Samstag, 24. August 2013

Gärtnertreffen - schon wieder?

 Sommerzeit - HOCHzeit, Gartenzeit. Und schon wieder ein Gartentreffen. Und ausgerechnet dann öffnet der Himmel seine Schleusen. Wir waren trotzdem draußen, jedoch ist die Bildqualität nicht so prickelnd. 
Ich finde die Skulptur so schön, hätte nicht gedacht, mich mal für Kunst im Garten begeistern zu können!
 Leckeres Essen gab es, jeder brachte was mit - wie immer. Das ist für den Gastgeber sehr entspannend, ich empfinde es jedenfalls so.


 Dieser Garten ist im Juni eine Wucht, es gibt ganz viele Rosen. Auch jetzt ist er sehr schön, die anderen Pflanzen kommen nun groß raus.
 Das obligatorische Von-Hinten-Foto darf nicht fehlen ...
Ich fand eine Nepeta in diesem Garten, die ich noch nicht kannte und jetzt muss ich sie unbedingt haben, weiß aber den Namen noch nicht, bzw. nicht sicher.Sie hat ganz große Köpfe. (Auf dem Bild hier ist eine Agastache, die Nepeta habe ich nicht fotografiert)
Auch hier haben die Hostas mächtig Einzug gehalten, wie in all unseren Gärten. Es ist ansteckend ...

und ihr werdet es nicht glauben, ich geh heute wieder in einen Garten und war gestern auch. Es wird Herbst, man merkt es überall - drum nutze ich die Gelegenheit, wo immer sie sich bietet, auch wenn es oft nur ein kurzer Gang durch einen Garten ist.

Kommentare:

  1. Und da jammerst du immer dass du niemand in deiner Nähe hast! Was soll ich da sagen? Ich komm im Moment überhaupt nirgends mehr hin, dabei würde ich mir nur zu gerne mal wieder einen Gartenbesuch machen....

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Die Skulptur ist wirklich schön! Eines Tages, wenn hier keine Bälle mehr durch den Garten fliegen, dann könnte ich mir etwas ähnliches hier auch gut vorstellen. Deine schönen Bilder erwischen mich gerade beim Morgenkaffee und den Vorbereitungen für einen großen Garten-Aufräumtag. Wir haben die letzten Wochen alles urlaubsmäßig locker laufen lassen - und nun ist da, wo mal mein Garten war, ein Dschungel.

    Hostas in Töpfen auch hier :-) - sie beginnen jetzt zu blühen.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir.

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  3. Hostas ist Töpfen...soooo pflegeleicht, wie ich finde! Und hübsch anzusehen...Ich mag Skulpturen im Garten...wenn sie nicht kitschig sind...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Solche Treffen tun einfach gut und geben einem auch immer wieder neue Inspirationen für den eigenen Garten. Ich linse für mein Leben gerne in fremde Gärten hinein.
    Hab ein gemütliches Wochenende in welchem Garten auch immer :o)
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  5. Toll, wenn die Freundinnen die Gartenleidenschaft mit dir teilen. Jeder bringt was mit.... Ist die unkomplizierteste Art, sich zu treffen. Der Rezepteaustausch ist dann meistens vorprogrammiert. Mein Garten ist sehr sonnig, da kann ich mich leider nicht vom Hostasammeln anstecken lassen.

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Ein herrlicher Garten - auch außerhalb der Rosenzeit!
    Ich ahb ja schon anderweitig gelesen, dass Ihr eine schöne Zeit hattet, ich hoffe, beim nächsten Mal kann ich auch wieder mit.
    Ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  7. Gartentreffen sind einfach immer spannend! Man entdeckt immer wieder etwas Neues und kann sich oft viele Anregungen mit nach Hause nehmen! Schade zwar, wenn das Wetter nicht so mitspielt... aber echte Gartenverrückte hält das natürlich nicht auf!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  8. Ja, nutze die Zeit. Noch gibt es in den Gärten ja was zu sehen.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  9. Fremde Gärten sind immer interessant, finde ich. Man sieht Neues und bekommt neue Inspirationen. Danke für die schönen Bilder.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  10. Ein Gärtnertreffen ist bestimmt sehr nett. Ich bin bislang noch nicht dazu gekommen, mir fremde Gärten anzuschauen in Form einer Offenen Pforte oder Ähnlichem. Auch kenne ich sonst keine Blogger, außer Silke, die in der Nähe wären. Selbst dafür fehlt mir aber auch vorläufig die Zeit, solange ich meine Mutter betreue.

    Ja - Kunst im Garten ... so etwas konnte ich mir auch nie vorstellen ...
    aber warum nicht. Alles zu seiner Zeit ...

    Mit Topfpflanzen habe ich so meine Probleme, vor allem was das Gießen betrifft, da ich doch oft selten zuhause bin und dann wird es vergessen und die Pflanzen kümmern vor sich hin. ;-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen