Donnerstag, 26. Juni 2014

Kein Regen in Sicht! Bunter Donnerstag ...

Du alter Sack - was mach ich mir dir? Die Idee hab ich aus dem blog von Anja, die übrigens wieder einen tollen Beitrag drin hat.  Also nahm ich den alten Sack als Unterlage für die Pflanzen im Korb. Nichts läuft durch, es ist wirklich prima. Ich hoffe, er hält auch noch im nächsten Sommer. Wenn nicht, ich habe jetzt von der Baustelle schwarzes dickes Unkrautvlies übrig.


Fast alle Hemerocallis blühen nun, eine schöner als die andere. Ich habe kaum gerüschte, ich mag es glatt. Collette, die schöne Rose, ist mit dem ersten Blütenschub nun fast durch.




Mein Garten leidet, man merkt es richtig. Täglich stehe ich mindestens eine halbe Stunde mit dem Schlauch an den wichtigen Stellen, damit nichts in die Knie geht. Trotzdem überlege ich Veränderungen, es wird ja in Zukunft nicht mehr Wasser geben als jetzt. Nur Sturzbäche, aber die helfen mir in der Trockenheit auch nicht. Den Rest gieße ich mit vielen Kannen, die Mr. W. mir hinstellt.





Charles Austin ist mit der Blüte durch, am Rosenbogen geht es weiter munter zu.







Blüte von Hosta Sagae
Mr. W. meinte, die Pflanze würde das Beet dominieren. Will heißen: Mach das Ding raus.
Kommt ja gar nicht in die Tüte, sie wird verkleinert.








Mohnzeit, an allen Ecken blüht Papaver Somniferum.
Darunter die Rose Jaques Cartier


Ihr werdet es nicht glauben, aber gestern hab ich in meinem Hochbeet ein Fundstück gehabt, als ich den Phlox entfernte. Die erste Kartoffel der Sorte Bonnie. Sie ist bunt mit rosa Mütze. Nie hätte ich gedacht, wie sehr man sich über eine einzelne Kartoffel freuen kann! Ich hab sie geputzt unter fließend Wasser, weil sie so schön ist. Die Blüte ist weiß.
Die Ernte erfolgt bei dieser mittelfrühen Sorte 8-10 Wochen nach dem Setzen. So weit ist es noch nicht.
Rechts oben Hemerocallis *Always Afternoon*


Edith ... für Elisabeth Firsching ... ♥♥♥

Bonnie

Kommentare:

  1. Er ist so schön...dein Garten. Hier hatten wir die letzten Tage eher mit feucht-kaltem Wetter zu kämpfen...seit heute ist es angenehmer...der Sommer kehrt anscheinend zurück...Ich wünsche dir einen schönen Tag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sigrun
    Lach und ich dachte schon: "Meine Güte, wie redet die mit ihrem Mann!" *kicher*. Entschuldigung. Tolle Blümchen Foddos. Aha, so sähe die Colette aus, wenn sie "anständig" blüht. Bei mir scheint sie noch mit ihrem Standort zu hadern. Gut, sie steht erst im ersten Jahr und kann es sich ja noch überlegen, ob sie denn bleiben möchte. Sie hat als Nachbar das Trauerstämmchen von Paulchen Noel ... vermutlich ist sie davon etwas eingeschüchtert.
    Hab einen sonnigen Tag!
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wußte natürlich, dass dieser Kommentar komme würde - drum hab ich es auch geschrieben! *kicher*

      Löschen
  3. Die Trockenheit sieht man zumindest auf Deinen Bildern gar nicht. Aber es ist wirklich schlimm im Moment! Bei Euch am Hang, ist es natürlich besonders heftig! Die Colette habe ich auch! Seit ich sie an eine andere Stelle gepflanzt habe, blüht sie richtig üppig!
    Normalerweise bin ich ja mit Wassergaben eher zurückhaltend... aber im Moment muss ich auch den Rasen wässern, damit er nicht so übel aussieht, wie beim Nachbarn! Dort ist Steppe!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sigrun,
    schön, dass du auf meinen Blog gefunden und kommentierst hast.
    Da ich von Natur aus neugierig bin, habe ich gleich mal nachgeschaut
    und ich sage WOW.
    Ein wunderschöner Blog mit fantastischen Fotos und tollen Erklärungen.
    Ich habe mich als Verfolger eingetragen und werde mich hier festsetzen.
    Wir warten auch auf Regen. Es siehtmanchmal so aus - aber dann sind die
    Wolken wieder weg.
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Die Farben von der Rosen Charles Austin ist wunderschön, aber auch Colette ist ein Schatz, ich möchte sie nur für die Namen schon haben. Hier ist es auch sehr Trocken und etwas regen wäre nicht verkehrt sein. Ein alter Sack als Unterlage für die Pflanzen ist eine gute Idee, ich werde auch mahl im Schuppen suchen, mein Mann hält alles auch alte Säcke.

    AntwortenLöschen
  6. Ja, im Moment muss man wirklich gießen wie verrückt um das Grünzeug am Leben zu erhalten. Ich denke auch dass es nicht besser wird mit dem Regen, da sollte man wirklich über ein Steppenbeet nachdenken. Chipmunk hat neulich im Forum geschrieben: "Es regnet nie wieder"! Aber so schlimm wird es dann doch nicht werden, aber der Klimawandel ist trotzdem schon spürbar....

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  7. Alles wunderschön Sigrun, aber ich vermisse das Foto von der Kartoffel ;-) Sie ist wahrscheinlich schon den Weg allen Lebens gegangen?! Deine Haupternte will ich unbedingt sehen :-)

    AntwortenLöschen
  8. Hihi, ganz toll!! Danke fürs Foto :-) Du hast nicht übertrieben, sie ist eine Pracht die Bonnie :-) , hab in der Tat auch nix anderes erwartet ;-)
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Bei uns hat es gestern geschüttet, die Erde konnte gar nicht so schnell das ganze Regenwasser aufnehmen....heut war wieder herrliches Wetter. Natur pur. Schönes Fotos, vielen Dank
    LG von Stine

    AntwortenLöschen
  10. Es dürfte wirklich mal ordentlich regnen, liebe Sigrun. Deinen Fotos nach zu urteilen sieht man deinem Garten aber den Wassermangel noch nicht an und es blüht alles, dass es eine wahre Freude ist. Dein Mohn ist eine Sensation.
    Jetzt musst du aber mal berichten, wie diese besagte Kartoffel schmeckt. Ist sie eher festkochend oder leicht mehlig?

    Liebe Abendgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  11. Als ich gestern bemerkt habe, dass sogar die Waldsteinie im Schattenbeet anfängt schlapp zu machen, habe ich mir sofort den Wasserschlauch gegriffen und bin mal durch sämtlich Beete damit gezogen...ich glaube, so schlimm wie dieses Jahr war es noch nie, auch wenn wir jedes Jahr mal Trockenphase haben. Deinen Fotos sieht man den Wassermangel aber gar nicht an, es sieht alles so üppig und gesund aus! Bei Euch ist alles schon etwas weiter, hier fangen Phlox und Taglilien gerade erst mit der Blüte an. Die Bonnie ist so hübsch! Ich habe mich auch wie eine Schneekönigin gefreut, als ich vor ein paar Jahren die ersten Kartoffeln im Kübel entdeckt habe!

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  12. Da war sie ja wieder, meine geliebte Karla :) Momentan tun mir alle, die keinen Regen abbekommen, sehr leid, das ist echt übel. Bei uns hat es ja ausgiebig geregnet, mein Garten sieht wieder sehr zufrieden aus. Die alte Sack-Idee ist prima, gefällt mir gut und ich hab auch noch nen alten Sack, ne, nicht der der sich noch vom gestrigen Fußball-Spiel erholen muss :) Ich drück mal allen Regenhoffenden die Daumen, liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Sigrun,
    das rosa Schweinchen passt wunderbar zu Deiner Opium-Pflanzung ( wir haben Nachbarn, die haben eine Cannabis-Pflanzung ) und der Rose Jaques Cartier.
    So eine hübsche Kartoffel kann man doch gar nicht essen.
    Bei uns soll der erwünschte Regen am Wochenende kommen, natürlich mit Gewitter, Starkregen und Hagel. Na, mal schauen.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, mein Garten ist voller Drogen! Sooo viele schöne Mohnpflanzen. Und high werd ich auch, wenn ich mir einige Nachbargärten bloß angucke, da muss ich schwer drauf achten, dass mein Blutdruck nicht zu sehr steigt. ;))

      Sigrun

      Löschen
    2. Jaja, mit den Nachbarn hat man halt manchmal so sein Kreuz ( ich weiß gar nicht, was diese Redewendung bedeuten soll ), man kann sie sich leiden nicht selbst aussuchen.

      Löschen
  14. Hallo Sigrun,

    leider ist mein Kommentar von gestern nicht auf Deinem Blog erschienen dabei wollte ich Dir nur schreiben, dass mir Dein Korb mit dem Sack sehr gut gefällt und dass es auch hier bei uns extrem trocken ist. Das hat mich veranlasst, hinter dem Haus mehrere unschöne, miteinander verbundene, fix an die Regenrinne angeschlossene Regentonnen aufzustellen . Somit habe ich doch die Möglichkeit die Sturzbäche die gelegentlich vom Himmel kommen aufzufangen und mit der Kanne zu verteilen.
    Vielleicht erscheint mein Kommentar jetzt doppelt - da entschuldige bitte.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende sende Dir liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sigrun
    Wahrscheinlich hast Du recht, und ich kann froh sein das das Reh nicht wider da ist.
    Und ja Regen, Regen. Leider hat das morgendliche Tänzchen durch den Garten auch nicht den erwünschten Regen gebracht. Regentanz hin oder her, heute Abend soll es laut Wetterbericht bei und endlich Regenen, dann schick ich Dir eine Giesskanne voll rüber.
    Mara- Tiziana

    AntwortenLöschen
  16. Mein Warten auf Regen wurde gestern erhört. Wenigstens 10 Min. lang, nicht sehr ergiebig, aber wennigsten habe ich mir gestern abend damit die Gießkannentour gespart. Die Jaques C. habe ich auch, sie ist einfach klasse!
    Liebe Grüße Dagmar

    AntwortenLöschen
  17. Bei uns hat es viel geregnet die letzten Tage und die Schnecken fühlen sich gleich wieder wohl und knabbern an den Blättern rum, die bisher noch ganz gut aussahen. Jetzt freue ich mich auch schon auf die Taglilienblüten....da gibt es so tolle Sorten, aber sie nehmen leider viel Platz in Anspruch.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  18. Du alter Sack ... ich musste schon echt ein bisschen lachen. Hübsche Idee mit dem alten Sack. Hier hat es dann auch mal ausgiebig geregnet, man mag es kaum glauben. An Wasser mangelt es hier zwar nicht aber was zuviel ist ist zuviel der Trockenheit denn selbst die Obstbäume entledigen sich meiner Meinung nach etwas ergiebiger als sonst im natürlichen Junifall.
    Die erste Kartoffel, da hüpft das Herz auch mir immer wieder auf´s neue, man kann ja nicht unter die Erde schauen und hat Jahr für Jahr ein Überraschungspaket ;-)).
    Deine Mohn ist wunderschön, heute habe ich ihn in einem Imkereigarten gesehen und fand ihn traumhaft , hast Du ihn gesät?

    Liebe Grüße auch an den Gatten und so ausgetrocknet wirkt Dein Garten gar nicht!

    Alexandra

    AntwortenLöschen