Montag, 10. Februar 2014

Goudhurst - hier gehts beschaulich zu

 Ich liebe Großbritannien. Muss ich das noch erwähnen? Ich sehe euch jetzt schon mit den Augen rollen.
 Goudhurst ist ein beschaulicher Ort in Kent, wir hatten dort einen Barn gemietet. Die Unterkunft war wunderbar - bis auf das Sofa - ich hatte Bodenkontakt - nicht gelogen. Unerklärlich, wie ein Sofa so in sich zusammengehen kann. Es war ein Chesterfield. In braun.
 Den ganzen Tag saßen die Leute im Pub draußen, ich hab mich gegenüber an den großen Teich gesetzt und ein Eis gelutscht, auf Bier am hellichten Tage hatte ich noch keine Lust.
 Sind die Häuser nicht wunderschön?
 Dieses Bild ist für mich typisch, die kleinen Flitzer, mal eben irgendwo geparkt. Kurz hatte ich mit mir gerungen ob ich wohl einen Tee trinken sollte, mich dann aber für besagtes Eis entschieden. Andersrum wäre es sicher verträglicher gewesen - für meine Hüften.

 Im Sommer muß man hier sehr aufpassen, ich war schon oft hier. Da fährt Auto an Auto und um die Kurve kann man nicht gucken.
 Bekannterweise gehe ich in jede Kirche. Man kann so herrlich  seinen Gedanken nachhängen. Oft bin ich dann verschollen und Mr. W., ein Geduldsmensch, darf mich dann suchen gehen.
 Wie überall - die heiligen Eiben. Sie sind einfach auch eine Wucht.

 The Star and Eagle, ein Hotel in Goudhurst
 Soweit ich mich erinnere, wurde damals dieses Haus verkauft. Für ein Summe, für die in Deutschland niemand ein Haus kaufen würde. England ist teuer.
Nochmal auf dem Friedhof, im Hintergrund das Hotel. Leider ließen sich die Bilder nicht mehr verschieben, die Marmorstatuen gehören natürlich in die Kirche.

Kommentare:

  1. Piękno widziane Twoimi oczami. Musisz mieć piękną duszę :)
    Pozdrawiam z Polski

    AntwortenLöschen
  2. Was für herrliche, alte Häuser! Und alle haben noch die alten Fenster. Ich finde sie wunderschön. Sie erinnern mich an meine Oma ♥
    Die Grabstätten stehen da so schief herum, als wären sie einfach irgendwo hin platziert worden.
    Das zu verkaufende Haus ist wirklich schön. Ich hoffe, es hat einen würdigen Besitzer gefunden.
    Die Statue ist bestimmt Elisabeth I, oder? Die Halskrause deutet für mich darauf hin.
    Das war ein sehr schöner Ausflug. Vielen Dank für´s Mitnehmen!
    Liebe Grüße in die neue Woche schickt Dir die Elke

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Häuser auch wundervoll! Übrigens... ich hätte auch ein Eis genommen, auch wenn meine Hüften laut aufgestöhnt hätten!!! Bier mag ich auch am Abend nicht!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrun, vielen Dank fuer diesen Post. Da sind wirklich einige fuer England sehr typische Scenen dabei (ich liebe das weisse Pub!) und mir hat es viel Freude gemacht, sie anzuschauen. Daruber hinaus haben sie die Sehnsucht in mir angestachelt, dieses Jahr wieder nach England zu fahren. Hoffentlich klappts! Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  5. Oh ich bekomme gleich England Heimweh. Ach ja, diese Häuser wie aus dem Kinderbuch. Und wann fahrt ihr wider?
    Liebe Grüsse
    Mara- Tiziana

    AntwortenLöschen
  6. Also ich rolle schon mal nicht mit den Augen...gucke höchstens etwas neidisch...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sigrun, mir gefällt Goudhurst auch sehr. Sowieso diese endlos vielen malerischen Orte in GB!Ganz viele haben sich einen harmonischen Ensemblecharakter bewahrt, was man bei uns inzwischen selten findet...
    Daß Du King John's Lodge mögen würdest, darauf hätte ich fast wetten können, nachdem ich schon länger Deinen Blog und Deine Gartenvorlieben verfolge. Ich finde diese kunstvoll'natürlichen' Gärten auch herrlich. Und dann sind sie auch noch meistens ebenso 'natürlich' in die Umgebung eingefügt. Du fandest die Statue des Gärtners "kitschig"? Ach, ich mag gerade dieses typische 18. Jahrhundert Motiv sehr. Aber zum Glück jeder nach seiner Facon!
    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  8. Interesting to compare your photos with those I took in Goudhurst in September. Did a post recently.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun
    Ein wunderbarer Post! Die Häuser sind so schön. Da kommt wirklich Urlaubsstimmung auf. Danke für's Zeigen!
    Eine glückliche Woche und alles Liebe wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Ein wirklich beschauliches Fleckchen Erde! Ich könnte mir die Gegend auch gut für einen "Barnaby" vorstellen, die drehen auch immer an so schönen Orten

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  11. Hast Du's gehört. Ich hab gleich mitgerufen "Ich auch! Ich auch!" *grins*. Ich meine, man muss ja schon fast ein Herz aus Stein haben, um England nicht zu lieben :o). Um so richtig in das englische Leben einzutauchen, finde ich Aufenthalte in gemieteten Häuschen oder Wohnungen auch schlicht und ergreifend genial. Man bekommt doch einfach viel mehr mit als in einem Hotel (psst... und das Essen schmeckt eh noch besser). Schön, dass ich hier in Dir eine weitere Englandsüchtige gefunden hab :o).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun,

    oh das ist ganz wunderbar dass Du uns mitgenommen hast. So herrliche Fotos vom Englischen Flair. Ich liebe diese alten Gemäuer und die romantischen Gärten auch sehr, nur mit dem Essen dort und dem Auto fahren tue ich mich schwer. Nun bin ich in Urlaubsstimmung und weit und breit ist keiner in Sicht, menno.♥

    Viele liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun,
    der Friedhof gefällt mir ja!
    Ganz anders als in Deutschland.
    Es ist so ursprünglich.
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  14. Was für schöne Bilder! Wir waren auch mal dort, kurz und leider bei leichtem Nieselregen. So war es nun sehr schön, den hübschen Ort mal bei strahlendem Wetter zu sehen.
    Liebe Grüße, CR

    AntwortenLöschen