Freitag, 25. Dezember 2015

Rosemoor - ein Garten für alle Sinne!

Rosemoor - wer Stauden sehen will, der fahre hin! Stauden auf dem Höhepunkt ihres Daseins - eine Pracht.
Rosemoor (Devon, GB) ist eine Gartenanlage der RHS, der Royal Horticultural Society. Man kann dort Stunden verbringen, wenn man will - oder man darf es, weil der Bus nicht früher fährt. Es waren 28 Grad - nicht meine Wohlfühltemperatur, aber - ich hab es so gewollt. Pralle Sonne - kein Fotografierwetter, doch finde ich, man kann die Bilder ansehen. Alle Farben waren vorhanden, alle. Nicht immer hätte ich sie zusammen kombiniert, das ist eben Geschmackssache.

 Herrlich! Es war so heiß, dass ich mich - am hinteren Ende angelangt, in ein Cobhouse legte (Strohlehmgemisch mit Reetdach). Ruhe hatte ich allerdings keine, ständig streckte einer einen langen Hals zum Eingang herein.
 Dann ein spitzer Aufschrei - ein älteres Ehepaar dachte, ich wäre tot! Irgendwie fühlte ich mich auch grad so. Wir hatten dann ein längeres sehr nettes Gespräch - im Sitzen natürlich.
 Rosemoor bietet dem Gärtnerherz alles, was es begehrt. Ich werde immer mal wieder Fotos zeigen, denn es sind viele. Die Küchengärten gefielen mir auch sehr gut, sie waren nicht nur ertragreich, sondern auch schön anzusehen.

 Einige Pflanzen kennt man immer nicht, weil sie bei uns nicht wachsen wollen, aber nach und nach lernt man alles kennen.

 Stipa gigantea, ein wundervolles Gras. Bei mir wird es immer größer und man hat sich schon gewundert, dass es auf unserer windigen Höhe wächst. Ich rühre es auch nicht an, Ableger gibt es nicht.
 Ich fand gigantische Monarden, ohne Mehltau. So hohe hab ich in Deutschland noch nicht gesehen.
 Natürlich begeistern mich immer wieder die Shops, doch außer Essbarem habe ich nichts mitgenommen, es ist alles teuer, das Pfund steht schlecht und ich brauche in der Tat nichts, könnte selber einen Laden aufmachen.
 Schön, was?
Davon habe ich gekauft, ich kaufe immer Gläser zum Verschenken und auch selber essen. Mit hellem Fleisch oder Käse - wunderbar! Ich hoffe, ich habe euch inspiriert - demnächst mehr.

Kommentare:

  1. Toll, diese Staudenvielfalt! Mit den Farbkombinationen bin ich allerdings nicht so mutig. Mag z. B. kein Orange in meinen Beeten. Bei größeren Flächen hat man allerdings ganz andere Möglichkeiten.
    Mit dem Kauf von Deko halte ich mich auch immer mehr zurück... habe auch schon genügend!
    Schönen 1. Weihnachtsfeiertag wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. ...so zehrst du im Winter von deinen Gartentraumreisen, Sigrun...
    Schöne Feiertage....

    AntwortenLöschen
  3. Na, das ist ja mal eine berauschende Farbenpracht! ich sehe mir das gerne an, aber in meinen kleinen Beeten wär mir das zu viel. Die Hühner find ich ganz witzig.
    LG kathinka

    AntwortenLöschen
  4. ...wunderschön, bei solchen Bildern komme ich immer ins Schwärmen.
    Sag mal die Indianernesseln..wiehoch waren die eigentlich ? Sind ja ganz tolle Exemplare...

    LG Erwin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erwin, die Monarden waren hoch, 1,20 bis 1,40 m. Dort ist es ja meist warm, ein ganz anderes Klima als hier in meinem windigen Garten, wo ich schon froh bin, wenn mal drei Stängel stehen!

      Sigrun

      Löschen
  5. ...wunderschön, bei solchen Bildern komme ich immer ins Schwärmen.
    Sag mal die Indianernesseln..wiehoch waren die eigentlich ? Sind ja ganz tolle Exemplare...

    LG Erwin

    AntwortenLöschen
  6. hallo liebe sigrun! frohe weihnachten wünsch eich dir und deinen lieben <3

    diese stauden sind wirklich wunderbar groß! bei mir mickern monarden immer vor sich hin... so groß werde ich sie wohl nie kriegen...

    ganz viele liebe grüße von aneta

    AntwortenLöschen
  7. How nice to see that beautiful garden !!
    Merry Christmas !!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun, mit grossem Interesse habe ich auf Deinen Blog geklickt als ich die Ueberschrift sah, denn in Rosemoor war ich letztes Jahr auch! Ich war total begeistert von dem Rosengarten, aber die anderen Gartenteile fand ich im Vergleich zu anderen bekannten oeffentlichen englischen Gaerten sind so ueberzeugend. Wenn ich Deine Photos sehe denke ich, ich habe wohl nicht so richtig hingeguckt. Vielleicht war ich nach der Besichtigung der Rosengaerten auch einfach schon zu muede. An dem Tag wo wir da waren war es naemlich auch sehr warm... Warst Du auch im Tea Room? Wenn ich nicht, hast Du echt was verpasst. Wir hatten einen der besten Teas dort, die wir in diesem Urlaub zu uns genommen haben.
    Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Christina, ich war überall, wir waren ja fünf Stunden dort. Darüber berichte ich weiter. Man darf diese Schaugärten des RHS nicht vergleichen mit alten englischen Gärten, es ist etwas ganz anderes. Dort wird auch gezeigt, was möglich ist, das finde ich sehr wichtig für die Gestaltung neuer und bereits bestehender Gärten. Den Rosengarten habe ich völlig links liegen lassen, es war nicht die Zeit und auch nicht mein Interesse. Aber die Stauden - da werde ich regelrecht grün - Möglichkeiten, die wir hier wegen des Klimas gar nicht haben.

      Sigrun

      Löschen
  9. Ich sehe schon, der Frühling hält bei Dir schon Einzug! Haha....
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  10. In so einem großen Garten kann man ruhig ein wenig mutiger sein was die Farben anbelangt. Nur für sich selber kann man halt keine großen Anregungen holen, erstens mal wegen der Größe der Beete und zweitens wächst bei uns ja nur die Hälfte davon. Schön anzuschauen ist es trotzdem und 28 Grad sind doch Peanuts :-) Bei unserer diesjährigen Gartenreise hatten wir 40°, das waren wirklich höllische Temperaturen!

    LG Lis

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sigrun,
    das ist ja eine lustige Geschichte mit dem Ruheplatz. Ja, die Hitze wäre auch nichts für mich. Aber die Pflanzen sehen wirklich alle toll aus, auch ich habe die Monarden bewundert, so große kenne ich auch nicht.
    Bei dem Geschirr mit Vogelmotiven hätte ich mich arg zusammenreißen müssen, es nicht zu kaufen, so schön ist das.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Wie ich finde, trägt dieser Garten schon Mittelmeerflair, was die Pflanzen betrifft, so z.B. der blaue Salbei, der Flachs (Name?) die gelben (Name, fällt mir gerade nicht ein)alles bei uns nur als Kübelpflanzen möglich. Mich hätte der Rosengarten schon noch mehr interessiert, was ja im Hochsommer nicht gerade gut ist.
    Ich habe gestern an Weihnachten bei einem Spaziergang einen Sinnesgarten beim Kloster Bonlanden angeschaut, der ganz neu angelegt worden ist. So was an Weihnachten anzuschauen, hätte ich im Sommer mir auch nicht denken können.
    Schöne Weihnachtsgrüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  13. Die Staudenvielfalt ist toll und die schönen Wege, die durch den Garten führen, da komme ich ins schwärmen.
    Einen schönen zweiten Weihnachtstag und herzliche Grüße
    Nico

    AntwortenLöschen
  14. Was für wunderbare Bilder und Eindrücke liebe Sigrun,
    vielen Dank dafür und auch für deine herzlichen Weihnachtswünsche.
    Ich wünsche auch dir und deinen Lieben
    noch einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag
    und eine gesegnete Zeit!

    Herzlichst, Gabriele

    AntwortenLöschen
  15. Was für wunderbare Bilder und Eindrücke liebe Sigrun,
    vielen Dank dafür und auch für deine herzlichen Weihnachtswünsche.
    Ich wünsche auch dir und deinen Lieben
    noch einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag
    und eine gesegnete Zeit!

    Herzlichst, Gabriele

    AntwortenLöschen
  16. Von dem Chutney hätte ich auch ein paar Gläser mit nach Hause genommen und sicher auch ein paar Anregungen für meinen Staudengarten. Danke fürs Zeigen. Einen ruhigen Jahresausklang und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  17. Ach, wie prächtig sind die Monarden, bei mir wollen die nicht so wirklich. Auch die anderen Eindrücke, Eingangsbild und Stipa gigan. wunderbar...und die besondere Begegnung...so etwas wird immer in Erinnerung bleiben.
    Schönen Sonntag, Marita

    AntwortenLöschen
  18. Rosemoor ist eine meiner Lieblings-Gärten auch! Ich habe es nicht in der vollen Blüte seit vielen Jahren zu sehen, so dass ich genossen, Ihre Bilder. Sarah x

    AntwortenLöschen
  19. Oh, wie schön! Als Jugendlicher war ich mal in Devon bei einer Brieffreundin. Seither war ich nie mehr in England. Danke für diese wunderschönen Bilder.
    Ich wünsche dir noch einen guten Rutsch ins Neue Jahr,
    alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  20. Das war ein wunderbarer Rundgang...den Garten muss ich mir unbedingt merken, für den Fall, dass ich es mal nach England schaffe. Auch der Blick in den Laden ist nicht schlecht...Chatney zu Käse finde ich ganz lecker.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen