Dienstag, 29. April 2014

Ich steh im Regen - und bin glücklich!

 Endlich - es hat geregnet am Sonntag, ich kann wieder besser atmen, der Garten auch. Unglaublich, was sich da über Nacht auf den Montag getan hat, sogar die Töpfe an der Wand, die nicht im Regen stehen, sind gewachsen, weil es nicht mehr so warm und die Luft feucht war. Die Beete sind wieder mal zu voll, wie in jedem Jahr.
Ich kann im Regen stehen und mich freuen, und dann geh ich rein und föhne mir die Haare trocken.
Kurz entschlossen besuchten wir Freunde - auch dort war es feucht - und wunderschön! Von diesem Garten, dem Garten meiner Freundin, soll dieser Bericht handeln. Oben seht ihr einen Teppich aus  Euphorbia cyparissias 'Fens Ruby' - Purpur-Zypressen-Wolfsmilch, die in manchen Gärten zur Last, in manchen Gärten zur Schönheit wird. Denn sie läuft, hier erwünscht.
 Sie hatte mir nicht gesagt, dass die Clematis Montana blüht, ich wußte nicht mal mehr, dass dort eine wächst. Einfach, weil ich mich nicht für die Clematen interessiere,weil sie hier nicht wachsen wollen bzw. die Örtlichkeit dafür fehlt. Ist sie nicht wunderbar? Dieses Prachstück muss man doch einfach lieben. Der Gärtnerin Gesicht strahlte vor Stolz, als sie die Haustür öffnete.

 Aus der Nähe betrachtet ist sie fast noch schöner, Blüte für Blüte ein Meisterwerk der Natur!

 Natürlich ist mein Hauptthema, egal wohin ich gehe, die Hosta. Und so fotografierte ich dort eifrig und brachte ihr auch gleich ein paar mit.
 Ist das nicht einfach ein tolles Beet mit der Euphorbie? Ich hab sie auch, aber sie vegetiert so am Beetrand dahin, mehr Platz kann ich ihr nicht bieten - leider.
 Ihr erinnert euch vielleicht an diese Stelle? Letztes Jahr - das Gärtnerinnentreffen? *klick*
Das war auch in diesem Garten. Wie verschieden die Gärten doch sind, und wie verschieden in den einzelnen Jahreszeiten. Im Gewächshaus stehen bereits schöne Tomatenpflanzen, die sicher bald loslegen werden.

 Als ich diesen Flieder sah, dachte ich nur: Wie edel! Und dachte weiter: Bei passender Gelegenheit will ich auch so einen. Gier ist mein Name.
Vor dem Hauseingang links die Montana und rechts dieses Gesamtkunstwerk, Masse macht doch einfach mehr her als das einzelne Geklecker, oder? Dier Thymian rechts zeigt es einfach.
Gefüllt mir zuuu viel gutem Essen verließen wir am späten Nachmittag die Besitzer und den Garten. Die weite Fahrt in den Taunus hat sich gelohnt.

Kommentare:

  1. Die Clematis und der Thymian sind ja ein Traum! Und ich bin auch ganz verrückt nach Hostas, aber leider habe ich nur wenige Schattenplätze. Trotdem habe ich einige in meinem Gärtchen. Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Sigrun Gier ... *lach*

    Die "Montana" ist ein einziger Traum!
    Jau! Mehr ist mehr ... das lerne ich auch gerade.

    Arbeits(wütige) Grüße aus dem Regen(zimmer),
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sigrun, ach ich liebe einfach Deine Posts in denen Du ueber andere Gaerten berichtest (die, in denen Du ueber Deinen eigenen schreibst natuerlich auch!). Die euphorbia cyparissias 'Fens Ruby' sieht wunderbar aus auf dem ersten Photo und die clematis montana ist einfach ein Traum. Das close-up Photo macht so richtig deutlich wie schoen die einzelnen Blueten eigentlich sind. Da ich die Farbe weiss so gerne mag hat es mir der weisse Flieder natuerlich auch besonders angetan! Den kann ich mir auch gut in meinem Garten vorstellen. Alle Hosta Photos sind wunderschoen. Ich teile Deine Liebe zu dieser Pflanzengattung, aber leider ist Suedkalifornien zu heiss fuer sie, um sich hier wohlzufuehlen. Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  4. Deine Freude, die du hier beschreibst, kommt so gut rüber, liebe Sigrun, dass es einfach ansteckend ist.
    Der Garten eurer Freunde ist echt ein Kleinod und bestimmt hat sich auch deine Freundin sehr über deine Hosta-Mitbringsel gefreut.
    Dieser weiße Flieder ist etwas ganz Besonderes und auch die Blüten der Clematis Montana sind wunderschön. :-)

    Der Regen tut wirklich gut, bei uns ist gerade ein kleines Gewitterchen, darf ruhig noch etwas mehr regnen.

    Liebe Abendgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Die Clematis kann sich dort ja richtig austoben, herrlich sieht das aus! Meine stößt mittlerweile gerüstmäßig an ihre Grenzen und muss nach der Blüte immer zurückgeschnitten werden.
    Wenn es um Pflanzen geht, ist Masse definitiv besser als Geklecker!

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Woah, ist die Clematis toll!!!!!!! Bei mir wollen die auch nicht so recht! Sie wachsen nicht - aber eingehen tun sie auch nicht! Die Wolfsmilch ist auch traumhaft!!!! Und was sieht mein Adlerauge... eine Bierkiste mit Dachwurz bepflanzt!!!! Die würde auch in mein Beuteschema passen! Leider sind die sehr teuer!!!! Ich finde es übrigens auch immer spannend durch andrer Leute Garten zu schlendern (wenn auch nur virtuell)! Auch meine beiden Gartenfreundinnen haben ganz unterschiedliche Gärten... aber jeder ist auf seine Weise schön anzusehen!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Love Hosta's. I have several kinds. They always come back beautifully. I can't seem to grown Clematis though I really like it. No good place for it to grow I suppose..

    AntwortenLöschen
  8. Das Wolfsmilchbeet ist ein Traum. Ich liebe diese Gewächse, in Irland blühen sie auch gerade ügerall. Sehen da etwas anders aus, viel höher und alles größer. Die Farbe verbinde ich mit Frühling, gelbgrün und so leuchtend! Kommt auf den Fotos oft gar nicht sooo raus. Ihr hattet es wirklich so trocken? Bei uns regnete es den gnazen April immer wieder ordentlich und ich muss sagen, man sieht es auch. Alles ist einfach so prall grün, dass man es fast nicht mehr aushält ;-) Der weiße gefüllte Flieder kann schon was!! optisch und sicher auch dufttechnisch. Was mich jetzt noch interessiert: Was macht deine Freundin mit dem Euphorbienbeet nach der Blüte?
    Schön, deine Fotos!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun,
    dein Post ist wie immer klasse. Am meisten und sehr schallend lachen musste ich allerdings über die abgeschnittenen Füße in Deinem Link! Das hätte auch von meinem liebsten Gatten sein können. Männer haben schon eine ganz besonders lustige Art! Dafür liebe ich ihn! Ich habe meinen Bekannten von den "unbekannten" Minis erzählt, also hier wären die kleinen auf jeden Fall an die Frau gekommen, alle meine Balkongärtnerfreundinnen lieben sie und statten sich reichlich damit aus ;-)).
    Wow, eine Waldrebe kann so blühen so etwas habe ich noch nicht gesehen, klasse Foto! Auch das tränende Herz ist ganz schön groß! Ach übrigens, ich stand heute auch im Regen, in den Pausen habe ich Gemüse gepflanzt ;-)).

    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  10. The translation thing isn't working for me tonight, so I can't read the words. But your pictures are fantastic. Especially the Clematis montana. And no slug holes in the hostas!

    AntwortenLöschen
  11. So einen Montana-Traum Hatte ich mir auch an unserer Eingangstür gewünscht. Leider verabschiedete sich die Clematis im ersten Winter. Nach 30 cm Gartenboden ist an dieser Stelle harter Schotter und so konnte ich sie nicht tief genug pflanzen, das war wohl nichts. So muss ich mich an anderer Leut's Montanas ergötzen. Doch wenn ich das Bild so sehe, überlege ich, ob ich nicht doch mal zur Spitzhacke greife und versuche den Schotter zu beseitigen.

    LIebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sigrun, ich weiss wo du warst. An der Kräuterspirale hab ich's erkannt. Wie immer hast du das wunderbar eingefangen, schön ist's bei Anke! Nach dem Regen ist es aber auch die pure Freude, alles saftig grün. Traumhaft die Clematis, meine hat auch nicht lange überlebt, dafür machen die Alpinas sich bei mir gut. Tja, man kann nicht alles haben, gell.
    Übrigens, ich schaue täglich nach den samen der weissen Hepatica, sie sind aber noch nicht reif. Obwohl die Blauen im Garten schon lange verblüht sind, blüht das Weisse im Töpfchen munter weiter. Auch ein Grund für die täglichen, kleinen Freuden, die man sich bewahren muss.
    Schönen Feiertag und liebe Grüße Rafaela

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun,

    das ist wirklich ein Blütentraummeer. So viele Blüten, einfach unglaublich. Ach könnte ich doch auch schon loslegen so wie ich gerne wollte, menno. Herrliche Fotos die das Gärtnerherz höher schlagen läßt.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Hi Sigrun
    Grins, Gier ist auch mein Name. War heute bei der Gräfin von Zeppelin...habe bei den Hostas zugeschlagen *uiuiuiui*.
    Die Clematis Montana ist ja der Hammer. Ich habe es zwei Mal mit ihr versucht in meinem Garten, aber in jedem Winter ist sie mir erfroren, nun lass ich's bleiben.
    Auch bei uns grünt und wächst alles wie verrückt... manchmal kann es einem schon fast etwas Angst machen *grins*.
    Hab noch eine gute Woche.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Al, die Fotos sind wunderschön und der Garten auch!
    Beim Vorgartenbild hatte ich schon so eine Vermutung, aber beim Gewäschshaus und dem Kräuterbeet war dann alles klar!
    Und dass es dort viel leckeres Essen gab, kann ich mir auch gut vorstellen! ;)
    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag, Moni

    AntwortenLöschen
  16. Wir haben hier zwei dieser Clematis stehen...und jedes Jahr werden sie schöner....LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  17. Bardzo lubię być u Ciebie.
    Pozdrawiam

    AntwortenLöschen
  18. Wenn man gute Freunde mit Garten hat, hat man immer ein schönes Ausflugsziel.
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  19. Bin ja total begeistert von der Clematis. So üppig habe ich noch keine gesehen. Bei meinen brauche ich mir keine Gedanken machen, dass sie zu groß werden. Den ist es hier wohl etwas zu kalt und sie wachsen immer nur von unten los. Das Wachstum in den Beeten erschreckt mich aber auch im Moment, denn zum Umpflanzen und Teilen ist es erst mal wieder zu spät.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  20. Sie haben mich mit diesen Bildern zu glücklich gemacht! Die Grenze von Euphorbia ist wunderbar! Sarah x

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Sigrun, also diese Gartenbilder hauen mich um!!! Einfach prächtig und die C. Montana ... also ich bin sprachlos!
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  22. Die Clematis Montan ist ein Traum - echt ein Erlebniss mit dir durch den Garten zu wandern - herrlich.
    Sonntagsgrüsse von Juralibelle

    AntwortenLöschen