Montag, 12. August 2013

Manor House Hagworthingham, das leise Schnurren der Oldtimer im Garten

Unterwegs in Lincolnshire, als Teilnehmerin der denkwürdigsten, besten und informativsten Gartenreise meines Daseins. In Lincolnshire ticken die Uhren anders, da ist man noch froh, wenn eine Gruppe kommt, weil der Landesteil so oft nun nicht von Touristen besucht wird. Kornkammer Englands, freundliche Gastgeber, und ein Empfang - das kann niemals mehr einer toppen! Wir betraten das Grundstück, im Hof stand ein Oldtimer. Mit ihm sind die Gastgeber, Gill Maxim & David O'Connor, 1600 Meilen in den Süden Frankreichs gefahren. Ob ihr es glaubt oder nicht, man hört kaum dass der Motor läuft, so leise surrt er vor sich hin. Sämtliche männliche Mitglieder der Gruppe tauchten kopfüber in die offene Fronthaube ab. Ein herrlicher Anblick!
Ist er nicht wundervoll? Ich möchte hier nicht sagen, wie viele Wagen der Besitzer hat, sie waren meist verborgen hinter hohen Garagentoren.
Nachdem die Gastgeberin eine Weile mit uns gesprochen hatte, ertönte von links Musik, laut, wunderbar - ich kam mir zuerst vor wie auf dem Jahrmarkt. In der Tür zur Halle stand der Gastgeber, strahlend voller Stolz und winkte uns in sein Heiligtum. Ein Museum, eine eigene Sammlung, uns allen stand der Mund offen. Ich hatte noch niemals ein Nickelodeon gesehen, jetzt sah ich Dutzende - und eines schöner als das andere.
Musikautomaten, eine ganz herrliche Sammlung - ich ging immer wieder hinein, auch als die anderen bereits durch den Garten streiften, denn ich war vollends fasziniert. Bereitwillig zeigte er mir alles, spielte immer wieder. All diese Rollen, Bänder, Instrumente - und Oldtimer. Da will ich nochmal hin. Das muss Mr. Wonderful sehen - und hören.

Den Garten macht sie ganz alleine, die Hausbesitzerin. Bekommt auch mal von Leuten wie uns ein paar Pflanzen geschenkt. Das macht sie sympatisch.

Ihr Hostawalk ist faszinierend, dafür hätte ich auch sehr gerne Platz. Schöne alte gesunde Sorten.
Austins Pat Austin, würde ich mal sagen?
Ich liebe diese alten Landhäuser, nicht übertrieben protzig, heimelig, ein Zuhause.

Ja, ich war mal wieder ausgebüchst und bei den Instrumenten - und Autos.
Der Teich, nahe des Hauses, im Hintergrund ein Pavillon. So läßt es sich aushalten!
Zum Abschluss bekamen einige noch Ableger geschenkt. Eine schöne Erinnerung an eine wunderbare Reise.

Kommentare:

  1. Na hoffentlich verschließen die Besitzer nachts ihr Garagentor ganz fest, nicht dass du irgendwann mal vorbeikommst und eine kleine Spitztour machst :-)
    Der Hostawalk ist gigantisch, da werden bestimmt ganz viele blaue Körnchen gestreut. Das scheint überhaupt ein interessantes Anwesen zu sein und was mir besonders gut gefällt ist, dass der Garten auch wie ein Garten angelegt ist und nicht wie ein Park.

    LG Lis

    P.S. Ich kenne nur etwa von einem Drittel meiner Phloxe den Namen. Sehr viele Sorten sind sich ja auch unheimlich ähnlich, so dass es auch für einen Fachmann schwierig sein dürfte sie auseinander zu halten

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja...diese alten englischen Landhäuser...die mag ich auch...und wenn sie dann auch noch solche Kostbarkeiten beherbergen...wow...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    der Garten hatte ja viele Attraktionen. Und alles so wunderbar gepflegt. ALs ich das Bild von den Hostas sah, dachte ich gleich, dass das ein Eldorado für dich sein müsse.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  4. A more than interesting garden visit. I can understand that your interest for the garden was lost for a moment when the owners show such a beautiful old car outside and the music museum, it is always fun when enthousiastic owners tell about their collected items.

    AntwortenLöschen
  5. Also irgendwann muss ich auch mal nach England... diese Landhäuser und ihre Gärten sind einfach wundervoll!!!!
    Die alten Fahrzeuge haben noch was! Da ist noch alles an seinem Platz und ist frei zugänglich! Heutzutage kommt doch der Werkstattwagen nur mit seinem Computer und manche Fehler findet man einfach nie!
    Der Hostawalk ist der absolute Wahnsinn!!! Und lauter gesunde und nicht angebissene Blätter! Toll!!!
    Viele Dank für diesen wundervollen Bericht!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Da würd's mir sicherlich auch sehr gut gefallen ... ein beruhigender Garten mit kostbarer Musik und vielen alten Werten: ♥

    Alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Al, ich kann mich da eigentlich immer nur wiederholen: Deine schönen Berichte wecken große Sehnsucht, auch mal wieder nach England zu fahren! Nur wann???? Irgendwie hat man einfach zu wenig Urlaub!!!!
    Vielen Dank, dass ich wenigstens virtuell dabei sein kann!
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sigrun
    Die Engländer haben halt einfach Stil! Ein toller Garten und die Gärtnerin kommt total sympathisch rüber wie du sie beschreibst. Hihi, das hätte ein Foto gegeben, mit all den Männern, die da über den Oldtimer gebeugt standen :o).
    Hab einen gemütlichen Abend.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  9. Die Engländer haben es wirklich drauf mit ihren herrlichen Gärten. Ich bin schon mit meiner Mama am Träumen. Wir wollen auch mal nach England mit dem Bus. Aber ohne meine kleinen Jungs.
    Die bleiben schön mit Vati zu Hause ;-))
    Einfach tolle Bilder wieder!
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Abend,
    viele liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  10. roses must truly love England, I cannot get mine to look that pretty. I love old cars and the one pictured is a beauty. The brick home is gorgeous.
    thank you for sharing
    betsy

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sigrun,
    der Garten mit diesem tollen Hostabeet würde mir auch sehr gut gefallen.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  12. Staun, staun, da wohnen 2 Seelen in Deiner Brust, das Mädel, das sonst als erste mit der Kamera im Hang hängt, bleibt bei Nickelodeans und Oldtimern hängen (was ich bei der Güte aber gut verstehen kann, würd mir auch so gehen).
    Haus und Garten sind sehr stimmig, dadurch kommt diese unnachahmliche very British Gardening Wirkung voll zur Geltung. Ich wollte diese Reise letztes Jahr machen, aaaaber leider, zu wenig ahnten, was sie versäumten. Ich weiss es nun definitiv, dank Deinem Post.

    LG Renate

    AntwortenLöschen
  13. WOW. Und Oldtimer haben wir im gelobten Land auch schon einige gesehen. Denen gucke sogar ich hinterher. ;)

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen