Sonntag, 6. Juli 2014

Bemerkenswerte Schönheiten

 Vor dem Regen hab ich mir noch einen Blumenstrauß geschnitten. Welcher Regen eigentlich? Hier ist mal wieder nichts Nennenswertes zu verzeichnen. Meine Brunneras liegen an manchen Stellen fast am Boden. Täglich mache ich einen Kontrollgang und Notgießungen. Dem Blumenstrauß sieht man das nicht an, oder? Die meisten Phloxe sind mittlerweile entsorgt, so leid es mir getan hat - es geht hier nicht mehr. Stachys monnieri und eine Rose haben den Platz eingenommen.
 Fast alle Monarden blühen jetzt. Mein diesjähriger Liebling ist Achillea ptarmica, die Sumpfgarbe, Brautblume oder Bertramsgarbe. Ihr Weiß ist herrlich (siehe erste Collage oder hier oben) . Sie mag es gern ein wenig feucht, drum hat sie im Beet auch Mehltau, im großen Zinkkochtopf nicht. Sie wird ziemlich hoch und legt sich auch gern hin.
 Meine Möhner sind toll in diesen Jahr, Bilder folgen. Hingucker auf der Leiter ist die erste erblühte Fuchsie, die ich aus England mitgebracht habe. Warum sie so spät sind, weiß ich nicht. Diese hier ist hart wie Kunststoff, ich hatte noch nie eine Fuchsie wie sie. Ihre Farbe ist nicht zwingend meine, beim Kaufen hab ich das nicht gesehen, einfach zugegriffen. Ich kenne aber jemand, der sicher jetzt schon ganz wild auf sie ist!
 Die Schokoladenblume oben links hab ich im Gartenmarkt gesehen und im Vorrübergehen gekauft, der Kinder wegen, sie riechen so gerne dran. Man kann sie im Haus überwintern, ich geb sie aber auf den Kompost, einen Überwinterungsplatz haben wir nicht.
Der Gipfelstürmer Verbena bonariensis hat sich in diesem Jahr drei markante Stellen ausgesucht. Das auch Eisenkraut genannte Megateil platzierte sich auf der Terrasse in einer Wanne mit einer winzigen Alchemilla, also nicht zwingend eine tolle Kombination, trotzdem sieht es toll aus. Während der Wachstumsphase brauchte es sehr viel Wasser, heute nicht mehr. Mit einer unglaublichen Leichtigkeit schwebt die Pflanze, die nur bedingt winterhart ist, durch meinen Garten. Zeitig zurückgeschnitten, überlebt sie gut in milden Wintern und samt sich vorher aus. Sie erscheint immer da, wo es ihr passt und es sieht immer gut aus. Samen sammeln gibt es nicht, sie erledigt das selber. Sie hat es wieder geschafft, dass man sie umrunden muss, Schönheit will bemerkt werden!

Kommentare:

  1. Wunderschöne Blumen hast Du im Garten. Immer wieder entdecke ich Pflanzen, die ich noch nicht kannte, die Schokoladenblume zum Beispiel. Im Kontrast mit weißen Blüten ist das eine tolle Kombination.
    Bei uns ist der angekündigte Regen bis auf kleine nicht nennenswerte Schauer auch ausgeblieben. Dabei braucht der Garten dringend Feuchtigkeit. Gießkannen und ich sind hier ein eingespieltes Team, das jeden Tag unterwegs ist...
    Liebe Sonntagsgrüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  2. wirklich bemerkenswert und so vieeeeeeele Schönheiten. So viele, dass ich die Eindrücke wohl mehrfach verarbeiten muss ;-) Ganz tolle Aufnahmen und schön, dass du immer schreibst was was ist, denn mit Blumennamen habe ich es nicht so.
    Einen schönen Sonntag wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe die Verbene...Leider hat sie sich letztes Jahr nicht ausgesamt, zumindest ist von ihr dieses Jahr nichts mehr zu sehen...muss ich nächstes Jahr wieder nachhelfen...So schön...dein Garten! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt habe ich richtiggehend geschwelgt in der Blütenfülle aus deinem Garten.
    Uns hat Petrus nach rund einem Monat trockenheit nun reichlich begossen und nächste Woche ist Dauerregen angesagt.
    Sonntagsgrüsse

    AntwortenLöschen
  5. Sich an all den schönen Blüten satt zu sehen , ist einfach fantastisch .
    Du hast eine sensationelle Vielfalt in deinem Garten , wunderschön.
    Herzlichst
    caro

    AntwortenLöschen
  6. Toll!!!! Deinem Garten sieht man eigentlich nicht an, dass es an Wasser fehlt! Hier hat es auch nur ein paar Tröpfchen geregnet! Dein Sitzplatz ist der Hit!!!!!! Schokoladenblume finde ich auch großartig... allerdings hält mich das mit dem Überwintern ab! Hier bleibt alles im Beet - ausgebuddelt wird hier nichts!
    Dein Strauß ist übrigens auch toll!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Wie immer tolle Bilder. Wunderschöne Einblick ein deinen Garten, danke. Irgendwann schaffe ich es auch noch ihn in natura zu sehen! Schönen Sonntag und liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  8. Da blüht aber ganz schön viel bei dir liebe Sigrun. Die Verbena B. hat sich nun auch endlich in unserem Garten abgesiedelt. Auch ich liebe die Leichtigkeit, man hat das Gefühl, die Blüten schweben und sie sind so tolle Insektenmagnete.
    Liebe Grüsse und heb en schöne Sunntig!
    Ida

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun, du hast ja wirklich eine wahre Blütenpracht. Bei uns ist der Juli etwas mau. Die Monarden blühen zwar und die Agastachen, aber es überwiegt doch das Grün. Viel Spaß wünsche ich dir übrigens beim Betongießen! Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sigrun,
    ich habe auch die Bertramsgarbe im Beet und sie fängt gerade mit der Blüte an - allerdings ist sie voller Mehltau und im herbst werde ich sie bestimmt umpflanzen. Alles ist viel zu dicht zugewachsen. Selbst mein Phlox hat weiße Punkte auf den Blättern. Kijani hat sich glücklicher Weise nicht angesteckt, allerdings haben wir nicht ganz so viel und zu dicht geknuddelt - deshalb war Hund mal wieder schwer beleidigt.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sigrun,
    das sieht alles wunderbar aus. Die viele Arbeit trägt schönste Früchte, äh Blüten.
    Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun,

    aus dieser Fülle kannst Du gut einen schönen Blumenstrauß schneiden! Eine große Auswahl an prächtigen Pflanzen hast Du!

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun, ich bin ganz sprachlos geworden beim Ansehen Deiner Bilder. Du hast einen sooo... wunderschoenen Garten. Ich frage mich wie Du es immer schaffst, dass er so gut aussieht! Dein Blumenstrauss ist auch mehr als praechtig. Fuehle mich wieder ganz inspiriert nach dem Lesen Deines Postes auch in meinem Garten zu arbeiten und auf das Wunder zu hoffen, dass er eines Tages mal so schoen wird wie Deiner! Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Sigrun,
    der Blumenstrauß wunderschön. Tja, leider der Regen, für unsere Gärten hat er leider gefehlt.
    Ich weiß ja nicht, wie es gestern abend noch bei Euch so abgegangen ist, bei uns hat es um
    ca. 21.30 Uhr angefangen zu schütten. War schön mal wieder so viel Wasser von oben zu sehen. Und die ganze Woche soll es noch regnen. Das Gewitter ist gestern abend leicht gewesen, allerdings hatten wir einen heftigen Wind, so dass ich alles noch draussen in Sicherheit gebracht hatte. Meine ganzen Dekoelemente mussten unters Dach, sonst wären sie heute weg.

    Liebe Grüße
    der gartenengel (.blogspot.com)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Sigrun,
    die Pflanzenvielfalt, die Du hier zeigst, ist beeindruckend. Monarden habe ich dieses Jahr erst für unseren Garten entdeckt, bzw. mein schwäbelnder Ehemann, und wir sind ganz begeistert. Mit der Schokoladenblume und ihrem Duft habe ich immer so meine Probleme, er ist halt nicht blumig.
    Deine Terrasse finde ich wunderschön.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Piękno barw,kształtów i zapachów. Takie klimaty lubię.
    Pozdrawiam

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sigrun,
    die Schokoladenblume hat hier im Boden überwintert weil ich gar nicht wusste, dass sie ins Haus muss! Was soll ich schreiben, sie wächst und entwickelt die ersten Blüten. Naja, der Winter war ja auch eher ein milder. Heute Regnet es endlich und es ist ordentlich kühl geworden, eine kleine Pause für die doch trotz gießen recht ausgetrockneten Pflanzen.
    Die Fuchsie sieht schon interessant aus und hart wie Kunststoff ? Die Blüten ?
    Monarden und Phlox blühen hier noch nicht, ihr seid wohl doch einige Zeit voraus ! An Deinem Tisch würde ich auch mal eine kleine Pause einlegen, sieht sehr einladend aus :-))

    Herzlichste Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Sigrun,

    traumhaft schöne Blütenimpressionen, Dein Garten ist ein Paradies.

    Blumige Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  19. Ein herrlicher Blumenstrauß ist das geworden. Es gibt immer wieder neues bei dir zu entdecken. Deinen diesjährigen Liebling kannte ich auch noch nicht. Gut gefällt mir die Kombination von Taglilie mit Hosta und Alchemilla. Ich habe ja auch diese dunkle Sorte und seit dem Wochenende blüht sie wieder unermüdlich. Bei mir erwischt es meist die Monarden und Lupinen mit Mehltau.

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen