Mittwoch, 25. März 2015

Partystimmung

Schwer inspiriert von einem Beitrag von Olann schaltete ich die Stereoanlage ein, um meine alten Platten zu hören. Nichts - tot. Seit einiger Zeit zickte mein Receiver. Nun ging nichts mehr. Was tun? Ich ging ins örtliche Fachgeschäft, um mich nach neuen Möglichkeiten zu erkundigen. Besonders gut beraten wurde ich nicht, viel hatten sie auch nicht da außer einer Kompaktanlage in modernem Design eines namhaften deutschen Herstellers. Ich war enttäuscht. Man will ja örtlich kaufen, aber es gibt nichts?
Und so klinkte ich mich bei meinem Onlinedealer ein, studierte die Angebote (nicht die Sonderangebote) und bestellte nach Absprache mit Mr. W. eine Anlage, superschick, alles in einem, Lautsprecher links und rechts im Gerät. Die Bewertungen lagen bei fünf Punkten. Besser kann es doch nicht sein? Das Teil kam an, wunderschön, in schwarzem Holz. Wir stellten es auf und legten eine CD ein. Wo kommen die fünf Punkte in der Bewertung her? Ich höre sehr gut, wenn etwas einen guten Klang hat. Und von Plattenspieler keine Spur. Trotzdem wollte ich dem *Ding* erst mal eine Chance geben und wühlte mich drei Tage mit Ohrenschmerzen durch. Zeitgleich hielt ich nach einem Schallplattenspieler Ausschau, der eingebaute Boxen hat, und alle Platten mit 33, 45 und 78 Umdrehungen abspielen kann. Die Bewertungen waren so schlecht, dass das gar nicht erst zur Diskussion stand. Mittlerweile wurde mein Hals immer dicker. Mein Bruder hatte die 78iger Platten mitsamt Gerät fortgeworfen. Ich war so enttäuscht!


Die Katze zeigte uns deutlich ihren Missmut, sie lag auf dem Fensterbrett, wackelte entsetzt mit den Ohren, die sie in allen Stellungen anwinkelte. Anscheinend erkennt sie Qualität auch. Das *Ding* wurde zurückgeschickt, so schick und modern im Zeitgeist es auch war. Und nun?

Ich war ratlos. Von Technik nicht viel Ahnung wackelte ich in einen großen Elektrofachmarkt, was ich normalerweise nicht mache. Erstaunlicherweise verstand der junge Verkäufer meine Sorgen sofort. Da sag doch nochmal einer, Männer verstehen Frau nicht! (oder nur selten). Er empfahl mir einen neuen Receiver! Na also, geht doch. *Sie wollen doch sicher Qualität?* Aber sicher wollte ich das und ging nach wenigen Minuten mit einem neuen Teil nach Hause. Nun wollte der Plattenspieler nicht, trotz neuem Kabel, denn, wie wir auf der Rückseite des alten Plattenspielers lasen, war er nur für diese Anlage. Pustekuchen. Also wackelten wir am Samstag wieder in den Markt, der nette Verkäufer begrüßte mich gleich mit Namen und wir verschwanden kurz darauf mit einem neuen Plattenspieler deutscher Herfkunft nach Hause. Seitdem ist bei uns Party. Das Ding dröhnt zu allen möglichen Zeiten, es ist herrlich, die Platten zu hören und vor allen Dingen wieder einen ordentlichen Klang zu haben. Klassik kann man nicht auf einer Kompaktanlage hören. Und nun weiß ich Techniknull auch, dass ich jederzeit wieder dorthingehen kann und jedes einzelne Teil ersetzen kann. Die heutigen Boxen habe ich mir bereits angesehen. Man bekommt sie in allen Preislagen, sogar in schwindelerregenden Höhen!

Habt ihr auch noch Schallplatten?

Kommentare:

  1. Sehr intressant, deine Odyssee...Wir legen hier auch großen Wert auf ordentliche Wiedergabe, denn auch unsere Ohren sind "geschult"... ;-). Mein Man hat sich bisher immer "vor Ort" beraten lassen...genau wie du...wir sind damit am besten gefahren. Nein, einen Schallplattenspieler haben wir nicht...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaaaaa... so um die 100 Madonna-Platten :o) War irrer Fan :o))))
    Heute liegen sie oben in Kartons. Mag keine Lalla um die Ohren, aber wenn dann doch mal, dann bitte LAUT!!
    Ich glaube, qualitätsgeschult sind meine Ohren nicht wirklich. Knacken und Knarzen überhöre ich einfach. Musste man doch damals bei den Plattenspielern auch... zumindest denen, die ich hatte ;o))
    Geld für Technik habe ich nie ausgegeben.
    Dann Euch mal viele fetzige Stunden! Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  3. Ärger mich gerade, denn die gesamte Elektronik fiel einem Bodenaufräumwahn zum Opfer. Die Platten habe ich aufbewahrt, sehen aber sehr mitgenommen aus. Viel Spaß beim Abhotten.
    ...she came to me one morning, one lonley sunday morning...
    Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Ja, ich hab noch Platten, die auf dem 2. Bild war die Erste die ich kaufte!! Als Marc um's Leben kam, war ich sehr, sehr traurig, ich war ein großer Fan!
    Meine Schallplatten sind schrecklich zerkratzt, da würde auch der beste Plattenspieler verzweifeln.
    Ich kaufe auch gerne vor Ort, man muss sich sonst nicht wundern, wenn es immer mehr Leerstände in den Städten gibt.
    Liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  5. Dein Post kommt wie gerufen. Wir suchen für den Geburtstag meines Mannes einen Plattenspieler. Er hat seine ganze Plattensammlung noch und würde gerne öfter Platten hören. Kannst du mir sagen, welchen ihr gekauft habt? Möchten unbedingt gute Qualität, aber mir kann man im Laden alles erzählen, kenne mich leider nicht aus.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe gar keine Platten! Ich bin in den 80er Jahren vor dem Radio gehockt und habe mit dem Kassettenrecorder die Lieder der TOP 10 aufgenommen! Ohne Kabelverbindung - versteht sich! D. h. es musste ganz ruhig im Zimmer sein, damit nicht die Hintergrundgeräusche mit auf das Band kamen!!! Haha... herrlich, wie primitiv das doch alles war!
    Wünsche Dir viel Spaß beim Party-machen!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. End good, all good! Let´s dance.
    My husband still have lots of plates in boxes, such a shame we don´t use them anymore.
    regards, Janneke

    AntwortenLöschen
  8. Wir haben für unsere alten 45er bei Ebay einen PHILIPS 180 70er JAHRE KOFFER-PLATTENSPIELER TRAGBAR erstanden. Nostalgie pur! Im Original-Sound, leicht scheppernd. Und dann Röhren-Jeans an! (Petticoat haben wir nicht.) Let's have a party!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mußte sehr lachen und stelle mir euch in Röhrenjeans vor. Das muss sich ja klasse anhören von einem solch alten Gerät!

      Sigrun

      Löschen
  9. "Lady in Black" - da werden ganz viele Erinnerungen wach! :) Das hatte ich nicht auf Platte, sondern nur auf Kassette. Ich kann mich auch noch gut an meinen allerersten Kassettenrecorder erinnern, da war die Aufnahmetechnik so wie von Margit beschrieben. ;)
    Wir haben noch ganz viele Schallplatten (GG will sich nicht davon trennen - kann ich einerseits verstehen, aber andererseits leiden wir ja unter akutem Platzmangel), aber haben schon seit Jahren keine einzige gehört, weil der Plattenspieler irgendwo auf dem Speicher vergraben ist (und wahrscheinlich davon auch nicht unbedingt besser wird!)
    Wäre aber eigentlich schön, die alten Platten mal wieder zu hören!
    Liebe Grüße und viel Spaß beiom Partymachen, Moni

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja, ich bin auch noch ein ganz großer Fan der Schallplatte! Viele meiner Bekannten haben ihre Schallplatten entsorgt und waren nur noch für CDs zu begeistern, unfaßbar! Ich freue mich, daß es inzwischen immer mehr Anhänger der guten alten Schallplatte gibt. Da kann mir einer sagen, was er will, die Platten haben doch einen vielen satteren Klang!
    Vg Kathinka

    AntwortenLöschen
  11. Na klar haben wir noch Schallplatten, aber schon seit Jaaaaaaaaaahren nicht mehr gehört. Ich habe neulich erwogen, meine zu entsorgen. Aber zwei bleiben auf jeden Fall da, einmal Je t´aime und dann die, auf der ich zu hören bin. :))) Sowas schmeißt man nicht weg.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Je t'aime, wie genial. Auf welcher Schallplatte bist du zu hören? Ist mir was entgangen? Übrigens gibt es wirklich immer mehr Schallplattenanhänger, sie werden gut gehandelt, nicht nur von uns Alten!

      Sigrun

      Löschen
  12. I am so glad you managed to get it working :-) I have many records but nothing to play them on...

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun
    Auch bei uns stehen noch gaaaaanz viele Schallplatten. Aber auch wir haben sie seit Jahren nicht mehr gehört. Trotzdem - sie werden fein säuberlich aufbewahrt ;o)
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Leider habe ich in einem Wie-altmodisch-Wahn vor vielen Jahren alle Platten und den Spieler weggeworfen. Wie dumm man manchmal ist...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Al, alte Platten habe ich leider nicht mehr. Alle verschenkt. Aber ich habe einen Schwiegersohn, der alte Platten von so Leuten bekommen hat, die ihre Platten verkauft oder verschenkt haben (wie kann man nur ...) und der viel von Technik versteht. Und deshalb gibt es auch bei uns wieder Pink Floyd, Uriah Heep, Santana, Deep Purple und was der Küchentanzboden hält. Ich habe sogar eine alte Aufnahme von Ronny geschenkt bekommen. Und (ich schäm mich fast schon ein bisschen) ... ich liebe sie und darf sie nur hören wenn ich alleine bin.
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  16. Platten hab ich noch genug, nur kein Gerät mehr auf dem man sie abspielen kann .......

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe gar keine Platten mehr, und der alte Receiver geht zum Glück noch.
    Bienenmännchen erkennen ist je nach Art anders. Bei manchen sind sie kräftiger und auffälliger als die Weibchen (Pelz- und Wollbiene), bei anderen sind sie kleiner mit sehr langen Fühlern.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  18. Jaaaaaaaa und auch noch einen alten Schallplattenspieler. Die würde ich nie weggeben, auch wenn ich sie nicht so oft laufen lasse, doch das hüpfen ab und an der Nadel oder das knistern, wenn man die Nadel aufsetzt - herrlich.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  19. Bei uns gab es noch ganz viele Scheiben, aber auch keinen funktionierenden Plattenspieler mehr. Der Mann wollte sie digitalisien und legte sich einen Plattenspieler zu. Nach einer Weile merkte er, die Platten leiern. Die Arbeit war erst mal umsonst, aber er hat den Plattenspieler umgetauscht bekommen. Auch ein Vorteil des örtlichen Elektronikmarktes.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  20. Old records I like I listen to on my old player, but mostly I buy c.d.s that have been recorded of the oldies.
    The other albums I melted and made bowls out of, except for Elvis albums.

    AntwortenLöschen