Sonntag, 25. Januar 2015

Frühstück bei Tiffany

Der Titel trifft es nicht ganz - es war nicht Tiffany, es war Maja, die Imkerin. Es ist ein Genuss, bei ihr zu frühstücken. Sie ist die Meisterin der Dekoration, der Geschmackssicherheit und für mich ein unerreichbares Vorbild - in vielen Dingen. Jetzt werden ihr beim Lesen dieser Zeilen vermutlich wieder die Wangen erröten, aber es ist wirklich so.
 Gerne schaut man hier aus dem Fenster in den winterlichen Garten.
 Ihr Obstsalat ist immer mein Highlight, ganz einfach, weil ich mir die Mühe selber meist nicht mache
 Sie hatte Geburtstag und auch die Geschenke, die sie erhielt, waren außergewöhnlich, ihr eben angemessen. Ich zeige sie hier nicht.

 Wozu man die Teelichter von Ikea noch verwenden kann, sehr ihr hier - niemals wäre ich auf die Idee gekommen, sie für Häppchen zu benutzen.
 Sie backt meist ihr Brot selber und rührt auch die Salzbutter an.
 Ich kaufe das auch, Lemoncurd, sie macht es selber. Zum Obstsalat zwei gefüllte Teelöffel, das Paradies kann nicht besser sein. Jetzt habe ich das Rezept und werde umgehend produzieren.

 Nicht von allem konnte ich probieren, das Angebot war zu vielfältig. Hildegardkekse, Nussecken, quasi als Nachtisch zum Frühstück.
Alles, was Maja tut, tut sie mit Bedacht, niemals gedankenlos. Das ist das, was ich an ihr am Meisten schätze.

Kommentare:

  1. ah , wie lecker und schön alles aussieht
    da hätte ich auch oft vorbeigeschaut
    was für ideen!
    toll
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigrun
    Deine Fotos zeigen die Besonderheiten dieses wahrlich aussergewöhnlich speziell und feinen Frühstücks. Aber deiner Beschreibung nach lassen sie letztlich doch nur ahnen, wie wundervoll es denn wirklich gewesen ist.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. Hörst du meinen Magen knurren? Das sieht ja alles so lecker aus, aber ist ja auch mit viel Liebe angerichtet worden. So viel Mühe mach ich mir bei meinem Geburtstagsfrühstück nicht und bei fünf Personen wäre mir das auch echt zu viel Arbeit, schäm......:-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Deinen letzter Satz find ich schön! Das als Wert zu sehen in einer auf schnell programmierten Welt. Wie erfolgreich man damit sein kann zeigen deine Bilder :-) Wunderbar! und eine ganz klitzekleines Anfrage für das Rezept wär auch noch dabei, if this is ok with you ;-)
    Danke für die tollen Anregungen!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja gigantisch! Ich bewundere Leute, die sich so viel Mühe machen und so kreativ sind!!! Einfach toll! Alleine der Obstsalat sieht superlecker aus!!!
    Viele Grüße von Margit, bei der gerade einfache Gorgonzola-Schnitzel im Ofen schmurgeln!! Haha...

    AntwortenLöschen
  6. Och, das ist gemein, jetzt hab ich Hunger....vor allem auf Obstsalat. Ich mache sehr gerne welchen selber, allerdings mag ich bei hier gekauften Früchten nicht so gerne die Granatapfelkerne. Sie sind meistens ganz schön hart. Bei reifen Früchten ist das besser. Lemoncurd kenne ich nicht...vielleicht schreibst du ja mal drüber, wenn du ihn selbst gemacht hast.
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube, ich nehme meine Teelichtgläser mal mit in die Küche. :)
    Obstsalat mache ich schon gerne, aber für eine Person lohnt es meist nicht, es ist zu viel.

    Schönen Sonntag
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun,

    ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dies ein besonders leckeres Frühstück war! Die Präsentation und Zusammenstellung ist sehr einladend!
    Liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun
    dieses Frühstück ist ja ein wahres Meisterwerk an Köstlichkeiten.
    Ich muss ganz schnell weiter sonst *sabbere* ich noch die Tastatur voll.
    Hab einen schönen Restsonntag
    Herzlichst
    caro

    AntwortenLöschen
  10. Oh, Mensch, Lemoncurd! Mmmmmmh, so fein! Ich gesteh's besser gleich, dass ich da auch schon mal einfach so mit dem Löffel dahinter gehe, fast wie Nutella (und das heisst was¨). So ein selbstgemachter Fruchtsalat ist immer lecker und sehr erfrischend. Auch der Garten im winterlichen Kleid schaut super aus... im Gegensatz zu meinem, der noch immer ausschaut wie ein Kriegsgebiet.
    Hab eine gute Woche.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sigrun,
    das schaut wirklich sehr schön und einladend aus, ich wusste nicht das Obstsalat so lecker aussehen kann, aber auch die Fotos sind toll.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  12. Breakfast looks delicious with stunning views to accompany it :-)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun
    Das sieht wirklich sehr lecker aus und tönt auch so. Danke für den tollen Post.
    Eine glückliche Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Gut, dass ich gerade gegessen habe. Aber auch so läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Sehr schön, was deine Freundin da für dich aufgetischt hat!
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  15. liebe Sigrun, eben habe ich mit Muße mal wieder in deinen drei letzten Posts die schönen Beiträgen gelesen.
    Sie sind alle drei so stimmig zusammengestellt . Da blogst du ja schon wirklich sehr lange , meinen genauen Beginn weiß ich nicht, denke es war 2009, allerdings habe ich mal etliche Posts gelöscht.
    Und du hast recht es hat sich sehr verändert , die gestellte Welt von Foodbloggerinen oder shabby Schick ist auch nicht meine Welt. ichb evorzug noch das normale leben.
    Übrigens hat meine Schwester in einer Kinderklinik die von Nonnen geleitet wurde ,in Westerland noch den Kurkindern Unterricht erteilt. Jedes Kind hatte ander Bücher und Lehrpläne. Ich erinner mich noch an die schlichten gebäude, finde es auch immer schade, wenn so viel Ursprünglichers dort verschwindet.
    Übrigens meine Schwester webte mir diesen Tischläufer aus schwedischem Leinen. Jjedes Webstück von ihr ist anders. Von ihr habe ich das Bloggen erfahren und mich dann auch getraut, damals erst noch my blog , sehr langsam auch beim und Bilder hochladen.
    Und deine Christrosen sind immer ein Hingucker . Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich les' hier gerade noch Fraukes Kommentar ... ja, die Blogosphäre hat sich in eine andere Richtung entwickelt. Viele betrachten aber die Blogs nebenbei noch als leichte Einnahmequelle. Und zahlreiche Firmen sind auf diesen Zug aufgesprungen, machen Warengeschenke, über die dann eben gebloggt wird. Aber auch das wird seine Zeit haben ... irgendwann gibt es eine Übersättigung ... darum dreht sich auch mein aktueller Post ...

      Liebe Grüße - auch an Frauke
      Sara

      Löschen
  16. Das sieht wirklich zum Reinbeissen aus :) Tolle Tafel!
    Bei deinem letzten Post bin ich auch ganz deiner Meinung. Ich hab ja noch nicht viel Erfahrung mit bloggen, aber es macht mir Spass, auch wenn ich öfters mal pausiere :)
    Liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  17. Schaut sehr lecker aus, liebe Sigrun! Ja, man muß nur erfinderisch sein ... mit den Gläsern läßt sich sicherlich so allerlei anfangen.
    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Sigrun,

    so ein reich gedeckter Tisch, klar, dass Frau da gerne Platz nimmt und sich so richtig verwöhnen läßt, Ich finde auch dass so ein Obstsalat immer sehr viel Arbeit macht und irgendwie auch so schnell verspeist ist :-). Die Idee die kleinen Teelichtgläschen so zu verwenden finde ich absolut toll, so sind sie ein echter Hingucker.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Das sieht ein wunderbares Frühstück mit Ihrem Freund zu haben. Sarah x

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Sigrun. Sehr köstlich und schön deine Fotos.
    Schönen Tag und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen