Donnerstag, 3. Dezember 2015

Können Katzen den Advent in Farbe sehen?

 Was meint ihr, können Katzen bunt sehen? Nehmen sie die Vielfalt der Farben im Advent und auch sonst überhaupt wahr? Vermutlich nicht, dachte ich - es interessiert sie höchstens ein Wurstschnippel!
 Der Gedanke kam mir, als ich in alten Bildern kramte und eines fand, dass ich mit einem SW-Filter überzogen hatte. Wie leicht das heute alles ist! Früher mußte man einen Film ins Fotofachgeschäft bringen, heute macht man das am PC. Ein Klick - und zack! 2007 sah die Welt bei uns noch anders aus. Wir hatten drei Katzen, zwei Damen und einen Herrn, der zuletzt dement war. Es war am Schluss anstrengend, aber wir werden ja auch alle mal alt.
 Also - was meint ihr? Können die Katzen bunt sehen? Ich fand dazu einen Artikel:
 So ganz erwiesen ist das noch nicht, aber sie sehen auf alle Fälle nicht so bunt wie wir. Das macht ja auch nichts, dafür riechen sie mit Sicherheit viel besser. Oder könnt ihr riechen, wenn euer Mann in der Küche ein Stück Fleischwurst abschneidet und ihr seid drei Zimmer weiter? Ich kanns nicht.
 2007 war bei uns alles dekoriert, jede freie Fläche. Und keiner hat sich darum gekümmert. Die Katzen schafften es sogar, sich auf der Fensterbank ein Eckchen freizuschieben, ohne dass etwas zu Bruch ging. Heute? Undenkbar. Der Adventskranz täglich umdekoriert, die Einzelteile in der Wohnung zu finden. Ich hatte die Faxen dicke und hab mir ein schönes Adventssträußchen binden lassen, es steht da, wo ER hoffentlich nicht hinkommt. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich suche nach einer kleinen Mütze, die ich ihm mal überziehen kann, damit ich mich - ein wenig gehässig - über meinen Nikolaus freuen kann. Meine Freundin meint, ich soll mich nicht so anstellen, ich würde doch damit kokettieren, dass er so ist und er wäre mein Gegenpart. Na denn!
 Verschiedene Gold- und Brauntöne. Lis hat damals gesagt: Du kannst ja doch dekorieren! Ich hab das immer bestritten. Und nun ist sie die Kartenqueen und bastelt seit neuestem tolle Sterne und Kränze.

 Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich das schöne Service erst einmal benutzt habe, aber haben mußte ich es unbedingt.
 Kerzen? Heute undenkbar.

 Das war unser Kater, er hatte öfter eine Hautentzündung am Hals, dann trug er Pulli und Socke. Gemocht hat er das nicht - es mußte aber sein.



 Schottisches Weihnachtsshortbread, gefunden in einem Magazin
 Ich muss aber auch sagen, ich habe immer weniger Lust zum Dekorieren, jedes Jahr wurde es weniger. Das Dorf, die Kugeln und Zapfeln, Holz und Glasteile, alles lagert unten.

Minimalismus ist ja so gar nicht mein Ding, aber ich räume immer wieder. Irgendwie wächst der Kram dann doch nach, nicht die Weihnachtsdeko, aber alles andere - wie die vielen Bücher.

In diesem Sinne - eine schöne Zeit in bunt!

Kommentare:

  1. Danke für deine netten Worte!
    Tja, bei dem Katerchen ist viel Deko vermutlich hinderlich.
    Zu den Farben: ich glaube, sie sehen weniger Farben als wir, aber dafür können sie auch im Dunkeln und wir nicht.

    Herzliche Grüße
    Nico

    AntwortenLöschen
  2. Also ich hab mir deine Deko immer gerne angeschaut. schade dass dir der Grau-Lilane jetzt eine Strich durch die Rechnung macht. Bei mir ist es grad umgekehrt, je älter ich werde, desto mehr dekoriere ich.
    Der Kater mit Pulli und Socken sieht ja echt zu kreischen komisch aus :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. hahah das ist doch ein post für mich - verzweifelte katzenbesitzerin :) oder besser gesagt - dienerin ;) ... es ist zum schreien! wir haben zwei, gestern dachten wir noch wir werden nur noch einen haben, denn ich habe doch einen adventskranz gebunden und ihn über die nacht im wohnzimmer stehen gelassen... da war thuja dran... ich dachte, die wird nicht nadeln... am nächsten morgen fand ich überall im haus erbrochenes mit thuja stückchen... die katze, ich glaube sie hat es nicht gelernt, wenn ich nochmal den kranz dort hinstellen würde, hätte sie ihn wieder gefressen und glatt die unaangenehmen sachen beim tierarzt vorgestern und gestern vergessen... die tierärztin sagte ja auch, normalerweise gehen katzen nicht an thuja dran... unsere sind nicht normal :) im laufe der zeit sind hier alle glaskugeln durch plastik und papier ersetzt worden, homecinema anlage hat keine kabel mehr, keine pflanze mehr steht im haus und türklinken stehen alle senkrecht - sonst kriegen die biester alle türen auf. heute früh war der teufel putzmunter und hat die beiden fastentage nachgeholt... würgen könnte ich sie manchmal ;)

    ganz viele liebe grüße von aneta

    AntwortenLöschen
  4. Zuerst räumt man alles wegen der Kinder weg und später eben wegen dem Kater! Haha... Keine Ahnung, wie Katzen sehen. Aber spannend ist das Zusammenleben mit so einem Stubentiger wohl allemal! Ich bin jetzt nicht so der Haustier-Fan ... ärgere mich eher über vergrabene Katzenka... im Garten oder Hundehäufchen vor dem Grundstück. Aber jeder so, wie er will! Wäre ja langweilig, wenn jeder gleich ticken würde!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Also ich kann mich voll und ganz der Meinung von Margit anschließen. Meine 2 Kompost-Haufen die wir fürs Frühjahr für den Gemüsegarten herbeischaften sind völlig durchwühlt von Nachbars Katzen und ich freu mich jetzt schon auf die vergrabene Katzenka...(appetitlich) Habe letztlich meine Tochter gefragt, ob ihre Katze auch die Advents-Decko zerstört und sie sagte, das ihre Katze das überhaupt nicht interessiert. Ich denke, das ist die Erziehung der Katzen. Bei meiner Freundin sitzen und fressen die Katzen auch immer auf dem Tisch und ich jage sie immer vom Tisch wenn ich dort bin. Das kann ich nicht leiden und meine Freundin schaut mich dann immer böse an. Bei ihr dürfen sie einfach alles. Bei einer anderen Freundin mußte ich immer zuerst fragen, wo ich mich hinsetzen darf und welcher Platz für die Katzen reserviert ist. Ich kann nur sagen, das ist total übertrieben Auch glaube ich, daß Katzen sehr gut sehen können.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, Ilona, haste wohl den Klick nicht gelesen. Sie sehen ganz anders als wir. Meine Katzen sind immer sehr gut erzogen, er ist aber ein junger Kater und auch kleine Kinder müssen auch lernen. Auch bei kleinen Kindern gibt es solche, die eher hartschlägig sind, Erziehung hin oder her. Heute erst habe ich gelesen, dass eine Katze einen Kranz zerlegt hat und die Thujazweige gefressen hat, die Folgen waren Erbrechen. Normalerweise gehen Katzen nicht an solche Pflanzen, aber manches ist eben nicht normal!

      Löschen
    2. :) sprichst du etwa von meiner katze? :) hahah :)
      ganz liebe grüße :)

      Löschen
  6. Ehrlich gesagt habe ich mir noch nie Gedanken darum gemacht, ob Katzen bunt sehen können. Es war für mich immer selbstverständlich. Nun weiß ich es besser. :))
    Ich hatte zu Katzenzeiten noch nie Probleme mit der Deko, nur bei Blumensträußen muss ich manchmal aufpassen. Da trinkt sie gerne das Wasser. Und AUF den Tisch darf sie nicht, macht es aber nachts, wenn wir es nicht sehen. Ich sehe es dann aber an den Katzenhaaren. :))
    Deine Scharzweißfotos finde ich ja auch mal schön.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  7. 'Dann trug er Pulli und Socke', da war's um mich geschehen. Ich mußte laut lachen, zum ersten Mal heute. Ich hatte einen anstrengenden Tag, war den ganzen Tag unterwegs. Das Lachen tat gut. Ich sehe schon im Geiste Deinen Schlitzer zu Weihnachten im Anzug mit Zylinder und an Silvester als Schornsteinfeger verkleidet. Und so kann es dann ja weitergehen bis Karneval, Ostern... Weihnachten ist so bunt. Da tun Deine Bilder richtig gut. Auch ich liebe schönes Porzellan, auch im Alltag. Mein 'Bestes' wird geschont. Für wen? Keine Ahnung. Niemand will es haben. Ein schönes Wochenende und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe mich ehrlich gesagt noch nie gefragt, ob Katzen bunt sehen - danke für den Link, wirklich interessant. Deine Fotos würden mir in farbig allerdings noch besser gefallen ;-) - der arme Kater in seinem Styling sieht einfach cool aus.
    LG und ein nettes Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun,
    ich habe gar kein Mitleid ;-)
    Ich glaube nämlich du möchtest gar nicht mehr
    soviel dekorieren und dein Süßer hilft dir einfach dabei :-))
    Er kann dich eben einfach so gut verstehen!
    Da hat deine Freundin wohl recht ;-)
    Lass den ganzen Kram einfach in den Kisten.
    Manchmal möcht ich das auch ;-)
    Trotzdem ganz viele liebe Adventsgrüße
    von der Urte :-)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrun, gute Frage! Was immer Deine Katze sehen kann, ich habe jedenfalls Deine Schwarz-Weiss-Photos und Deine ueppige Adventsdeko aus frueheren Jahren genossen. Mir ist auch eine unheimlich schoene silberne Teekanne aufgefallen. Ist die aus England?
    Mir ging es die letzten Jahre auch so, dass ich einfach keine Lust hatte viel zu dekorieren oder vielleicht war ich auch immer nur so von der Arbeit erschoepft, dass einfach keine Energie mehr da war, die gesamte Weihnachtsdeko aus den Kisten zu holen. Mal sehen wie es dieses Jahr wird...
    Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast nur eine entdeckt? Ich find zwei!;)) Meine Teekannen sind alle aus England.

      Löschen
  11. Hallo Sigrun, als ich heute mein bloggerdepot öffnete sprang ein popupfenster auf und fragte mich: wussten die schon,dass sie jetzt ihre Fotos in den Entwurf ziehen können? Ich habe es gleich ausprobiert und ja es geht.
    Wenn sie nun noch was für die groß- und Kleinschreibung tun könnten Herr Blogger, das wäre schön.
    Lg Rosine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun,
    wie Katzen das alles wahrnehmen weiß ich zwar nicht, aber mir gefallen die Schwarz-weiß-Fotos auf jeden Fall! Du hattest ja auch offensichtlich üppig dekoriert in den vergangenen Jahren. Soviel gibt es bei mir nicht, ich bin da auch eher sparsam. Das weihnachtliche Dekorieren geht ja noch, aber die ganzen Plünnen wieder einsammeln und verstauen nervt mich immer...
    LG kathinka

    AntwortenLöschen
  13. Ein für mich sehr interessanter Beitrag, aber so ganz ohne Farbe sehen Katzen dann wohl doch nicht? Ich glaube, viel besser als ihr Geruchssinn, ist ihr Gehör und deshalb hört die Susi ganz genau, wenn ich ihr eine Dose öffne...
    Euer damaliger Kater sieht in seinem Pulli so süß aus und jetzt habt ihr einen Rabauken?
    Ich bin der Meinung, mit dem Dekorieren sollte man es nicht übertreiben, denn die Zeit währt nicht lange und die ganzen schönen Dinge müssen wieder bis zum nächsten Jahr verstaut werden, aber so ganz O H N E, das gefällt mir auch nicht.
    Eine schöne zweite Adventswoche wünsche ich dir!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  14. Meine Katzen waren immer ganz brav. Sie sprangen nicht auf den Tisch, stibitzten keine offen stehende Wurst. Deko interessierte sie nicht. Dem Kater machte der bekugelte Weihnachstsbaum Angst. Madame Luna ließ sich nie herab, die menschlichen Schmuckstücke zu beachten.
    Sehen Katzen Farben? Keine Ahnung. Sie riechen, hören, spüren soviel mehr und genauer als wir Menschen. Ich denke, diese Merkmale hält die Evolution für ausreichend. Aber ... ein interessanter Gedanke ist es schon!
    LG Gudi

    AntwortenLöschen