Samstag, 30. August 2014

Mal so, mal so!

 Was für ein Wetter! Mal so und mal so - ständiger Wechsel zwischen Regen und Sonne! Mittlerweile sind meine neuen Eistüten sehr gut eingeweicht, ich hoffe, die Semperviven stehen nicht zu nass, dann faulen sie nämlich.
 Für alle, die sich wundern, dass meine Hostas keine Schneckenlöcher haben: Das sind nur die Pflanzen in den Töpfen, die im Beet sehen auch aus wie Schweizer Käse! Hier Wolverine.
 Bäh!
 Ahhh...
 Ghislaine de Feligonde

 Nun weiß jeder, das Herbst ist - die Astern leuchten!
 Verbena bonariensis ist wirklich eine wunderschöne Pflanze, die sich soo schön wiegt im Wind - ich hab neue gesetzt.


 Die Dreckecke des Grundstücks - der Kompostplatz (auch Pflanztisch) - muss einfach sein! Und hier hat die Wühlmaus zwei Sträucher auf dem Gewissen, nun sitzen dort als Testphase wenige Stauden, damit ich sehen kann, ob sie da noch gräbt.


O.k., ich geb es zu, auch diese Hostas sind ohne Löcher, bis auf die hintere rechts (Plantaguinea), denn: Schnecken mögen nicht alle Hostas, das sollte man beachten. Vorne stehe Krossa Regal, einwandfrei. In diesem Sinne: wir lassen uns vom Regen nicht beeindrucken, er ist ja auch gut für den Garten.


 Ja, beim Staudengärtner war ich ja auch! Die Astern haben mich sehr fasziniert, Erinnerungen an meine Kindheit wurden wach. Leider hab ich keinen Platz mehr für sie!

 Wer von euch bienenfreundliche Pflanzen im Garten haben möchte, kann sich diese Schrift bestellen!

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    das ist ein Anblick: Hostas ohne Löcher! Ich dachte, dass es das gar nicht gibt, außer frisch gekauft aus der Gärtnerei oder Baumarkt. Eine echte Freude. Da muss ich wohl mal schauen, dass ich mir Exemplare kaufe, die die Schnecken nicht so mögen. Dein bunter Mix aus Sonne und Regen hat mir sehr gute gefallen und die Astern sehen wunderschön aus, obwohl ich die gar nicht soooo mag.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, danke für deinen wunderschön sonnigen Morgengruß! Bei der Blütenfülle geht einem glatt das Herz auf! Hostas mit Löchern habe ich auch viele. Eigentlich alle. Und die lieben Astern! Eigentlich find ich sie schön, aber sie haben bei mir immer Mehltau. Trotzdem blühen sie tapfer. Bin am überlegen, ob ich mich davon trenne.....
    Hab ein schönes Wochenende im Garten!
    Emma

    AntwortenLöschen
  3. Wieder ein schöner Anblick, dein Garten...aber man sieht, es wird Herbst...Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Ein wundervoller Spaziergang durch Deinen Garten mit herrlichen Blüten! Ja, auch bei uns ist der Herbst schon da! Aber, ich liebe dass herrliche Licht - wenn es nicht gerade regnet! Deine Hostas sind einfach unglaublich!!!
    viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  5. Der Kraftplatz ist ja herrlich zugewachsen, man sieht kaum noch, dass es ein Topfgarten ist. Schön, wie Verbena Bonariensis oben drüber schwebt. Das muss ich mir unbedingt mal für nächstes Jahr zum Aussäen besorgen. Eine Helenium fehlt mir auch noch, am liebsten so eine Königstiger. Scheint ja auch ein toller Insektenmagnet zu sein. Bei mir sind die Hostas, die sonniger und trockener stehen ohne Löcher, aber eine gelbliche im Schatten sieht auch ziemlich gelocht aus. Wie überwinterst du eigentlich deine Topfhostas?
    Ein schönes Wochenende,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Dein Sempervivum-Arrangement ist ja sehr kreativ und gelungen.
    Meine Hostas sehen leider nicht so unversehrt aus wie deine, da waren die Schnecken ordentlich bei...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaub bei den Hostas sind nicht nur die Schnecken die Übeltäter, sondern auch die Zikaden - auf jeden Fall hab ich sie öfter dort gesehen, grrrr....
    Wir haben auch ständig Wühlmäuse im Garten und ich halte sie so halbwegs fern, wenn ich Knoblauch in die Löcher stecke und sie hinterher mit Erde verschließe.
    GlG Christina und dir ein schönes WE

    AntwortenLöschen
  8. Haha... ich hab den Union Jack gesehen ;o). Aber noch viel schöner ist Dein Garten! Er schaut ganz zauberhaft aus und ja, ich beneide Dich um Deine Hostas. Meine sind nämlich alle... bis zu hintersten und letzten alle durchlöchert. Gut, in der Schweiz haben sie sich vielleicht nicht dafür gehabt, mal nicht wie eben deren Käse auszuschauen :o).
    Weiss gar nicht, was Du gegen die paar Wölkchen hast... schaut doch hübsch aus ;o) *schnellwegduck*.
    Hab ein schönes Wochenende.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  9. Wow liebe Sigrun, deine Hostas begeistern mich immer und immer wieder! Und von wegen Löchern ... da kann ich wirklich ein Lied davon singen, bei uns sehen sie aus, als obs gehagelt hätt oder ja Emmentaler Käse wär auch ein Vergleich wert :-)
    Verbena Bonariensis, oh ja, ich weiss, wovon du sprichst. Die wiegen sich wirklich so wundervoll im Wind und sind zudem wunderbare Insektenmagnete, gell.
    Hm, der Sommer wird seinem Namen wohl nirgends so wirklich gerecht. Ich hoffe jetzt mal auf einen schönen Herbst.
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrun
    auch bei uns herrscht *Aprilenwetter* , aber dein Garten sieht echt klasse aus.
    Meiner guckt nach den Wetterstrapazen schon ganz benommen aus der Wäsche .
    Hab einen schönen Sonntag
    herzlichst
    caro

    AntwortenLöschen
  11. Heute ist wieder Bäh-Wetter, da hatten wir gestern bei Ba-Wülertreffen ja richtig Glück!
    Bei den Hostas kann ich Schneckenkorn streuen wie verrückt, löchrig sind sie trotzdem. Sogar die Töpfe erklimmen sie, was soll man denn da noch machen?

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun,
    was hast Du für herrliche Aussichtspunkte über Deinen Garten. Von jeder Stelle sieht er anders aus... so toll! Weißt Du was von Kupferringen zum Schutz gegen Schnecken? Im neuen Manufactum-Katalog habe ich es nun auch gelesen. Andersrum kann man auch nicht alles umzäunen. Aber vielleicht an optisch sehr gefälligen Stellen.
    Hab´ einen schönen Sonntag und sei herzlich gegrüßt, Elke

    AntwortenLöschen
  13. Danke für den schönen Garteneinblick.
    Die löchrigen Hostas hat wohl jeder im Garten.
    Ich muss glatt aufpassen, das mir einige Pflanzen nicht komplett abgefressen werden.
    Dein Kiesplatz sieht wieder sehr schön aus. Der gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  14. WOW Dein Garten ist ein Traum, es schaut alles wundervoll aus. Die Blütenpracht ist herrlich, und Deine Hostas sind gigantisch. Unsere werden zum Glück auch von den Schnecken verschont, obwohl wir ja doch einen feuchten Sommer haben bzw. hatten, haben wir dieses Jahr erstaunlicherweise kaum welche im Garten. Und den Topf mit dem Sonnenhut habe ich auch entdeckt.

    Blumige Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen