Mittwoch, 18. Juni 2014

Unser Kraftplatz - die Neugestaltung

 Lange versprochen, da ist nun mein Bericht über das neugstaltete Gartenstück. Ihr erinnert euch? Ich wollte noch warten, bis das Gras wieder gewachsen ist. Nun ist es das, und es wird braun, wegen der Trockenheit. Dieses Stück wurde vormals von hohen Prachtstauden bewohnt und ich wollte es anders haben. Die Alternative zu diesem Platz wäre eine neue Mauer und die Einsaat mit Gras gewesen, das wollte ich nicht. Im Winter und Frühling steht links auf diesem Platz das Wasser, unterirdische Wasserwege! Drum wuchs der Wasserdost so gut. Wir wohnen am Wald, wie ihr wißt.
 Dieser neue Platz ist unser Kraftplatz. Anders kann ich es nicht beschreiben. Kaum war er fertig, hatte er von allen Seiten Besuch. Nur die Vögel kamen nicht, wegen der Katze. Insekten lieben ihn, wegen der Wärme und des Trinkwassers. Die Katze liebt ihn auch, es ist wie Fangopackung, wenn man sich hinlegt. Und dann die Kinder - sie kamen in den Garten und nahmen ihn in Besitz. Er hat eine magische Anziehung. Niemand sitzt mehr am links danebenstehenden Tisch, alle holen die Stühle und setzen sich auf den Kraftplatz.
 Phygelius aus England

 Der Steintisch, den ihr gleich noch aus anderer Perspektive sehen werdet, war früher ein Teil der Mauer. Die große Platte konnten drei Männer nicht heben, er wurde gerollt und gezogen auf einer Plane. Ich wußte sofort, dass er nicht mehr in die Mauer gehört, sondern ein Tisch werden soll.

 Ein Teil der zuvor dort wohnenden Stauden dürfen noch bleiben - in Wannen - bis ich mich von ihnen trennen kann. Seht ihr den Tisch?
 Die Katze liebt ihn, er ist so schön warm, wenn die Sonne scheint. Die Kinder lieben ihn, sie betrachten ehrfurchtsvoll die Steine und ich warte darauf, dass sie mir neue bringen.

 Auch die Erwachsenen sitzen nur dort, die Stühle wandern hin und her, es stehen ja noch welche am Tisch.
 Die Jing & Yang-Vogeltränke liebe ich sehr, ich habe nach ihr gesucht und fand sie. Insekten trinken daraus - und natürlich die Katze.

 Eigentlich ist der Platz nach der Lehre von Feng Shui von hinten nicht genügend geschützt, da kann ich aber nichts machen, wir müssen da noch laufen können. Trotzdem hat er eine Anziehung, denn warum sonst würden sofort alle dorthin gehen und nicht in den Garten?
Unser Garten ist steinreich, das habt ihr ja gesehen. Trotzdem hol ich mir immer wieder Neue. Diese haben die Kinder gebracht. Was diese Steine schon gesehen haben werden wir nie sehen. Sie sprechen eine geheime Sprache.

Kommentare:

  1. Liebe Sigrun, dein neuer Kraftort ist sehr schön geworden und ich kann mir gut vorstellen, wie man sich dort - mit der Mauer im Rücken - geborgen fühlt. Und hätte es keine Sitzmöglichkeiten, ich würde wahrscheinlich auf dem "Steintisch" sitzen, der ja von der Sonne aufgewärmt wird. Wie du, habe ich es auch mit Steinen ;-) ! Es hätte genug im Garten und doch schleppe ich immer wieder welche an oder bringe sie von einer Reise mit. Ja, wenn diese Geschichten erzählen könnten.....wir würden wahrscheinlich tagelang unterhalten werden :-) ! Wünsche dir viele angenehme Stunden an deinem wunderbar gestalteten neuen Ort.
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Der Platz ist richtig klasse geworden!!!!! Kann mir vorstellen, dass man dort gut sitzen kann! Steine haben schon etwas Faszinierendes!!!! Erinnere mich noch gut, wie ich aus Feldern größere Steine geholt habe zur Umrandung meines kleinen Teiches! Was habe ich da geschleppt und man hat kaum etwas davon gesehen!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja echt interessant aus, nur der Löwenkopf gefällt mir nicht. Irgendwie passt er nicht zu der sonstigen Philosophie des Platzes (meiner Meinung nach) So steinreich wie ihr sind wir leider nicht, quasi gibt es in unserm Garten überhaupt keine "gewachsenen" Steine. Wir müssen alles von den Feldrändern holen, da gibt es genug davon.
    Sicher werden sich auch bald Eidechsen in den Ritzen tummeln, vielleicht auch mal die eine oder andere Schlange?????????????????

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrun, die Neugestaltung Deines ehemaligen Staudenbeetes ist Dir wunderbar gelungen! Der neue Platz fuegt sich ganz harmonisch in Deinen Garten ein und ich liebe das dritte Photo von unten in Deinem Post. Und wenn der neue Platz Menschen, klein und gross, magisch anzieht, umso besser. Ich habe auch manchmal das Gefuehl, das es Orte in Gaerten gibt, die mehr Energie ausstrahlen als andere und an denen man sich besonders wohlfuehlt. Toll, dass Du so einen in Deinem eigenen Garten hast! Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  5. Gefällt mir richtig gut, ist toll geworden, dein Kraftplatz. Auch was ich sonst noch so sehe, gefällt mir. Tolle Gehölze! Und so schöne Mäuerchen. Liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  6. It looks the perfect place to sit. I love the plants growing in the wall!

    AntwortenLöschen
  7. Am meisten begeistert mich der "Tisch" mit seiner eingebauten "Linse". Die Trockensteinmauer ist auch wunderschön, sieht man selten und sie bildet ja auch ein ganz einzigartiges Biotop für bestimmte Pflanzen und Tiere. Rein gefühlsmäßig könnte ich mir vorstellen, dass du jetzt mit diesem neugestalteten Bereich ein wenig mehr Feuer und Luft in deinen Garten bekommen hast und somit alle Elemente gleichmäßiger vertreten sind. Wunderbar und eine schöne Bestätigung deiner Ideen, wenn das Neugestaltete so begeistert angenommen wurde!
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Was fuer ein Riesenaufwand, aber das Resultat ist sehr schoen geworden.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun,
    es ist schon erstaunlich, welch magnetische Anziehungskraft kleine Orte durch Veränderungen plötzlich entwickeln können.
    Auch der Steintisch hat seinen besonderen Zauber!
    Glückwunsch zu Deinem höchstgelungenen Kraftplatz
    und liebe Grüße,
    Siret

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön ist er geworden - Kompliment - da würde ich mich auch sofort wohlfühlen.
    Ein wahrere Auftank-Kraft-Platz - herrlich!
    HG sendet Dir
    Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Ein wundervoller Kraftplatz...da würde ich mich jetzt gern niederlassen...wenn ich Zeit hätte...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  12. was für ein traum

    liebe grüße birgit

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun,

    sehr,sehr schön ist der neue Platz in Deinem Garten geworden! Ganz besonders gut gefällt mir die Steinmauer mit dem Platzfür die Pflanzen dazwischen.
    Viel Arbeit - aber hat sich wirklich gelohnt!

    Recht liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Sigrun, gerate geradezu ins Schwärmen - dieser Platz ist wunderschön angelegt - (sicher haben sich da auch ein paar Rückenwirbel bei den Erbauern "gekrümmt".) Er strahlt ganz viel Ruhe aus - mein GG hat mit großen Augen mit mir gemeinsam jedes Foto angeschaut - das hat ihn auch begeistert. Im Minigarten ist dafür kein Platz - aber meine Zinkwanne wird im Herbst sicher auch ein Blickfang werden...Schnecken....ein Thema für eine krause Stirn, dachte ich zunächst hier wären sie gar nicht zu finden....falsch gedacht....sie schleimen sich des nachts überall hin....daher Einsatz mit Taschenlampe - nur das hat sie dezimiert!!
    Wuff und LG und einen schönen Feiertag, falls es den bei Euch auch gibt.
    Aiko und sein Frauchen

    AntwortenLöschen
  15. Einen ganz wundervollen Platz habt ihr euch da gestaltet und nur zu verständlich, dass jeder ihn sofort aufsucht und sich wohl fühlt. :-)
    Es muss ja nicht alles ganz strikt nach Regeln angelegt sein, besser ist es, auch auf die eigenen Bedürfnisse bei der Gestaltung zu achten, wie jetzt hier bei euch, eben dort noch laufen zu können.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sommerabend wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  16. Ich bin total begeistert! Dieser Platz ist Euch sehr gut gelungen. Von der Optik und scheinbar auch vom Wohlfühlcharakter. Ich kann es mir sehr gut vorstellen. Ich mag Steine auch so gerne. Wir haben sogar mal eine Menge Steine von einer alten zerfallenen Burg aus Belgien weggeschleppt... aber psssst ;o) Diese sind nun Umrandung unseres Sitzplatzes und auch im Garten verteilt.
    Daß Mietzekatze die gespeicherte Wärme liebt, das glaube ich gerne. Und wie schön, wenn die Kinder neue Steine hinbringen. Das gefällt mir :o)
    Einen lieben Gruß von der Elke

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sigrun
    der Kraftplatz ist traumhaft schön geworden , wow.
    Lg caro

    AntwortenLöschen
  18. Oh Sigrun, da würde ich mich aber auch gerne hinsetzen. Ein wunderschöner Platz den ihr da geschaffen habt. Welch eine tolle Veränderung die dem Garten wieder ein Stück anderes Leben einhaucht.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  19. That is a very nice new spot in your garden, your cat likes it too. You got a beautiful Phygelius from England.

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Sigrun, da habt Ihr ja wirklich ganze Arbeit geleistet - kann mir schon vorstellen, dass man sich da immer am liebsten hinsetzt. Genieße den Garten und ruhe Dich auch mal darin aus - ich weiß, es ist schwer *lach*. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Anja

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,
    der Garten sieht sowieso wundervoll aus und der neue Sitzplatz ist wirklich mal außergewöhnlich.
    Ich wünsche dir viele angenehme Stunden dort!
    Liebe Grüße
    Katharina
    Nordischeromantik.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  22. Wunder-wunderschön.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Sigrung,
    einfach fantastisch. Schon beim Hinsehen, weiß ich wovon du berichtest, wenn du von einem Kraftort berichtest. Naturstein ist immer ein außergewöhnliches Material! Dein Garten ist eine Pracht, mit all seinen großzügigen Beeten und Bögen! Sehr, sehr schön!
    Hab ein wundervolles Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  24. Die halbrunde Form bei dem neuen Platz gefällt mir sehr gut. Ich bin ja beeindruckt, was ihr für einen riesigen Stein in der Mauer hattet. Er hat nun eine ganz neue Bedeutung bekommen. Vielleicht wird das auch noch ein Lieblingsplatz von der Katze, wenn er schön warm ist. Das Saxifraga passt dort gut.
    Noch ein schönes Wochenende,
    Viele Grüße,
    Sigrun

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Sigrun,
    das ist ja toll geworden, so ganz anders als vorher. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch die Kinder den Platz gerne annehmen. Auch der Split erwärmt sich ja sehr angenehm und du hast ein wenig einen Barfußpfad angelegt, wer da nicht gerne mal die Füße reinstellen will ;-)). Die Mauer und der Tisch ... da bräuchte ich nicht mal einen Stuhl, ich würde es mir auch auf dem Boden bequem machen.

    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen