Sonntag, 15. Februar 2015

Hidcote Manor Garden I




Kürzlich wurde ich von Kathinka gefragt, ob ich schon mal in Hidcote war. Ich war. Und darum zeige ich heute für sie und euch den ersten Teil von Hidcote Manor Garden. Oben das Wahrzeichen - die Eiben, oben zu Vögeln geschnitten. So fand ich bisher in fast jedem Garten ein Merkmal aus Eiben.

 Auch oft aufzufinden: Eine kleine Pflanzensammlung einer Gattung.
 Fast meine Lieblingspflanzen: In Form geschnittene Eiben, Topiary, still, im Hintergrund, würdevoll wie ein altes Haus
 Frühblühende Bäume: Magnolien in Hülle und Fülle, eine schöner als die andere


 Wir fanden ganze Beete mit Frühlblühern, leider war das Licht sehr grell, vieles hat noch gar nicht geblüht.
In Würde gealtert: Das Haus. Innen befindet sich der Shop, da bleiben keine Wünsche offen. Ein Hase aus Bronze hatte es mir sehr angetan, trotzdem habe ich auch wegen des hohen Preises von einem Kauf abgesehen. In einem anderen Gebäude angegliedert: Das Gardencenter.
 Nochmal die schöneMagnolie
 Helleborus flächig gepflanzt, viele gleiche, überhaupt findet man nicht so viele Sorten in den Gärten, eher immer die gleiche Farbe in Reihen gesetzt
 Zierkirsche für Japanliebhaber. Hanamifestival in Kent für Interessenten: Brogdalefarm Faversham
Ruhe für das Auge
Mr. Wonderful wieder mal kopflos, in die Mauer überfließend. Sicher war er etwas derangiert,weil ich gerne den Hasen gehabt hätte.

Teil II folgt in Kürze, für einen Beitrag wäre es einfach zu viel gewesen.

Kommentare:

  1. Ein tolles Anwesen, aber gibt es eigentlich einen der bekannten Garten in GB in dem du noch nicht warst?

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss gestehen, ich habe schon lange keinen Überblick mehr über all die vielen schönen Gärten in GB, die Du schon besucht hast! Mir sagen auch diese Namen nichts! Ich denke mal, dass sich die meisten wohl im Süden befinden! Habe mich damit noch nie beschäftigt! Aber egal... die Gärten sind einfach traumhaft!!!! Vieles sieht wie zufällig aus, ist aber sicherlich wohl durchdacht! Einfach toll!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. traumhafte Bilder schöne Einblicke in eindrucksvolle Gärten
    wäre gerne blinder passagier gewesen, Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich die Magnolien, und die Hellis auch, so ein schöner Frühlingsgarten. Das macht schon ein bißchen sehnsüchtig, bei uns ist's doch immer noch weiß. Der hölzerne Pavillon ? ist auch sehr schön!
    Liebe grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sigrun,
    vielen lieben Dank für Deine Gartenvorstellung ! Ich sehe schon, Hidcote darf ich nicht verpassen. Wir werden zwar erst Anfang September dort sein, aber ich denke, auch dann gibt es vieles zu sehen.
    Liebe Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen
  6. Enjoyed the tour of Hidcote again, I think I have to go there for a second time in another season, lovely Magnolias and I was astonished about that headless man, haha.

    AntwortenLöschen
  7. Lovely photos, the weather was kinder to you than it was to me on my visit last year :-)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sigrun,
    ach, wenn es doch hier auch schon so frühlingshaft blühen würde.
    Ich muss wirklich noch einmal nach England.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Ich musste 2 Mal schauen. Mr. W hat Steine vorm Kopf. :-) Ich möchte auch Frühling. Den Schnee mag ich überhaupt nicht mehr sehen.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrun,
    was für tolle Fotos, dort ist es ja schön und traumhaft die Magnolienbäume, was für gigantische Blüten, ach wie schön, wenn die Magnolien blühen ich liebe diese wenn auch kurze Zeit der Magnolienblüte.
    Aber das du einfach deinen armen Mann köpfst ;-).
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  11. Sehr sehr schön Sigrun! Die tiefrosa Magnolie hat es mir angetan! Über die verschiedenen Erscheinugnsformen des Mr. Wonderful könnte man schon Bücher füllen ;-) ;-) ;-), immer wieder spannend, hihi!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun
    was für wundervolle Einblicke in den Garten , traumhaft.
    Nur schneiden möchte ich so ne Eibe nicht müssen , ächzzz.
    Liebe Grüsse
    caro

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun,

    ich kann nicht genug von Deinen Reiseberichten bekommen. Die Bilder sind einfach phantastisch, vor allem die aus Eiben geschnittenen Figuren haben es mir angetan.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sigrun,
    wieder ein wunderschöner Garten! Die Formschnitte der Eiben gefallen mir besonders gut, ja und natürlich die herrlichen Magnolienbäume!
    Ich freue mich schon auf Teil 2.

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  15. What about those Magnolias, WOW! Beautiful gardens and well worth a visit. I've never been though.

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sigrun,
    ich liebe immer deine Reiseberichte, denn man fühlt sich bei deinen Bildern immer mittendrin.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  17. Uiuiui, peinlich... Meine Phantasie hat nicht ausgereicht. Ich habe einige Zeit auf das Eingangsbild gestarrt, aber keine Vögel gesehen. Erst durch deinen Text, ist mir quasi ein Vogel aufgegangen. Die überdimensionalen Vögel gefallen mir nicht so wirklich. Die Eibenformation auf dem dritten Bild hingegen mag ich. Die strahlt eine unglaubliche Ruhe aus, ein Da-Sein. Die Magnolie hingegen hat etwas Schwebendes, wunderschön leicht und vergänglich. Ich liebe Magnolien. Bei uns in der Gasse gibt es in den Vorgärten viele schöne Magnolien, bald kann ich sie ja wieder bewundern - und muss dafür nicht mal reisen ;-) Wobei ich dich ja schon ein wenig bendeide um die vielen wunderbaren Reisen!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Sigrun, wieder einmal ein herrlich bebilderter Reise-gartenbericht, den ich mit großen Augen verfolgt habe. Danke Dir - wie immer ist es eine Bereicherung und ich bin mit vollem Herzen dabei.
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen