Donnerstag, 9. Oktober 2014

Abbey House Gardens, Malmesbury Teil I

Ich mag diesen Garten - Abbeyhousegarden und hatte schon einmal darüber berichtet. Der Garten ist anders, formal und doch locker - und mit ihm die Besitzer. Heute zeige ich ein paar Eindrücke aus dem formalen Teil, sehr eindrucksvoll im Hintergrund immer die Teilruine der angrenzenden Abtei.
 Ich liebe Formschnitt - bei anderen, selbst würde ich mir diese Arbeit nie antun und habe auch nur sehr wenig im Garten davon. Und die passende Gartengröße habe ich auch nicht!;))



 Witzig, oder? Zuerst habe ich gar nicht erkannt, dass da ein Gesicht ist ...

 Stundenlang kann man durch diesen Garten stromern, es wird einem nie langweilig. Am Teich zu sitzen ist wunderbar, man kann die Fische füttern, Tee trinken, etwas essen. Davon im zweiten Bericht.
 Ist das ein Haus? Wird schön zugig sein im Winter. Trotzdem - ich kenne viele, die gerne darin wohnen würden. Ob es Geister gibt?


 Und hier fand ich ihn, den Headgardener, Nacktgärtner und Hausbesitzer des Anwesens. Ich habe ihn zuerst nicht mal bemerkt, weil ich fotografierte. Er saß im Beet und krautete - bekleidet mit einem Netzhemd. Ich grüßte artig und bat ihn, mir ein Lächeln zu geben - fürs Bild. Aber nur für mich - das zeig ich hier nicht.
 Durstig ist sicher kein Vogel in diesem Garten
 Sie gehört dazu, wann immer ich dort war - sie war es auch. Und hungern muss sie nicht.
 Wunderbar!
 Der Tod - er holt uns alle, irgendwann. Beim ersten Mal hielt ich ihn für einen Mönch, naiv wie ich bin. Heute weiß ich - es ist der Sensemann, er wartet, auf alle.
Bis zum nächsten Mal, ich hoffe, es hat gefallen.

Kommentare:

  1. Hallo Sigrun,
    hier fehlen mir einfach die passenden Worte zu diesen Bildern. Es ist einfach traumhaft - da ich eine der ersten Kommentatoren bin, kann ich dieses Wort verwenden -, es fällt mir aber auch kein anderes ein. Die Bilder sind wirklich gut gelungen. Ich liebe diese alten Gemäuer mit den grauen Steinen und dem saftigen Grün davor.
    Die Gartenabfälle nach den Formschnitten mag ich mir gar nicht vorstellen, aber es ist wunderschön anzuschauen und eine richtige Kunst.
    Ist das ein falscher Schluss, oder findet Dein halbes Leben in England statt?
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein toller Garten...was für eine Kulisse! Aber es schaut nach viel Arbeit aus...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Klasse! Ich hätte IHN auch für einen Mönch gehalten. Ja, ich weiss, ich bin naiv :)
    Das ist ein wirklich sehr schöner Garten. Auch mir gefällt Formschnitt, habe aber auch weder Zeit noch Platz.
    Liebe Grüße
    Rafaela

    AntwortenLöschen
  4. Ein Wahnsinnsgarten, aber ich möchte ich die ganzen Formgehölze nicht schneiden müssen! Auch das Haus ist spitze und zum Glück sind die Winter ja auf der Insel nicht so kalt wie bei uns.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Das ist die allergrößte Vogeltränke, die ich jemals erblickt habe ;o)
    Was für ein wundervoller Garten! Das Haus im Hintergrund ist einfach nur traumhaft! Wenn die naked gardeners in diesem Haus wohnen, dann kenne sie ja das Gefühl, daß es in allen Ritzen zieht (na... Elke!!!)
    Ich jedenfalls könnte mich in diese Anlage glatt verlieben. Daß Du es dort stundenlang ausgehalten hast, kann ich sehr gut verstehen!
    Ich freue mich, daß Du uns auch noch mit zum Tee dort nehmen wirst :o) Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrun,
    dass nenn ich mal eine Dezente Schüssel :-)))))
    Wundervoll. Und der Garten ist der Wahnsinn,
    wir haben zwar auch viel Buchs, aber das ist
    wirklich gar, gar, gar nichts gegen diesen Park.
    Und das Gebäude, alles einfach toll - ohne mindestens
    ganz viele Gärtner geht das aber eh nicht. Wunderschön
    anzusehen :-)
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  7. It's a beautiful garden. We used to live quite close and never got to see it, so I've really enjoyed your pictures here. I wonder if they ever get a break from clipping!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun
    also , ich dachte auch es sei ein Mönch , wo hat der Kerl denn seine Sense
    oder hat ihm die mal kurz eben der Nacktgärtner entwendet .?....kicher.
    Der Garten ist unglaublich schön und für Formschnitt muss man echt schon fast eine Parkanlage besitzen , damit es auch richtig zur Geltung kommt . . . . also , definitiv nichts für mich.
    Danke für die tollen Bilder ,
    liebe Grüsse
    caro

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun,

    das ist ja wirklich ein ganz besonderer Garten. Wahnsinn was es da alles zu sehen gibt. Toll finde ich auch dass eine Schildkröte darin leben darf. Meine Eltern haben auch eine in ihrem Garten und dass nun schon seit 44 Jahren. Das Haus passt da perfekt dazu, da wohnen sicher die naked gardeners drin, hihihi.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrun, ich melde mich wegen der Kiste. Ich hab schon gesehen, dass auch andere sie bekommen haben. Es ist schon gut, dass man sich darüber austauschen kann. Zumindest, wenn man nicht so ganz weiß, was man davon halten soll. Bin gespannt auf deine. Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Sigrun,

    das ist wieder einmal ein Garten ganz nach meinem Geschmack! So hätte ich es auch gern vor dem Haus :-)
    Wird es aber nie - weil ich stöhne ja schon bei meinen wenigen Metern Buchsbaum.
    Aber gefallen tun mir diese Gärten mit den klaren Formen schon sehr gut.
    Danke für die schönen Bilder!

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun, das ist ein Garten, der einen mit seiner Schoenheit fast sprachlos macht! Die Formschnitte sind mit einer solchen Perfektion ausgefuehrt, ich wuerde ja gerne mal wissen wer da die Arbeit macht. Diesen Gaertner wuerde ich auch sofort fuer meinen Garten engagieren! "Der Tod", die Sculptur, hat mich sehr beeindruckt. Man kann foermlich fuehlen, wie er in Ruhe auf seine Zeit wartet, wissened, das sie irgendwann kommen wird. Bedrohlich aber unausweichlich!
    Danke fuer einen weiteren wunderbaren Post!
    Christina

    AntwortenLöschen
  13. Der Garten ist gigantisch! Aber nichts, für jemanden, wie mich.... ich versuche, alles so pflegeleicht wie möglich zu halten! Allein das Schneiden der Buchseinfassungen ist eine Heidenarbeit! Morgen kommt übrigens.mein Bekannter und holt meine Sträucher ab zum Entsorgen! Dieses Mal hat es mit meinem "Gartenshop" leider nicht geklappt!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde, der formale Teil ist der Schönste des Gartens. Das Gesicht hatte ich erst auch nicht gesehen und ich dachte auch, es wäre ein Mönch. Der Garten ist schon sehr eindrucksvoll.

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  15. Trotz des vielen Formschnittes sieht der Garten sehr lebendig aus, gar nicht steif. Ich mag Blumenzwiebeln in Buchshecken und das Wasserbecken in der Mitte sieht wirklich toll aus.
    Liebe Grüße Sigrun

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sigrun,
    dieser Garten steht auch noch auf meiner Wunschliste.Er wird ja auch immer mal wieder in Gartensendungen samt Gärtnerehepaar vorgestellt!!! Wirklich außergewöhnlich und sehr schön !
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  17. Kochana Sigrun, jak zwykle pokazujesz samo piękno. Uwielbiam do Ciebie zaglądać...
    Pozdrawiam serdecznie.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Sigrun. Ein toller Garten kann man garnicht genug schauen, was es alles zu sehen gibt.
    Und jede Menge Arbeit macht so ein Garten, aber schön.
    Ich mit meinem Rosengärtchen zufrieden. HIIIIIIiii.
    Schönes WE und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  19. Oh, Mensch, ich würd da glatt einziehen und wenn sie mich nicht ins Haus lassen, begnüge ich mich auch mit dem Garten (kann ja ein Feuerchen machen, um warm zu behalten *hihi*). Das erste Foto ist sensationell. So ein Wasserelement hätte ich auch gerne im Garten ... vielleicht wenn die Häschen mal nicht mehr sind. Hmm, aber den Tod, den würde ich in meinem Garten definitiv nicht aufstellen wollen, da würde ich mich dann doch zu sehr gruseln. Man stelle sich nur vor, wenn man jedes Mal beim Unkraut jäten an ihm vorbei laufen müsste ... würd mich wohl jedes Mal buchstäblich zu Tode erschrecken *huuuaargh*.
    Freu mich schon auf Teil 2!
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Sigrun,
    einfach ein Traumgarten!!!
    Da möchte man sofort losfahren! Bestimmt ist
    es dort selbst im Herbst wunderschön!
    Ganz viele liebe gemütliche Sonnabendabendgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  21. Wunderschön! ... diese RIESIGE Wasserschüssel hätte ich gerne.

    Alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen
  22. Ich war 2014 im September selbst dort! Ein wunderschöner Garten. Jetzt lese ich, dass diese "nackten Gärtner" sich scheiden lassen und alles verkaufen wollen. Nur 3,5 Mill. Pfund, das ist ja nichts angesichts dieser Pracht! Gott sei Dank habe ich es gesehen, denn man weiss nie, was damit passiert mit einem neuen Besitzer!

    AntwortenLöschen