Samstag, 14. Mai 2016

Tage wie im Sommer

 Die letzten Tage waren so schön, wie im Sommer. Manchmal heiß, manchmal nicht so sehr und zweimal Regen, mehr kann eine Gärtnerin nicht erwarten. 16 Liter Regen innerhalb einer Woche, perfekt. Syringa chinensis blüht, seine Zweige hängen immer nach dem Regen, da er sehr zarte Äste hat. Nun laufen wir wieder übers Gras, über den Platz - bis er sich bequemt, wieder aufrecht zu stehen. Der ganze Garten ist erfüllt von seinem Duft. Trotz schlechter Wettervorhersagen hatten wir heute 17 Grad, Sonne, keinen Wind - und waren den ganzen Tag draußen.

 Alles ist explodiert, Geranium phaeum beherrscht den Garten, überall Sorten und Sämlinge, genügsam - schön.
 Die Akeleien wandern durch den Garten, die weißen Blüten der Spirea bilden einen herrlichen Hintergrund. Momentan blühen fünf Spirea, es sieht wunderschön aus.

 Den neuen Phaeumsämling hatte ich bereits vorgestellt, heute hab ich ihn rausgeholt und groß getopft. Zum Glück - meine Finger kam sofort in einen Wühlmausgang.
 Die Brunneras geben sich ein Stelldichein, hier die Sorte Hadspen Cream. Den Garten Hadspen gibt es leider seit vielen Jahren nicht mehr. Ich bin sehr froh, dass ich damals nochmal dort war.
 Diese Woche bekam ich eine Lieferung Sempervivumableger mit Namen, sie stehen nun auf dem Garagendach. Dieser Topf hier ist natürlich im letzten Jahr gesetzt und bekommt jetzt, wie man sieht, schon Kindl.
 Für die andere Sigrun ...
 Farblich beherrscht dieses Geum 'Firestorm' mein Bandscheibenbeet, es ist sehr gewachsen und wunderschön.
 Jahrelang verschwunden, tauchte in diesem Jahr ein Sämling von Geranium 'Bill Wallis' auf. In Marnis in Holland, wo ich es kaufte, stand es 80 cm hoch. Mega! Ich freue mich hier über 40 cm, man wird ja im Alter bescheiden.
 Fothergilla major
 Geranium maculatum 'Spring Purple. Nach den phaeum sind die maculatum meine Lieblinge.
Mit diesem Bild von Geum 'Firestorm' verabschiede ich mich ins Wochenende, morgen gehts nach Rheinhessen, die Gärten sind dort offen. Ich wünsche den Veranstaltern trockenes und mildes Wetter. Laßt es euch gut gehen!

Kommentare:

  1. Uhhh, also ein Geum kommt mir definitiv nicht in den Garten, das ist mir dann doch zu knallig! Da lobe ich mir die Akeleien, die blühen halt in allen meinen Lieblingsfarben. Eben hab ich bei einer Freundin eine hübsche Sorte gesehen und mich schon mal für Samen angemeldet. Ob sie dann tatsächlich auch so schön blau/weiß blüht wird sich zeigen, Akeleien sind halt doch ein wenig flatterhaft was ihre Vermehrung angeht

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich wie es bei euch blüht. Das Bild mit den blauen Akelei und der Spirea gefällt mir besonders gut. Bei uns hat es die Letzten Wochen keinen Tropfen geregnet und die Fässer könnten dringend eine Füllung gebrauchen, so oft wie ich gerade mit der Kanne renne, wirklich wie im Hochsommer.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sigrun,
    in deinem Garten sieht wirklich alles so richtig grün und frisch aus. Bei uns hat es leider bis jetzt keinen Tropfen geregnet. Ich hoffe jetzt auf die nächsten Tage. Ich habe ja in diesem Jahr auch zum ersten mal Geranium gepflanzt und bin schon ganz gespannt auf die Blüte.
    Ich wünsche dir schöne Pfingsttage.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  4. hallo sigrun :) was den platz betrifft, bei mir sieht es ähnlich aus ;) aber ich finde es wirklich erstaunlich wieviel so in einen garten passt und wo sich noch überall platz finden lässt ;) meine geranien blühen noch nicht, aber wir sind hier immer ganz weit hinten dran... und heute ist es wirklich eisig kalt.
    ganz viele liebe grüße von aneta

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sigrun,
    ich beneide dich um den Regen, hier ist es schon so lange trocken, dass der Boden steinhart ist. Aber vielleicht kommt die Tage mal etwas kühles Nass von oben. Dir ganz viel Spaß beim Gärtenanschauen!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrun,
    ich hab auch vor die offenen Gärten in Rheinhessen morgen zu besuchen. Vielleicht sehen wir uns. Ich würde mich freuen.
    LG, Ute

    AntwortenLöschen
  7. Das waren sehr schöne Sonnentage...die Gärten sind bunt geworden.
    Es ist immer eine herrliche Zeit.
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Aufnahmen liebe Sigrun. Hoffen wir, daß sich die Eisheiligen bald wieder verabschieden. Tolle Pfingstfeiertage wünsch ich Dir, Bine

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ein Post ganz nach meinem Geschmack! Geranium kann man nicht viel genug haben! In meinem alten Garten sind auch zwei Sorten, die jahrelang verschwunden waren, wieder aufgetaucht!!! Das freut doch das Gärtnerinnenherz! Hier ist es allerdings saukalt! Es weht ein eisiger Wind... na ja, ich hoffe, dass das die Eisheiligen sind!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Sigrun!
    Meine Geranium-Sammlung wächst auch - zusätzlich zu den ganzen Hostas. Ich finde das weisse St. Ola ganz entzückend. Mein erstes Geum hab ich letztes Jahr aus Holland mitgebracht, leider weiss ich die Sorte nicht. Es ist nicht ganz so gelb und macht sich schon prächtig!

    Gestern haben wir spontan eine neue 3m-lange Hecke als Sichtschutz und Hintergrund für ein neues Beet gekauft und gepflanzt, nur Hainbuchen. Ich bräuchte wirklich mehr gerade Hecken im Garten um die Bereiche in verschiedeen Räume einteilen zu können. Sie hatten in der Gärtnerei geared auch eine frische Lieferung Hostas bekommen. Drei große Elegans sind auch noch mit zu uns gekommen.
    Schöne Pfingsten für Dich und Deiner Familie und woollen wir hoffen, dass wir in den Regenpause doch noch nach draußen können!
    Liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sigrun,
    herrlich ist es bei dir - wir haben gestern auch gekrautet, geschnitten, versetzt und neu gepflanzt...u.a. zwei Geum - vermutlich Mai Tai - und dann musste der Sprenger im ganzen Garten ran, da der ersehnte Niederschlag bislang ausblieb. :-( Ich hoffe weiter...und werde demnächst nur auf trockenheitsresistente Pflanzen setzen wie Geranium - Phaeum ist da einfach klasse und hat so hübsche kleine Blüten.
    Liebe Grüße und schöne Pfingsttage,
    Marita

    AntwortenLöschen
  12. Schöne Pflanzenfotos! Brunnera Hadspen Cream mickert seit zwei Jahren in zwei Töpfen vor sich hin. Was mache ich bloß falsch? Das normale und Jack Frost sind sehr vermehrungsfreudig und anspruchslos. Ich bin gespannt, was Du uns aus Rheinhessen mitbringen wirst.
    Liebe Grüße und frohe Pfingsttage
    Edith

    AntwortenLöschen
  13. Hier blüht der Flieder auch und es duftet, was ich sehr genieße. Leider geht das heute nicht, es schüttet, hagelt und ist richtig kalt. Dein Geum würde hier farblich absolut nicht passen. Aber da, wo es passt, sieht es bestimmt gut aus.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Sigrun,
    das Bild von "Firestorm" ist ja ein Knaller. Ich glaube die Nelkenwurze sind sehr wüchsig oder ? Ich muss mich mal noch nach anderen Sorten umsehen. Bisher habe ich nur "Mai Tai" und im wilden Gartentei habe ich überall die Wildform die echte Nelkenwurz.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  15. Schätze dich glücklich über drn Regen. Hier ist er vorbei gezogen. In den Wasserfässern herrscht weiterhin erschreckende Leere.
    Auf in den Tag. Arbeitsfrei und daher ein straffes Programm.
    LG Gudi

    AntwortenLöschen
  16. Angesichts deiner phaeums könnte ich doch glatt wieder unvernünftig werden. Ich habe 'Samobor', doch die weiße Sorte oder deine Sämlinge lassen mich schmachten.
    Ich wünsche dir weiterhin ideales Wachstumswetter. Einen kräftigen Schauer könnten wir hier noch gut vertragen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  17. Es dauert immer ein wenig - deine vielen schönen Pflanzen zu betrachten.
    Ist das schön bei dir!
    Wir haben ja leider noch keine sommerlichen Tage erlebt,
    weil wir ja unbedingt im Schnee wandern wollten ;-)
    Aber nun wirds hier auch warm - herrlich :-)
    Liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  18. Wir sahen so viele lila Bäume auf unserem letzten Urlaub! Wir hatten auch viele Geranium, die im Garten erschienen ist, als wir nach Hause zurückgekehrt. Sarah x

    AntwortenLöschen