful pictures you post, glad you enjoyed your visit.
    The cedar of Lebanon is a tree I couldn't have close in my yard as it would rob my vegetable area of much needed light. They areb beautiful trees.
    wishing you a great week
    betsy

    AntwortenLöschen