Samstag, 5. Oktober 2013

Zeit für Kränze - Herbstkränze aus dem Hause Hillsidegarden

 Der Sommer war sehr groß ... wie schon Rilke sagte. Trocken war er, manchmal sehr nass. Das Gras hat sich noch nicht erholt. Gestern haben wir geschreddert, ich habe den Herbstrasendünger verteilt, weil es regnen sollte, und heute ist es dann soweit. Der Staudengärtner hat erklärt, dass die Echnacea Ceyenne spirit bei jeder Pflanze eine andere Farbe hat - sehr spannend.
 Die Zieräpfel werden langsam reif und werden schon eifrig von Meisen und Amseln besucht, obwohl sie noch so hart sind und nur zur Deko neigen, für mich jedenfalls. Voll hängt er, der Apfelbaum, den ich einst mit der Bemerkung bekam: Weil du keinen Platz hast, einen kleinen Baum. Ein großer ist er geworden! Margrit kochte Paprika ein, Calli verwurstelt alle Pflaumen und Äpfel die sie bekommt. Dank der Erinnerungen aus meiner Kindheit, in der ich ständig pflücken mußte - Widerworte wurden nicht geduldet - hab ich heute ehrlich keine Lust mehr auf diese Spielchen, ich friere nur ein, was ich will - und nicht was ich bekommen könnte.

 Die neuen kleinen Hostas werden hoffentlich gut über den Winter kommen, sie werden an die Hauswand gerückt.

 Die letzten Neu- und Umpflanzungen sind erledigt, die Hortensienblüten wie durch eine Eingebung gestern geerntet und verarbeitet, wer weiß, wie lange sie noch so schön geblieben wären.
 Ghislaine de Feligonde, meine schöne Strauchrose, gibt ihr Letztes und die Herbstzeitlosen erstrahlen in sanftem Glanz.
 Mein Ahorn macht mir leichten Kummer, er hat zwischen den großen Ästen einige kahle Stellen, ich wage nicht darüber nachzudenken, was daraus werden könnte.
 Gut - lange genug auf die Folter gespannt, der erste Kranz von Hydrangea Endless Summer. Ich bekam sie als Steckling mit Wurzeln vor einigen Jahren. Heute ist sie ein großes Kind - ausgewachsen. Der Kranz des letzten Jahres hängt noch immer im Esszimmer, blau und rosa strahlt er durchwachsen mit Echinaceablüten.
 Die schöne Annabelle habe ich gerupft für dieses Werk - man braucht dafür mehr Blüten als man eigentlich denken sollte.

 Seit unsere Katze alleine mit uns ist, hat sie sich uns noch mehr angeschlossen und verfolgt mich auf Schritt und Tritt, wobei ich manchmal auf sie trete, was ihre eigene Schuld ist. Bisher hat sie keinen Schaden genommen. Sie ist jetzt 10 Jahre bei uns.
 Ein warmes Zimmer haben wir, dank des Holzes, das Mr. W. Stück für Stück den Hang hochgeschleppt hat.

 Müßte man sie nicht ständig stützen, wäre ich von den hohen Astern, speziell Aster laevis Arcturus rechts unten noch mehr begeistert. Sie wiegen sich wie eine Fee im Wind auf ihren fast schwarzen Stielen.
Zu guter Letzt: Seit Wochen bittet mich der sagenhafte Mr. Wonderful, doch endlich die auf dem Rasen liegenden Euphorbien (euphorbia seguieriana ssp. niciciana) zu schneiden, aber sie waren nie wirklich trocken, bis vor ein paar Tagen. Nun sind sie verwurstelt und dürfen trocknen. 
In den Fässern murmelt leise das herniedertropfende Regenwasser und ich verlasse euch nun und wünsche ein kreatives Wochenende!

Kommentare:

  1. Wundervolle Gartenimpressionen! Astern gibt es zur Zeit auch zahlreiche in meinem Garten...und ich liebe sie! Wundervolle Kränze! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Hello! Your pictures and collages are beautiful! :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sigrun,

    was für schöne Herbstaufnahmen! Und danke für die Idee mit den Kränzen - da gehe ich doch meinen Annabelles gleich mal die Köpfchen stutzen...

    Viele liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Wundervolle Bilder! Und Deine Hortensien-Kränze sind traumhaft!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  5. Ohhhh, was für ein wundervoller Post!!! Deine Bilder sind einfach toll!!!! Du hast die Herbststimmung und Deine Deko einfach einfach perfekt eingefangen!!!
    Auch mein "kleines" Zierapfelbäumchen hat mittlerweilse eine stattliche Größe erreicht!!! Aber ich lieb diese herrlichen Äpfelchen zum Dekorieren!
    Auch ich verarbeite nur, was ich wirklich brauchen kann - der Rest bleibt am Baum oder Strauch! Meine Mutter kann das überhaupt nicht verstehen...
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Wie schaffst du es nur dass euer Garten immer so gepflegt aussieht? Meine Scholle gefällt mir dieses Jahr überhaupt nicht, nicht mal der Herbstaspekt kann da dran was ändern.
    Als ich heute in der Gärtnerei war, hätte ich am liebsten eine Schere genommen und sämtliche Hortensien geköpft *lach*! Da waren Farben dabei die mein Kränzelherz höher schlagen ließen, einfach traumhaft! Deine Kränze sind aber auch nicht "Ohne", aber ich weiß ja dass du das gut kannst!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  7. Meine Güte, warst du fleißig. Die Kränze sind alle traumhaft.
    Meine Astern blühen noch nicht mal alle und ich fürchte, einige werden es auch nicht mehr schaffen. Dann fliegen sie. Dabei liebe ich Astern. Aber wahrscheinlich habe ich zu wenig Sonne.
    Tolle Fotos, alle.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin begeistert, was man alles zu Kränzen machen kann, sogar Euphorbien. Im Moment schneide ich nur ganz zaghaft mal eine Blüte für die Vase. Die Kränze müssen warten, bis ich genug Blüten habe......
    Mein Rasendünger wartet noch auf Regen.

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Bilder hast du da gemacht! Tolle Herbstimpressionen! Und ich krieg gleich ein schlechtes Gewissen, weil ich noch so viel zu tun hab! Schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  10. I love those wreaths, so very pretty. Mine is still colorful after 3 summers now. They last a long time.

    I wish I could grow beautiful roses.
    They do not grow well for me at all.
    betsu

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sigrun,
    ich beneide dich ja um deine schönen Astern, unser Garten ist leider zu schattig sie mickern nur rum.
    Schön sind deine Kränze geworden. Die Annabelle ist dieses Jahr bei mir ja auch "verkränzt" worden.
    Dir noch eine schöne Woche
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun,
    mit den Kränzen hast du was drauf!
    So wunderschöne Teile! :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  13. Sehr stimmungsvolle Fotos, Sigrun. Oh... Herbstdünger? Rasen? Ähm, ach ja, das wollte ich ja auch noch vor dem Regen erledigen *seufz*. Bei mir ist irgendwie langsam der Pfupf für den Garten draussen... habe wohl mental schon die Winterpause eingelegt.
    Wundschön sind sie, Deine Hortensienkränze.
    Lach, wann ich wieder nach Schottland reise? Hmm, am liebsten sofort, aber im nächsten Jahr darf GG mal wieder wünschen, wo er den in die Ferien hin möchte und das wird dann wohl der Süden sein... nein, nicht Südengland sondern eher Südeuropa (lieber wäre ihm wohl Südamerika, aber da streikt Frau Gwundergarten *kicher*). Aber danach darf ich dann wieder in den Norden :o).
    Hab eine gute Woche!
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön! Und dank Deiner Bilder konnte ich Deinen Herbstgarten jetzt wenigstens virtuell besuchen, wenn es schon vorletzte Woche in echt leider nicht geklappt hat.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche, Moni

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Sigrun.
    Sehr schön sieht dein Garten noch aus,die kleinen Äpfelchen sind besonders niedlich.
    Deine Kränze sehen alle sehr schön aus jeder auf seine Art.
    Angenehme Woche und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sigrun,
    wie kann man nur zu so wunderbaren Werken verwurstelt sagen ;-)
    Deine Kränze gefallen mir besonders wegen ihrer Größe, da wirken diese herrlich vielfältigen Blüten besonders schön!
    Wünsch dir schöne Herbsttage
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  17. I loved seeing all your beautiful flowers and garden photos. Thank you for sharing them. Wishing you a happy autumn week.
    Helen x

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Sigrun,
    Ist Ideenklau eigentlich bei dir erlaubt? Ich hätt da nämlich auch noch ein paar Hortensien ;o)

    Und - wusste ich es doch. Du machst einfach die besseren Bilder. Ich bin immer so "huddelisch" - nehm mir anderswo nie genügend Zeit zum Fotografieren. Aber das Programm war auch echt "fett" ;o). Kann nur bestätigen, dass die Wirklichkeit deinen Bildern in nichts nachsteht!
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  19. Absolutely wonderful and you know how we like wreaths:)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Sigrun, der Zierapfelbaum sieht wunderschön aus. Damit könnte man doch einiges Basteln. Auch die Astern in ihrer bunten Pracht gefallen mir sehr gut. Überhaupt sehen deine gezeigten Bilder wieder ganz toll aus. Vielen Dank für's zeigen.

    Herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Sigrun,
    wunderschön und nachahmenswert sind Deine Kränze. Genügend Hortensien-Rohstoff hätte ich ja, ich bringe es nur nie über mich, sie zu köpfen...
    Sehr schöne Herbstbilder!

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Sigrun
    So richtig genüsslich bin ich jetzt durch deinen wundervollen Garten gewandelt und hab diese tollen Herbstimpressionen genossen. Hm, ich wünsch dir, dass der Ahorn keine "Stämpe" macht und im nächsten Jahr dann wieder schön artig austreibt. Und nun zu deinen Kränzen. Hm, was soll man da noch sagen. Sie sind einfach einzigartig und wunderwunderschön. Und dass du gleich noch die Euphorbien gekränzelt hast ist ja genial. Da drauf muss man wirklich erst mal kommen.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen