Montag, 11. Mai 2015

Schnecklich!

Momentan ist es wirklich sehr schnecklich. Es ist zwar staubtrocken, aber die Beete müssen wir wegen der Nemathoden gießen, das lädt die Schnecklichen ein. Gestern hatten wir Kinderbesuch, der eifrig Schneckenhäuschen gesammelt hat. (Hosta Sai Shi Jima)

 Hostas oben: Raspberry Sorbet, Lederhosen, unten: Striptease, Golden Meadows
Heute habe ich jedoch im oberen Beet meinen alten Feind aufgefunden, den Dickmaulrüssler, dort war er bisher noch nicht. Gestern Abend haben wir noch - trotz Erholungsbedürfnis- die Nemathoden vergossen, ich habe Schadstellen an den Hostas. (Hosta oben: El Nino)
Unverschämterweise marschieren die Schnecklichen im Gleichschritt jetzt schon am Gartenhaus hoch, wobei ich nicht weiß, was sie da finden wollen
 Hier wütet der Rüssler auch gerne: Links Hosta Plantaguinea Royal Standard, Rechts June
 Hosta Yellow Splash Rim
 Besonders leuchtend präsentiert sich der Hingucker Hosta Hanky Panky, ein Sport von Striptease
 Momentan kann man gar nicht schnell genug auf den Auslöser drücken, überall blühen täglich neue Pflanzen auf - Geranium maculatum Chatto
 Geranium Phaeum album, eines meiner speziellen Lieblinge. Direkt darunter fand ich einen neuen Sämling davon in ganz zart rose.
 Geranium maculatum Chatto mit Brunnera Mr. Morse im Hintergrund
Diesen Sämling fand ich zwischen Phaeum lividum, ein sehr schöner in dunklem lila. Ich geh dann mal wieder feuchthalten, wir haben noch Brettchen mit Nemathoden gegen die lebenden Rüssler ausgelegt.

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Ich melde mich auch mal wieder und wie ich sehe geht es Dir gut. Bei Euch scheinen die Hostas viel weiter zu sein als hier.
    Wir haben gerade (noch immer) eine Wühlmausplage und viele Schäden 😒
    Aber ich lass mich nicht davon entmutigen und plante jetzt alles in Körben.
    Nach den ersten 10 Jahren sind wir jetzt dabei, den Garten umzugestalten. Ich würde ja am liebsten nochmal bei Null anfangen und alle meine Anfängerfehler vermeiden.
    Liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
  2. Schnecken und der Dickmaulrüssler scheinen wohl zu den sieben Plagen die in der Bibel beschrieben sind gehören, seit neustem muss man auch noch den Zünsler dazu zählen. Ach ja, ich vergaß die Wühlmäuse, jetzt bin ich schon bei Vier angekommen!
    ich hab dieses Jahr auch jede Menge Phaeum im Garten, die werde ich nach der Blüte und vor allem nach dem nächsten Regen ein wenig versetzen. Sie sitzen nämlich alle auf einem Fleck und woanders hätte ich noch Lücken für sie
    Jetzt muss ich erst mal den Garten aufhübschen, heute Nachmittag kommen nämlich ein paar Damen um ihn zu begutachten.....

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen!
    Wunderschön blüht es bei dir . Gsd habe ich keine Dickmaulrüssler und auch nicht sonderlich viele Schnecken hier.
    Deine Geranium (Mehrzahl? :) haben es mir ganz besonders angetan.
    LG
    LiSa

    AntwortenLöschen
  4. Your 'schneckliche' Hostas are looking fine and bright. I admire you because you still know all the names of your Hostas, in my garden I've lost all the names by splitting up and moving Hostas around. And what about the Ger. phaeum and the white form of it. I love them both but nowadays I have more pink and lilic ones than the real 'black widow' an the 'alba'.
    Wish you a nice gardening week!

    AntwortenLöschen
  5. Die weiße und dunkellila Geranium ist wunderschön! Deine Hostas sowieso. Ich wundere mich auch, wieviele Schnecken es dieses Jahr schon gibt, obwohl der Boden staubtrocken ist, weil der Winter viel zu trocken war und es jetzt kaum regnet. Muss also gießen, was die Schnecklichen als Aufforderung zum Tanz verstehen, klar. Gefällt mir übrigens, dein Wort. Darf ich es mir mitnehmen? ;-) Schnecklich schnecklich schön ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar doch, nimm was du möchtest!

      Sigrun

      Löschen
  6. Hübsche Wortschöpfung :-) deine Hosta sehen super aus, meine ersten sind schon angefressen. Ganzjährig Kaffeesatz auf die Beete – diesen Tipp bekam ich letztens von einem HobbyHostaZüchter, er schwört darauf gegen die Schnecklichen. Da muss ich unbedingt noch ne zweite Sammelstelle auftun…;-) Viel Erfolg gegen den Rüssler - LG Marita

    AntwortenLöschen
  7. Die Schnecken sind eine echte Plage! Meine Hosta sind auch hier und da ganz schön angeknabbert.
    Das mit dem Kaffee hat mir auch meine Schwiegermutter erzählt.
    LG von http://pillepalles-byhage.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Mir geht es auch so...man könnte ständig Bilder machen, immer wieder gibt es etwas Neues zu entdecken...schön! Ich muss gestehen...ich mag ja die Schnecken mit Häuschen...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sigrun,
    was sind Deine Hostas schon üppig, meine fangen jetzt erst an, sich richtig zu entfalten. Ich schleiche immer argwöhnisch herum und warte auch auf die Schneckenarmada. Bisher ging es noch, klopf auf Holz. Oh, den Dickmaulrüßler braucht niemand im Garten, hinfort mit ihm!!
    Viele Grüße von
    Karen.

    AntwortenLöschen
  10. Momentan blüht such bei uns alles um die Wette!!! Allerfings ist auch einiges an Blütenstaub unterwegs! Das merk ich dieses Jahr ganz besonders!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  11. Look how healthy those Hostas are Sigrun - wow! Your garden is miles ahead of mine and it's been a pleasure seeing all those blooms. Love the geraniums - I must keep a note of the names for future reference.
    Those weevils are a nightmare, aren't they?

    AntwortenLöschen
  12. Ich könnte auch stündlich knipsen. :))) Nachdem ich neulich einen Großteil der Schleimer in den Schneckenhimmel geschickt habe, ist es ruhiger geworden. Hier sitzen die Hausschnecken auch an den unmöglichsten Stellen und ich frag mich auch, was die da wollen.
    Wenn sich das Phaeum nur nicht so schrecklich doll versamen würde, aber so muss man es echt im Auge behalten. Die Blüten sind aber auch zu hübsch und das Laub ja eigentlich auch.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun, die kleinen Einblicke in Deinen Garten machen mir jedes Mal so viel Freude! Man spuert in jedem Post wie sehr Du Deinen Garten liebst und das ist irgendwie "ansteckend". Deine Hostas sind wirklich wunderschoen. Die fleischigen, saftigen Blaetter in all den verschiedenen Gruen- und Gelbtoenen sind fuer mich ein Symbol fuer das "pralle Leben" das sich im Fruehling jedes Jahr wieder neu so eindrucksvoll entfaltet.
    Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  14. Zum Glück gehören diese Garten-Bänderschnecken (mit Haus) nicht zu den "Schnecklichen" unter den Schnecken. Verbreitet ist die Art in weiten Teilen von West- und Mitteleuropa. Sie ist von März bis Oktober aktiv und ernährt sich nicht von krautigen Pflanzen, sondern vorwiegend von Algen, weshalb sie in Gärten nicht als Schädling auftritt. (sagt Wikipedia)
    Herrlich anzusehen ist dein blühender Garten!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  15. Deine Hosta-Sammlung ist zauberhaft!!! Danke für all die Sortennamen! Einige kommen ganz bestimmt auf die Liste - und die Schnecken - oh - so viele wie noch nie!!! Nur gut, dass sie keinen schlechten Essig mögen :)!
    Eine wundervolle Zeit in deinem Paradies
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  16. Obwohl es bei uns gar nicht so feucht ist und ich auch nicht gießen muss, sind schon wieder überall Nacktschnecken. Aber es nützt nichts, sie bei mir zu entfernen....sie kommen ja von überall. Zum Glück habe ich noch keine Dickmaulrüssler. Ich hoffe, dass die Nematoden helfen und deine Hosts nicht zu arg angeknabbert werden.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sigrun, schrecklich schnecklich auch in meinem Garten! Ich sammle ab. In meine Hosta-Töpfe habe ich Schilder gesteckt mit der Aufschrift 'Schnecken verboten' bzw. 'Schneckenfreie Zone' und habe deshalb schon merkwürdige Blicke und verständnisloses Kopfschütteln hinnehmen müssen. Deine Funkien sehen doch astrein aus, keine Spur von Fraßschäden. Im übrigen habe ich irgendwo gelesen, daß die Schnecken mit dem Häuschen mehr nützen als schaden sollen, weil Nacktschnecken auf ihrem Speiseplan stehen sollen. Geranium phaeum habe ich vor 2 Jahren für mich entdeckt und besitze es in zwei Farben. Weiß fehlt mir noch. LG Edith

    AntwortenLöschen
  18. Momentan blüht such bei uns alles um die Wette!!! Allerfings ist auch einiges an Blütenstaub unterwegs! Das merk ich dieses Jahr ganz besonders!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Sigrun, ich kann mich auch kaum noch vor Schnecken retten. Jedes Jahr das gleiche Theater - aber da macht man eben nix. Stell Dir mal vor, wir hätten plötzlich keine Störenfriede mehr im Garten - wär ja auch komisch, oder?
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  20. Hello Sigrun,
    your garden looks beautiful, so many wonderful flowers!
    I too like your geraniums very much.
    Have a lovely week!

    AntwortenLöschen
  21. So ein schnecklicher Post ;o)
    Ich habe auch schon so viele Babyschnecken gesehen... bald haben die Hostas wieder Luftlöcher ;o)
    Manchmal frage ich die Gänse, warum sie keine Laufenten sind ;o)
    Die Löcher an den Seiten der Zinkbütte interessieren mich... Zierde oder Wasserablass?
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage kann ich nicht beantworten!;) Ich hab die Wanne so geschenkt bekommen. Wasser läuft beim Gießen da keines raus. Sicher wollte mal einer seinen Bohrer ausprobieren.

      Sigrun

      Löschen
  22. Welch schnecklich schöner Post liebe Siegrun!
    Du hast ja wirklich schöne viele Hostas!
    Die werden bei mir auch gerne von den Schnecken angeknabbert. Ich habe aber nicht so viele und die im Topf werden bei mir verschont, obwohl ich nichts gegen die Schleimer unternehme - aus Prinzip und weil unsere Kaninchen immer im Garten umherhoppeln.
    Zum Glück gibt es auch unverschneckbare Pflanzen wie meine geliebten Rosen.....
    Geranium mag ich auch sehr gerne, aber ich weiß bei fast keine Sorte den Namen mehr, da bin ich etwas nachlässig...
    Danke für die schönen Fotos und liebe Grüße aus dem Hexenrosengarten!
    Christine

    AntwortenLöschen