Sonntag, 1. Mai 2016

Pflanzenmarkt im Hessenpark, 30.4.2016

Gestern war Pflanzenmarkt im Hessenpark. Ich war schon länger nicht mehr dort, weil ich meist zum Staudengärtner gehe - aber hier wurde ich auch fündig, obwohl ich nichts kaufen wollte. Wie immer !!
 Rosen brauche ich nicht, sonst eigentlich auch nichts. Ich hatte allerdings bei Fransen zwei Hostas bestellt, die es abzuholen galt. Das Ambiente ist wunderschön, der Hessenpark ist immer einen Ausflug wert, besonders für Familien. Die Kinder können laufen, es gibt etwas zu essen und man sieht, wie es früher war. Für kleine Kinder sehr interessant. Doch am Tag des Pflanzenmarktes zahlt man 8 Euro, da sollte man sich mit der Familie einen anderen Tag aussuchen.
 Ich mußte gar nicht mal so stark an mich halten, weil ich ja langsam vernünftig werde, aber nur langsam.
 Eine rotblühende Mukdenia hab ich mir gekauft, jetzt suche ich ein passendes Plätzchen dafür.
 Diesen Stand fand ich von der Farbgestaltung her sehr ansprechend. Ich hab zwei kleine Sachen gekauft und hätte gerne noch ein Sempervivum gehabt, aber es hatte keinen Namen, die Gärtnerin wußte ihn auch nicht. Und da ich vermeiden möchte, eins zweimal zu kaufen, hab ich es gelassen. Sie verändern die Farbe ja von Frühling auf Sommer.

 Wir hatten ein Objektiv auf der Digi, mit dessen Farbe ich nicht zufrieden bin. Nun hab ich aber nur diese Bilder, ich hoffe, sie gefallen euch trotzdem. Viel zu schauen gab es, viel zu kaufen. Tische, Stühle, Pflanzen, Seife, Lavendelkissen, Essen - es gab einen Stand der Gesellschaft der Staudenfreunde.
 Schön nicht? Ich seh es mir gerne an, meine Farbgestaltung ist es zwar nicht, finde es aber bei anderen schön.
Und da ist er, Marco Fransen (mit Sohn). Anscheinend tritt der Junior in seine Fußstapfen. Ist doch schön! Und schon sind wir am Ende, eine Hosta ist getopft, zwei Kleinchen sind eingegraben, der Rest kommt noch dran. Es ist trocken draußen, lt. Wetterbericht soll es die nächsten sieben Tage nicht regnen, also gieße ich mal morgen, ich hab viel gesetzt bzw. umgesetzt. Schön war es gestern und heute, dafür bin ich dankbar. Die Apfelbäume fangen an zu blühen, es soll nicht frieren, also wird der Frost nicht hineinfahren. Mr. W. hat heute das Gartenhaus noch von hinten gestrichen, es gibt noch so viel zu tun.
Was habt ihr am Wochenende gemacht?

Eine schöne Woche wünscht Sigrun

Kommentare:

  1. Ja was hab ich gemacht? Nicht viel, denn im Garten bin ich so ziemlich durch, nur gestern war ich auf der hiesigen Garten und Genussmesse! Doch die ist kein Vergleich zum Hessenpark, denn es gab mehr Schmuck- und und Klamottenstände als Pflanzen. Schade nur dass das so weit ist, immerhin fast 170 km und das ist mir zum "nichts kaufen" dann doch zu weit.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Jaa, der Pflanzenmarkt sieht verlockend aus.

    Ich habe heute das Gewächshaus ausgeräumt und mit Tomaten und der Gurke bepflanzt. Frost ist jetzt nicht angesagt. Aber ich stelle heute Nacht trotzdem 2 brennende Kerzen hinein. Das finden die Pflanzen romantischer.
    ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sigrun,
    die Auswahl auf dem Markt ist ja beeindruckend.
    Da geht es bei unsere Staudenbörse im bot. Garten beschaulicher zu.
    Die wird immer strategisch günstig auf den Samstag vor Muttertag gelegt. ;-)
    Ich muss mich da auch jedes Mal schwer beherrschen...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. What a pretty place to buy plants Sigrun! Lovely to see those delightful houses as well as so many interesting plants to choose from. It has been very cold here in the UK lately but luckily this year I have a greenhouse to grow seedlings in so am enjoying that until the weather warms up!
    Helen xox

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sigrun,
    der Markt bietet ja eine Riesenauswahl.
    Durch die Fachwerkhäuser im Hintergrund wirkt er besonders einladend.

    Nächste Woche werde ich das Gartenfest am Schloss Wilhhelmsthal besuchen. Um das Schloss herum wird viel geboten. Von Pflanzen bis Deko findet jeder was.
    Ich nehme meinen Mann mit, dann hält sich der Kaufrausch in Grenzen.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sigrun,
    ein schönes Ambiente mit den Fachwerkhäusern drumherum...ich muss mich auf solchen Märkten immer heftig zurückhalten, denn eigentlich brauch ich nix Neues. So auch gestern auf der Fahrt mit der GdS zur Zwiebelblumenblüte nach Holland ... vier schöne Gärten standen auf dem Programm. Lediglich im ersten bin ich schwach geworden und zwei Ableger durften mit. ;-)
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sigrun, mir gefallen diese Bilder sehr gut. Ich finde nicht, dass die Farbe nicht so schön wäre. So Pflanzenmärkte besuche ich auch total gerne. Leider hat es bei unserem geregnet. Das hat die Stimmung etwas getrübt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Sieht ja alles sehr einladend aus. Toll, so ein Pflanzenmarkt. Sollte es hier auch mal geben ;-)). Schöne Bilder hast du mitgebracht.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  9. Der Markt sieht ja wirklich toll aus! Der eine Stand hätte es mir auch angetan. Die Auswahl an Pflanzen scheint wirklich gigantisch gewesen zu sein! Unsere Gartenmärkte verkommen leider immer mehr zu einem Markt für alles Mögliche - nur keine Pflanzen! Das finde ich sehr schade!
    Gute Staudengärtnereien sind hier sowieso Mangelware!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Sigrun ich finde Pflanzenmärkte immer wunderbar! Bei uns im Norden geht es zwei mal im Jahr auf den Kiekeberg. Ebenfalls ein Freilichtmuseum und eine super Kulisse für solch einen Markt.
    Vor allem haben die Pflanzen hier immer noch die Hauptrolle und nicht irgendwelcher Schnickschnack.
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sigrun!
    Der Pflanzenmarkt sieht wirklich gut aus.....sowas wäre mein seelischer und finanzieller Untergang ;)
    Glg und genieß die regenfreien Tage. Bei uns schüttet es seit gestern Morgen wie aus Eimern :(.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Ein Paradies für alle pflanzenverrückten Gärtner...wunderschön. Muss mal schauen, wo der Hessenpark ist...so schöne Stadtansichten mit Fachwerhäuschen sieht man bei dir selten im Blog..-)
    Bei Fransen schaue ich immer online, wenn ich wissen möchte, wie eine Hosta später blüht und wächst. Ich will ja nicht so eine Monsterhosta pflanzen...wie bei dir eine wächst. Da hab ich etwas Angst...grins. Ich muss mich beim Pflanzeneinkauf leider ganz schlimm beherrschen dieses Jahr...es geht nur ein Topfgarten...warum, erzähle ich dann mal bei Gelegenheit...:-(
    Ich hab dir bei mir geantwortet.
    LG Sigrun aus dem sonnigen FG

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun,
    das wäre ja gar nichts für mich ;-)
    Viel zu viele schöne Pflanzen.
    Da könnt ich leider nicht stark bleiben
    und würd zu viel kaufen :-))
    Ganz liebe sonnige Frühlingsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sigrun
    dieser Pflanzenmarkt sieht ja super aus ,
    da soll frau stark bleiben....wie denn ?
    Die wundervollen Pflanzen hüpfen einem ja regelrecht nach
    oder rufen ganz laut , nimm mich mit...hach seufz.
    Hab eine schöne Woche
    herzlichst
    caro

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sigrun, der Hessenpark ist ja gar nicht so weit weg von uns. Und als du neulich schriebst, dass er am Wochenende sei, habe ich kurz überlegt, auch mal wieder hinzufahren. Ich war schon lange nicht mehr da. Aber dann habe ich doch lieber mein neues Beet angelegt. Das musste ja auch gemacht werden.
    LG, Ute

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sigrun,
    ich könnte so einen Markt unmöglich besuchen, ohne etwas zu kaufen. Meine Disziplin ist nicht der Rede wert ;-) Aber was ist eine Mukdenia? Das habe ich tatsächlich noch nie gehört.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  17. Oh oh, mir wäre es unwahrscheinlich schwer gefallen mich da zu beherrschen und nicht dort und dort oder auch dort etwas zu kaufen >.> Da hätte ich Männe mitschleifen müssen, er hätte mir schon auf die Finger gehauen :D
    Eine Mukdenia würde auch prima unter unser Fliederbäumchen passen, allerdings in weiss.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  18. ja Wahnsinn - das war sicher ein super Tag! So viel zum Schauen! Ich bin ja recht widerstandsfähig für Neukäufe, da ich mir alles gern in Ruhe vorher aussuche. Aber ob ich da ohne was heimgekommen wäre?
    VG von Renate

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Sigrun,
    ich muss mir den Termin für nächstes Jahr wohl doch mal merken, soviel Auswahl wie es dort gibt.Und finden tut man doch immmer was oder !!!!!
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  20. What a beautiful place! Thank you so much for sharing and warm greetings from Montreal, Canada. :)

    AntwortenLöschen
  21. What beautiful colorful buildings in the background. I spend just at much time admiring them as I do the plants. Looks like you had fun.
    betsy

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Sigrun! Ich hoffe es geht Dir gut! Bei mir ist jetzt auch wieder Power-Gärtnern angesagt. Danke für die schönen Bilder vom Hessenpsrk, da möchte ich auch mal hin! Ich habe Marco Franzen erst vor 3 Wochen im Kiekeberg wiedergetroffen. Wir sprechen immer Holländisch zusammen. 😊 Ich sehe ihn regelmäßig auf den Märkten hier. Ein Trip in seine Gärtnerei steht noch immer auf meiner Wunschliste!
    Wir sind am Mittwoch erst wieder aus Holland zurückgekommen. Zehn Traumgärten hab ich bewundern können. Die Holländer haben es gartentechnisch einfach drauf!
    Hab ein tolles Wochenende und liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
  23. Bei den Bildern krieg ich die Krise. Nicht dass ich soviel einkaufen würde (sag ich jetzt mal vollmundig so) aber allein das durchgehen und anschauen muss ein tolles Gefühl sein! Ersatzbefriedigung oder? ;-) Vielleicht in nächsten Leben eine Gräfin sein, mit Gärtnerpersonal, das die Arbeit macht und frau selbst zupft dann da und dort in den weitläufigen Beeten, was ihr gerade stressfrei Spaß macht und genießt... eine Vision halt, am helllichten Tag. träumen darf man, oder?!

    AntwortenLöschen

  24. Das muss eine wunderbare Kulisse für eine Pflanze Verkauf gewesen! Wir haben das Freilichtmuseum in Detmold zu besuchen. Sie wurden von den Pflanzen nicht so leicht in Versuchung! Sarah x

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Sigrun!
    Durch den Stress der letzten Wochen hab ich diesen Post gar nicht gesehen.
    Ich wäre gerne auch dort gewesen. Aber ich war verhindert, du weißt warum.
    Nächstes Jahr dann wieder.
    LG Gudi

    AntwortenLöschen