Mittwoch, 14. Mai 2014

Staudengärtnerei Eidmann



Letzte Woche stand bei uns im Zeichen der Gärtnereien, am Samstag war die Staudengärtnerei Eidmann in Groß-Umstadt an der Reihe. Wir waren noch nie da, doch ein gewisser Ruf eilte der Gärtnerei voraus - eine feine Gärtnerei. Wohlsortiert, aufgeräumt und sauber, kreativ - unser Gärtnerherz wurde sehr angesprochen. Der Schwerpunkt dieser Gärtnerei liegt auf den alpinen Pflanzen, das sah ich gleich - aber auch das gängige Staudenprogramm ist hier erhältlich, Sommerflor ebenso.


Mit diesen Kandidaten habe ich es auch schon mal probiert, leider kamen sie nicht oder nur sehr verhalten über den Winter, die komplette Schale war von einer Flechte überzogen, was ich auf die benutzten Kalksteine zurückführe. Ich hatte die Pflanzen letztes Jahr in Wales gekauft, ebenfalls in einer Alpingärtnerei.
Rückenschonend sind bei Eidmanns die Pflanzen hochgestellt, man muss sich nicht bis zum Boden bücken, was mir sehr entgegenkommt.



Mein Undergardener, Mr. Wonderful, war oft bei den Steinen zu finden, die man kaufen kann. Als ich vom Parkplatz auf das Gelände ging, schnappte ich erst mal nach Luft und ein seliges Lächeln überzog mein Gesicht. Trotzdem sagte ich mir: Du kannst nicht viel kaufen, der Garten ist proppenvoll. Letztlich hielt ich mich nicht ganz daran, aber es wurde kein voller Kofferraum. Ich habe schon sehr viele Semperviven und einige Saxifraga, aber mit einer Erweiterung meines Bestandes kann ich einfach nicht auch noch anfangen.


Saxifraga mögen die volle Sonne nicht so sehr, trotzdem vertragen es nach meinem Kenntnisstand einige. Die Blüten erheben sich an langem Stängeln über der Pflanze. Sind sie nicht wunderschön? Jede Blüte ein Kunstwerk der Natur.


Kopflos sucht sich Mr. W. einen Stein aus, den er mit nach Hause nehmen will!




Ist das nicht prachtvoll? Überall Steine, ganze Wände, und eine Pflanze schöner als die andere. Vieles habe ich noch nie gesehen. Ich bin sicher, wir fahren bald wieder hin - nur gucken! Dann nehme ich meine Gärtnerfreundin mit, sie guckt nicht nur - sie kauft.




In der Gärtnerei kann man schon wunderschön bepflanzte Gefäße kaufen.


Ein solches Saxifraga habe ich mitgenommen und gleich in einen nach oben größer werdenden winterfesten Topf (dort gekauft) gepflanzt. Kurz ist die Pracht, aber wenn - dann richtig!



Und hier mein absolutes Highlight:
Saxifraga longifolia, und diesmal blühend. Ihr könnt es hier nicht richtig sehen, weil ein Vergleich fehlt, aber es ist riesengroß - und schön!



Diesen Torwächter wollte ich mir mal kaufen. Als ich das nächste Mal nach England kam, hatten sie ihn nur in einem mir nicht angenehmen Material. Das Original habe ich nie mehr gesehen.




Fragt mich nicht, ich weiß nicht, was das ist. Auf alle Fälle hat es ein wunderschönes silbergraues behaartes Laub. Sieht irgendwie aus wie ein Veilchen.
Wärt ihr mit mir dort gewesen, hättet ihr gesehen: Hier sind echte Freaks am Werk, mit Leib und Seele bei der Arbeit!




Wie immer wünschte ich mir einen größeren Garten, mehr Platz für Pflanzen wie die schöne Euphorbie hier. Jedoch - man kann nicht alles haben. Unser Garten verändert sich in Richtung Halbschatten, die Sträucher und Bäume wachsen. Und somit muss sich auch unsere Bepflanzung verändern.


Auch hier kann ich euch nicht viel dazu sagen, das Goldene links war faszinierend, sicher deckt es Flächen.

Die Gärtnerei hat ein offenes Wochenende am 30./31. August 14, ich würde sagen, die Anfahrt lohnt sich. Wir sind ja auch 50 Minuten gefahren, und würden auch eine längere Strecke in Kauf nehmen.

Allerdings gestehe ich: Die drei Geum in verschiedenen Orangetönen, die ich gekauft habe, haben immer noch keinen Platz gefunden. Viiiel zu wenig Platz im Garten!

Kommentare:

  1. Ich bin ja eigentlich nicht so der Steingarten-Freund! Aber in der Gärtnerei gibt es wirklich ein sehr schönes und wohl auch außergewöhnliches Angebot!!!! Mein Steingarten beschränkt sich ja auf den Kiesstreifen am Haus - ansonsten gibt es bei mir kaum Steine! Aber man kann nicht alles haben!!!! Was mir ganz besonders gefällt ist der Durchgang, in den ein Insektenhotel integriert ist!!! Toll!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigrun,
    au weia, da bin ich ja nur froh, dass ich da nicht hingefahren bin *lach*. Das wäre ja ein schönes Unglück geworden! Die scheinen ja wirklich mit Leib und Seele zu gärtnern - wie schön. Die Myrtenbäumchen müssen übrigens im Winter rein - leider, ja. Ich habe eigentlich gar keinen passenden Unterstellplatz für sie, weil sie ca. 15 Grad und Helligkeit benötigen. Nur im Gästezimmer im Keller kann ich das ungefähr hinkriegen. Und da ich einen Baum so tatsächlich so über den letzten Winter gebracht habe, mussten es in diesem Jahr einige neue sein - ich finde es so wunderschön, wenn ganz viele beieinanderstehen *grins*.
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. What a fantastic place. I would have wanted to buy everything! xx

    AntwortenLöschen
  4. Oooooo Gudrun, da bin ich ja mal froh, dass wir keine solche Gärtnerei in unserer Nähe haben ... oder ich erblasse vor Neid ;-)
    Das blaue Blümchen schaut mir aus wie Streptocarpus - und das wäre natürlich nicht winterhart und für den Garten geeignet.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sigrun, nun habe ich Dir gerade einen endlosen Kommentar geschrieben - und nu isser wech! Egal, dann nochmal die Kurzfassung: Gut, dass ich nicht mit zur Gärtnerei gefahren bin! Da wäre ich sicherlich schwach geworden *lach*. Die Myrtenbäumchen müssen im Winter rein. Bei ca. 15 Grad und Helligkeit müssen sie überwintert werden - gar nicht so einfach bei uns. Aber im Gästezimmer im Keller hat das eine Bäumen den letzten Winter gut überlebt und so habe ich noch welche hinzugekauft. Ich liebe es, wenn eine große Anzahl beieinandersteht. Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das wäre auch ein passender Besuch für mich gewesen. Gerade, wo ich festgestellt habe, dass es so viele verschiedene Saxifraga gibt, zeigst du hier so tolle Sorten. Eine herrliche Gärtnerei!
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Hach...ich schmelze dahin...Was für eine schöne Gärtnerei...und die bepflanzten Tontöpfe...Ich hätte mich sicherlich nicht beherrschen können...;o) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun,

    das sieht ja alles ganz herrlich aus. Wie schön dass wir dorthin auch gar nicht weit haben, sogar weniger als 50 Minuten. Ich werde sicher Deinen Tipp beherzigen und an einem freien Tag mal hinfahren. Ich hab nur Angst dass ich auch kopflos alles einkaufen will und hier noch gar kein Haus steht :-). Das heißt ich will ja nicht auch noch dazugekaufte Pflanzen umziehen müssen, es reicht ja schon dass wir hier einiges mit nehmen wollen, aber dann hoffe ich auf den Herbst und dann kann ich ja schon mal das eine oder andere mitnehmen und direkt einpflanzen, hoffe ich jedenfalls :-).

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun, ich beneide dich um die verhältnismäßige Nähe zu diesem Staudengarten. Irgend etwas hätte ich sicherlich auch kaufen müssen. Das blaue veilchenartige Blümchen ist "Jankea heldreichii" ... zugegeben ... ich habe abgeschrieben *lach*. Geh' mal bei der Gärtnerei auf die Seite "Termine", da ist es abgebildet und klitzeklein steht auch der Name drunter.
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sigrun,
    das sind wunderbare Eindrücke und ich hätte bestimmt auch dort Stunden verbringen können.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe das gleiche Problem, passend Pflanzen in den Garten. Das sind schöne Steingarten Pflanzen und eine große Gärtnerei! Sarah x

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun,
    an manchen stellen wachsen hier auch Steinpflanzen aber in unserem Tal ist es ja eher feucht. Platz habe ich ja genug. So fahre ich gerne in die Gärtnerei nach Maria Laach. Ich könnte meinen Bully bis oben hin vollpacken aber irgendwie muss man ja auch auf den lieben Geldbeutel achten so wandern meist nur Seltenheiten in den Einkaufskorb! Schön ist es allemal die vielen Schätze der Klostergärtner zu bewundern!

    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun
    die Gärtnerei sieht sehr schön aus , da würde unser eins noch so gerne mal durch spazieren.
    Herzlichst
    caro

    AntwortenLöschen
  14. Hi Du
    So einen Torwächter wünschte ich mir auch schon lange. Aber wie Du sagst, es ist nicht einfach, so ein Teil zu finden, dass aus dem richtigen Material und nicht verkitscht ist. Die Gärtnerei schaut sehr spannend aus, da würde ich auch gerne mal herumstöbern.
    Hab einen gemütlichen Tag
    Grutzli
    Alex

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sigrun,
    sehr schön hast du das beschrieben und bebildert. Das sieht wunderbar aus. Besonders gefällt mir die Lavastein-Mauer und der Insektenhotel-Durchgang. Und dass das winzige Saxifrage so eine verhältnismäßig riesige Blütenpracht hervorbringt. Gärtnereien sind meistens eine Freude. Selbst in schlecht gepflegten Gärtnereien finde ich irgendwelche Schätzchen.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  16. Hi and good day to you. I am a lover of rocks and stones. The African violets growing among them is just beautiful. The gate keeper is something I would love to have too. Great post today.
    Thank you for visiting my blog and the store had some of the vases like the one with my Peonies in doubles in metal racks.
    I am glad you liked my sofa, I am a little tired though of the Cranberry color and thought about slip covers, but they are as expensive and a sofa these days. My table is a very old steamer trunk that I store blankets in too. So it doubles as storage. Thank you for visiting and I had to respond here as when I tried to return comment , the address shows a "no reply blogger" , so I replied here.
    Have a wonderful friday.
    betsy

    AntwortenLöschen
  17. Eine unglaublich spannende Gärtnerei. Auch auf den Fotos merkt man schon, dass hier mit Leib und Seele gegärtnert wird.
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  18. Gorgeous post....I love alpine plants! We are going to explore a new (to us) nursery for cottage garden plants tomorrow!
    Happy weekend and happy gardening!
    Helen xox

    AntwortenLöschen