Freitag, 11. Juli 2014

Jetzt wird es schrill!

 Zuerst bin ich ein wenig erschrocken, als ich diesen Kandidaten neben meinem Kaffeestuhl sah, er hat so stachelige Beine und er glotzt! Er wollte aber nichts von mir - und ich nichts von ihm, also lichtete ich ihn nur ab. Seine Fühler waren voller Blütenstaub.
 Wenn man in den Garten geht, sieht man wenig bunt - auf den ersten Blick. Aber dann, dann wird es schrill in allen Ecken. Mal ist es ein einzelner Stängel, mal viele auf einem Fleck. Die Monarde ohne Namen (unten) blüht wie verrückt, ich muss dringend ein Teilstück versetzen, damit sie erhalten bleibt, sie mögen es nicht so gerne lange an einem Platz!

 Eigentlich hatte ich die Clematis entsorgt, im Zuge neuer Bepflanzung. Darüber war sie offensichtlich sehr empört, sie ist wieder da und schlingt sich durch den Diabolo.
 In diesem Jahr hatte ich einen hellsichtigen Moment. Bevor der große Regen losging, hab ich alle Möhner mit den Halbbögen aus Metall gestützt, erstens damit ich sie sehe und zweitens, um den Samen zu ernten. Denn diese Schönheiten sind erhaltenswürdig, oder?
 Meine vielen Brunneras haben es in diesem Jahr schwer, sie haben viele Brandflecken und brauchen Wasser. Auf Empfehlung einer Gartenfreundin haben wir im hinteren Gartenstück Geranium maccorhizum an die Mauer gesetzt, damit aus dem sehr ungepflegten Nachbargarten das Unkraut keine Chance mehr bei uns hat. Untendrunter haben wir Vlies ausgelegt und Mulch draufgegeben, an den Sträuchern macht das nichts. Wir haben in diesem Jahr somit mehr Zeit für Entspannung!
 Clothilde, die Wühlmaus mit ihren Anverwandten hat unter dem Sorbus zwei Sträucher ermordet, Mr. W., mein Undergardener, hat sie ausgegraben und das Beet verbessert. Weil ich aber mit einer neuen Attacke rechne, habe ich vorerst mal Stauden gesetzt. Die Hosta ist eine eigene Zucht, sie hat wunderschöne weiße Blüten. Daneben sitzen eine Rudbecke, eine Monarde, eine Nepeta etc., alles eigene Aufzucht. Ich habe vom Gärtner einen Tipp bekommen, Clothilde entgegenzutreten. Bei Erfolg werde ich berichten.


 Unser Gras ist jetzt ziemlich braun, ich habe nochmal nachgedüngt an einigen Stellen, weil es so unterernährt aussah, obwohl ich gedüngt hatte. Es wird schon wieder grüner.
Und nun wünsche ich euch mit diesem schönen Falter auf der Rispenhortensie ein wunderschönes Wochenende, ohne Regen und moderaten Temperaturen!

Kommentare:

  1. Danke, dir auch!
    Wieder mal wuuuunderschön Deine Bilder ^^
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön!!!! Dein Mohn ist wirklich toll!!!! Meine Brunneras wurden von den Schnecken heimgesucht und auch die Hostas im Beet sehen schon wieder übel aus! Ich bin gestern "meuchelnd" durchs Beet gezogen! Es war wirklich eine richtige Invasion! Überlege schon, die restlichen Hostas auch in Töpfe zu pflanzen! Ich will diese Viecher nicht!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Monarden und Mohn, die Beiden mögen meinen Garten überhaupt nicht, dafür hab ich keine Wühlmäuse! Worüber soll ich jetzt trauriger sein? :-)
    Die Clemi zusammen mit dem Diabolo, das sieht echt stark aus, das würde ich auf alle Fälle so lassen!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. wooooooooooooow was du schöne bilder geschoßen hast ....wunderwunderschön !

    liebe grüße birgit

    AntwortenLöschen
  5. You have such a lot of beautiful poppies and monarda, your garden must be looking very pretty at the moment. Thank you for stopping by and leaving a message on my blog

    AntwortenLöschen
  6. Einfach herrliche Bilder, du hast ja sogar Sonnenschein. Die Clematis im Diabolo gefällt mir auch sehr gut, bei mir klettert Ger. Nimbus im Diabolo, der nun das zweite Mal blüht :) Die Heuschrecke hast du toll getroffen, man sieht den Blütenstaub, toll.
    Deine Möhner sind sensationell, ich tät dir glatt ein paar Samenkörner abnehmen.
    Schönes Wochenende und Grüßle, Rafaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kriegst du, wenn sie trocken sind! Ich vergess es nicht.

      Löschen
  7. Liebe Sigrun
    Dein Garten ist einfach ein Traum! Soooooo schön! Danke für diesen herrlichen Spaziergang.
    Vielen Dank auch für Deine lieben Kommentare auf meinem Blog. Zu Deiner Frage betr. Velonummer:
    Bis Dezember 2011 war dies eine obligatorische Haftpflichtversicherung. Mehr dazu kannst Du hier lesen http://de.wikipedia.org/wiki/Velovignette.
    Hab ein schönes Wochenende und sei ganz lieb gegrüsst. Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Fotos, vor allem das erste! Du hast so schönen Mohn, hier kommt leider immer nur eine Sorte, obwohl ich schon wie viele verschiedene Sorten vertreut habe...Wäre wirklich schade um die Clematis gewesen, wenn sie nicht mehr gekommen wäre, die sieht so schön im Diabolo aus. Bei mir wächst sie zusammen mit Ilse Krohn am Rosenbogen.
    Clothilde...ich musste so lachen. ;-)

    Liebe Grüße und Dir auch ein schönes Wochenende! Bärbel

    AntwortenLöschen
  9. Ich gehe immer wieder nur zu gerne mit Dir durch Deinen traumhaft schönen Garten spazieren und entdecke immer neue Dinge. Kein Wunder, dass sich die Clematis aus diesem Paradies nicht vertreiben lässt!
    Hin und weg bin ich! Ich mochte ihn schon immer, aber dass er so vielseitig und farbenprächtig sein kann, wusste ich nicht. Wunderschön ist er.
    Hihi, Clothilde... herrlich!

    Liebe Grüße
    und hab ein schönes Wochenende
    Inge

    AntwortenLöschen
  10. Als Clematis wäre ich auch sehr empört gewesen...;-) Wunderbare Bilder! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sigrun,

    der grüne Hüpfer labt sich wohl gerade in Deinem Garten - na Auswahl hat er ja genügend in Deinem prächtigen Blütenparadies!
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun, die Photos aus Deinem Garten sind mal wieder wunderschoen! Deine Monardas einfach herrlich und der Mohn, oh mei... Ich liebe vor allem den lavendel farbenen, habe ich noch nie vorher gesehen. Die Farbkomposition der Clematis und dem Diabolo ist einfach umwerfend! Diesmal war es Glueck, dass Du nicht erfolgreich warst mit Deinem Versuch sie aus dieser Gegend zu entfernen. Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun,
    vielen lieben Dank für Deinen Kommentar bei uns. Muss
    doch gleich mal schauen, wer Du bist. Hab bei Dir jetzt
    ganz lange gestörbert und es gefällt mir total gut hier
    bei Dir.
    Ganz liebe Grüße und bis bald, Christiane

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe in diesem Jahr zum ersten Mal Monarden. Und ich bin auch ganz bgeistert. Aber gut zu wissen, dass sie nicht gerne lange am gleichen Platz stehen. LG Ute

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Sigrun,
    das erste Foto ist phänomenal! Das müsste auf die Titelseite eines Gartenmagazins. Und die Blumenbilder lassen sofort Wünsche in den Himmel wachsen. Sind das einjährige Mohnpflanzen? Wunderschön, solche Sorten hatte ich noch nie gesehen. Falls du zuviele Körnchen hast, da wäre ich auch interessiert. Die Monarden sind richtig schmuck bei dir. Ich hatte auch eine, die wurde immer weniger. Jetzt weiß ich auch, warum.
    LG Johanna

    AntwortenLöschen
  16. Du scheinst deine Wühlmäuse zu mögen, wenn du ihnen Namen gibst :-) ! Um deine Mohnblumen beneide ich dich. Jeder der vier gezeigten Sorten ist der Hammer. Aus Belgien habe ich mir auch Samen mitgebracht, nachdem der schöne Puschelmohn von meiner Schwiemu nicht mehr existiert. Hoffentlich gelingt mir die Anzucht. Hast du deine speziellen Sorten aus GB? Uebrigens, welch Glück, dass deine wunderbare Clematis wieder gekommen ist. Sie hätte es nicht verdient entsorgt zu werden. Solche Schönheiten behält man doch!!!
    Liebe Grüsse aus dem regennassen Garten

    AntwortenLöschen