Freitag, 28. Februar 2014

Die Flatterfrauen sind wieder da

 Draußen flattert es, nahrungssuchende Frauen sind unterwegs. Ich denke jedenfalls, dass es Frauen sind - oder sammeln Dronen auch? Überall sind Bienen, Hummeln, diese schwarzen Hummeln, Zitronenfalter unterwegs. Es ist wunderschön! Heute ist es verregnet, aber die Sonne scheint nun, ich lass mich überraschen. Aus Janes Garten hatte ich mir Magnolienzweige mitnehmen dürfen, sie waren in jedem Stadium wunderschön, aber dann doch sehr rasch verblüht.
 Meine Hostas für den Pflanzenmarkt stehen in Reih und Glied bzw. in allen Ecken rum, ich hoffe doch sehr, sie blättern so rechtzeitig auf, dass ich sie auch verkaufen kann.
 Alle Helleborus sind nun aufgeblüht bzw. fangen grad an, noch nicht alle jedoch sind fotografiert, ich brauche dazu jemanden, der ihre Köpfe hochhält. Warum züchtet man nicht endlich mal eine, die ihre Schönheit nicht so versteckt? Die Schöne oben bekam ich als Sämling vor gefühlten 10 Jahren aus einem Rosengarten, der Horst ist mittlerweile ca. 40 cm breit.

 Im Herbst möchte ich mehr Krokusse verpflanzen, und zwar die lilagestreiften. Mit den gelben und weißen habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Die gelben werden von den Amseln zerrissen und die weißen blühen grundsätzlich, wenn es regnet - also heute, sie gehen gar nicht auf und sind schon hinüber, bevor sie ihr Gesichtchen gezeigt haben.

 Bei so schönem Wetter lohnt sich mehrmals täglich ein Blick in den Himmel. Übertreiben sollte man es nicht, das schadet der Halswirbelsäule. ;))
 Während noch die Früchte von Vibirnum opulus roseum an den Zweigen hängen, blüht bereits der Helleborus. Die Gärtnerin hat sich mit Schlüsselband und Schuhen der Szenerie angepasst.
 Dies ist der zweite Helleborus aus dem Rosengarten, ebenfalls ein großer Horst mit Bienenbesuch
Meine Bilder sind nicht verfälscht in den Farben, es war an diesem Tag wirklich genau so. Festgestellt habe ich allerdings nicht zum ersten Mal, dass mit jeder Kamera die Farben anders sind. Manchmal ärgert mich das, versuche aber daraus das Mögliche zu machen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit Sonnenschein und Nachts Regen, damit die Fässer wieder voll werden.

Kommentare:

  1. Boah, sind das tolle Bilder!!!!!!! Mir ist aufgefallen, dass ich heuer schon zwei Zitronenfalter gesehen habe! Die sind bei uns eigentlich eher selten! Mir ist aber auch aufgefallen, dass jedes Jahr eine Schmetterlingsart besonders dominiert! Ein Jahr hatte ich massenhaft "Landkärtchen" im Garten - dann hab ich die nie wieder gesehen! Sollte es heuer also ein gelbes Zitronenfalter-Jahr geben??? Lassen wir uns überraschen!
    Deine Helleborus sehen ja auch gigantisch aus! Und die Blätter ohne Flecken!!!! Meine sehen immer irgendwie zerrupft und fleckig aus! Na ja...
    Toll auch Deine Hosta-Sammlung mit den Löffeln!!!! Hast Du da die Sorte draufgeschrieben????
    Viele Grüße aus dem heute nochmal sonnigen Niederbayern...
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, da stehen die Namen in den Löffeln, mit wasserfestem Stift. Die Löffel sind meist günstiger als die Pflanzenstecker, für mich nehm ich die natürlich nicht. Würd ja dann aussehen wie ne Outdoorküche!

      Sigrun

      Löschen
  2. Warum blühen schon überall die Krokanten, nur bei mir nicht? Egal an welcher Stelle ich im Herbst welche verbuddle, es kommt immer nur das Laub zum Vorschein und nur mit ganz viel Glück sehe ich mal eine Blüte. Dafür freue ich mich um so mehr dass die Helleborus so schön blühen, auch wenn die Köpfe meist nach unten hängen :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schön...so viel emsiges Treiben schon an den Blüten! Mir gefallen die lila Krokusse auch am besten...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Magnolien und der Rest ist auch wunderschön!
    Hab eine wunderhübschen Tag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Das Foto mit der einzelnen Magnolie ist der Hammer. Wunderschön. Als ich neulich schon so einen schönen Zweig auf einem Blog gesehen habe, bin ich gleich raus zu meiner Sternmagnolie und ich sage Dir... konnte es förmlich sehen, wie sie die Luft anhielt und rief: "Nein, bitte nicht!" Ich hab mir dann gedacht, dass der Zweig wohl in der Vase nicht so lange halten wird wie am Baum und hab's dann bleiben lassen... GsD wie ich jetzt bei Dir lese. Hab gestern ein tolles Buch geschenkt erhalten und musste gleich an Dich denken es heisst: Englische Gartenikonen. Wow, die Gärten! Ich sage Dir, das haut einem echt aus den Latschen. Werde demnächst eine Buchreview darüber machen.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrun,

    ich liebe ja auch Magnolien, diese Fotos sind so schön anzuschauen. Hier spürt man wirklich auch den Frühling überall brummt es, ach ich freu mich einfach so. Deine Hostasammlung ist ja echt stattlich.

    Herzliche Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Bei dir ist ja schon mächtig viel los im Garten und deine Magnolienzweige sind der Hammer!!!
    Dir noch ein schönes WE
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Jupi, es ist Frühling. Deine Idee mit den Löffel als Beschriftung- Marker finde ich super, das nehme ich mit. Auch Deine frische und anregende Art zu schreiben... und die Bilder....
    Du siehst ich bin schon ein richtiger Fan!
    Mara-Tiziana

    AntwortenLöschen
  9. Es ist schön diese Zeichen des Frühlings in Ihrem Garten zu sehen. Sarah x

    AntwortenLöschen
  10. Bei dir blüht es ganz wundervoll im Garten und wie herrlich auch schon die Magnolie am Blühen ist.:-)
    Wir hatten leider heute einen grauen Tag mit einigen Regenschauern. Daher genieße ich jetzt den Sonnenschein hier bei dir. :-)

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  11. Herrlich, liebe Sigrun!
    Flatterfrauen, da muß ich auch immer an den Taschentuchbaum denken :-) So weit sind unsere Magnolien noch nicht, aber das kommt noch. Dafür ist anderes schon sehr weit, wie die Azaleen, die hier sogar schon blühen. Und nach den paar langen Wintern, die wir hatten, kommt uns ein früher milder Frühling gerade recht.
    Deine Bilder sind einfach grandios!

    Liebe Wochenendgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  12. Ihre Bilder sind wunderschön. Haben Sie diese Magnolien schon im Garten in Blüh oder haben Sie diese Zweigen bevorgezogen im Hause? Sie haben sehr schöne Flatterfrauen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Janneke, die Zweige bekam ich von einer Freundin, sie haben durch die Zimmerwärme ausgetrieben.

      Löschen
  13. Deine Fotos, besonders die Magnolienbilder, sind richtig schön. Ich mag auch am Liebsten die lila Krokanten. Die sind am dankbarsten und vermehren sich auch besser.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  14. Hallo ...grüß dich .....Siehst du einmal ist immer das Erste mal...schön, dass du meine Seite gefunden hast. Tja, so außergewöhnlich sind aber Männer-Blogs auch nicht...Grad was Garten betrifft, gibt es einiges hier zu sehen...
    Dein Garten gefällt mir...Die Lenzrosen sind traumhaft schön...und die vielen Blüten...Sie fühlen sich an dieser Stelle im Garten sicher wohl...genieße den Frühling....bis bald mal...LG Erwin

    AntwortenLöschen
  15. Da wünsche ich dir Glück, das deine Hostas noch Blättchen treiben. Meine zeigen noch nicht mal die Hörnchen. Die letztes Jahr gesetzten Frühjahrsblüher sind noch deutlich zurück und ich kann sie zählen....zum Glück habe ich ein paar lila Krokusse gefunden und die Wildkrokusse fangen auch gerade an zu blühen. Dein Fotoapparat macht super Detailaufnahmen, auch wenn das ein wenig aufwendig ist mit den Helleboren, die immer nach unten schauen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  16. Wow..... so schön! Bei Dir ist ja wirklich der Frühling angekommen. Deine Magnolienbilder sind genial.
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen