Donnerstag, 13. August 2015

August - weiterhin trocken

 Donnerstag, heute soll es sehr heiß werden! Es grauet mir. Um 6.00 Uhr stand ich schon dual im Garten und habe gegossen. Vorne mit dem Schlauch, hinten mit meinem neuen Gerät, dass mir Freundinnen empfohlen haben. Es ist einstellbar, rund und sprüht nicht so einen großen Radius wie ein Sprenger. Ich bin sehr zufrieden, es heißt Boogie (keine Werbung) und ist von Gardena. Kostet auch nur kleines Geld. Gleich werd ich mir noch eines ordern, am Ende nehmen sie es mal aus dem Programm. Ich habe heute morgen darüber nachgedacht, mal eine Liste zu erstellen. Pflanzen mit ziemlicher Trockenheitsverträglichkeit. Um diese Jahreszeit bin ich wieder total begeistert vom Helenium, es ist das pralle Leben. Ein wenig gießen sollte man es allerdings, sonst wird es nicht so üppig.
Beim Phlox gehe ich wieder damit schwanger, ihn zu entsorgen. Und dann blüht er in der Wanne so wunderschön und ich knicke ein. Aber nur in der Wanne, im Beet ist er kaum wahrnehmbar, trotz Wassergaben. Die Aster im Bildvordergrund hat sich dort selbst etabliert, ich muss sie nach hinten nehmen, sie stört so die Harmonie im Bild.
 Auch in der Wanne rechts die Hosta Praying Hands, im Beet ist sie nicht so groß

 Meine Samenbank für das nächste Jahr! Lunaria annua, das einjährige Silberblatt. Der gelbe Holunder über ihm hat nun kaum noch Blätter
 Ich räum den Schlauch nicht weg - auch nicht wegen euch *kicher*, ohne ihn wäre mein Garten braun.
Dies ist die erste Pflanze, die auf meine Liste kommt: Salvia verticilia 'Purple Rain'. Sie ist bereits zurückgeschnitten und blüht zum zweiten Mal. Beim ersten Mal sind die Stiele länger und liegen auch über der Mauer. Sie ist leicht teilbar.

Kommentare:

  1. Hallo Sigrun!
    Da musst du ja fleißig mit dem Schlauch und der Kanne unterwegs gewesen sein, denn deinem Garten sieht man die Trockenheit überhaupt nicht an.
    Das Gardenateil muss ich gleich mal googlen...hört sich interessant an.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Und hier im Norden sieht es so grün aus. Wir genießen mal endlich warme sonnige Tage am Meer. Und Hoffentlich Noch länger Regen hatten wir genug in letzter zeit. So anders bei euch. Grüße von frauke

    AntwortenLöschen
  3. Dual im Garten - da bin ich einen Moment über deinen ausgelegten Schlauch gestolpert :-) und musste dann echt lachen. Herrlich. Aber nichts anderes zu erwarten, ehrlich, ich liebe deinen Schreibstil, vor allem die Katergeschichten, die sind einfach wunderbar unterhaltsam und feinsinnig geschrieben.
    Bei uns ist es auch so so so trocken. Die Liste mit den trockenheitsliebenden Pflanzen existiert auch bereits in meinem Kopf. Beispiele davon habe ich einiger im Garten, zum Glück, wir gießen zwar, aber sicher nicht jeden Tag und nicht alles. Der arme Phlox steht bei mir in so einem sonnenvertrockneten Beet, es ist ein Jammer. Dort kommt auf jeden Fall Lavendel, Lavendel und Lavendel rein. Und Salbei.
    Ich schnapp mir jetzt meinen Mann und dann gehen wir auch dual Gartengießen!
    Viele wunderbare Gartengrüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  4. Im Moment liegt auch hier der Schlauch ständig irgendwo rum, ihn aufzuräumen wäre sinnlos. Heute hab ich aber noch gar nicht geschlaucht, dabei kommt morgen der Gartenbesuch! 17 Leute sind es, ursprünglich war mal von 30 die Rede. Wahrscheinlich haben ein paar wegen der Hitze abgesagt, ist mir aber auch lieber so.

    LG Lis, die jetzt gießen geht......

    AntwortenLöschen
  5. Deinem Eingangsbild sieht man die Trockenheit so gar nicht an.... ein schöner Gartenblick, da hat sich der ständiger GießEinsatz wirklich gelohnt....Schade mit dem Holunder, wir haben GsD die letzten Wochen so einiges an Niederschlag gehabt. Purple Rain ist zudem noch ein toller Insektenmagnet, nur mein Ableger kommt so gar nicht in die Puschen.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  6. Interessante Blätter auf dem Salbei, die Blüten sehen dem offizinalis sehr ähnlich, aber die Blätter? Find ich schön, überhaupt Salbei, den mag ich sehr, hab ihn gerade erst zurückgeschnitten. Tja, diesen Sommer geht nix ohne Schlauch, bei uns liegt er auch überall rum, wegräumen lohnt nicht. Allerdings könnte es mit der Hitze bald vorbei sein, mal sehn... man glaubt es fast nicht mehr...

    AntwortenLöschen
  7. Deinem Garten sieht man die Trockenheit auf den Fotos nicht an, aber ich möchte auch nicht deine Wasserrechnung sehen. Die wird wohl hoch sein.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sigrun,
    obwohl es so trocken ist, blüht es in deinem Garten wunderbar. Den Schlauch roll ich zur Zeit auch nicht zusammen, da ich ihn zweimal täglich brauche.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Meinen slten Garten besuche ich erst wieder, wenn es geregnet hat! Das ist echt ein Trauerspiel! Obwohl...morgen muss ich kurz hin! Vorher habe ich fie Steppe bei den Nachbarn ein wenig gewässert! Ich gieße immer abends... ich habe das Gefühl, dann können sich die Pflanzen über Nacht ein wenig regenerieren! Schnecken lassen sich hier im Moment sowieso nicht blicken!
    Mal sehen, ob das Wochenende die erwünschte Abkphlung bringt!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Gartenbilder aus deinem wunderbaren Garten. Mit trockenheits liebenden Pflanzen war man dieses Jahr sicher sehr gut bedient. Die Salvie gefällt mir sehr gut diese werde ich mir merken.
    Herzliche Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  11. Trockenheitsliebende Pflanzen sollte ich mir auch besorgen. Ich giesse 2mal am Tag und trotzdem ist alles mickrig und bekommt schon Herbstlaub.
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schöne Gartenbilder die 39 Grad von gestern sind ja überstanden, also bei uns war es so heiß, es soll besser werden und vielleicht kommt doch auch mal Regen, bei uns sieht es rundherum aus wie in der Steppe alles verbrannt.
    Hab einen guten Start ins Wochenende alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  13. Bei uns hat es heute Nacht das erste Mal wieder geregnet...sicherlich am Ende nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber weiterer Regen soll wo ab Sonntag folgen...endlich. Dir ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  14. Bei uns regnet es gerade ein bisschen - eigentlich nur tröpfeln. Der Rasen ist braun und wir haben schon lange kein Gras mehr für unsere Pferde weil unsere Wiese auch nur noch braun ist. Dein Garten sieht trotzdem noch wunderschön aus. GlG

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Sigrun. Herrlich sieht dein Plätzchen aus mit der Gartenbank schöne gemütliche Sitzecke.Tolle üppige Stauden schöne Pracht. Schönes relaxes Wochenende in deinem Garten. Liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sigrun,
    der Garten ist immer noch ein Traum, man sieht, was du geleistet hast!
    Hoffen wir inständig, dass es nächstes Jahr nicht wieder so trocken wird..
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  17. Wow, diesen Salbei kommt auch auf meine Wunschliste. Dein Garten schaut trotz Trockenheit ganz wunderbar aus. Öhm, mit dem Phlox hab ich's grad wie Du. Ich bin daran zu überlegen, aus meinem Garten auszugraben, damit der Feigenbaum, der im Moment ein armseliges Dasein im Topf fristet, ein Plätzchen in der Erde erhält. Hmm... aber dann könnte ja eigentlich auch der Phlox in den Topf, wenn das bei Dir so gut klappt. Allerdings hat meiner keine schöne Farbe: es ist ein grässliches Pink. Nein, ich hab ihn mir nicht selbst ausgesucht, bin unschuldig - der war schon da, als wir eingezogen sind.
    Hab ein hoffentlich giessfreies Wochenende.
    En liebe Gruess
    Alex, die sich auch fühlt, als wären Giesskanne und Schlauch mittlerweile an den Händen angewachsen

    AntwortenLöschen
  18. That Salvia 'Purple Rain' is a very good plant for the garden, and.....they can stand the drought. Here we also had some hot days, too hot, but gladly we also had some thunderstorms with lots of rain.

    AntwortenLöschen
  19. Hihi - genauso steh ich auch immer morgens im Garten. Ich weiß nicht, ob unserer kleiner Sprenkler Boogie heißt, aber er ist auch von Gardena und sprüht ca. 2 Meter im Durchmesser. Männe hat kürzlich zwei davon heimgebracht und mit einem Y-Stück an den Schlauch gesteckt. Also werden immer gleich zwei Stellen bewässert. Das ist perfekt.
    Dein Garten sieht aber klasse aus! Das erste Bild schaut gar nicht nach Hitze aus!
    Lieben Gruß,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  20. Ach, der Salvia verticillata, den hatte ich auch mal. Dann ist er einfach mitten im Sommer vertrocknet, obwohl es genug geregnet hatte. Ob es die Wühlmaus war?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen