Mittwoch, 5. Februar 2014

Löschung eines Kommentars



Löschung eines Kommentars

Gestern erhielt ich eine Mail von einem Onlinekaufhaus (Möbel, Zubehör, etc.) mit der Bitte, einen Kommentar aus dem November 2012 zu löschen bzw. einen darin enthaltenen Link zu entfernen.

Die Bitte war sehr höflich gehalten, ich hab den Kommentar entfernt und nach Rückfrage meinerseits eine Erklärung erhalten. Es sei anonymer Spam, der aber anscheinend händisch eingegeben wurde, um dem Kaufhaus zu schaden.
O.k., ich will das mal glauben, mir bleibt sowieso nichts anderes übrig.

Der Kommentar kam von einer Frau, die keinen Blog hat, also als Anonyme reinging.

Ich stehe dem ganzen Internet ohnehin gespalten gegenüber und weiß nicht, wie lange ich noch bloggen werde. Es würde mir was fehlen, aber irgendwann ist es vorbei. Nichts, was im Internet jemals steht, geht wirklich verloren. Bilder werden entwendet, ihr erinnert euch noch an meinen Beitrag über Pinterest, ich war damals sehr empört und bin es noch. Einfallslos finde ich das, ich kann eigene Bilder zeigen und muss mein Ego nicht mit fremden Federn schmücken.

Gerade hat wieder ein Blog geschlossen, vermutlich aus ähnlichen Gründen.

Kürzlich empfahl man mir (ich lehne Facebook generell ab) vielleicht doch lieber einen Account dort zu eröffnen, bevor es ein anderer für mich tut, das sei schon vorgekommen. Bitte? Dazu fällt mir natürlich auch nichts mehr ein.

Seht euch das Bild oben an, wie das Lungenkraut findet man auch im Internet immer wieder Schlupflöcher, wo man sich durchmogeln kann!



Kommentare:

  1. Ich bin noch nicht so lange dabei....aber ich überlege mir auch, ob ich das weitermache.
    Es macht keinen Spass mehr, wenn man so hört, was da alles so läuft.
    Ist so schade....
    LG Smilla

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht bin ich da immer etwas naiv und gutgläubig... aber bisher habe ich, bis auf wenige Ausnahmen, noch keine schlechten Erfahrungen gemacht! Facebook ist eine tolle Sache, um mich mit Gartenfreundinnen, die ich in einem Forum kennengelernt habe, auszutauschen! Im Forum konnte ja jeder mitlesen (und das wurde auch kräftig getan und dann abgelästert)! Jetzt haben wir auf Facebook eine geheime Gruppe, in der nur wir drei lesen können! Ich denke, man muss natürlich immer aufpassen... aber gerade in Facebook gibt es so viele Einstellungsmöglichkeiten, mit denen man sein Konto eigentlich gut schützen kann!
    Ich finde es übrigens auch schade, dass wieder ein Blog geschlossen hat! Es war nämlich einer meiner liebsten!!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. .. ich fände es seeeeeeehr schade - also wirklich sehr schade, wenn Du nicht mehr schreiben würdest.
    Schwarze Schafe gibt es doch überall - aber es gibt auch sooo viele liebe Menschen hier in den blogs!
    Ich lasse mich von den Bilderklauern und Co. nicht abschrecken.
    viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns schneit es wieder einmal, da habe ich Zeit meine deutschen Blogs zu besuchen.
    Ich habe ebenfalls sehr negative Erfahrungen, mit Blogs, Pinterest usw. gemacht.
    Meine Facebook Seite habe ich noch nicht lange.
    Sie wurde nur eingerichtet, um Kontakte mit meiner Tochter in Schweden
    und Verwandten sowie einigen Gartenblogger in Deutschland zu haben.
    Alle meine Blogs werden im Sommer nicht mehr weitergeführt, da wir unseren Wohnort wechseln.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  5. Ach, was soll ich sagen ? Ich bin wirklich geschockt, wie wenig Gedanken sich viele User machen im Netz. Das Internet ist keine kostenlose Spaßmaschine, sondern hier wird mit Kundendaten, Kundenverhalten, Links usw. viel Geld gemacht. Ja, genau aus diesem Grund habe ich nun das Waldhaus geschlossen. Mein Kind gepinnt zu sehen hat mir nun völlig den Glauben an die Menschheit genommen. So schnell man überall einen Account aufmachen kann - es ist ein ein Ding der Unmöglichkeit einen wieder vollständig zu löschen. Das zeigt mir mein Fall im Moment und ich bin sehr froh, dass ich es noch rechtzeitig bemerkt habe und die Schadensbegrenzung sich noch in einem erträglichen Rahmen bewegt.

    Hab vielen Dank für diesen Post - hoffen wir mal, dass nicht noch mehr hinterherkommt...

    Ich schicke dir liebe Grüße - Christine

    AntwortenLöschen
  6. Ich denke, es sollte einem bewusst sein, dass man all das, was man ins Internet stellt, nicht mehr löschen oder zurückholen kann...Und man sollte sich aus diesem Grund ganz genau überlegen, welche Fotos man ins Internet stellt. Auch ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich mir vorher nicht all zu viele Gedanken darum mache, welche Fotos ich zeige...bis auf Familienbilder...da zeige ich grundsätzlich keine Gesichter. Ich hoffe, du bleibst dabei...beim Bloggen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Da der Spam bei mir überhand genommen hatte, habe ich die anonymen Kommentare ausgeschlossen, was erst mal geholfen hat. Aber es gibt scheinbar einiges, was man gar nicht mitbekommt, so wie bei dir. Es tut mir auch sehr leid, was mit dem Bilderklau bei Christine passiert ist und deshalb ihr Blog schließt. Ich hoffe, der Hillsidegarden bleibt uns trotzdem noch eine Weile erhalten.

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sigrun,
    ich kann deine Bedenken verstehen. Ich überlege auch immer genau welche Bilder ich einstelle. Ganz vermeiden kann man Missbrauch sicher nie. Es ist wirklich schade das Christine ihren Blog deswegen schließt, aber ich hoffe du bloggst noch weiter. Ich lese immer so gerne bei dir.
    Ganz liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  9. Seit ich keine anonymen Kommentare mehr zulasse, hab ich zum Glück Ruhe!
    Mir würde dein Blog wirklich sehr fehlen, obwohl ich selber nicht weiß wie lange ich noch bloggen werde. Irgendwann wird Schluss sein, es sind auch einfach zu viele geworden!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann dir nur sagen, wie ich dazu stehe, wiewohl ich deine Einstellung und Vorbehalte sehr gut nachvollziehen kann. Ich mache,w as mir Freude macht und danit auch manche andere freut. Auf alles andere gebe ich keine Aufmerksamkeit, weil es eher mir als anderen schadet, wenn ich mich ärgere. Ich sehe die vielen Möäglichkeiten, die ich mit dem Internet habe und gehe bewusst damit um, was ich poste. Natürlich kann man nie wissen was noch kommt, aber wir sind eh schon gläsern, auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen oder uns zu schützen versuchen.
    Abgesehen davon mag ich deinen Blog sehr und die Art wie du schreibst und natürlich deine Fotos! Das muss ich hier doch festhalten :-) Wie immer du dich entscheidest. Ich wünsche dir alles Gute
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. The photo today is a good one. Love the life of the plant and the moss and the stone. Great composition. Glad I was able to visit this morning. Jack

    AntwortenLöschen
  12. Ich lösche grundsätzlich alle Kommentare die einen Link enthalten. Ich wurde nämlich auch schon von einem Webmaster einer Firma angeschrieben, dass ein Kommentarlink auf meiner Seite Probleme mache. Ich bin mir bewusst, dass das Internet nun mal öffentlich ist und nie alle Daten gelöscht werden. Aber ich finde man muss es generell betrachten - die Freude daran überwiegt bei mir bei weitem. Mit dem Bilderklau beschäftige ich mich schon längst nicht mehr, denn wirklich etwas dagegen ausrichten kann man nicht. So gehe ich nun nach dem Motto "was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss"
    Im übrigen ist der gläserne Mensch schon längst eine Tatsache, frag mal einen Informatiker....

    AntwortenLöschen
  13. Es wäre schaden, wenn du aufhören würdest.

    Facebook benutze ich garnicht, auch wenn es sicher deutlich mehr Besucher auf mein Blog bringen würde.

    Mit Fotoklau hatte ich zum Glück bisher kein Problem, würde aber auch energisch dagegen vorgehen, wenn es passieren sollte und derjenige meine Inhalte kommerziell nutzt oder uneinsichtig ist.

    Bisher gibt es auch keine Gesichter auf meinem Blog, wobei ich mich vielleicht irgendwann dazu entschließe.

    Spamkommentare bleiben fast alle im automatischen Filter hängen, ganz selten muss ich mal was manuell löschen, 95 % der Kommmentare sind aber echt, freundlich und hilfreich. Bei mir kann man auch anonym kommentieren, leider spinnt aber bei Wordpress-Accounts die Kommentarfunktion.

    Insgesamt macht mir das Bloggen zu viel Spaß, um damit aufzuhören. Klar gibt es auch immer mal negative Erlebnisse, aber die positiven überwiegen ganz deutlich. Wenn ich mal keine Lust habe, dann mache ich halt mal ein paar Wochen nichts, es gibt ja nicht nur ja oder nein, sondern ganz viel dazwischen.

    Ich wünsche dir weiter viel Freude und möglichst wenig Frust.

    LG
    Lorenz

    AntwortenLöschen
  14. Das Internet hat wie alles seine zwei Seiten, was man beim Posten bedenken sollte.
    Mich empört der Bilder-Klau auch sehr! Und ich bin immer traurig, wenn einer meiner Lieblings-Blogs deswegen schließt.
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  15. Bisher überwiegen für mich die positiven Seiten, sowohl was das Bloggen als auch das Internet generell betrifft. Beruflich bin ich mittlerweile so stark auf das Internet als Informationsquelle angewiesen, dass ich gar nicht mehr weiß, wie ich früher ohne das WWW arbeiten konnte... Vorsicht ist auf jeden Fall angebracht und ich überlege mir schon ganz genau, was ich poste und welche Fotos ich einstelle. Bei Pinterest habe ich auch Fotos von meinem Blog gefunden, aber solange es z.B. nur Pflanzenfotos sind und der Verweis auf mein Blog dort steht, kann ich damit leben. Aber ich kann gut verstehen, dass Christine entsetzt war, als sie dort ein Foto ihrer Tochter gepinnt sah...
    Es wäre wirklich sehr schade, wenn Hillside Garden seine Pforten schließen würde!
    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  16. Das stimmt schon, das Internet hat wirklich zwei Seiten, dabei wollen wir uns doch einfach nur mit Gleichgesinnten austauschen. Darauf nehmen aber manch andere keine Rücksicht und haben nichts anderes im Sinn, als anderen Schaden zuzufügen.

    Zur Zeit habe ich selbst mit viel Spam-Kommentaren zu kämpfen und bin schon am Überlegen, ob ich nicht den Abfrage-Code einschalte.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  17. Ja liebe Sigrun, du bringst da einiges auf den Punkt. Nun bei all dem Negativen überwiegt bei mir auch der positive Charakter. Wieviele tolle Menschen habe ich über das Internet kennengelernt ... insbesondere auch persönlich, denen ich ohne Internet wohl niemals über den Weg gelaufen wäre. Für mich heisst die Devise einfach nicht auf allen Hochzeiten tanzen. Man hätte ja massenhaft Möglichkeiten, sich eben im Internet mit seinen Vorlieben auszutoben. Ich beschränk mich da mal auf die Bloggerei und die auch mehr oder weniger intensiv, je nach Gusto. Nun, ich würde deinen Blog auf jedenfall sehr vermissen. Lass dich einfach nicht unterkriegen. Und von wegen Spam. Solche Kommentare kommen die letzten Tage auch wieder vermehrt rein. Mist.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Al,
    du weißt schon, dass ich sehr traurig wäre, wenn du nicht mehr schreiben würdest?!!! Irgendwann wird es sowieso mal ein Ende haben. Aber doch nicht schon so bald! Lass dich also bitte, bitte nicht verrücktmachen.
    PS: schöne Bildchen hast du wieder vom endenden Winter eingestellt. Aber sag mal: hast du noch soooooooviele Zieräpfelchen? Das sieht ja gut aus! Die Frau, die nicht so gut lesen kann kenne ich (:o)
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  19. http://smilahome.blogspot.de/2014/02/online-marketing-strategien.html
    Hier habe ich heute Morgen das gleiche gelesen. Wahrscheinlich der/die/das Gleiche???
    Ich denke, so ein kleiner Blog wie meiner hat diese Probleme eher nicht. Trotzdem sehe ich gerade alle meine Posts durch und nehme die Bilder mit meinem Sohn raus. Vielleicht pinnt er schon irgendwo, aber das weiß ich nicht. Ich mache es trotzdem und werde es ab nun auch komplett vermeiden. Mein Kind woanders gepinnt zu sehen, wäre auch das einzige, das ich wirklich pervers finden würde. Alle anderen Bilder sind für mich eher neutral.
    Ich hoffe, Du machst noch nicht zu schnell Schluss. Wäre wirklich schade!
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  20. Kommentare mit Link werden bei mir grundsätzlich gelöscht und wenn ich auf den Namen des Verfassers klicke und dort statt Blog einen Shop entdecke, auch. Das hatte ich nämlich auch schon mehrfach. Gesichter werden immer unkenntlich gemacht. Mehr kann ich nicht tun. Man muss vorsichtig sein, aber man darf sich nicht verrückt machen.
    Ich habe gar kein Verständnis dafür, wenn Fotos geklaut werden, aber du weißt ja, die Welt ist schlecht.;)

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen