Samstag, 29. August 2015

Wir touren durch die Gartencenter!

Irgendwie muss man ja durch den Tag kommen. Und so beschlossen meine Freundin Jane und ich zu touren, und zwar durch die Gartencenter. Luxusweibchen wie wir machen das öfter mal!
Einiges ist bereits jetzt reduziert, aber nichts, was ich brauchen könnte, denn, ihr wißt es, ich habe keinen Platz. Und außerdem sind mir die neuen Echinaceafarben einfach zu grausam, da wird man ja blind, wenn man in den Garten geht. Sie sind wirklich verfärbt.
Die Rosen waren teilweise bereits reduziert, Stämme setze ich aber wegen der starken Stürme hier nicht mehr, sie brechen.
Diese Hortensie ist der Kracher, das Bild gibt ihre Schönheit nicht wirklich her, denn alle Fotos sind vom Handy, weil ich keine Kamera mitschleppen wollte. Sie heißt Blacksteel punch coco und ist eine wirkliche Dame mit dunklen Stängeln. Leider nichts für einen sonnigen Garten.
Schon für 15 Euro bekommt man Hydrangea paniculata, nicht alle, aber viele. Ich war so abgeschossen nach drei Gartencentern, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Jane hätte noch ein paar mitgenommen, ich konnte aber nicht mehr.
Zuhause spielen die Kinder in der schneckenfreien Zone, während auf der anderen Gartenseite die Biester über Nacht meine neu getopften Verkaufspflanzen geplättet haben. Wie gut, dass sie im Frühling wieder schön sind, ich räum sie auf die andere Seite.


Tochter Jüngste legt einen Garten an und so kam mir dieses Buch direkt gelegen. Lust auf einen Neuanfang und trotzdem auch für erfahrene Gärtner geeignet, ein Buch fürs Leben. Ja, das ist es, ein Buch fürs Leben. GU lese ich sowieso immer gerne, auch die kleinen und dünnen Bände. Im Februar diesen Jahres herausgekommen, 600 Seiten stark und nicht leicht hält das Buch, was es verspricht. Beetaufbau, Sortenauswahl, Kompostplatz, Schädlinge im Garten, Beetgestaltung in Farben, wunderschöne Bilder bezaubern den Leser, die Leserin. Spannend fand ich die Rubrik: Mit Obst gestalten. Darüber habe ich schon öfter nachgedacht und will nun ein Johannisbeerstämmchen zwischen die Stauden setzen.


 Das Buch ist von namhaften Autoren geschrieben und mit 49,99 Euro nicht zu teuer, denn es ist wirklich sehr dick.



Donnerstag hatten sie 25 Grad vorausgesagt - es kamen 30, wir sind beinahe verglüht. Hoffentlich ist diese Hitze bald vorbei. Immerhin hat es 10 l geregnet. Es regnet bestimmt bald öfter, das ist immer so, weil wir das Wasser dann irgendwann nicht mehr in den Tonnen brauchen und in den Kanal entlassen.
Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Liebe Sigrun, ich finde es immer ganz toll, durch Deutsche Gartencenter zu brausen. Die meisten sind deutlich attraktiver aufgemacht als die, die man hier so in America findet. Witzigerweise war ich heute auch in einer Gaertnerei hier. Eigentlich wollte ich nur Rosenduenger kaufen, aber irgendwie haben es zwei weissbluehende Taglilien in meinen Einkaufswagen geschafft! Sie sahen ziemlich mitgenommen aus und ich habe 20% Rabatt rausgehandelt. Hah, das ist doch auch was!
    Dir ebenfalls ein schoenes Wochenende!
    Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie mache ich um hiesige Gartencenter eher einen Bogen...und kaufe Stauden und Co. beim Gärtner, die wachsen besser an. Wobei...jetzt fällt mir ein, dass ich letztens dort (ist auch ein Zoogschäft) Sukkulenten gekauft habe...da kann man ja nicht sooo viel falsch machen...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Die neuen Sonnenhut-Farben finde ich auch grausam! Hier gibt es gar nicht so viele Gartencenter. Eigentlich sind es zwei. Bei uns ist auch schon reduziert.
    Gestern waren aber erst mal nochmal Malerarbeiten angesagt. Und da ich schon mal Strom hatte, bin ich gleich noch mit dem Vertikutierer durch den Rasen, um alles Verdörrte rauszubringen!
    Wünsche Dir auch ein schönes Wochenende ( nächste Woche soll es ja mit der Hitze zu Ende sein)
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben ja auch kaum Gartencenter, nur eine Miniausgabe im hiesigen Raiffeise*markt und dort ist die Auswahl nicht sehr groß und teuer obendrein! Dafür ist bei und nächstes Wochenende wieder Gartenmesse in Langenburg, das ist dann für mich wie ein Tag Urlaub. Da dort auch namhafte Gärtnereien sind, komme ich bestimmt nicht mit leeren Händen nach Hause.
    Echis kaufe ich aber keine mehr, die vermehren sich bei mir wie verrückt!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Ja, ja die Gartencenter! So ca. 20km von mir entfernt gibt es auch einen. Da kann man Stunden zubringen. Mittlerweile gibt es von ihm einen haufen Filialen in Ba-Wü. Und mehr und mehr werden sie zu Erlebnis-Gartencentern, denn es gibt mehr als nur reinen Gartenbedarf. Wie er heißt: Pflanzen Mauk.
    Liebe Grüße und ein schönes Restwochenende
    der gartenengel

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrun,
    bei 30 Grad durch mehrere Gartencenter ziehen wär mir auch zu anstrengend. Ich kann dich gut verstehen, wenn du da schlapp gemacht hast.
    Das kräftige rot der Echinacea ist auch nicht mein Geschmack, aber ich mag rot allgemein nicht so gern.
    Das Buch sieht sehr vielversprechend aus. Besonders die Seite mit dem Staudenbeet gefällt mir gut.
    Liebe Grüße und auch dir ein herrliches Wochenende (leider wieder ziemlich heiß),
    Trixi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Luxusweibchen ;o)))
    mit einem anderen Mädel durch den Gartencenter (wir haben nur einen wirklich brauchbaren in der Nähe) zu flanieren mache ich auch super gerne! Ich sammel gerade das Sortiment *Herbstzauber* zusammen.
    Meine Gartenbibel ist von Marie Luise Kreuter. Das bekam ich geschenkt. Aber doll bebildert ist es nicht. Dein vorgestelltes Buch sieht interessant aus.
    Hier hat es wirklich genug geregnet. Die Erde ist satt und klebt an den Stiefeln.
    Hinter dem Haus haben Wildkaninchen wieder tiefe Löcher in den Garten gebuddelt... so wird es nie langweilig ;o)
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir die Elke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sigrun, die Idee mit dem Gartencenter hatte ich heute auch. Der eigentliche Grund aber war: Fisch essen beim Holländer auf dem Markt in Nordhorn. Anschließend Eis vom Italiener und dann über die Grenze ins XXL-Gartencenter Oosterik und auf dem Heimweg übern Riesenflohmarkt in Bad Bentheim bei 35 Grad im Schatten. Ich hörte den Rettungswagen und dachte, der könnte mich gleich mitnehmen. Man muß mal raus. Aber nun bin ich froh, daß ich wieder zu Hause bin. Ja, das Gartencenter hat mich eher deprimiert: viel Heidekraut, Chrysanthemen, Stiefmütterchen... Ich hab' noch keine Lust auf Herbst und habe nichts gekauft, aber Fotos gemacht. Ein schönes Wochenende und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  9. Hihi, hallo Luxusweibchen
    Bei mir wachsen zwei Black Steel und ich bin ebenfalls begeistert von der Sorte, aber die coco habe ich noch nicht. Sie schaut wirklich schon auf diesem Foto zauberhaft aus. Am nächsten Donnerstag bin ich an einem Kurs für Schattenpflanzen... bin total neugierig und gespannt was da auf mich zukommt. Der Kurs ist eigentlich für Gärtner, ich geh da als Schreiberling hin, kann aber nur lernen. Psst... er ist in einer Gärtnerei... ich fürchte, ich werde nicht mit leeren Händen heimkehren. Das kann ich denen doch nicht antun, oder?
    Hab einen schönen Sonntag.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sigrun,
    heute war ich mit einer Freundin bei Stauden Stade in Borken. Wir waren erschlagen vom reichhaltigen Angebot. Wenn uns nicht ein freundlicher Mitarbeiter geholfen und das "System" erklärt hätte, würden wir da immer noch herum irren. Anschl. waren wir in den Brombeeren. Ich bin fix und foxi. Du hast immerhin drei Gartencenter "geschafft" ;-))).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  11. Ich hatte mir ganz verwundert die Augen gerieben bei den grellen Sonnenhüten.. Eine wirklich schreckliche Farbe. Verkauft sich sowas, wo doch angeblich Pastell im Trend liegt?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sigrun,
    ich darf quasi nicht ohne Aufsichtsperson in eine Gärtenerei oder Gartencenter, weil es mir unmöglich ist nichts zu kaufen. Ich bewundere dich für deine Zurückhaltung!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  13. Oh, so ein Bummel ist ja herrlich. Ich mag das auch total gerne. Ehrlich gesagt mag ich die Farben gerne.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe hier ja auch diverse Gartencenter, an Baumärkte angeschlossen. Man muss aber schon genau gucken, denn nicht alle behandeln ihre Pflanzen gut. Rosen sind schon vor längerer Zeit runtergesetzt worden, aber ich konnte aus Platzgründen keine kaufen. Hätte ich aber gerne.
    Die Ecchis sind ja wirklich grell. Ich hatte letztes Jahr orangene auf dem Markt gekauft, die aber nicht wiedergekommen sind. Na ja, nicht wirklich schlimm.
    Deine Wurzen sehen schön aus.

    Schönen Sonntag
    Margrit

    AntwortenLöschen
  15. Also wir bummeln auch regelmäßig durchs Gartencenter, der Gatte und ich. Ich finde das immer sehr entspannend. Aber ähnlich wie beim Möbelschweden, gibt man irgendwie immer mehr aus, als man wollte.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  16. It is always difficult going to a garden centre and buy nothing........ I know all about, my garden is fully booked with plants too, but new ones are always tempting. I don't like thos harsh colours of the Echinacea either. Love the picture of the playing children in your garden!
    Have a happy new week Sigrun!

    AntwortenLöschen
  17. Un vero spettacolo! Fa venire voglia di spendere un bel po' di soldi :D

    Un saluto e complimenti per queste immagini :)

    AntwortenLöschen
  18. Ehrlich...um Gartencenter mach ich in der letzten Zeit einen großen Bogen - mein Garten ist schon rappelvoll, da will ich bloß keine neuen Begehrlichkeiten wecken. ;-) Nur... wenn ich wie am vergangenen Wochenende auf Gartentour bin und auch noch eine tolle Gärtnerei besucht wird, ist mein Vorsatz einfach wieder dahin.
    Ein schönes Bild der spielenden Kinder.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  19. Ich liebe den Besuch Gartenmärkte auch wenn ich weg mit leeren Händen. Sarah x

    AntwortenLöschen
  20. That is such a great combination of plants in your last picture. Sarah x

    AntwortenLöschen