Dienstag, 19. Mai 2015

Geraniumzeit


Ich mach ein Besüchle - und DAS geht mit! Irgendwie schaffe ich es nie, den Garten von den Anzuchten zu säubern, kaum ist eine Steige weg, kommt die nächste. Bald wird die Bank neu gestrichen, sie hat es nun nötig.
 Wie schon Margit von Margeranium zeige auch ich euch heute meine Porzellanblümchen (Saxifraga x urbinum), sie mögen gerne den Halbschatten, in der Sonne verbrennen sie.
 Geranium cantabrigiense 'Cambridge' blüht gerade flächig unter meinen Eiben am Aufgang, filigran, nicht lästig, und trotzdem schön verbreitet
 Diese schöne Akelei hätte ich gerne öfter
 Geranium renardii 'Philippe Vapelle', mag es trocken, wird nicht gegossen

 Geranium sanguineum 'Elke', immer da, aber leider nicht wüchsig bei mir. Ist es bei euch wüchsiger? Das würde mich interessieren.
Die Polsternelke ziert Terassien
 Gibt es hier Schnecken? Aber sicher doch.
 Sozusagen meine letzte Iris, schön trocken gepflanzt, ansonsten gibt es in meinem meist halbschattigen Garten keine Plätze für sie.
 Deinanthe caerulea ist eine wunderschöne Scheinhortensie, deren Blüten zum Niederknien sind!
 Vorne der kleine Waldgeisbart ist eine Zierde für mein Schattenbeet, im Hintergrund ein Hakonegras
 Am Durchgang hinter der Felsenbirne blüht momentan Geranium sylvaticum neben Geranium Chatto und unten Geranium Phaeum lividum. Mehrfach probiert, habe ich kein gescheites Foto zustande gebracht. Sie blühen in einer Reihe hintereinander, es sieht so schön aus!
Also - packen wir es an, weiterhin trocken - ich muss gießen! Der Wetterbericht für die nächsten Tage verheißt nichts Gutes, wenn das so weitergeht, bekommen wir bald Gießverbot.

Kommentare:

  1. Nett war er wieder, der Spaziergang durch dein schönes Reich! Hier ist es auch sehr trocken...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!
    Ich finde deine rote Bank sieht richtig klasse aus.
    Mein verbliebenes Geranium sanguineum *Elke* macht auch keine Anstallten sich auszubreiten. Es ist wie es ist :) Schade eigentlich.
    Hmm...das mit dem Wetter und dem Regen ist wirklich ungerecht verteilt. Wir hatten das ganze verlängerte WE hindurch Regenwetter, gestern einen Tag schön und für die ganze nächste Woche ist wieder richtiges Gruselwetter mit Temperaturen bis an die 4 Grad angesagt :( Wir könnten hier wirklich etwas Sonne gebrauchen und etwas vom Regen an andere abgegeben.
    LG
    LiSa

    AntwortenLöschen
  3. Ach, warum willst du denn den Garten von Anzuchten säubern?
    Macht das Sinn?
    Wunderschön, dein Garten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kennst mich noch nicht lange - ich ziehe Pflanzen für andere an. In Töpfen. Und dann steht hier immer so viel rum, ab Juli möchte ich einen freien Garten!;))

      Löschen
  4. Deine Bank gefällt mir auch;-))). Porzellanblümchen und Akelei sowieso. Bin mal gespannt, ob etwas von meinem Geranium blüht. Habe alles so oft umgepflanzt. Die Polsternelke sieht wunderschön aus. In der Nacht hat es bei uns geregnet. War bitter nötig. Der Wind "weht" die ganze Feuchtigkeit fort.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sigrun,
    Danke für Deinen Besuch bei mir und die netten Worte, die Du dagelassen hast - ich hab mich sehr gefreut!
    Nun bin ich ein bisschen durch Deinen Garten geschlendert und bin schwer beeindruckt! Schön hast Du es! Sicher schaue ich nun ab und zu bei Dir vorbei.
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  6. Morgen Sigrun,
    bei mir haben sich die Iris auch langsam verabschiedet. Man muss sich den Realitäten stellen, sie sind nix für Schattengärten. Habe auch nur noch eine im Kübel vor der Gartentür.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  7. Also über meine "Elke" kann ich mich nicht beklagen, sie wächst sogar schon in das Gras das daneben steht rein. Und Iris hab ich mir erst gestern wieder eine Neue gekauft. Hab halt auch trockene Sonnenplätze und die will ich auch behalten. Nicht alle Stauden mögen den Schatten, aber wem erzähle ich das? :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  8. Die "Elke" wollte ich immer schon mal haben, so als Namensschwester. Ich habe aber nur die 'Apfelblüte', die auch nicht besonders wüchsig ist, leider.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Wie du weißt, diese Zeit ist meine Zeit. Niemals wird der Tag kommen, an dem ich sagen werde: ich hab genug Geraniümer.
    Due Akelei hat eine tolle Farbe. Meist sind die rosanen zu blass.
    Die Steige deiner Zöglinge wird das Besüchle sicher erfreuen.
    GLG Gudi.

    AntwortenLöschen
  10. You have some wonderful Geraniums Sigrun, especially 'Elke'. And the pale yellow Iris, so beautiful. Is that pretty little girl collecting snails for you? At last we got some rain yesterday, but not yet enough, it is really too dry.
    Regards, Janneke

    AntwortenLöschen
  11. wunderschön deine Storchschnabelsorten
    bei mir wuchern einige andere kümmern oder wachsen sehr langsam. .
    Allerdings merke ich mir nie die Sorten und orentiere mich an dem Wuchs und Standort.
    Und Wir haben es sehr kalt und nass im Norden. Da kann man sich ja direkt freuen.
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  12. Hier gerade ein heftiger Wolkenbruch über der Stadt nieder! Es ist so dunkel, dass ich das Licht anmachen musste! Dank Dir, habe ich ja auch Geranium maculatum 'Chatto' und phaeum 'Lividum' - beides ganz wunderbare Pflanzen!!!! Sowohl 'Elke', als auch 'Apfelblüte' gedeihen bei mir auch ganz prächtig und breiten sich auch ordentlich aus! Gestern habe ich noch viele Stecklinge von Geranium cantabrigiense gemacht und unter der großen Esche gepflanzt! Ich hoffe, dass bald das Unkraut dort keine Chance mehr hat! Die kleine Pflanzen werden eben richtig gut angegossen! Perfekt, würde ich sagen!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  13. Ach Sigrun, Deine geraniums sind einfach wunder wunderschoen! Du hast so viele verschiedene faszinierende Sorten, es ist die reine Freude Deine Photos anzusehen. Das letzte ist einfach genial! Du hast es geschafft, die filigrane Schoenheit dieses geraniums perfekt einzufangen.
    Ich habe bisher nur zwei hardy geraniums in meinem Garten, aber die machen sich bisher auch erstaunlich gut, trotz unseres heissen und trockenen Klimas. Ich habe noch eine andere Sorte im Auge, die ich mir demnaechst zulegen moechte.
    Uebrigens, die pinke Akelei ist wirklich bezaubernd.
    Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  14. Du kannst gerne Regen von mir kriegen, hier reicht es jetzt.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  15. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun,
      in Deinem Garten blüht es genau nach meinem Geschmack, ich mag am liebsten Blüten in rosa, lila und blau.
      Ich hoffe, dass es auch bei Dir bald wieder mehr Regen gibt, weil es ist schon hart wenn man bei einem Gießverbot seine Gartenlieblinge fast verdursten lassen muss.
      Bei uns war es im letzten Jahr sehr knapp mit dem Wasser, aber Dank meiner zahlreichen Regentonnen haben fast alle Pflanzen überlebt.
      Heuer ist es zu feucht und für die nächsten Tage ist nur Regen angesagt!

      Liebe Grüße,
      Ingrid

      PS: Musste den Post wegen verschwundener Buchstaben leider löschen und korrigieren.

      Löschen
  16. Ach, wie ist das schön bei Dir und ich mag die Bank auch so :-) Ich merke schon, Geraniümer habe ich noch gar nicht genug. Elke z.B. kannte ich noch gar nicht. Der Philippe wächst hier sehr dankbar und wurde schon oft geteilt. Die Deinanthe habe ich mir notiert, ich hoffe die Wühlmäuse lassen sie in Ruhe. Besser ist, sie bekommt Draht unter die Füße. 2 Annabelles haben die Wühlis bei mir auf dem Gewissen.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  17. Ja, die Geraniumzeit, liebe Sigrun, fängt bei mir jetzt gerade an. Du hast schöne Fotos gemacht. Ich finde, sie lassen sich wirklich schlecht fotografieren und ganz besonders die Farbe BLAU. Von 'Philippe Vapelle' habe ich schon mehrere Versuche gestartet. Was Deine Frage nach 'Elke' angeht, so habe ich meine letztes Jahr in einen Topf gepflanzt, weil ich befürchtete, sie nicht wieder zu finden. Die Scheinhortensie zeig' doch bitte noch einmal, wenn sie blüht. Nicht daß ich noch welche bräuchte..... Meine vielen Töpfe machen mir schon genug Sorgen. Zum Glück habe ich bis jetzt genug Regenwasser. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  18. Nimmst du die Gießkanne auch mit? :) Deine rote Bank ist total klasse! Deine "Geranien" auch, manche wollen bei mir nicht, manche wollen es zu üppig, naja, ich bin ja sowieso ständig am Umgestalten.
    Bei uns regnet und regnet es, langsam wäre alles genug gegossen. Zum Wochenende soll es aber besser werden! Bei uns besteht noch lange keine Gefahr, das das Gießen verboten wird, momentan ist es ja auch gar nicht nötig
    Liebe Grüße, Rafaela

    AntwortenLöschen
  19. Sie haben eine wunderbare Auswahl an geranuims. Ich habe noch nie gesehen "Cambridge" es schön aussieht. Wir haben "Elke" und es war nicht kräftig Unterhalt mit uns! Sarah x

    AntwortenLöschen
  20. Ach, wie schön blüht es bei dir. Hier ist es nach wie vor rappeltrocken, minimal Regen die letzten Wochen, da ich bin heute wieder mit der Kanne durch die Beete. Ger. renardii Philippe Vapelle blüht bei mir gut, das weiße renardii dagegen ist total blühfaul, es darf nur bleiben wg. des schönen Laubes. Meine Akeleien werden jedes Jahr weniger, wirklich schade - ich mag sie sehr. Deine rote Bank ist ein toller Hingucker.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  21. You have lovely blooms in your garden. I hope there are not too many snails wrecking the Hostas.

    AntwortenLöschen
  22. Deine Iris blüht auch schon? Herrliche Farbe! Scheinhortensien kannte ich noch gar nicht. Da fällt mir leider wieder ein, daß meine Bank vorm Haus auch dringend einen Anstrich benötigt.
    VG Kathinka

    AntwortenLöschen
  23. Gorgeous pictures, I really love these kinds of geranium and have lots around the garden here....they grow well and look so pretty.
    Happy gardening days, Sigrun!
    Helen xox

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Sigrun
    Ich mag diese Zeit auch sehr - meine Geranien blühen noch nicht ganz alle aber es sieht auch schon
    voller aus :-)
    Recht hast, Du abbauen mit Fremdbelastungen, dann bleibt mehr Platz fürs eigene Geniessen *hihi - kannst du das überhaupt abbauen und dann nur sitzen und geniessen ?
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  25. Hab ich es doch gewusst, woanders blühen die Geranium und Iris bereits wie wild und ich muss schmachtend am Computer sitzen. Die Steige mit den Hostas kannst du direkt mal bei mir abliefern, dank der Trockenheit gibt es hier auch noch keine Schnecken und sie wären in guten Händen ;-).

    AntwortenLöschen
  26. Das Geranium cantabrigiense kam einst als kleines Ablegerchen zu mir, nun bedeckt es verhältnismäßig große Flächen hier. Genau wie du sagst, erfreulich wüchsig, aber nie lästig. Ich hätte es gerne in Lila, aber das gibts wohl nicht. Die anderen sind hier alle nicht so zufrieden und zicken herum.
    Schöne Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen