Sonntag, 29. September 2013

Lichtscheues Gesindel!

 Großkampftag auf der Scholle, auf in die zweite Runde! Lichtscheues Gesindel will ausgebracht werden - und genau das haben wir eben zum zweiten Mal getan. Wir haben Fünfzig Millionen Nemathoden vergossen, auf dass es im Frühling besser werde. An manchen Stellen kann ich meinen Garten gar nicht mehr angucken, so zerfressen ist alles.
 Wir hatten am Freitag Gäste aus Rheinhessen und ich habe nicht ein Bild gemacht, weil ich mich einfach mal entspannen wollte. Pech für euch! Es war sehr schön, ich bekam viele nützliche Gartengeschenke, u. a. Kränzchen, Kürbisse, Kaffeesäcke mit viel guter Hosta- und Sempervivumerde drin. Und weil ich das nicht ungenutzt stehen lassen kann, sind wir heute gleich in einen offenen Garten gegangen einkaufen, damit die Erde auch genutzt wird.
 Wie schick ist denn mein neues Saxifraga?

 Aster laevis Arcturus - von hinten, im Licht.
 Und nochmal mit Besuch!

 Rosa Sieger, die nach Jahren erst zwei Äste hat, was ich nicht verstehe. Sowas brauch ich eigentlich nicht. Ich will es üppig!
 Heliantus salicifolium, die weidenblättrige Sonnenblume, wiegt sich sanft im Wind und fällt öfter mal gegen andere Pflanzen, es sieht jedoch wie gewollt aus.
 Sie ist doch einfach nur schön.
 Eines der Kränzchen, die ich bekam. Aus ihm rieselt noch Samen von Papaver somniferum, ich hab gleich welchen ausgebracht.
Nun will ich mich endlich mal entspannt zurücklehnen, das Wochenende war lang und anstrengend, mal ganz abgesehen von den fünfzig Millionen.
Nächstes Mal berichte ich von dem offenen Garten!

Kommentare:

  1. Wie schön... diese Farben sind einfach toll! Und Dein neues Saxifraga ist auch klasse! Alleine bist Du jetzt also nicht mehr in Deinem Garten... meine Güte... 50 Mio. - eine kaum vorstellbare Größe! Hoffentlich bringen sie auch den gewünschten Erfolg! Ich kenne das auch, dass man vor lauter Begeisterung vergisst, die Kamera auszupacken!!!
    Übrigens Deine Bilder sind wundervoll!!!!!!!!
    Viele Grüße von
    Margit
    P.S.: Habe meinen "alten" Garten schon öfter mal gezeigt. Vielleicht kannst Du Dich nur nicht erinnern! Ja, mein Häuschen erntet immer wieder Bewunderung! Müsste allerdings mal wieder gestrichen werden... ach ja!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Herrliche Bilder, liebe Al! Und ich wäre soo gerne am Freitag dabei gewesen :(
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  3. Der Kranz mit den Mohnkapseln gefällt mir richtig gut. Tolle Geschenke sind das.
    Ich wünsche dir Glück, das die Nematoden helfen und deine Blätter nicht mehr so angeknabbert aussehen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Herrliche Gartenbilder!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  5. Meine Güte, ihr führt ja wirklich einen Kampf gegen Windmühlenflügel, nur dass es in eurem speziell Fall die Dickmaulrüssler sind! Dein Garten sieht trotzdem prächtig aus, über die Löcher in dem diversen Grünzeug seh ich jetzt einfach mal großzügig hinweg!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  6. Hartnäckig sind sie die Bister aber trotzdem hast Du einen wunderschönen Garten der uns immer wieder schöne Bilder liefert.

    Gute neue Woche und herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. So tolle Herbstfarben, wow!
    ich hab glaube ich mal gelesen, dass Tagetes gegen Nematoden helen. vielleicht sähst du nächsten Frühling einfach mal überall welche dazwischen?
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  8. What a lovely image of the butterfly on the aster.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sigrun,
    dein kleiner Kranz gefällt mir sehr gut, passt sehr gut zum alten Topf.
    Wünsche dir einen entspannten Tag. Ich muss jetzt leider mit 2 vollen Wäschekörben "kämpfen" !
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sigrun.
    Schön sieht dein Herbstgarten aus blüht ja noch wunderschön.Das Kränzchen sieht schön aus,
    und deine Kürbisse sind auch prächtig.
    Schöne angenehme Woche und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  11. Du hast den Herbst mit seinem wunderbaren Licht genial eingefangen. Einfach nur schön Deine Fotos.
    En liebe Gruess
    Alex, die es auch üppig mag, was die Pflanzen nicht zu verstehen scheinen.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sigrun,
    es ist Dir mit vielen Deiner Aufnahmen ganz toll gelungen, die zauberhaften Lichtstimmungen dieser Jahreszeit einzufangen.

    Den kleinen Herbstkranz finde ich wunderschön. Die Mohnkapseln geben ihm das gewisse Etwas.

    Ich hoffe, der Boden bleibt noch lange genug warm für Dein Killerkommando, sodass es Dir möglichst viele der allzu gierigen Blattfresser vom Hals schafft.

    Herzliche Grüße,
    Iris

    AntwortenLöschen
  13. Von Nemathoden habe ich schon öfter gehört, aber noch nie ausprobiert.
    Bin ja gespannt, wie es sich nächstes Jahr auswirkt.
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen