Donnerstag, 23. Januar 2014

Tritt die Queen ab? Gedanken bei einem Gang durch Sandy Lane


Kurz nach dem Wachwerden hab ich es gelesen. In England wird wieder gewettet. Tritt die Queen ab? Noch kürzlich beschäftigte mich dieser Gedanke, als ich durch Windsor ging. Und überhaupt denke ich in jedem Ort daran, wie lange die Queen wohl noch arbeiten wird. Da sie sehr pflichtbewußt ist, rechnete ich eigentlich damit, dass sie bis zum Ende durchhält. Kürzlich noch hörte ich im Fernsehen einen Adelsexperten sagen, dass dies wohl so sein wird. Und dass noch nie jemand in der Thronfolge übersprungen wurde, dass also Charles das Regime übernehmen wird. Und nun wird auf Wills gewettet? Da darf man ja gespannt sein. Übrigens sind wir heute in Sandy Lane, dort waren wir im letzten Jahr im Blog schon mal, ihr erinnert euch? Damals war es Herbst, und es regnete. Hier war es Mai, und die Sonne schien und schien. Und wieder kam ich mir viel zu neugierig vor, wenn ich es wagte, mal über eine Hecke zu schauen. Meist gelang es mir sowieso nicht. Diese Hecken sind ja nicht ohne Grund da.
Hecken schützen vor Rehen (wie in meinem Fall) oder neugierigen Blicken. Wie viele Touristen da wohl täglich drübergucken wollen?

 Was könnte man sich hier betätigen! Wohnen? Nein, viel zu zugig. Einfache alte Fenster, feucht von unten, hab ich selbst oft erlebt, als wir drin wohnten, in einem alten romantischen Haus. Die Briten sind da meist auch ganz ehrlich und geben es zu. Meist.
 Ich mußte gerade heute morgen auch dran denken, wie meine Enkelin, 8 Jahre, das Essen verweigerte, weil Kindernahrung viel zu süß ist. Ambrosia, ein Reis in der Dose, pappesüß, wie Kunststoff. Oder ein Kindersaft in der Flasche, ich konnte ihn schon nicht riechen. Britische Kinder stehen wohl drauf, sonst würde er nicht hergestellt werden. Ich bin ohnehin dafür, meinen Reisbrei selber zu kochen, so viel Zeit muss sein!

 Ist das nicht herrlich. Bleiben wir aber doch bei der Queen. Ich bin der Ansicht, dass sie bald abdanken wird und Charles als König antritt. Das hat er sich auch verdient. Ob es allerdings sein Traumjob wird, weiß ich nicht. Denn dann blieben viele seiner sonstigen Aktivitäten auf der Strecke.

Dieses Buch über die Briten möchte ich euch wärmstens ans Herz legen. Ich habe oft schallend gelacht, weil ich dort fand, was wir selber oft erlebt haben. Und ich wage es auch es hier zu zeigen, weil ich denke, dass meine britischen LeserInnen es mir nicht übel nehmen werden, denn es gibt dort auch Bücher über die Spleens der Deutschen! Und zwar reichlich.

Also, was meint ihr: Charles oder Wills?

Kommentare:

  1. Ob nun Charles oder William auf dem Thron sitzen ist mir eigentlich völlig egal. Ich bin ja kein so bekennender Royalist wie du, aber die Queen bewundere ich wegen ihrer "Zähigkeit" trotzdem. Aber Charles? Na ja.........
    Die Häuser sind ja durchweg hübsch anzusehen, aber darin wohnen würde ich trotzdem nicht wollen.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Bilder dieser alten englischen Häuser... Ich glaube, für Charles wird das nichts mehr werden... tippe auch Wills...
    Liebe Grüße aus Südtirol
    Kebo

    AntwortenLöschen
  3. Kocham takie widoki. Po prostu cud.
    Podrawiam

    AntwortenLöschen
  4. Charles....und danke für den Buchtipp...werde ich mir auf jeden Fall zulegen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Margit Reindl hat mir dies geschickt, sie kann nicht kommentieren:

    Die Häuser sind ein Traum!! Aber ich bin froh, dass wir in einem gut isolierten Haus wohnen!!! Also ich glaube nicht, dass die Queen irgendwann zurücktreten wird. Dazu ist sie viel zu pflichtbewusst! Hab mal gelesen, dass Charles gar nicht König werden will! Aber ich glaube auch nicht, dass er da auskommen wird! Auf jeden Fall möchte ich nicht mit den Royals tauschen!!!!! Auf meinem Blog waren seitlich alle möglichen Hinweise, die ich jetzt nach unten bzw. ganz verbannt habe! Kann momentan nur mit dem Handy antworten, weil unser Router hin ist!!!
    Viele Grüße von Margit



    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrun, bei Fragen, die die britische Monarchie betrefffen halte ich mich lieber zurueck. Nicht aber mit meiner Begeisterung fuer Deine wundervollen Photos von Sandy Lane. Die alten reetgedeckten Haeuser dort sind wirklich traumhaft schoen und so sind es die Gaerten. Zugig oder nicht fuer mich ist es immer noch ein Lebenstraum, vielleicht einmal in einem alten englischen Cottage zu leben. Danke fuer den Buchtip, das hoert sich gut an ;-)! Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  7. Mir egal! Ich inspiziere gedanklich gerade das Haus vom 4. Bild und fühle mich ganz märchenhaft ... :)

    Alles Liebe & DANKE! ... für's Zeigen!

    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Oh meine liebe Al, was die Royals und deren Gefolge angeht ... da bin ich ja absolut Unwissend. Ich kucke mir aber sehr gerne mal englische Serien an. Na ja, du weißt schon, ich finde den Herrn Barneby so knuffig. Und da amüsiere ich mich auch immer über die Spleens der Leute. Sind die da oben wirklich so? Und bei dem Inspektor seinen Filmen gibt es immer so herrliche Häuschen und Dörfer. Ja, scheinbar sind die dort so. Deine Bilder sind der Beweis.
    Und was Charles und Will und die Queen angeht: da frag lieber mal jemand anderen.
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe auch gehört, dass Charles andere Prioritäten hat. Seine Ökoprojekte z.B.. Könnte mir schon vorstellen, dass er zugunsten von William verzichtet. Aber die Queen ist noch so rüstig, die haben alle eine gute Lebenserwartung:o)
    Diese Cottages sehen so entzückend aus. Schade, dass sie nicht so wohnlich sind, wie man sich das vorstellt.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  10. Also ich würd gleich einziehen, zugig hin oder her... es gibt ja noch diese herrlichen unökologischen Aga-Herde *seufz*. Also ich fänd's echt schade, wenn Queenie abtreten würde, aber wenn, dann hoffe ich für Charles, dass er das Amt nicht antreten muss. Er hat im Hintergrund so viel gewirkt, hat zur Erhaltung von so manchem Kulturgut beigetragen und eben auch in Sachen Umwelt einiges angeregt. Ich konnte früher nichts mit ihm Anfang nach der ganzen Di-Geschichte. Aber während unserer GB-Reisen ist meine Achtung vor dem Mann echt gewachsen. Ich bin echt kein Royal-Fan, aber mit dem Charlie mal ein Tässchen Tee trinken, wäre bestimmt unterhaltsam :o). Wills würde als König eine gute Figur machen, aber ein paar Jährchen älter dürfte er schon noch werden, bevor er die Krone übernimmt.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  11. William, wenns nach mir geht. Tut es wahrscheinlich nicht ;-) ;-) ;-)

    Schöne Fotos, danke!
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Hi Sigrun, chocolate box cottages, sind nett anzusehen, aber auch nix fuer mich. Was aus deutscher Sicht als 'Spleen' rueberkommt sind Individualitaet, Tolleranz und Kreativitaet! Hier wuerde sich niemand anmaßen seinem Naechsten zu erzaehlen, wie er leben muss - das ist der wesentliche Unterschied - und deswegen lebe ich so gerne hier! Was die Monarchie angeht: Definitiv, Charles for King! Die Queen hat immer gesagt, dass ihr Job 'for life' sei, also Abdanken sehe ich nicht unbedingt kommen, obwohl es sicherlich gut waere. Im day2day life kuemmert sich uebrigens hier kaum jemand um die Royals, es scheint, dass es da in Deutschland mehr Fans gibt....
    LG Gudrun

    AntwortenLöschen
  13. Zugig oder nicht - schön sind sie ja schon. Und die Gärten passen natürlich dazu, sind ebenso romantisch.
    Tolle Bilder!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sigrun,

    also ich glaube nicht, daß die Queen abdankt und ich denke der nächste König wird Charles - ich kenne mich bei den Royals nicht so gut aus, ob schon einmal ein
    Thronfolger übersprungen wurde? -
    die sind aber doch sehr traditionell und darum denke ich geht alles so seinen Weg.

    Aber eigentlich wollte ich zu Deinen Fotos schreiben - die sind ja immer wunderschön - jedoch diese Aufnahmen der
    entzückenden ( ich schreibe nicht,
    daß ich eines bewohnen möchte)
    Häuschen haben es mir besonders angetan!

    Recht liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  15. Never ever wird die Queen abdanken, würde ich wetten! Erstens hat sie mehrfach gesagt, ihr Amt sei "a job for life". Und zweitens war das Trauma ihrer Jugend die in GB als 'unehrenhaft' empfundene Abdankung ihres Onkels Edward wegen seiner amerikanischen, zweifach geschiedenen Wallis, Was ihren armen, pflichtbewußteren, aber wegen seiner krankhaften Schüchternheit und seines katastrophalen Stotterns ziemlich ungeeigneten Vater auf den Thron zwang. Die Queen machte das angeblich immer mit für seinen frühen Tod verantwortlich. In die die selbe Schublade wie Onkel Edward will sie absolut nicht. Für die Windsors war das eine Art 'Fahnenflucht'. Drittens hat meines Wissens in der ganzen 1000jährigen Geschichte der britischen Monarchie nur eun weiterer König abgedankt. Und das war ein f...... Stuart, der lieber katholisch sein wollte (was die Verfassung nicht zuläßt). Also Abdanken geht gar nicht! Und Überspringen eines Thronfolgers geht auch nicht in GB. Dfür bieten Tradition und Verfassung keine Handhabe. Wenn Charles es erlebt, muß und wird er er drankommen. Der Royal mit den meisten Terminen war er 2013 ohnehin schon. Denn seine Mutter läßt sich zunehmend öfters von ihm vertreten. Das geht in ihrem Alter schon.
    Mit royalistischen Grüßen!
    Christel
    P.S. Deine Bilder sind zauberhaft! Ich würde ÜBERALL sofort einziehen! Zugig? Keep a stiff upper lip and take a decent cup of tea!

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschön sieht´s da aus.
    Ich weiß nicht, ob Charles sich das unbedingt noch antun muss. Sooooooo ein Traumjob ist das ja nun auch nicht. ;)

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  17. Ich meine mal die Queen macht bis zum Schluss und überlebt sie alle :-)
    Tolle Häuser und wunderschöne Bilder.
    Aber sicher, wie du schon sagst sehr unbequem zum leben :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    zum Wochenende
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  18. Sehr hübsche Häuser zeigst du, mit den dazu passenden Gärten sind es richtige Schmuckstücke. Darin wohnen? Warum nicht? Es gibt gute Heizungen und öfters mal ein warmer cup of tea. Habe übrigens mal als junges Mädchen während eines Ferienkurses in einem solchen Reetdachhaus in GB gewohnt....es war allerdings Sommer ;-) !!
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen