Samstag, 26. April 2014

Mit dem Gartengerät auf *du* und *du* 2

 Der Pflanzenmarkt ist vorrüber, es war schön, sich mit anderen zu unterhalten, obwohl ich die Einzige Hostaanbieterin war. In drei Stunden war alles vorbei, so ist das in einem kleinen Ort. Wie ich erwartet habe, durfte ich viele Minihostas wieder mit nach Hause nehmen, weil man das hier nicht kennt.

Links seht ihr die Hosta Crispula, eine alte Sorte, sie ist noch nicht voll aufgeblättert.
 Und da wär es also, mein Gartengerät - mein allerliebstes. Es ist ein Unkrautjäter, ich glaube, gekauft hab ich ihn bei Richard Ward. Er hat nur gutes Gerät. Damit kann man prima arbeiten. Man fährt mit der scharfen Spitze in den Boden und kappt das Unkraut quasi sehr effektiv. Ich lasse es immer gleich zwecks Flächenkompostierung am Boden liegen. Wenn man es anders hält, kann man den Boden herrlich damit lockern.




Brunnera Betty Bovering blüht weiß

POLEMONIUM yezoense 'Purple Rain Strain' blüht genau so (nicht gefärbt) mit dunklem Laub, ein Hingucker! Bitte klicken.





Geranium Phaeum album, samt sich wundervoll aus, es hat eine ganz klare edle Blüte



In der neuen Schattenecke öffnet sich gerade die Hosta Dreamqueen hinter einem Helleborus orientalis, der von alleine erschienen ist.
Dafür erledigt mir die Wühlmaus an anderer Stelle gerade meine Neuanpflanzungen.





Syringa Chinensis



Dieses Symphytum ist wieder in die Art zurückgeschlagen, die gelbgerandete Blattfärbung ist weg. Es wuchert munter vor sich hin und muss gelegentlich abgestochen werden.
Da man sich um Beinwell absolut nicht kümmern muss, ist dies eine unbedingte Musspflanze in einem pflegeleichten Garten.



Geranium maculatum 'Spring Purple', sitzt seit Neuestem genau da, wo die Maus gräbt. Ich hoffe, es wird verschont.




Brunnera 'Jack Forst'
Die beste von allen Brunneras, wie ich finde. Samt sich willig aus, dadurch entstehen neue Blattfarben.
Hingegen die Brunner 'Looking Glas' ist nun zum zweiten Mal verschwunden, sie ist nicht stabil.




Geranium  maculatum 'Chatto' mag es gerne etwas feucht bzw. frisch, sonst hängt es gleich. Mittlerweile blühen alle Maculaten und Phaeum im Garten.




Hosta China Girl bekam ich im letzten Jahr vom Gärtner, jetzt hat sie schon drei Hörner, ist noch nicht ganz offen - sie hat rote Stiele.



Hosta longissima kam vom Topf ins Beet, nun sieht man richtig, wie sie aufatmet und sich ausbreitet. Manche Hostas mögen es nicht im Topf, besonders die läufigen.

Seit Kurzem besuche ich einen blog, der mir sehr gut gefällt. Alles ist so natürlich dort - und mit viel Liebe.

Vielleicht schaut ihr ja mal?

Kommentare:

  1. Hallo würdest du die minihostas auch verschicken?
    ich hätte da interesse
    lg petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Petra, nein, ich verschicke nichts, ich hab doch Rücken!

      Sigrun

      Löschen
    2. Schade, aber den Rücken wollen wir dann lieber nicht weiter belasten.
      Schönes Wochenende
      Petra

      Löschen
  2. Liebe Sigrun, habe es heute morgen sehr genossen, die wunderbaren Pflanzenphotos aus Deinem Garten anzuschauen. Ich finde es immer wieder faszinierend und inspirierend wie viele verschiedene Sorten Du von einer Art in deinem Garten hast, z.B. vom Storchschnabel. Das geranium phaeum album hat es mir heute besonders angetan. Und das polemonium yezoense 'Purple Rain Strain' ist ja ein Hammer, was fuer eine tolle Bluetenfarbe, die so wundervoll von den dunklen Blaettern absticht. Schoenes Restwochenende,
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich!!!! Bei mir blüht übrigens noch kein einziges Geranium!!!! Jack Frost ist auch ein Liebling von mir! Einfach herrlich, diese Blätter - die Blüten natürlich auch!!!! Mein Chinesischer Flieder steht mittlerweile auch in voller Blüte!!!! Ich bin immer wieder begeistert, was Du alles für Schätzchen hast!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Wäre der Pflanzenmarkt in meiner Nähe gewesen, kann ich dir garantieren, wärst du mit leeren Händen heimwärts gegangen ;-).
    Symphytum hatte ich früher mal in einem anderen Garten, doch es wurde irgendwann sehr lästig, weil es zu sehr wucherte.

    Ein schönes Wochende und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Also bei deinen Hostas hätt ich nicht widerstehen können! Brunnera Jack Forst, die stehe auch bei uns im Garten und ich liebe sie! Übrigens, bis gerade jetzt kannte ich diesen Namen gar nicht *schäm*. Es sind bei mir halt einfach die Kaukasusvergissmeinnicht ...
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Sie haben eine wunderbare Auswahl an Geranien. Die Schnecken essen unsere Hostas und Brunnera. Sarah x

    AntwortenLöschen
  7. Polemonium 'Purple Rain Strain" is gorgeous, I shall be on the look out for that one!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun, die Besichtigungstour durch deinen Garten hat spass gemacht und ich habe so manche bekannte Pflanze angetroffen. Die blaue Jackobsleiter hat es mir auch angetan - ich staune wie toll deine schon blüht. Irgenwie kenne ich auch deine bemerkungen zur Famile Maus, denn auch in meinem Garten treiben sie gerne ihr unwesen - zu ihrer Entschuldigung habenen sie wirklich schon zu mancher Neugestaltung beigetragen.
    Herzliche Grüsse von Juralibelle

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun, schade, dass wir nicht näher zusammen wohnen, ich hätte Dir die Hostas alle abgenommen *lach*. Bei Dir sieht es ja schon sehr schön aus, die Storchschnäbel blühen bei mir noch gar nicht, da seid Ihr wohl schon etwas weiter. Vielen lieben Dank für den Blogtipp, den habe ich mir mal gleich in meine Favoritenliste gelegt und werde dort mal in Ruhe schmökern gehen. Neue Blogs entdecken finde ich immer besonders spannend. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag - hoffentlich im Garten! Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke, heute eher nicht im Garten - zum Glück schüttet es wie aus Eimern. Und es hat doch seit Wochen nicht geregnet.

      Sigrun

      Löschen
  10. Liebe Sigrun,
    von Mini-Hostas hatte ich bis eben noch nichts gehört. Aber das WWW lässt einen ja schnell mal etwas mehr in Erfahrung bringen. Ich Banause kenne oft nicht die Namen meiner Pflanzen. Eine Hosta habe ich im Topf und die kommt in jedem Jahr als eine der prächtigsten.
    Das Geranium blüht hier auch noch nicht. aber Knospenansätze sehe ich schon seit einer Weile. Geranium Phaeum Album ist eine Schönheit. Bei Margit habe ich ja erst erfahren, wie viele Sorten es gibt...!
    Hier regnet es heute. Der Garten atmet auf!
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sigrun,
    wie man kennt die Hosta bei Euch nicht ? Also, da ich ja grade auf der Jagd danach bin hätte ich meine Bulli schön mal wieder bepacken können. Ich bin dann mal gespannt Deinem Link gefolgt und hoppla, das bin ja ich. Das war ein echter aha Effekt, ich freue mich riesig darüber :-)))). So ein ähnliches Werkzeug habe ich auch, es ist ein wenig anders geformt und nennt sich Krumpholz. Sieht aus wie ein Sauzahn in klein. Hatte mir meine Nachbarin mal empfohlen. Ich bin hochzufrieden damit! Mit Beinwell könnte ich hausieren gehen. Früher musste ich immer lachen wenn ich Leute sah die ihn gekauft haben, hier ist er schon fast ein Wildkraut! Das Polemonium ist wunderbar. Deinem Link zu folgen macht einem wieder Elan neue Flächen anzulegen, wenn die Knochen sich wieder erholt haben ;-)).

    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  12. Wow, Sigrun, was bei Dir schon alles blüht! Die Storchenschnäbel sind hier noch lange nicht so weit, dass sie blühen möchten. Deine Vielfalt an Hostas ist unglaublich. Ich hoffe meine Sammlung am Mittwoch etwas zu erweitern, wenn ich die Gräfin von Zeppelin... öhm, also lediglich das Gartenzentrum... besuche.
    Hab einen guten Wochenstart.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun, Gartenmarkt - das ists was hier fehlt. Da wäre ich auch gleich dabei. Deine Storchschnäbel gefallen mir alle sehr, bei mir im Garten sind es bisher erst 2 Sorten. Überhaupt wird der Garten gerade umgestaltet und der Schwiegertiger schleppt Unmengen an großen Kalksteinen heran - vielleicht will er sich damit im Garten eine Burg bauen? Ich weiß es nicht. Ich hingegen tobe auf dem Minibalkon herum und man kann kaum noch darauf sitzen, vor lauter Blümchen. Unsere Hosta haben den Winter überlebt, glücklicherweise. Letzte Woche war ich in einem wunderbaren französischen Garten und habe an die 100 Bilder gemacht. Vielleicht kommst Du mal gucken. Viele liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Sigrun,
    wow, das Polemonium ist ja wirklich toll, genau mein Beuteschema mit den dunklen Blättern. Jack Frost ist auch meine liebste Brunnera und deine Hosta gefallen mir, China Girl ist ja auch ne Hübsche. Das keiner Mini-Hosta wollte, erstaunt mich aber sehr, ein Töpfle findet doch immer noch Platz, schade. Bei uns hat's auch ausgiebig geregnet, ich denke, nun hat jeder was ab bekommen, die Natur freut sich und ich mich auch. Schöne Woche und liebe Grüße,
    Rafaela

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Sigrun,
    schade ,daß du so weit weg wohnst ich hätte gerne Hostas bei dir gekauft. Glaube dir gerne, daß die Jakobsleiter so strahlend blau ist, hatte auch schon mal solch eine Sorte.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen