Mittwoch, 29. Juli 2015

Endlich kühl

Endlich ist es kühl geworden, genau mein Wetter. Immer mal Regen, ansonsten Wolken, Wind und Sonne. Nächste Woche soll der heiße Sommer zurücksein, ich mag ihn nicht. Wenn man es genau besieht, wohne ich hier falsch - ich gehöre nach Schottland!;)) Mein Helenium auf der Terrasse blüht wundervoll, trotzdem muss es im Frühling umziehen ins Beet, es wird zu wuchtig. Wir haben am Wochenende (er hat) gegraben und verschenkt: Zwei große Hosta, drei Taglilien, zwei Agapanthus, ein Sanguisorba pink Tanna etc., nun ist mir wohler. Es wurde einfach zu eng.  
 Ist das nicht ein herrlicher Ausblick? Ich liebe die Wolken, die an uns vorrüberziehen. Auf dem Hochbeet wuchert einjähriger Rucola, soviel können wir nicht essen.
 Achillea ptarmica, die Sumpfgarbe oder Brautblume, macht sich im Zinktopf auf der Terrasse breit, im Zimmer ziert sie eine Vase.

 Beginn der Grabung vom Wochenende ...
 Trotz reichlich Regen ist es immer noch trocken unter diversen Sträuchern. Wie kann das sein? Wir brauchen dringend noch ganz viel Wasser, obwohl die Fässer voll sind.
 Ein absoluter Hingucker ist Hydrangea paniculata 'Butterfly', ihre übergroßen Blüten locken wirklich sämtliche Flieger an.

 Obwohl wir die Stauden gerodet hatten, kamen wieder Teile davon zwischen den neuen Sträuchern hoch. Ich lasse sie - irgendwann gehen sie von alleine, wenn kein Licht mehr ist.
Eine Freude ist mir in diesem Jahr Papaver somniferum, der einjährige Mohn. Ich sammele eifrig Samen, dass das auch im nächsten Jahr so bleibt.

Kommentare:

  1. Extremes Wetter bleibt irgendwie viel mehr in Erinnerung, letztlich sind es "nur" Tage oder wenige Wochen, aber eben anstrengende Zeiten. Anders die Trockenheit, auch hier bei uns regnet es jetzt, trotzdem ist das ein Tropfen auf den heißen Stein, denn bisher war das gesamte Jahr viel zu trocken. Die Sträucher und Stauden leiden am meisten, Bäume haben ja weiter unten meist Wasser. Man spürt förmlich das aufatmen in der Natur...
    Deine Blumenfotos sind eine Wohltat, selten so über Regentropfenbilder gefreut ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Auch hier ist immer noch alles viel zu trocken, aber das ist auch kein Wunder wenn es immer nur tröpfelt anstatt mal richtig ausgiebig zu regnen. Heute wollte ich mal gründlich mit dem Schlauch wässern, doch dann fing es wieder zu tröpfeln an und kühl ist es auch noch. Ich hab noch nie so einen Frust geschoben wie dieses Jahr, hoffentlich wird die Trockenheit kein Dauerzustand

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Das Wetter im Augenblick ist wirklich sehr angenehm. Auch mir ist die extreme Hitze zu viel und lähmt mich in meinen Unternehmungen und allgemeinen Wohlbefinden. Regenschauer, eine Brise Wind und ab und zu die Sonnenstrahlen bei angenehmen 25 Grad, die reichen mir völlig. Mal sehen ob das heiße Wetter auch hier wieder kommt.
    Die Fotos sind wundervoll anzusehen in ihrer Farben- und Blütenpracht.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaub wir zwei sind da aber ziemliche Ausnahmen, die meisten um mich herum schimpfen schon das es zu kalt wäre 😃. Es ist schwierig es jedem recht zu machen, ich auf jeden Fall bin happy das meine zweite Urlaubswoche 20 Grad kühler ist.
    Sehr schöne Fotos hast du gemacht, alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sigrun, meine Pflanzen atmen auf. Ich auch; denn ich mag dieses Wetter auch lieber als schwüle Hitze. Und nun kann mir eigentlich in diesem Sommer nichts mehr passieren. Meine Regentonnen sind voll. Das bedeutet etwas mehr als 3.500 l Regenwasser. Jahrelang hatte ich Rucola, den mehrjährigen allerdings, den wilden. Ich kam nicht dagegen an. Und niemand aus meiner Familie wollte ihn (geschenkt) haben, obwohl ich ihn sortiert und gewaschen anbot. Er hat den Winter im Kübel nicht überlebt. Gestern fragte meine Tochter mich, ob ich nicht Rucola hätte... Hahaha. Deine Butterfly-Hortensie ist wunderschön. So schön die farbigen auch sind, die weißen wirken immer am edelsten. LG Edith

    AntwortenLöschen
  6. Hier regnet es fast ständig und es ist zu kühl. Hitze brauche ich auch nicht, aber ich möchte mich draußen aufhalten können, ohne Frostbeulen zu bekommen. ;)
    Mohnkapseln habe ich auch schon geschnitten für nächstes Jahr. Ich mag den Einjährigen auch so gerne.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  7. Endlich kühl??? Hier war es schon kühl, als wir ankamen...nun ist es noch kühler...Ich hätte jetzt gern mal einen Tag Hitze...(der arme Petrus...der muss ja überfodert sein...;-))). Dir noch eine schöne Woche! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. hallo du liebe :) also in der eifel haben wir es gerade ziemlich herbstlich... heute zeigt sich ab und zu mal die sonne, aber gestern und die tage davor war es richtig kalt und es hat stark geregnet... sag mal, kann es sein, dass die pflanzen gar nicht an trockenheit, sondern an clothilde leiden???? meine stauden blühen oft kaum, oder welken schnell in der sonne... jedes mal aber wenn ich etwas in der erde vergraben will kommen mir riesige löcher entgegen. ich meine, wenn die wurzel angeknabbert sind, dann hilft auch viel wasser nicht :/

    ganz viele liebe grüße von aneta

    AntwortenLöschen
  9. Hier hat es (Gott sei Dank) auch ein wenig abgekühlt! Ich mag es auch lieber kühler! Da ziehe ich mir zur Not eine Jacke an... gegen die Hitze kann man wenig machen!
    Geregnet hat es hier allerdings nicht besonders viel!
    Deine Bilder sind einfach wieder traumhaft! Und Dein Mann war wieder sehr fleißig!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  10. Your Heleniums are beautiful. Here it's cooler too and we had a lot of rain and wind (unfortunately), the garden looks a mess. I agree with you, I sometimes say that I'm born on the wrong place, I belong in England.
    Regards, Janneke

    AntwortenLöschen
  11. Beautiful flowers. Your garden is so colourful. We haven't had too much rain here, but it's been so cold and windy I'm fed up with it :(

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun,
    ich kann dich gut verstehen. Ich mag die Hitze auch nicht. Und trocken ist es hier auch trotz Regen. Ich genieße die aktuelle Temperatur, bevor es am Wochenende wieder heiß wird.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  13. Nicht nur die Pflanzen atmen auf. Ich auch. Dieses kühle Wetter habe ich gern. Ich kann wieder "leben".
    Du hast einen herrlichen Fernblick. Der Blick in deinen Garten ist aber auch nicht zu verachten (grins).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  14. Hier regnet es schon seit einigen Tagen recht viel, deshalb sehe ich der neuen Hitzeperiode gelassen entgegen - die Wasserspeicher sind voll! Für die Pflanzen ist diese Phase sicher angenehm, aber der Wind vermiest mir ein bißchen das Gärtnern, der ist hier an der Küste nämlich schon seit längerem recht frisch!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  15. Ich schließe mich da einmal wieder Margrit an. Wir frieren hier seit einer Woche und haben langsam Schwimmhäute zwischen den Zehen. Im Büro habe ich heute Eisfinger und zuhause dürfen wir die Heizung im neuen Bad noch nicht andrehen wegen der frisch verlegten Fliesen. Warten bis Mitte nächster Woche. Aber dann haben wir wahrscheinlich wieder 20 Grad mehr als gestern (13 Grad nach viel Regen, Windstärke 6). Ich möchte wieder abends auf der Terrasse sitzen und hätte dafür gerne milde 22 bis maximal 25 Grad. Darf ich?
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sigrun, du weißt, ich bin ein Sonnenkind. Mir isses grade zu kalt.
    Die Hydrangea ist superschön. Meine Beete sind zu klein *jammer*, ich krieg das nicht unter. Helenium mag ich nicht so, aber es blüht jetzt. Drum werde ich es haben müssen. Es ist mir um diese Zeit zu farb- und blütenlos.
    GLG Gudi

    AntwortenLöschen
  17. Endlich kühl - da musste ich doch schmunzeln. Bei mir ist es grad umgekehrt, die Zeit der warmen Füsse ist vorbei. ich trauere den 30Grad nach *lach
    Der Wettergott hat es schon nicht leicht mit uns Menschen, jeder hat seine eigene Wohlfühltemperatur...
    Also, geniess das kühle Wetter, anscheinend kommen meine Temperaturen nächste Woche nochmals zurück.
    Grüess Pascale
    www.gartenkraut.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  18. Inzwischen ist es ja wieder heiß und schwül, aber es soll regnen...Wie herrlich das bei Dir blüht, die Wurze im alten Kochtopf sind eine tolle Deko (was ist das denn, wo sie noch zusätzlich eingepflanzt sind?)
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich sind das Eistüten, Kathinka. Meine Gartenfreundin meint, es wären Bewässerungskegel für Zimmerpflanzen. Aber schön sind sie!

      Sigrun

      Löschen