Mittwoch, 2. März 2016

Rosemoor Teil 3

 Da bin ich wieder - in Rosemoor, Devon, Großbritannien. Bei meinem fünfstündigen Rundgang in sengender Sonne hatte es mir diese Staude besonders angetan: Leucanthemun x superbum *Phylis Smith*. Ist sie nicht herrlich? Dieses reine Weiß mit den gekräuselten Blättern, ich wollte sie haben und hab sie nicht bekommen. Denn sie war nicht im Verkauf. Beth Chatto soll sie haben - mal sehen. Rosemoor Teil 1, Rosemoor 2, falls jemand zurückblättern möchte. Fatal ist, dass man nach dem Besuch einer solchen Gartenanlage all die vielen Begehrlichkeiten gesehen hat - und daheim hat man nur ganz wenig Platz.


 Sind das nicht prachtvolle Beete?
 Den Namen dieser Schönheit (Edit: Alstromeria) hab ich zum ...zigsten Mal nachgelesen und nun schon wieder vergessen, weil die Pflanze bei uns sowieso nicht winterhart ist.

 Dieses Anaphalis steckt mir auch noch in der Nase, für Trockenheit, ganz im Sinne der zukünftigen Jahre.

Leycesteria formosa kommt, wie der Name schon sagt, aus wärmeren Gefilden. Drum ist sie bei mir auch erfroren.
 Crocosmia




 Im hinteren Teil befindet sich dann der Küchengarten, viele Obstbäume, viele Gemüsebeete, ein kleines Gartenhaus aus Lehm und Stroh, berankt mit einer Rose. Eine Oase zum Träumen.
 Vielleicht eine Anregung für Zu Hause?
Ich plädiere für Gartenreisen, geführt oder privat, sie streicheln die Seele und machen ein sonniges Gemüt, zaubern ein Lächeln aufs Gesicht! Beim nächsten Mal geht es weiter.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Sigrun!
    Eigentlich ist es ganz gut, dass ich mit meinem Mann da sowieso niemals hinkomme, denn dann hätte ich zu Hause mit meinem Garten überhaupt keine Freude mehr.
    Da guck ich mir doch lieber deine Bilder an.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Die Beete sind ein Traum!!! Irgendwelche Exoten hole ich mir allerdings von Haus aus nicht in den Garten. Das klappt einfach nicht und Winterschutz gibt es bei mir nur für die Pflanzen im Topf. Besonders gefällt mir auch der tolle Eingang!!!! Ein Traum!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sigrun, wieder so ein schöner Garten! Da bekomme ich richtig Lust auf Gartenreise.
    Danke fürs Mitnehmen und VG Renate

    AntwortenLöschen
  4. Das 1.Bild ist wunderschön. So hübsche Blüten, die gefallen mir!
    Tolle Fotos, wunderschön ist es dort!
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön. Und guck ich hier raus, seh ich Schnee.
    Seufz.

    AntwortenLöschen
  6. Meine Leycesteria hat den ersten Winter auch nicht überlebt und jetzt kauf ich auch keine mehr.
    Gartenreisen sind wirklich Balsam für die Seele, egal wohin man fährt.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  7. Sigrun, das sind wunderschöne Aufnahmen.
    Sie lassen den trüben Tag vergessen
    Einen guten Wochenteiler wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sigrun,
    ein sehenswerter Garten! Da freue ich mich schon gleich wieder auf die nächste Gartenreise.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  9. Wirklich fantastische Beete..! Und der Weiderich lässt mich gleich mal das nächste Beet planen ;) Zum Glück nicht in meinem Garten, sondern in dem von meiner Schwester :)
    GLG,
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  10. Schau doch mal bei Gärtner Pötschke rein, der hat auch 2 schöne Sorten Margeriten, zwar nicht die gleichen, aber auch schöne. Und weißt du, Marg. nicht auch nicht langlebig. Aber immer noch besser als exotische zu kaufen.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  11. Schöööööööön, besonders die ersten beiden Fotos. Ich hab da drüben auch schon Pflanzen gesehen, denen ich das hiesige Klima nicht antun kann und will.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine unglaubliche Pracht! Wenn ich dort in der Nähe leben würde, wäre ich wöchtentlich, was sag ich, täglich zu Besuch. DIe Staudenbeete sind so wunderbar wandelbar, dauernd verändert sich etwas, viel schöner als öde Sommerblumenbeete, die die ganze Saison lang immer das gleiche Bild zeigen ;-)
    Danke fürs zeigen und bitte jaaaaa!! mehr davon :-)

    AntwortenLöschen
  13. Prachtvolle Beete sind das..ein Gartentraum. Garantiert hätte ich auch öfters Blumen mitgenommen, ohne mich daran zu stören, welche Winter sie vertragen. Erst wenn man ein paar Verluste hinter sich hat, dann wird man schlauer. Meine Kübelpflanzen wurden deshalb auch schon dezimiert. Sogar Schmucklilien sind dort in den Beeten...das will schon was heißen.
    Heute ist der Schnee bei uns schon weniger geworden...die Sonne hat geholfen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Die gesuchte Pflanze heißt Alstromeria und es gibt sie als Schnittpflanze beim Floristen-wenn schon nicht im eigenen Garten.

    AntwortenLöschen
  15. Danke für Seele streicheln, sonniges Gemüt und Lächeln auf demm Gesicht! Ich freue mich schon auf "weiter" :)

    AntwortenLöschen
  16. Ich glaube schon, liebe Sigrun, dass so eine Gartenreise mit diesen traumhaften Staudenbeeten - man könnte schon Staudenlandschaften sagen - ein unvergeßliches Erlebnis ist. Es werden in diesen riesigen Gärten aber auch Begehrlichkeiten geweckt, die in einem normalen Hausgarten nicht zu realisieren sind. Deshalb mag ich private Gärten in unserer Region, wo ich sehen kann, was machbar ist. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  17. Es ist schön, einen weiteren Beitrag über Ihren Besuch in Rosemoor zu sehen. Sarah x

    AntwortenLöschen
  18. Ich könnte noch zehn Folgen Rosemoor gucken ...
    LG Gudi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Sigrun,
    deine Gartenreisen sind immer herrlich :-)
    Und komisch immer was man unbedingt haben möchte,
    gibts nirgends zu kaufen :-)
    Ganz viele liebe Freitagsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Sigrun,
    die Bilder sind einfach zauberhaft, diese schwelgerische Fülle in den Beeten ist toll. Ich kann verstehen, dass es dir diese besondere Leucanthemum Sorte angetan hat, die gekräuselten Blätter sind ein Hingucker. Schade, dass sie nicht zu bekommen ist...
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Sigrun, das ist ein herrlicher Garten. Die Chrysantheme mit den gekräuselten Blättern ist wirklich ein Hingucker. Schade, dass Du sie nicht kaufen konntest. So etwas ist wirklich total ärgerlich. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du sie noch irgendwo findest.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  22. Bin schon am Koffer packen... na wenigstens in meinen Träumen. Ein wunderschöner Garten und ja, die Phylis ist wunderschön. Ich ärgere mich immer wieder über das magere Pflanzenangebot in unseren Gärtnereien. Weisst Du, da habt Ihr es in Deutschland sogar noch viel besser als wir hier in der Schweiz. Die meisten Gärtnereien führen den selben Einheitsbrei. Grmpf! Kein Wunder müssen wir nach England flüchten um unsere Seele streicheln zu lassen. Hab ein schönes Wochenende... ich werde morgen eine Ladung Scones backen :o).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Sigrun, danke fürs Seele streicheln mit deinen wundervollen Eindrücken ...ich empfinde es genauso...einen zauberhaften Garten zu besichtigen, ihn erleben ist für mich Entspannung pur.
    Das zottelige Leucanthemum hätte es mir auch angetan, L. "Old Court" ist da ähnlich und bei St**e erhältlich.
    Ein schönes Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  24. Ein herrlicher Garten! Das ich den in Natura bisher noch nicht gesehen habe....Jetzt muß ich gleich googlen, wo der genau liegt. Ich kaufe in England nur noch GartenDEKO, doch genau genommen, habe ich dafür auch keinen Platz mehr!
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Sigrun, was sind das für tolle Bilder! Ich habe mir bisher ja nur irische Gärten angeschaut, doch im April geht's nach Sissinghurst. Da freue ich mich schon drauf.

    AntwortenLöschen