Dienstag, 5. Mai 2015

Aufgewacht?

Nanu? Aufgewacht? Der kleine Geselle flitzte uns zwischen den Füßen herum, als wäre er im Haus großgeworden! Wir waren ganz verblüfft - mein Handwerker und ich. Schnell holten wir die Handys, um das Ereignis festzuhalten.
Ich habe nicht begriffen, was er wollte - doch nach einer Weile des Rumflitzens wurde es klar: Der Kleine hatte Durst! Er war ja gerade erst aus seiner Unterkunft geschlüpft. Schnell holten wir die Gießkanne und füllten den Topfuntersetzer mit Wasser.

 Also lagen wir richtig - er war wirklich durstig. Wenn er auch Hunger hatte, so mußte er für sich selber sorgen, Katzenfutter stelle ich keines hin, damit ziehe ich mir nämlich die fremden Tiger aufs Grundstück.
Am Abend zeigte er sich nochmals, als Mr. W. im Garten werkelte. Der Igel lief uns wie ein Kind zwischen den Beinen herum. Mein Handwerker meinte trocken: Das ist ein Stadtigel! Ich fand dann auch noch am gleichen Abend seine Winterhöhle - er hatte im Komposter meiner Nachbarn geschlafen und sie haben das gar nicht bemerkt - bis heute. Seitdem ward der Lütte nicht mehr gesehen!
 Seht ihr ihn auf dem Suchbild?
 Langsam entfalten sich die Hostas völlig - hier So Sweet - eine meiner besten Sonnenhostas
 Mal wieder nicht vorbeigehen konnte ich an einigen Pflanzen, Geum rivale 'Mai Tai'. Ist die Blüte nicht schön?
 Ajuga reptans variegata - beim zweiten Hingucken finde ich sie jetzt nahezu süßlich, einfach zu bunt, oder?
 Ich liebe es - mein schönes Geranium maculatum *Chatto*. Sein wunderschönes Laub füllt die Beete, die Blüten erheben sich elegant darüber. Gerade jetzt ist die erste Pflanze erblüht. Sie mag es ein wenig halbschattig und einen frischen Boden
Zu guter Letzt - wieder mal getopft (vorne), mit Granulat bedeckt warten nun verhungerte Semperviven darauf, zu großen zu werden. Immerhin, hungrig sind sie, aber dadurch auch stabil. Hochgedüngte überleben den Winter kaum.


Kommentare:

  1. Ah, jetzt weiss ich warum bei mir das Geranium maculatum *Chatto* nicht so richtig will, es steht viel zu sonnig und trocken. Ich muss mal schauen ob es überhaupt noch da ist oder ob es schon im Geraniumhimmel bei den andern gesterbsten Sorten ist.
    Ja, Durst ist schlimmer als Heimweh, da kann ich den Igel gut verstehen......:-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe ihn auf dem Suchbild nicht entdeckt, muss ich gestehen, aber ein schönes Erlebnis war es sicherlich. Mach´s gut, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Birgit, der Hase war auf dem Suchbild, über den viel gekichert wurde.

      Löschen
  3. Ein wirklich nettes Erlebnis aber der Kleine dürfte noch etwas verwirrt gewesen sein, wenn er am hellichten Tag zwischen euren Beinen rumläuft :)
    LG
    LiSa

    AntwortenLöschen
  4. Ja, ich sehe den mit gelben Ohren, der passt gut dort hin. Meinen Igel habe ich bis jetzt noch nicht gesehen. Deine Geum büht wunderschön.
    Ilona

    AntwortenLöschen
  5. Der Igel...ach wie nett! Wir haben hier im Garten auch hin und wieder Besuch vom stachligen Gesellen, leider habe ich eher selten das Handy oder die Kamera gerade parat...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön die Begegnung mit dem kleinen Stacheltier. Der Hase passt super ins Hostabild :-) und bei So Sweet kann ich dir nur zustimmen, sie ist toll in der Sonne.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  7. Haha, I had to enlarge the picture to see the yellow rabbit hidden by the Hostafoliage. Quite unusual but fun to have a hedgehog by daytime around you, we see them only at night when it's almost dark. Your garden looks so nice, the Geum 'Mai Tai' is a real gem.
    Regards,
    Janneke

    AntwortenLöschen
  8. Ach, ist das aber ein süßes Kerlchen!!! Kann mir gar nicht vorstellen, dass man so lange schlafen kann!!! Haha... Er muss sich sicherlich erst wieder an das "Wachsein" gewöhnen!!!
    Bei Dir blühen schon die ersten Geranium? Bei mir dauert es wohl noch ein wenig! Alles Stauden sehen im Moment so richtig fett und gesund aus! Mein Rasen ist heuer unglaublich... wie ein wunderbarer Teppich!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  9. Wie süüüüüüüüüüß. :)))))))
    Chatto blüht schon? Bei mir fangen grad die Phaeum an, alle anderen noch lange nicht.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  10. ....wie herzig, natürlich musst du ihm auch Katzenfutter hinstellen, der hat doch bestimmt Hunger.
    Du musst da schon gastfreundlicher sein, also hol schon das Katzenfutter.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  11. Oh, wie putzig! Solch einen Igelbesuch wünsche ich mir auch. Er dürfte auch gerne bleiben. Der Teich ist weg. Ihm droht also keine Gefahr. An Nahrung in Form von Schnecken dürfte es ihm auch nicht mangeln. Schöner Hase passend zur Hosta, ausgefallene Farbe bei 'Mai Tai', blaue Ajuga liebe ich sowieso und 'Chatto' sehr edel, ein Kind von Beth? Im übrigen danke, habe mich gerade zufällig entdeckt, würde es Dir gerne gleichtun, wenn ich wüßte, wie's geht. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Geranium ist nach Beth Chatto benannt.

      Löschen
  12. How lovely :-) We had a hedghog visit our garden each night in the summer last year :-)

    AntwortenLöschen
  13. Das Geum ist richtig toll! Ab und an wohnt auch ein Igel bei uns unter der Treppe, ich hab mich mal so daran erschrocken, dass die jetzt immer Pennywise heissen :)
    Beth Chatto blüht bei mir auch demnächst, ich mag es sehr.
    Schöne Woche, liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  14. So ein herziger Geselle! Igel sind zwar in unserem Garten, aber ich bekomme nur sehr selten einen zu Gesicht.
    "So Sweet", die Schöne, muss ich mir merken. Ich brauche noch ein paar Hostas, die sich für sonnigere Plätze am Bachlauf eignen.
    Hast du zu jeder Hosta ein farblich passendes Tierchen? ;)
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja doch, ein farblich passendes Tierchen! Wanzen, Dickmaulrüssler, Wühlmäuse, Schnecken, Elstern, Krähen, ein Schwein, Rosenrollandwespen - die Liste ist endlos!;)

      Löschen
  15. Ein außergewöhnliches Erlebnis mit dem kleinen Stachler. Der Durst muss wirklich gewaltig gewesen sein, wenn er so unscheu um euch herum wuselt.
    Ger. Chatto steht schon lange auf
    Meiner UHW -Liste, sehr schön!
    LG Gudi

    AntwortenLöschen
  16. Wie gut, dass du so schnell ein Foto machen konntest. Ich vergesse das oft in so einer Situation. Schön!
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Ein gaz herziger Geselle.
    dein Garten ist aber auch ein Paradies.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  18. Netter Stachelgeselle :-) Einer unserer Gartenigel ist schon kräftig unterwegs und sehr gut (dicke Wampe) gut über den Winter gekommen. Die Infrarotkamera hat ihn kürzlich nachts zweimal abgelichtet.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  19. Ach, so ein Igel ist ja mal toll! So gar nicht scheu!
    Wenn man Katzenfutter hinstellt, weil man die Katze manchmal einfach gerne draußen füttert, hat man dann auch viele Igelkackerchen da liegen :o( So reicht eine Wasserstelle!
    Ich suchte such den Igel auf dem Suchbild... jedoch der knallige Hase war gemeint, wie ich las! Na, den habe ich gesehen!
    Hab' einen schönen Tag! Elke

    AntwortenLöschen
  20. Ich liebe ja immer diese Arrangements mit alten Töpfen und Sempervivum!!
    Einen Igel habe ich noch nicht im Garten gesehen dieses Frühjahr.
    Mein Null-Euro-Beet ist nicht in meinem Garten, sondern außerhalb. Es gehört der Siedlung, also mir nur zu einem 15., aber ich darf es bepflanzen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  21. Oh, was für ein Prachtexemplar-Igel!
    Ich sehe unseren immer nur von weitem...oder ich höre ihn.
    Toll,dass Du Fotos vom Igel hast!

    Und was für einen schönen Garten du hast!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen