Montag, 7. September 2015

Ende August bei Anke

 Ich hatte Lust auf Luftveränderung, und so lud ich uns spontan bei meiner spontanen Freundin Anke ein, erst mal zum Frühstück, später zum Essen. Diese Tage bei ihr genieße speziell ich ganz besonders, weil alles immer nur harmonisch ist. Sie ist eine Gastgeberin, die sich unglaublich viel Mühe gibt, die sehr gerne mit ihrem Mann und auch alleine kocht. Mein Pech war: 34 Grad, ich habe gelitten. Das war wohl das letzte warme Wochenende in diesem Jahr. Nach einem kurzen Fotoshooting gabs dann lecker Frühstück mit einer außergewöhnlich guten Aprikosenmarmelade, die auch die nötige Säure hatte. Sonst mag ich sie nämlich nicht.
Danach hat Mr. W. sich einen Kübel geschnappt und die Hostablüten etc. abgeschnitten, es ist eine Passion von ihm. Leider habe ich heute festgestellt, dass er mir die letzten Hostablüten von einer Plantaguinea abgeschnitten hat - das sollte er nicht. Ich mecker aber nicht, bin ja froh, dass er es macht.
 Anke liebt wie die meisten von uns die Hosta und hat davon reichlich im Garten. Der Tag war viel zu sonnig für gute Fotos, ich hoffe, ihr genießt sie trotzdem. Namen vermeide ich, ich weiß nicht viele, es sind ja nicht meine.
 Ich brachte ihr welche von mir mit und nahm welche von ihren mit nach Hause. So soll es sein - bei diesen Preisen.

Big Daddy - das weiß ich, die Größe könnt ihr im Vergleich mit der nebenstehenden Undulata erahnen.
 Und hier die sogenannte Klodeckelhosta unserer gemeinsamen Freundin Maggie.
 Plantaguinea Royal Standard


 Anke liebt Steine, bringt sie von überall her mit und türmt sie auf.


 Tztztz ... Eigentlich sollte da ja jemand sitzen.


 Ist dieser Rittersporn nicht herrlich?
 Unter diesem Zinkgefäß liegt auf einem Holzstuhl eine Steinplatte, sonst wäre der Stuhl ja längst verrottet.

Wir verlassen nun die Köchin mit dem Nudelholz und wenden uns wieder dem eigenen Garten zu, der ja noch reichlich zu krauten ist. Bis wieder mal! Und danke, Anke!

Kommentare:

  1. Liebe Sigrun, Du glueckliche, dass Du eine Freundin in fahrweite wohnen hast, die es liebt Gaeste zu verwoehnen und so einen wunderschoenen Garten hat! Die Hostas scheinen ihren Garten wirklich zu moegen. Ich liebe besonders die weiss-panaschierten. Der weisse Rittersporn ist einfach toll!
    Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigrun,
    das war sicher ein herrliches Wochenende, wenn auch wirklich viel zu heiss. Bei uns hat es zum Glück kräftig abgekühlt, heute früh waren es noch 7 Grad, an manchen Orten gab es schon den ersten Bodenfrost. Der Regen lässt aber leider noch immer auf sich warten, obwohl er wirklich nötig wäre. Tagsüber haben wir oft noch um die 20 Grad, und in Kombination mit dem Wind trocknet das den Boden ganz schön aus.
    Deine Fotos sind herrlich, vor allem der Rittersporn gefällt mir sehr gut.
    Alles Liebe und eine gute Woche,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sigrun!
    Die Jause sieht ja fantastisch aus, da möchte man sich doch am Liebsten gleich dazusetzten.
    Der Rittersporn ist der Oberhammer!!! Meine sind alle von den Schleimern aufgemampft worden :(
    GlG
    sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrun,
    wie schön und praktisch, wenn man eine Freundin mit wunderschönem Garten (und ebenfalls ganz vielen Hostas) hat (hihi). Die "Handarbeitsecke" hat es mir sehr angetan. Die Madame im Badedress ist ja ganz zauberhaft. Big Daddy und Klodeckelhosta - Namen die begeistern. Eins weiß ich jedoch mit Sicherheit. Im nächsten Jahr wird die kleine Zinkwanne rausgekramt und bepflanzt. Jep.
    Ich mach mir jetzt ein Frühstück.
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Sammlung, da würde ich auch einiges zum tauschen finden. Ich hab mir erst am Freitag wieder eine Hostas gegönnt, allerdings nur eine ganz kleine mit dem Namen "Cameo" Für große Exemplare ist definitiv kein Platz mehr und Töpfe hab ich schon mehr als genug. Aber kleine Sorten kann man ja platzsparend in größere Wannen setzen, Anke zeigt ja auch wie gut das geht :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön! Die vielen Hosta, genau mein Ding! Auch mir gefällt die Badenixe besonders. Und der Rittersporn ist herrlich, ich hatte noch nie Glück damit, leider. Aber man kann halt nicht alles haben.
    Lg Rafaela

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Bilder, besonders die hübsche Badenixe :)).

    AntwortenLöschen
  8. Ein toller Garten und Gastgeber hast du da entdeckt. Ich schwärm noch immer von Erfurt, dem Park und dem Markt mit seinen wundervollen Pflanzen, da hab ich nur 3 Echis mitgebracht, ich wollte standhaft bleiben, bei lachsrosa-farbigen Rittersporn ist mir das auch gelungen, sie waren ausverkauft. Am Wochenende hat mir meine Cousine einen Privatgarten mit 3.700 qm am Waldrand verraten, ganz in der Nähe von uns, mit sehr vielen Pflanzen, einfach wunderschön und noch mehr Arbeit als der meinige.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  9. Da gibt es ja auch richtig viele schöne Hostas. Um eure Wannen beneide ich euch ja. Ich hätte gerne eine, weiß nur nicht, wohin damit.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  10. Mein Glückwunsch geht an Anke für den schönen Garten und die gesunden Hostas. Und mein Danke an Dich für die schönen Fotos. 'Big Daddy' hatte ich mir im vergangenen Jahr im 3er-Pack bei Pötschke bestellt. Sie stehen in Töpfen. Für Riesenwuchs gibt es bislang noch keinerlei Anzeichen. Sollten sie einst die Ausmaße annehmen wie bei Anke, muß ich ein kleines Grundstück dazu kaufen. Ich werde berichten.
    Zu Deinen beiden Fragen bezüglich Anton und Emmy: Dank einer Katzenklappe können sie kommen und gehen, wann immer ihnen danach ist. Sie sind Freigänger. Da sie kein Unterfell haben (lt. meiner Tochter), sehen sie auch ohne Kämmen immer gepflegt aus, werden also nicht gekämmt. Körperliche Zuwendung bekommen sie, indem sie regelmäßig nach Zecken abgesucht werden.
    Eine schöne Woche und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  11. Das hört sich nach einem rundum tollen Tag an - die großen Hostas sind eine Wucht und die kleineren so hübsch in den Zinkgefäßen. Steine bzw. die Steinstapel sehen klasse aus und auch die Badenixe hat was.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  12. A fun day for both yourself and Anke Sigrun. What absolutely perfect Hostas. I dare not show a picture of mine, they are way past their best now. So many pretty nic nacs - they all add to the effect.

    AntwortenLöschen
  13. Zu heiß ist es momentan ja nicht mehr! Vielleicht darfst Du Euch ja nochmal spontan einladen ;o)
    Das königlich rote Kännchen finde ich schön.
    Warum Klodeckelhosta? Weil sie hinten so hübsch popoförmig ist?
    Steine im Garten liebe ich auch. Mein Mann regt sich immer auf, wenn ich wieder einen mitgeschleppt habe... sie sind nun mal meistens nicht sauber, wenn ich sie in den Fußraum des Beifahrersitzes lege ;o)

    Deine Worte bei mir haben mich sehr nachdenklich gemacht. Es ist wirklich oft so, daß ich einen Schlussstrich ziehen muss, denn ich verbinde die Taten und Worte der Menschen nicht miteinander. Ich leide da wirklich drunter. Aber eigentlich will ich das gar nicht!
    Und ich merke, bei meinem Sohn stört mich das auch oft. Er ist aber noch keine 14 und muss seinen Platz noch finden, in der schönen Scheinwelt, zu der er natürlich gehören möchte!
    Da muss ich etwas gelassener werden, aber wohl auch immer mal die Bodenhaftung überprüfen ;o)
    Ganz liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Al, vielen Dank für den schönen Bericht aus Ankes Garten. Da hat sich ja viel getan, seit ich das letzte Mal dort war - wunderschön!
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  15. Oh, that beautiful larkspur makes me envious. So nice to have breakfast with a friend who likes gardening as much as you do, I see. The collection of Hostas is great, I think I've to purchase some more varieties for next year.
    Regards, Janneke

    AntwortenLöschen
  16. Das erinnert mich daran, dass ich von meinen Hosta Samen ernten wollte. Schon letztes Jahr habe ich den Zeitpunkt der Ernte verpasst. So eine Hosta - Vielfalt hätte ich ja auch gerne,
    LG
    Ute

    AntwortenLöschen