Dienstag, 25. Februar 2014

Beth Chatto IV

Der Garten von Beth Chatto - ein unerschöpfliches Thema und hier der versprochene 4. Teil!
Ende Mai - Kiesgarten
Dieses Motiv finde ich besonders spannend - der farbliche Kontrast gefällt mir sehr
Ach hätt ich doch mehr Platz und einen Gärtner, der täglich da ist!
Immerhin - ein Helianthemum (Sonnenröschen) in creme hab ich jetzt auch. Hoffentlich gedeiht es hier gut, es ist von meinem Staudengärtner
Erysymum Bowles Mauve hat es bei mir nie über den Winter geschafft, wäre interessant zu wissen, wie es sich bei den veränderten Wintern in Großbritannien künftig verhält


Auch hier - ich liebe Euphorbien, die hohen sind uns im Garten alle erfroren, drum setzen wir keine mehr


Diese Pflanze kenne ich nicht - bzw. ich vergesse den Namen immer wieder
Asphodeline luthea- die Junkerlilie

Den dritten Teil dieser Serie findet ihr hier *klick*

So, dies war der letzte Teil - denkt ihr! Ich hab noch genügend Material für den nächsten Teil, und zwar der Steingarten und seine Bewohner - demnächst in diesem Theater.

Ich wünsche euch eine sonnige Restwoche, sie hat sich gut angelassen.

Kommentare:

  1. Ich bin ja nicht so der Gelb-Fan... aber das Bild mit dem Kugellauch ist total klasse! Kann mich im Moment nicht so richtig bewegen, habe mir wohl einen Nerv eingeklemmt! Sch.... !!! Die Nachbarin (Physiotherapeutin) hat genau die Stelle erwischt, die schmerzt! Jetzt habe ich mich von meinem Kleinen einreiben lassen!!!! Haha....
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  2. These gardens are so beautiful. Beth Chatto is a very talented plantswoman and your pictures make the place look even more colourful than I imagined. xx

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sigrun, der Garten von Beth Chatto ist einfach ein Wucht! So viele Anregungen fuer den eigenen Garten, die man dort bekommt. Mir hat es das letzte Photo mit den Euphorbien und der Katzenminze besonders angetan. Ansonsten kann ich nur Deinem Wunsch "Ach hätt ich doch mehr Platz und einen Gärtner, der täglich da ist!" zustimmen ;-)! Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  4. Ein perfekter Zeitpunkt für solch üpige Gartenbilder, spätestens jetzt ist frau endgültig ausgehungert nach Farben, egal welche ;-) Danke fürs posten und ja: Ich kann nie genug davon bekommen, freu mich auf die nächsten!
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Wenn das mit dem Frühlingswetter so weiter geht, dann sieht es bald in unseren Gärten auch wieder so grün aus...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Huhu, ich glaube die Pflanze, deren Namen Du vergessen hast, ist eine Art Agave.

    AntwortenLöschen
  7. Mit Gelb hab ich es ja auch nicht so, aber in diesen Garten passt die Farbe wunderbar.
    Gegen einen Gärtner hätte ich auch nichts einzuwenden und möglichst jung und knackig sollte er sein..... :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein gelungener Kiesgarten,da habe ich schon einiges drüber gelesen.Deine Fotos regen dazu an,es auch einmal zu versuchen...am Platz mangelt es ja nicht...35 000 qm .LGKatja

    AntwortenLöschen
  9. Beth Chattoo's gravel garden is wonderful!

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja ganz mein Thema....ja, so in der Größe hätte ich auch gerne den Kiesgarten, aber bei mir war es ein kleiner Kompromiss, da wir ja gar keinen sandigen Boden haben. Die Stauden sind farblich und in der Form richtig gut aufeinander abgestimmt, da passt sogar das zarte Gelb der Euphorbien. Mit der Winterhärte ist es bei mir auch nicht einfach, deshalb liegen immer noch die Tannenzweige...ich trau dem Wetter noch nicht ganz......bin gespannt auf deine Steingarten-Fotos.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. I must say that the gravel garden looks good to me. I would love to be able to have one and keep the weeds out. I am sure that here in the summer the snakes would be sunning themselves too, which would send me running, can't stand to see a snake.
    Very nice shots you have of the garden.
    betsy

    AntwortenLöschen
  12. What an absolutely gorgeous garden. I saw many plants that I think would work in my garden.

    Thanks for sharing the beauty.

    And thanks for leaving a sweet comment on my blog.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun,

    da bekommt man wirklich gleich richtig Lust drauf los zu gärtnern. Ich schmiede auch schon Pläne. Der Kiesgarten sieht toll aus.

    Herzliche Abendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Erysymum Bowles Mauve überlebt in meinem Garten im Winter. Ich genoss Blick auf Beth Chatto Garten trocken ist. Sarah x

    AntwortenLöschen
  15. Gorgeous pictures of Beth Chatto's amazing garden! I loved seeing this post. So pleased to hear you are planning a visit to Anne Hathaway's cottage garden....I am sure you will love it!
    Helen xx

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sigrun, den Garten liebe ich auch sehr, die liebenswürdige alte Dame verehre ich und ihre Bücher finde ich auch toll. Ich war zuletzt auch in einem Monat Mai dort, muß aber neidlos zugeben, daß Du vom berühmten Kiesgarten viel schönere Fotos gemacht hast als ich! Umso mehr habe ich Deinen Bericht genossen! Bin auch schon gespannt, was Du dieses Jahr in Sissinghurst vorfinden wirst.
    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  17. Nachdem ich einen Umweg via Oxford und anschliessend den Flatterfrauen (origineller Name!) gemacht habe, lande ich nun - ich glaube es ist das vierte Mal seitdem dieser Post geschrieben wurde - wiederum im Traumgarten von Beth Chatto. Ich kann mich einfach nicht sattsehen an den sanften Farben der wie hingeworfenen Stauden in den Beeten, die ein so natürliches Bild ergeben aber wahrscheinlich doch akribisch genau geplant wurden. Sie ist wahrhaft eine Künstlerin und spielt mit Farben und Formen mit einer Leichtigkeit, die einfach genial ist. Danke für diesen wunderschönen Post.
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen